Schottlands Natur Insidertipps

Für weitere Informationen bitte hier klicken

Caroline Warburton

Ich heiße Caroline und kenne mich sehr gut in der Tier- und Pflanzenwelt Schottlands aus. Ich liebe die Natur und der Umweltschutz liegt mir sehr am Herzen. Es begann alles, als ich auf einem Walbeobachtungs-Boot auf der Isle of Mull als Reiseführerin zu arbeiten anfing. Von da an wuchs meine Leidenschaft! Ich arbeitete seit über einem Jahrzehnt im Naturtourismus in Schottland und fühle mich unglaublich gesegnet, dass ich mich in meinem Beruf täglich mit der Tier- und Pflanzenwelt Schottlands auseinandersetzen darf. Ich liebe nichts mehr, als auf eine Wildlife-Expedition zu gehen. Ich lerne immer etwas Neues kennen!

Caroline Warburton
Reise ans Cape Wrath

Ans Cape Wrath führt zwar keine öffentliche Straße, erreichbar ist dieser nordwestlichste Punkt Großbritanniens aber trotzdem: Wenn Sie sich ins 2 km südlich von Durness gelegene Keoldale begeben und die Meeresenge Kyle of Durness mit der Fähre überqueren, dann gelangen Sie zumindest im Sommer per Minibus dorthin. Es handelt sich um eine felsige, vom Wind und dem tosenden Meer gepeitschte Landspitze mit Klippen, die mehr als 100 Meter hoch aus dem Meer ragen.

Mehr
Die Biber sind zurück in Argyll

Knapdale Forest in Argyll liegt in einem Landschaftsschutzgebiet zwischen Crinan Canal und der Meeresenge Sound of Jura. Das Barnluasgan Information Centre ist der ideale Ausgangspunkt, um sich über den kürzlich eröffneten schottischen Biberpfad zu informieren - hier erhalten Sie Informationen dazu, wie man die Tiere beobachten kann und warum sie nach 400-jähriger Abwesenheit in Schottland neu eingeführt wurden.

Mehr
Delphine beobachten am Chanonry Point
Moray Firth Delfine

Chanonry Point in Moray ist einer der besten Orte in Europa, um Große Tümmler zu beobachten. Man steht einfach am Strand und sieht sie direkt vor sich aus dem Wasser springen!

Mehr
Steinadler in Wester Ross
Steinadler in Wester Ross

Schottland hat eine der weltweit höchsten Brutdichten an Steinadlern. Insbesondere in abgelegenen Gegenden, wie hier in hier im Wester Ross, haben Sie gute Chancen, einen Vertreter der Art in seiner ganzen Pracht zu bewundern.

Mehr
Otter auf den Shetland-Inseln
Otter in Shetland

Wenn Sie Otter sehen wollen, müssen Sie hoch in den Norden auf die Shetlandinseln. Dort gibt es die höchste Otterkonzentration europaweit. Darüber hinaus warten die Inseln mit Orcas und einer beeindruckenden Frühgeschichte auf - ein wahres Paradies für Naturliebhaber.

Papageientaucher in Hülle und Fülle
Papageientaucher

Einer der beliebtesten Zugvögel, der Papageientaucher, kehrt ab Ende April an seine Nistplätze zurück. Bis Juli wächst die Zahl der Tiere. Die besten Plätze, um sie zu beobachten, sind oben auf Orkney oder auf der Isle of May im Firth of Forth.

Mehr
Rotmilane in den Galloway Hills
Rotmilane in Dumfries & Galloway

Im Süden von Schottland bieten die sich in den Hügeln von Galloway versammelnden Rotmilane einen atemberaubend schönen Anblick.

Mehr

Stevie Christie - Inhaber von Wilderness Scotland

Ich heiße Stevie und arbeite für eine Firma namens Wilderness Scotland, die Abenteuerurlaube in Schottland organisiert. Einer der großartigsten und unberührtesten Wildnisse Europas befindet sich direkt vor meiner Haustür, was mich sehr glücklich macht. In Schottland gibt es wirklich für jeden etwas. Sie können wandern, Fahrrad fahren oder die Küste in einem Kajak erkunden. Wenn Sie auf ein Abenteuer aus sind, dann erklimmen Sie einen Munro (einen von 282 schottischen Bergen, der über 3.000 Fuß (900 m) hoch ist) oder spazieren Sie ganz entspannt an einem See entlang. Auf einer Reise nach Schottland müssen Sie unbedingt unsere Natur erleben!

