Black Watch ist ein Elite-Bataillon der britischen Armee, das einen Ruf der Ehre, des Muts und des Engagements für König und Heimatland genießt. Seine Geschichte geht zurück zu den dramatischen jakobitischen Aufständen, militärischen Schlachten in fremden Ländern und den Schützengräben des 1. Weltkriegs. 

Ursprünge 

  • Gegründet im Jahr 1725, als George II. General George Wade dazu ermächtigte, sechs „Watch“-Regimente zu erschaffen, um die Highlands zu bewachen und Gesetz und Ordnung nach den jakobitischen Aufständen von 1715 aufrechtzuerhalten.
  • Die Soldaten wurden von den königstreuen Clans Campbell, Fraser, Munro und Grant rekrutiert.
  • Das Regiment wurde ursprünglich als „Regiment of the Line“ benannt und wurde später als „Am Freiceadan Dubh“ - „Black Watch“ auf Gälisch - bekannt.
  • Black Watch war womöglich ein Hinweis auf die dunklen Schottenkaros der Uniform. Einige Highlander hielten sie für Soldaten mit einem „schwarzen Herz“, da sie die Gesetze einer harten Regierung durchsetzten, oder aufgrund der Verteidigung gegen Schutzgelderpressung, auf Englisch „Black Mail“ (Erpressung) genannt.
  • Zusammenschluss mit dem 73. (Perthshire) Infanterieregiment im Jahr 1881. Gemeinsam bildeten sie die zwei Bataillone des neu entstandenen Black Watch (Royal Highlanders).
  • Vor dem 1. Weltkrieg diente das Regiment in Indien, Ägypten, Sri Lanka und Südafrika während des Zweiten Buren-Kriegs.

Fakten und Zahlen

Spitznamen

Nach deren Vorgängerregiment, dem 42. (Royal Highland) Infanterieregiment, die „Forty Twa“.

Andere Regimenter nannten sie auch die „Black Jocks“.

Da die Soldaten Schottenröcke trugen und in den Schlachten furchtlos waren, wurden sie von den deutschen Truppen als „Die Damen aus der Hölle“ bezeichnet.

Märsche

Viele Regimente haben ihre eigenen Märsche, die traditionell dazu verwendet wurden, um die Truppen zu versammeln und die Moral vor den Schlachten zu erhöhen.

  • All the Bonnets are o'er the Border (schneller Marsch)
  • The Garb of Old Gaul (langsamer Marsch)
  • Hielan Laddie (schneller Marsch mit Dudelsäcken und Trommeln)
  • My Home (langsamer Marsch mit Dudelsäcken und Trommeln)
  • Highland Cradle Song (langsamer Marsch mit Dudelsäcken und Trommeln)

Tartan

Offiziell als Regierungsschottenstoff bekannt.

Der gleiche Schottenstoff, bzw. nahezu identische Variationen, wurden von sechs Original-Highland-Regimentern getragen, die das 43. Royal Highland Regiment bildeten und später zum 42. (Royal Highland) Infanterieregiment wurden.

1. Weltkrieg

  • 25 Bataillone des Regiments kämpften während des 1. Weltkriegs, hauptsächlich in Flandern und Frankreich, ausgenommen des 2. und 10. Bataillons, die in Mesopotamien (Irak), Palästina und auf dem Balkan kämpften.
  • Ausgezeichnet mit 25 Battle Honours, 4 Victoria-Kreuzen, 8.000 Soldaten starben.

Entdecken Sie mehr im Black Watch Castle and Museum.

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere neue Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.