Häufig gestellte Golffragen

Schnellsuche

Unterkunft

Zimmer
Bei der Buchung von Selbstverpflegerunterkunft bitte ein Haus / Apartment für die Gesamtanzahl aller Erwachenen und Kindern auswählen.

Veranstaltungen

Anfangsdatum
Enddatum

Aktivitäten

Essen & Trinken

  • Weitwinkelaufnahme von Golfspielern auf dem Golfplatz King's Links am Strand von Aberdeen
    Golfplatz King's Links
  • Blick zwischen den Bäumen hindurch in Richtung eines Grüns des Golfclubs Lamlash, Insel Arran
    Golfclub Lamlash, Insel Arran
  • Blick über das 4. Loch auf dem Golfplatz Cruden Bay, mit Port Errol im Hintergrund
    Cruden Bay, Aberdeenshire

Finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Golf in Schottland – ob Sie nun wissen möchten, wie man auf Open-Championship-Plätzen spielt oder was man dabei trägt, Tickets für den Ryder Cup 2014 erwerben, eine Unterkunft buchen oder Schläger ausleihen wollen. Erfahren Sie zudem Wissenswertes über die Geschichte des Golfsports in Schottland, der Heimat des Golfspiels.

Wie erhalte ich Tickets für den Ryder Cup 2014?

Die Verlosung der Tickets für die Match-Tage ist abgeschlossen, Tickets für die Übungstage sind jedoch weiterhin verfügbar.

Wie finde ich heraus, wo ich spielen kann?

Mit über 500 Golfplätzen in ganz Schottland kann sich die Auswahl von geeigneten Plätzen als schwierig erweisen.

Wenn Sie eine bestimmte Region im Auge haben und wissen möchten, welche Golfplätze in der Nähe liegen, dann holen Sie Informationen zu den Plätzen der Region ein oder führen Sie eine entsprechende Suche durch.

Ebenso bietet es sich an, Informationen zu den verfügbaren Arten von Golfplätzen zu suchen oder sich bei der Suche nach geeigneten Plätzen von Golf-Tourenvorschlägen inspirieren zu lassen.

Die verfügbaren Golfpässe, Angebote und Touren können ebenfalls eine Entscheidungshilfe dabei sein, wo man spielen möchte.

Wo kann ich in Schottland übernachten und Golf spielen?

Jede Region wartet mit hervorragenden Golfplätzen sowie einer Auswahl an Unterkünften auf, die speziell auf den Bedarf von Golfern zugeschnitten wird. Viele Golfplätze haben angrenzende Clubhotels und Resorts.

Das VisitScotland-Begrüßungsprogramm „Golfers Welcome“ würdigt Einrichtungen, die sich besondere Mühe geben, zusätzliche Extras für golfspielende Gäste bereitzustellen.

Viele Golfplätze arbeiten mit Hotels und Resorts sowie in der Nähe gelegenen Unterkünften zusammen, die von Hotels und Frühstückspensionen bis hin zu Angeboten für Selbstverpfleger reichen.

Außerdem gibt es eine Reihe von Golftouren, Pässen und Angeboten, die eine Reihe von Vorteilen bieten.

Wie kann ich auf einem Open-Championship-Golfplatz spielen?

Die aktuellen Veranstaltungsorte für die Open Championship sind St Andrews, Turnberry, Muirfield, Royal Troon und Carnoustie. Sie alle sind für Besucher geöffnet – ebenso wie Prestwick, wo die Meisterschaft ihren Anfang nahm.

St Andrews Old Course

Der Old Course erfreut sich großer Beliebtheit; hier werden pro Jahr rund 42.000 Runden Golf gespielt. Aufgrund dieser hohen Nachfrage gelten für Buchungen besondere Bedingungen.

Etwa die Hälfte aller Startzeiten für das gesamte Jahr werden im Rahmen einer täglichen Verlosung vergeben; die gezogenen Zeiten gelten für das Spiel zwei Tage später – außer freitags, da der Old Course sonntags geschlossen ist.