Stevie Christie
Achmelvich - Dorf in der Bucht
Achmelvich bei Lochinver, Highland

Auf der Küstenstraße von Lochinver lohnt sich ein Abstecher zu dem winzigen, in einer Bucht gelegenen Dorf Achmelvich, das mit weißem Sandstrand und türkisblauem Wasser besticht. Naturliebhaber können hier Delfine und Wale beobachten können, die oft diese Gewässer aufsuchen.

Mehr
Corryvreckan-Strudel
Corryvreckan Meeresstrudel

Auf der Insel Jura können Sie einen Spaziergang zu einem tosenden natürlichen Phänomen unternehmen, dem Corryvreckan-Strudel, dem zweitgrößten Strudel der Welt. Dies ist der einzige Ort der Britischen Inseln, der von der Royal Navy als unbefahrbar erklärt wurde, obwohl kleine Schiffe diesen bei Totwasser, wenn das Wetter ruhig ist, passieren können.

Mehr
Die lange Schlängelstraße von Lochinver
Lochinver Pass, Highlands

Eines der hübschesten Ausflugsziele in Schottland ist die kurvenreiche, einspurige Küstenstraße von Lochinver in Richtung Norden, sicherlich eine der schönsten Nebenstraßen in der Welt. Auf dem Weg vorbei an den kleinen, reinweißen und von Felsen umgebenen Sandbuchten von Clachtoll und Clashnessie ist die Landschaft wirklich beeindruckend.

Mehr
Sagenhafte Sandwood Bay
Sandwood Bay

Nördlich von Kinlochbervie liegt die Sandwood-Bucht. Der Strand wird an einem Ende von einem außergewöhnlichen Felsengipfel flankiert und man sagt, dass er von dem Geist eines uralten, schiffbrüchigen Seemanns heimgesucht wird. Genießen Sie hier ein Picknick oder begeben Sie sich nach dem Abendessen mit einer Thermoskanne Kaffee in die Bucht, um den Sonnenuntergang zu beobachten - aber packen Sie eine Taschenlampe ein, falls Sie auf dem Rückweg die Dunkelheit überrascht!

Mehr
Wunderbare Tierwelt in Lunga
Lunga, Treshnish Isles, nahe Mull

Westlich von Mull liegen die Treshnish Isles, ein unbewohnter Archipel zahlreicher kleiner Inseln vulkanischen Ursprungs. Wer sich für die Tierwelt interessiert, der ist auf Lunga, der größten der Inseln, genau richtig: Hier nisten im Sommer Hunderte Meeresvögel, so zum Beispiel Lumme, Tordalke und Papageientaucher; darüber hinaus ist der Ort ein Brutplatz für Robben. Papageientaucher sind kleine Seevögel mit riesigen, farbenfrohen Schnäbeln, die ihnen ein clownhaftes Aussehen verleihen.

Mehr

Donald John Mackay - Harris Tweed-Weber

Wenn man Donald Johns kleine Weberhütte am weißen Sandstrand von Luskentyre sieht, vermutet man kaum, dass von hier angesagte Designer in London und Sportfirmen wie Nike mit dem legendären Harris Tweed beliefert werden. Donald Johns Kapital ist die ausgezeichnete Qualität der Wolle sowie die Inspiration, die er aus den Farbenspielen der unberührten Landschaften zieht. Von Geburt an auf einem der nordwestlichsten Außenposten Europas lebend, ist Donald John ein echter Kosmopolit. Er war in New York und wurde schon von der Queen empfangen. Aber selbst der Buckingham Palace konnte an der Liebe zu seiner kleinen Insel Harris nichts ändern: "Ich liebe den Strand, den Ozean, die Luft - ich würde nicht mit Ihrer Majestät tauschen wollen."

Donald John Mackay
Berneray - ein Stück vom Paradies
Berneray

Die Insel Berneray, die zu den Äußeren Hebriden zählt, ist ein kleines Paradies mit einer freundlichen Gemeinde, die aus Kleinbauern und Fischern besteht und mit herrlichen Stränden und türkisfarbenem Wasser lockt. Eine einzigartige Herberge, ein traditioneller vom Gatliff Trust geführter Reetdach-Bauernhof am Strand mit Blick auf die Meeresenge Sound of Harris, stellt eine großartige Möglichkeit dar, die Insel von ihrer schönsten Seite zu erleben.

