Gratis-Aktivitäten in Edinburgh

Schnellsuche

Nach Orten suchen

Unterkunft

Zimmer
Bei der Buchung von Selbstverpflegerunterkunft bitte ein Haus / Apartment für die Gesamtanzahl aller Erwachenen und Kindern auswählen.

Veranstaltungen

Anfangsdatum
Enddatum

Aktivitäten

Essen & Trinken

Ein Pärchen blickt vom Calton Hill über Edinburgh
Unser E-Newsletter für Urlaubsideen und Events in ganz Schottland ››

Unser E-Newsletter für Urlaubsideen und Events in ganz Schottland

Kostenlose Reisebroschüre
Bestellen Sie Ihr kostenloses Infopaket! ››

Bestellen Sie sich ein kostenloses Infopaket und lassen Sie sich von Schottland inspirieren.

  • Statue von Greyfriars Bobby, dem Skye Terrier, der das Grab seines Herrchens bewachte © Kenny Lam
    Statue von Greyfriars Bobby, dem Skye Terrier, der das Grab seines Herrchens bewachte © Kenny Lam
  • Die Kirchturmspitze von St Giles
    Die Kirchturmspitze von St Giles
  • Die Animal World Galerie im Nationalmuseum von Schottland
    Die Animal World Galerie im Nationalmuseum von Schottland
  • Die Schottische Nationalgalerie für moderne Kunst
    Die Schottische Nationalgalerie für moderne Kunst

Durch die Vielzahl an Gratis-Aktivitäten in Edinburgh und den Lothians kann man auf fantastische Art und Weise die Gegend näher kennenlernen.

Das Nationalmuseum von Schottland wurde erst kürzlich für 46,4 Millionen Pfund saniert und ist ein ganz besonderes Highlight. In diesem Museum kann die ganze Familie mehr über Naturgeschichte, Schottlands Vergangenheit und alte Kulturen erfahren.

Kunstbegeisterte können sich in den Nationalgalerien von Schottland, bestehend aus der National Gallery of Scotland, der Scottish Portrait Gallery und der Gallery of Modern Art inspirieren lassen. 

Darüber hinaus gibt es in Edinburgh eine Reihe von historischen Kirchen, die kostenlos besichtigt werden können. In Greyfriars Kirk ist die Statue des treuen Hundes Greyfriars Bobby zu sehen, der 14 Jahre lang das Grab seines Herrchens bewachte.

Die imposante St. Giles Kathedrale liegt an der Royal Mile und bildet seit Jahrhunderten das Zentrum des religiösen Lebens in Edinburgh. Im Hauptteil des ikonischen Gebäudes befinden sich bunte Kirchenfenster, und seine kronenförmige Turmspitze kann von fast überall in der Stadt gesehen werden.

Edinburgh besitzt ein beträchtliches kreatives Erbe und war die erste Stadt, welche von der UNESCO zur Stadt der Literatur erklärt wurde. Finden Sie im schottischen Schriftstellermuseum mehr über Schottlands literarische Genies wie Robert Burns, Sir Walter Scott und Robert Louis Stevenson, die dort im Fokus stehen, heraus.

Wenn Sie aufgrund der Festivals nach Edinburgh gekommen sind, dann sollten Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, das Fringe-Festival mit freiem Eintritt zu besuchen. Bei über hundert kostenfreien Veranstaltungen hat man hier die großartige Chance originelle Vorführungen und vielleicht sogar einen zukünftigen Headliner zu Gesicht zu bekommen.

Setzen Sie ihr Kosten einsparendes Abenteuer fort und besuchen Sie einen der zahlreichen Park- und Gartenanlagen in Edinburgh und den Lothians, die ebenfalls keinen Eintritt verlangen.

Teilen