Natürlich ist es nicht garantiert, dass man Erfolg bei der Verlosung hat, und die Chancen gestalten sich je nach Auslastung des Platzes und Wetterlage unterschiedlich. Zwei Golfspieler (mind.) können teilnehmen. Melden Sie sich entweder telefonisch oder persönlich zwei Tage vor dem gewünschten Spieltag vor 14 Uhr.

Die Ergebnisse der Verlosung werden am selben Tag 16.30 Uhr bekanntgegeben und online sowie an verschiedenen Orten in St Andrews angezeigt; Spieler können sich auch telefonisch nach den Ergebnissen erkundigen.

Wer keinen Erfolg bei der Verlosung hatte, kann sich morgens am Old Course anstellen; gelegentlich gestattet der Starter Spielern Zweiball- oder Dreiball-Spiele – dies ist jedoch nicht garantiert.

Darüber hinaus ist es möglich, garantierte Startzeiten bis zu einem Jahr im Voraus per E-Mail oder Telefon zu buchen.

Muirfield

Muirfield ist dienstags und donnerstags für Besucher geöffnet und nimmt in der Regel Buchungen bis zu einem Jahr im Voraus entgegen. Das „Tee Time Availability System“ gibt online Auskunft über verfügbare Zeiten, die gebucht werden können. Weitere Hinweise zur Buchung stehen auf der Muirfield-Website zur Verfügung.

Royal Troon

Auf der Royal-Troon-Website können Startzeiten gebucht und Informationen angefordert werden.

Prestwick

Besucher können täglich außer donnerstags nachmittags, samstags sowie an Feiertagen auf dem Platz spielen. Buchungen werden telefonisch und per E-Mail entgegengenommen; es ist eine Anzahlung zu leisten.

Turnberry

Wer in Turnberry wohnt, für den besteht so gut wie nie ein Problem, Startzeiten zu buchen – doch der berühmte Platz ist auch Gastspielern zugänglich, die anderweitig übernachten. Buchungen werden telefonisch und per E-Mail entgegengenommen.

Carnoustie

Carnoustie ist täglich geöffnet; Startzeiten können online, per E-Mail sowie telefonisch reserviert werden.

Was ist die beste Zeit des Jahres, um in Schottland Golf zu spielen?

Golf kann man in Schottland das ganze Jahr über spielen. Die Haupt-Golfsaison beginnt im April und dauert bis Ende September. Am meisten ist dabei in den Monaten Mai und September los – buchen Sie also unbedingt im Voraus, um Enttäuschungen zu vermeiden.

In den Sommermonaten Juni, Juli und August sind die Golfplätze im besten Zustand. Die Schotten widmen sich dem Golfspiel auch im Winter: Viele Club-Golfer spielen in einer Winterliga, aufgrund der Nähe zum Meer insbesondere auf Links- und Küstenplätzen.

Warum kann man in Schottland bis 22 Uhr abends spielen?

Viele sind begeistert von der Möglichkeit, in Schottland bis spät in den Abend hinein Golf zu spielen. Dies ist aufgrund der Lage Schottlands im Norden Europas möglich, wo die Tage in den Sommermonaten besonders lang sind. Von Ende Mai bis Anfang September dämmert es gegen 5 Uhr, und die Sonne geht erst 22 Uhr unter.

Im Sommer öffnen viele Golfplätze zwischen 7 und 8 Uhr in der Früh. Wir empfehlen jedoch immer, direkt beim Golfplatz nachzufragen, da frühe Startzeiten teils für Mitglieder reserviert sind.

Auf den Shetland-Inseln findet ein Mittsommer-Golfturnier statt, das alljährlich zur Sommersonnenwende veranstaltet wird und bei dem der Abschlag um Mitternacht erfolgt. Finden Sie mehr über weitere Golfveranstaltungen im Laufe des Jahres heraus.

Was ist ein Links-Golfplatz?

Links-Golfplätze sind die älteste Art von Golfplätzen, die wie das Golfspiel selbst in Schottland entstand. Das Wort leitet sich aus der schottischen Sprache ab und bezeichnet eine Dünenlandschaft an der Küste.