Mehr
Der spektakuläre Strand von Luskentyre
Strand von Luskentyre

Donald John räumt ein, dass es unzählige herrliche Strände auf der Insel Harris gibt, besteht jedoch darauf, dass er in der Nähe des schönsten lebt: Luskentyre! Dieser größte und spektakulärste Strand der Insel ist an ihrer Westküste zu finden.

Mehr

Kathleen MacInnes - Gälische Sängerin

Ich heiße Kathleen und bin eine gälische Sängerin. Ich bin sehr glücklich mit meiner Arbeit in der Musikbranche. Ich reise viel in ganz Schottland herum, besonders in die Highlands und auf die Inseln. Ich werde mich nie an der atemberaubenden Landschaft auf dem Weg von und zu meinen Gigs satt sehen! Ich liebe meine Arbeit und fühle mich gesegnet und ich bin sehr stolz darauf, Schottin zu sein, da das Land wunderschön ist. Ich vereine das Beste aus beiden Welten. Durch meine Arbeit verbringe ich viel Zeit auf den schottischen Inseln und lebe in einer der größten Städte Schottlands, Glasgow, wo ich das Stadtleben mit seinen Parks und Gärten, seinen wirklich großartigen Galerien und Museen und seinem guten Essen genieße.

Kathleen MacInnes
Landen Sie auf dem Strand von Barra
Der Flughafen von Barra

Besuchern der Stadt Glasgow rät Kathleen, einen Flug von Glasgow nach Barra in den Hebriden zu unternehmen, wo das Flugzeug direkt auf dem Strand landet! „Bei dem Flug ab Glasgow landet man auf dem zauberhaften Strand Traigh Mhor auf der Insel Barra in den Äußeren Hebriden, direkt am Ufer des Atlantiks – für viele ist dies der spektakulärste Landeplatz der Welt!“

Strände der Hebriden
Strand in den Hebriden

Kathleen empfiehlt, einige der atemberaubend schönen schottischen Strände zu entdecken, insbesondere auf den Hebriden, wo sie ihre Kindheit verbracht hat. Kathleen stammt von der Insel South Uist, die mit einem herrlichen, 32 km langen Sandstrand begeistert.

Entdecken Sie die äußeren Hebriden
Calanais Steinkreis

Ohne eine Fahrt in die Highlands ist keine Schottlandreise komplett. Doch empfiehlt es sich unbedingt, sich noch etwas weiter hinaus zu wagen und von Insel zu Insel zu hüpfen. Besteigen Sie das Boot nach Skye, bewundern Sie prächtige Landschaften wie die Cuillin Mountains und reisen Sie anschließend nach Norden zur Insel Harris, um am Strand von Luskentyre spazieren zu gehen. Einen würdigen Abschluss findet Ihr Abenteuer bei einem Besuch des Steinkreises von Callanish auf der Insel Lewis.

Adrian Shine - Loch Ness-Experte

Adrian möchte dem Loch Ness seine Geheimnisse entreißen. Als Leiter des Loch Ness Projects hat er mehrere Bücher über die wissenschaftliche, biologische und archäologische Bedeutung des Gewässers veröffentlicht. Er hat die Zusammenarbeit mit Forschern von mehr als 20 Universitäten initiiert und in diesem Rahmen neue, innovative Forschungsinstrumente und Techniken entwickelt. Nach dem Besuch der von Adrian gestalteten und mehrfach ausgezeichneten Loch Ness Exhibition ist jeder gespannt, was sich wohl dort unten, in den Tiefen des Sees, verbirgt. Die Lösung dieser Frage ist für Adrian zur Lebensaufgabe geworden: "Ich kam um zu erobern, aber der Ort hat mich gefangen genommen."

Adrian Shine
Geheimnisvolles Loch Ness
Geheimnisvolles Loch Ness

Naturforscher Adrian hat bereits tausende Stunden auf Loch Ness verbracht, um dem See die Geheimnisse seiner Tiefen zu entreißen. "Der See verändert sich ständig, je nachdem, wie das Sonnenlicht auf ihn fällt", erklärt Adrian. "Ich liebe die frühen Abendstunden, den Moment bevor die Dämmerung einsetzt, wenn der rosa-blaue Himmel den See in ein magisches Licht taucht."

Mehr
Die vulkanischen Ursprünge von Staffa
Staffa

Besonders begeistern Adrian die geologischen und archäologischen Wunder Schottlands. "Die Höhle Fingal's Cave auf der Insel Staffa ist unglaublich beeindruckend, fast wie eine Kathedrale. Ihre Basaltsäulen sind der Beweis für das geologisch junge Alter und den vulkanischen Ursprung der Insel", erklärt Adrian. Der Komponist Felix Mendelssohn Bartholdys besuchte die Höhle im Jahre 1829; ihre Geräuschkulisse inspirierte ihn zu der Ouvertüre "Die Hebriden".

Mehr
Urquhart - Schloss mit Aussicht
Urquhart Castle

Adrian fährt mit dem Boot oft an der Burgruine Urquhart Castle am Loch Ness vorbei. "Vom Turm der Burg aus hat man einen herrlichen Ausblick auf den See. Unzählige mysteriöse Objekte wurden von dort im See gesichtet. Und das Besucherzentrum mit seinen faszinierenden Ausstellungen erlaubt einen Blick in die Vergangenheit."

Mehr

Donnie MacDonald - Fährkapitän

Donnies Arbeitsplatz ist die "Glenachulish": Er ist der Kapitän der kleinsten Fähre Schottlands. Die winzige Fähre ist im Gemeindebesitz und verbindet die abgelegene Ortschaft Glenelg auf dem Festland mit dem nicht minder abgelegenen Dörfchen Kylerhea auf der Isle of Skye. Mit einer ruhigen Selbstsicherheit navigiert Donnie über den 300 Meter breiten Meeresarm. Auch die Konkurrenz der nahgelegenen Skye Bridge kann das stolze Mitglied des Clan McDonalds nicht aus der Ruhe bringen: "Benutze eine Brücke, um einen Fluss zu überqueren. Wenn Du eine Insel bereisen willst, nimm die Fähre!" Und seine Passagiere aus aller Welt, die sich für die abseits gelegene, landschaftlich reizvolle Route entscheiden, geben ihm Recht.

Donnie MacDonald
Eine Bootsfahrt nach Skye
Fähre nach Skye

Es überrascht nicht, dass Donnies erster Tipp für eine Inselrundreise lautet, mit seiner Fähre, der "Glenachulish", nach Skye überzusetzen. "Ein paar Meilen weiter nördlich gibt es zwar eine Brücke", räumt er ein, "aber das Gefühl auf einer Fähre zu reisen ist einfach anders - besser. Es geht langsamer, man kann die Landschaft betrachten, Seehunde beobachten und mit etwas Glück sogar Ottern beim Schwimmen zusehen."

Mehr
Die Insel Lewis
Calanais Steinkreis, Isle of Lewis

Lewis, die größte Insel der Äußeren Hebriden, ist durch eine enge Landbrücke mit Harris verbunden. Genießen Sie den Sonnenuntergang und den herrlichen Blick auf das offene Meer. "Zeit ist genug, denn die Sonne geht im Juli nicht vor 22.30 Uhr unter!", merkt Donnie an.

Mehr
Tropische Strände auf der Insel Harris
Traigh Seilebost, Isle of Harris

Vom Hafen Uig auf Skye aus bringt Sie die Fähre in weniger als zwei Stunden nach Tarbert auf der Insel Harris. Mit ihren makellos weißen Sandstränden, dem türkisen Meer und dem strahlend blauen Himmel fühlt man sich hier fast wie in der Karibik. Aber anstelle von Kokosnüssen bietet Harris ein anderes Naturprodukt: den berühmten Harris-Tweed.

Mehr

Julie Trevisan Hunter - Whisky-Expertin

Für Julie ist das Wasser des Lebens ihr Leben. Julie gehört zu einem erlesenen Kreis: Sie ist ein "Keeper of the Quaich". Der Titel ehrt diejenigen, die einen besonderen Beitrag zur internationalen Vermarktung schottischen Whiskys geleistet haben. Julie begann ihre Karriere als Guide in der Scotch Whisky Experience auf Edinburghs Royal Mile. Heute ist sie Marketing Managerin der 5 Sterne Besucherattraktion die mit 3500 unterschiedlichen Flaschen die weltgrößte Sammlung an Scotch Whisky beherbergt. Eine Vielfalt, in der Julie auch das Erfolgsrezept des schottischen Nationalgetränks sieht: "Jeder Mensch ist anders, aber da ist etwas in schottischem Whisky, das jeden anspricht."