Linksplätze sind in der Regel in den Küstengebieten zu finden, auf sandigen Böden, oft inmitten von Dünen, mit wenigen Wasserhindernissen und wenigen oder gar keinen Bäumen. Dies spiegelt sowohl die Art der Landschaft wider, die den Sport hervorbrachte, als auch die Tatsache, dass Golfplatzarchitekten zu jener Zeit nur begrenzte Ressourcen zur Verfügung standen. Das Bewegen von Erde erfolgte von Hand und wurde daher auf ein Minimum beschränkt.

Man geht davon aus, dass der Begriff „Links“ sich auf die Tatsache bezieht, dass das für den Golfsport genutzte und früher als unbrauchbar angesehene Land wie ein Verbindungsstück (Englisch: to link = verbinden) zwischen dem Meer und dem fruchtbaren Ackerland liegt.

Wo kann ich mich über die Geschichte des Golfsports in Schottland informieren?

Am besten beginnen Sie im Abschnitt Golfgeschichte dieser Website. St Andrews im „Kingdom of Fife“ beherbergt das britische Golfmuseum, und auch lokale und nationale Museen zeigen Ausstellungsstücke zur Geschichte des Sports.

Kann ich Golfausrüstung und Schläger vor Ort ausleihen?

Viele Golfclubs verleihen Ausrüstungen für Besucher. Führen Sie eine Suche nach Golfplätzen durch um herauszufinden, ob dieser Service an Ihrem Reiseziel verfügbar ist. Wir empfehlen, außerdem direkt beim Golfplatz nachzufragen und die Ausrüstung nach Möglichkeit im Voraus zu reservieren, um Enttäuschungen zu vermeiden. Daneben können Golfschläger privat bei speziellen Anbietern wie „Golf Gear Hire“ ausgeliehen werden.

Welche Kleidung sollte ich mitbringen?

Wer in Schottland Golf spielt, sollte entsprechend vorbereitet anreisen, denn das Wetter ist oft unberechenbar. Packen Sie einen Wollpullover und regenfeste Kleidung ein. Vergessen Sie auch nicht, die richtige Kleidung für das Clubhaus mitzubringen. In vielen Clubs gilt eine Kleiderordnung, die keine Jeans, kragenlose Hemden und Sportschuhe vorsieht. Am besten erkundigen Sie sich direkt im Golfclub.

Was ist hinsichtlich Bargeld und Kreditkarten zu beachten?

Wie über all auf der Welt empfiehlt es sich für Reisen nach Schottland, verschiedene Zahlungsmittel mit sich zu führen. Die gängigen Debit- und Kreditkarten werden in den meisten Hotels, Restaurants, Bars und Einzelhandelsgeschäften akzeptiert. Trotzdem empfehlen wir, auch Bargeld in Pfund Sterling mit sich zu führen, da die Bezahlung per Karte in kleineren Unternehmen nicht möglich ist. Dies gilt auch für Golfplätze, sodass man sich am besten im Voraus erkundigt, welche Zahlungsweisen in Frage kommen.

Bitte beachten Sie, dass es bei der Bezahlung per Debit- oder Kreditkarte in Schottland nicht ausreicht, für die Transaktion eine Unterschrift zu leisten. Stattdessen müssen Sie Ihre PIN eingeben, damit die Transaktion durchgeführt werden kann.

Ich habe gehört, in Schottland Golf zu spielen sei sehr teuer…

Diese Vorstellung ist falsch. Der durchschnittliche Tarif für eine Runde Golf in Schottland liegt bei etwa 40 £. Auf einigen 9-Loch-Plätzen bezahlt man lediglich 13 £ für ein Tagesticket, so zum Beispiel auf dem Musselburgh Old Golf Course (einer der ältesten Golfplätze der Welt). Auch einige hochkarätige Linksplätze bieten günstige Tarife, zum Beispiel der Strathtyrum Course in St Andrews, auf dem man 25 £ pro Runde zahlt.

Meisterschaftsplätze sind natürlich teurer – doch sind viele der Meinung, dass sich die Ausgabe angesichts des Erlebnisses durchaus lohnt. Greenfees variieren stark, und manche Golfplätze locken zu bestimmten Zeiten des Jahres mit reduzierten Tarifen. Zudem lohnt es, sich über Golfpässe zu informieren, die teils erhebliche Einsparungen ermöglichen, sowie Angebote für Golfreisen einzuholen."

Teilen