Julie Trevisan-Hunter
Die Schönheit von Highland Perthshire
Highland Perthshire

In Highland Perthshire erschließt sich Julies Meinung nach die Schönheit der schottischen Highlands am besten. Hier kann man Whisky-Brennereien besuchen, im Wald spazieren gehen und einsame Aussichtspunkte entdecken. Macbeth-Fans können sich sogar den berühmt-berüchtigten Birnam-Wald ansehen! Das sollte Lust auf einen längeren Aufenthalt machen, noch bevor man seine Heimreise angetreten hat ...

Guy Grieve - Jakobsmuschel-Taucher

Ich heiße Guy und habe zusammen mit meiner Frau ein Fischereiunternehmen gegründet, das nach ethischen Grundsätzen geführt wird und die Meeresumwelt respektiert. Ich tauche vor der Küste der Isle of Mull nach Jakobsmuscheln. Am meisten an meinem Leben hier in Schottland liebe ich die Natur. Sie macht mich einfach nur glücklich. Unser Zuhause auf der Insel ist wie ein Boot auf dem großen Atlantik. Die Wildnis, Großbritanniens letzte große Wildnis, ist voll von Menschheitsgeschichte und ich finde es faszinierend, die Spuren zu verfolgen, die unsere Vorfahren hinterlassen haben.

Guy Grieve
Die Küste und Inseln von Westschottland
Inseln

„Ich bin absolut begeistert von der Küste und den Inseln im Westen Schottlands, und ganz besonders von der Insel Mull in Argyll & Bute, wo sich der Sitz unserer Ethical Shellfish Company befindet, und auf der wir auch leben. Sie bietet eine wirklich tolle Mischung aus wilder Tierwelt, großartigen Landschaften und geschichtlichen Zeugnissen und macht uns jeden Tag aufs Neue glücklich.“

Kevin Reid - Strathisla Distillery

Ich heiße Kevin und arbeite bei der Strathisla Distillery, einer malerisch gelegenen Brennerei am Malt Whisky Trail in Speyside in den schottischen Highlands, der in seiner Art in der Welt einzigartig ist. In der Brennerei bin ich für alle Aspekte des Brennerei-Prozesses verantwortlich, von der Bestellung der Rohstoffe bis zum Versand des Endproduktes. Ich liebe die Highlands und ich genieße das ruhige Leben. Ich bin ein Naturliebhaber und verbringe so viel Zeit wie möglich in den schottischen Bergen mit der schönsten Landschaft auf der ganzen Welt.

Kevin Reid
Schottlands spektakuläre Tierwelt
Rotwild

Laut Kevin macht ihn die Tatsache, dass er all das, was sein Land ihm bietet, in vollen Zügen genießt, zu einem typischen Schotten – ob es sich dabei nun um Kulinarisches, atemberaubende Landschaften oder die spektakuläre Tierwelt handelt. Finden Sie mehr darüber heraus, wo man in Schottland Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten kann.

Mehr
Cairngorms Nationalpark geführte Tour
Cairngorms

Um das wahre Schottland zu erleben, rät Kevin zu einer geführten Tour durch den Cairngorms-Nationalpark, wo dem Besucher eine riesige Auswahl an abenteuerlichen Erlebnissen und Möglichkeiten zur Wildtierbeobachtung geboten werden.

Mehr

Duke of Argyll - Chief des Campbell-Clans

Die Verwandtschaft des Dukes und der Duchess würden ohne weiteres ausreichen einen Kleinstaat zu bevölkern. Die Anzahl der Mitglieder des Clan Campbell wird mit etwa 5 Millionen weltweit beziffert, und der 13th Duke of Argyll ist der Clan Chief. Weiterhin ist er Whisky-Botschafter und Besitzer von Inverary Castle. Während des Sommers beschäftigt das Anwesen einen Stab von 150 Mitarbeitern. Trotz ihrer vielen Aufgaben sehen Duke und Duchess keinerlei Anlass zur Beschwerde: "Für uns ist unsere Arbeit beides - Geschenk und Verantwortung." Nach einem Arbeitstag findet das Aristokraten-Paar übrigen auf sehr bürgerliche Art und Weise Entspannung - vor dem Fernseher, Lieblingsprogramm: Sport.

The Duke of Argyll
Gärten in Dumfries & Galloway

Um die exotischsten Pflanzen auf Schottlands Boden zu sehen, rät der Duke zu einem Ausflug zu den Logan Botanic Gardens: "Der Park liegt im südwestlichsten Zipfel Schottlands, aber die beeindruckende Sammlung mediterraner Pflanzen vermittelt das Gefühl, sehr viel weiter im Süden zu sein." Logan ist einer der sechs schönen Gärten, die sich auf Schottlands Gartenroute befinden. Diese Route befindet sich im Gebiet von Dumfries & Galloway.

Mehr
Exotische Gärten auf der Insel Gigha
Exotische Gärten auf Gigha

Gigha ist eine kleine Insel, die mit verschiedenen historischen Plätzen, herrlichen Ausblicken, einem schönen Hotel und den bekannten Achamore Gardens lockt. Die zirka 20 Hektar große, herrliche bewaldete Parkanlage mit exotischen Bäumen und Pflanzen, einem von Mauern umgebenen Garten und Gewächshäusern ist das ganze Jahr über geöffnet. Sie erreichen Gigha von Tayinloan auf der Halbinsel Kintyre nach einer kurzen Überfahrt mit der Fähre.

Mehr
Wildblumen in Sandwood Bay
Machair Blumen in der Sandwood Bay

Die "Machair" ist ein sandiger Streifen zwischen Strand und Land an der Nordwestküste und auf den Inseln Schottlands. Hier gedeihen unzählige Wildblumen, die im Sommer mit einer herrlichen Blütenpracht aufwarten. "Die Sandwood Bay oben im Norden ist der ideale Ort, um die Machair zu sehen", empfiehlt die Duchess. "Der Kontrast zwischen dem farbenfrohen Blütenmeer, dem weißen Sandstrand und dem tiefblauen Ozean ist absolut atemberaubend."

Mehr
Spektakuläre Aussicht über Loch Fyne
Loch Fyne

Tarbert am Loch Fyne liegt unterhalb der Ruinen eines Schlosses aus dem 13. Jahrhundert und ist das Tor zur Kintyre-Halbinsel. Die bewaldeten Hügel oberhalb des Dorfes bieten herrliche Ausblicke auf Loch Fyne über die Cowal-Halbinsel. Wer Glück hat, kann in der offenen Moorlandschaft vielleicht sogar Birkhühner und Kornweihen sehen.

Mehr

Faith Liddell - Direktorin, Edinburgh's Festivals

Ich heiße Faith und leite die Festivals von Edinburgh. Ich liebe den Trubel der vielen kulturellen Veranstaltungen in Schottland über alles und ich arbeite schon seit meiner Studienzeit auf die eine oder andere Art für die Festivals! Was ich am meisten an Schottland liebe ist der Humor, die Großzügigkeit, die Aufgeschlossenheit meiner Landsleute und dass ich morgens aufwachen und in Kultur eintauchen, an einem atemberaubenden Strand entlang spazieren oder auf einen schönen Berg klettern kann, und all dies in leichter Reichweite.

Faith Liddell
Arthur’s Seat, Edinburgh
Arthurs Seat, Edinburgh

Der Arthur’s Seat ist ein erloschener Vulkan, der in Holyrood Park mitten im Stadtzentrum von Edinburgh liegt. Erklimmen Sie den Berg und genießen die frische Luft sowie den herrlichen Ausblick auf die Stadt!

Inselhüpfen
Inselhüpfen

„Bereisen Sie Westschottland und zumindest ein oder zwei der zahlreichen Inseln des Landes, auf denen eine reichhaltige, wunderschöne Tierwelt zuhause ist. Wenn man von einer Insel zur nächsten hüpft, kann man das Land einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben.“

East Neuk of Fife
Crail, East Neuk of Fife

Faith bezeichnet East Neuk of Fife als ihre „Oase der Ruhe an der Küste“. Die Gegend ist weniger als 90 Minuten von Edinburgh entfernt und bezaubert mit malerischen Fischerdörfern, endlosen Stränden und wunderschönem Meerblick.

Ullapool
Ullapool

Faith fährt gern in die malerische Fischerstadt Ullapool am Ufer von Loch Broom. Ullapool ist der perfekte Ausgangspunkt, um die beeindruckenden Landschaften der North Highlands zu erkunden und sich von Schottlands wilden Landschaften inspirieren zu lassen.

Finlay MacDonald - Dudelsackspieler

Ich heiße Finlay und bin Dudelsack-Lehrer. Meine Welt dreht sich um den Dudelsack und ich liebe es, die schottische Kultur weltweit zu repräsentieren. Ich habe bereits bei den Barbados Highland Games und auch schon auf der Chinesischen Mauer gespielt. In meiner Heimatstadt Glasgow leite ich die Dudelsackabteilung am National Piping Centre. Ein Job, den ich mit der gleichen Leidenschaft betreibe, wie mein eigenes Musizieren. Mit kreativen Menschen zusammen zu arbeiten, sie zu inspirieren und sie dabei zu unterstützen, sich weiter zu entwickeln, ist einfach klasse. Nebenbei organisiere ich auch noch das Piping Live Festival in Glasgow.

Finlay MacDonald
Die frische Luft von Durness
Durness, Nordschottland

Durness ist die am nordwestlichsten gelegene Gemeinde Großbritanniens. Herrliche Bergwelt, beeindruckende Meereslandschaft, wunderschöne Strände und freundliche Einwohner sorgen hier für einen traditionelleren Rhythmus des Lebens. Der Sternenhimmel an klaren Abenden ist einfach umwerfend! Hier verbrachte John Lennon in seiner Kindheit die Ferien - und dachte sehnsüchtig an die Freiheit und die frische Luft Schottlands zurück, als er Großbritannien verließ und nach New York zog.

Mehr

Gary Forbes - Profi-Golfer

Gary ist ein glücklicher Mann. Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht und ist der Club-Pro in Murcar Links, einem Golfplatz auf Meisterschaftsniveau, nördlich von Aberdeen. Hier gibt er Unterricht, vertreibt Golfartikel und kümmert sich um die Mitglieder sowie um die Besucher aus aller Welt. Diese kommen in Scharen, um sich der Herausforderung des malerisch gelegenen aber keinesfalls einfach zu spielenden Platzes zu stellen. Gary hat das Glück im selben Platz zu arbeiten und sich zu entspannen. Trotz allem ist Gary weit davon entfernt, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen: "Es ist unmöglich mit dem eigenen Spiel zufrieden zu sein. Dein härtester Gegner erwartet dich jeden Morgen im Badezimmerspiegel!"

Gary Forbes
Entfliehen Sie nach Loch Lomond
Loch Lomond & Trossachs Nationalpark

Wen während eines Glasgow-Aufenthalts die Lust auf Ruhe, Frieden und Landluft packt, für den ist ein Ausflug nach Loch Lomond genau das Richtige. Loch Lomonds zerklüftete Gipfel mit versteckten Schluchten und Bergpässen stecken voller Geschichte und Kulturerbe. Springen Sie am Glasgower Bahnhof Queen Street in den Zug oder werfen Sie Ihr Auto an - in 45 Minuten sind Sie da!

Mehr

Howie Nicholsby - Zeitgenössischer Kilt-Designer

Ich heiße Howie und besitze das 21st Century Kilts in Edinburgh. Wir stellen Kilts schon seit 3 Generationen in meiner Familie her – als ich mit 18 Jahren das 21st Century Kilts eröffnete, wusste ich, dass ich meine Berufung gefunden habe! Meine Kilts haben alle ein zeitgemäßes Design, wobei ich trotzdem die traditionellen Techniken der Kiltherstellung beachte, die ich von meinem Vater gelernt habe. Ich lebe in Edinburgh und ich liebe diese Stadt mit internationalem Flair. Gerade in der Festival-Saison hat man das Gefühl, am beliebtesten Ort auf dem Planeten zu sein! Es ist toll, mittendrin zu sein.

Howie Nicholsby
Perthshire - Das Land der großen Bäume
Perthshire

Für eine Auszeit vom hektischen Trubel Edinburghs im Festivalmonat August schlägt Howie einen Trip in das nahe gelegene Perthshire vor: "Nur eine Stunde Fahrt von der Stadt entfernt findet man dort Entspannung, Ruhe und beeindruckende Natur. Sobald man dort ist, weiß man, warum diese Gegend 'The Big Tree Country' genannt wird."

Hazel Campbell - Malerin

Hazels Inspiration und Lieblingsmotiv ist die Landschaft von Dumfries und Galloway: "Die Kunst ist schon da, man muss sie nur auf die Leinwand bringen." Ihre Heimat im Südwesten Schottlands hat schon viele renommierte Künstler inspiriert. So zum Beispiel Hornel, einen der Schottischen Koloristen, der im nahgelegenen Kirkcudbright den Ruf der Stadt als "The Artists' Town" mitbegründete. Hazels Bilder reflektieren eine Faszination für die nahezu unbegrenzte Farbenvielfalt im Verlauf der Jahreszeiten, das Spiel mit dem Licht und die einzigartige Atmosphäre ihrer Heimatregion. Hazel ist eine begeisterte Teilnehmerin beim jährlichen Spring Fling Kunstfestival, bei dem Ateliers und Kunstwerkstätten ihre Türen für Neugierige öffnen.

Hazel Campbell
Strand von Balnakeil

Ganz in der Nähe befindet sich der Strand von Balnakeil, einer der schönsten des ganzen Landes: Er lockt mit goldenem Sand und klarem, türkisblauem Wasser. Wer Glück hat, bekommt auf einem Spaziergang entlang der Sanddünen in Richtung Faraid Head sogar Papageientaucher zu Gesicht!

Mehr
Eine Reise nach Mull
Mull - Calgary Bay

Hazel Campbell empfiehlt einen Besuch der zu den Western Isles zählenden Insel Mull. "Ich liebe die Westlichen Inseln und ganz besonders Mull. Ich liebe das Flair der Abgeschiedenheit, das ihre herbe Schönheit ausmacht." Die Insel ist von Oban aus leicht zu erreichen - die Fähre bringt Sie in 30 Minuten ans Ziel!

Mehr

Robert Ballantyne - Historien-Schauspieler

Ich heiße Robert, ich stelle die Geschichte lebendig dar und führe Schlachten auf und ich unterrichte in historischen Kostümen Touristen und Schulkinder in Geschichte. Ich mache alle meine Kostüme selbst und versuche dabei, die Techniken und Materialien so nah wie möglich am Original zu halten. Schottland ist ein wunderschönes Land mit atemberaubenden Bergen, Seen und Tälern; ich nehme jede Gelegenheit wahr, um in die Natur zu gehen. Ich bin ein sehr stolzer Schotte und ich fühle mich geehrt, die schottische Geschichte und sein Erbe jeden Tag aufs Neue durch meine Arbeit, mein Studium und mein Handwerk zu erleben.

Robert Ballantyne
Schottlands Kanäle und Wasserwege
Kanäle und Wasserwege

Schottland hat vier große Kanäle: der Caledonian Canal in den Highlands, der Crinan Canal im Herzen von Argyll, der Forth & Clyde Canal in Zentralschottland und der Union Canal. Robert sagt: “Das sind sehr interessante Orte, um Wildtiere zu beobachten, vor allem Vögel. Zusätzlich zu den üblichen Enten und Schwänen finden Sie hier Kiebitze, Austernfischer und sogar Reiher”.

Tony Singh - Berühmter Koch

Tonys Vorstellung von Essen ist eigentlich ganz einfach: "Es ist da um es zu genießen und zu teilen." Mit 16 begann Tony seine Karriere als Koch in einem Pub. Später kochte er dann an Bord des Luxuszuges Royal Scotsman und der Royal Yacht Britannia, nachdem diese als Besucherattraktion und exklusiver Veranstaltungsort in Edinburghs Hafen vor Anker gegangen war. Tony war Mitinhaber von verschiedenen Restaurants in Edinburgh, in denen er eine leckere Mischung aus der indischen Sikh-Tradition und stolzem Schottentum präsentiert hat.

Tony Singh
Sonnenuntergang am Loch Awe
Kilchurn Castle, Loch Awe

Wer atemberaubende Sonnenuntergänge liebt, für den hat Tony Singh einen Tipp: "Es ist wirklich schwierig einen Ort herauszugreifen, weil Schottland so viele zauberhafte und wundervolle Gegenden hat. Aber der Ort, den ich wirklich ganz besonders liebe, ist Loch Awe, vor allem im Sommer - lange Tage, die mit fantastischen Sonnenuntergängen auf idyllischen Gewässern enden."

Mehr
Teilen