Covid-19. Finden Sie aktuelle Informationen zu Reisen sowie Unternehmen, die mit Covid-Sicherheitsmaßnahmen geöffnet haben.

Der Blog

14 atemberaubende Orte in Argyll & The Isles

Kommentare ansehen

Sie suchen nach dem perfekten Ausflug in die Natur? Mit einer beeindruckenden Küste, großartigen Landschaften und paradiesischen Inseln ist es an der Zeit, Argyll & The Isles zu erkunden. Entdecken Sie spektakuläre Sandstrände, beobachten Sie verschiedene Tierarten und unternehmen Sie aufregende Aktivitäten, sowohl auf dem Wasser als auch an Land. Mit mehr als 3.700 km traumhafter Küste und 23 bewohnten Inseln ist es kein Wunder, dass die Region als Schottlands Abenteuerküste bekannt ist. Sie ist auch einer der besten Orte, um sich in der Speisekammer der schottischen Natur zu bedienen, denn einige der besten Meeresfrüchte des Landes kommen hierher. Und mit 15 Destillerien gibt es außerdem genug Whiskys zum Probieren!

Also, worauf warten Sie noch? Wir haben 14 beeindruckende Orte in der Region ausgewählt, mit denen Sie loslegen können.

Islay

Isle of Islay

Die Isle of Islay

Neben ihren abgelegenen Buchten, den weißen Stränden und dem türkisen Wasser ist die Isle of Islay auch für ihre Whiskys bekannt. Die Insel beheimatet neun Destillerien und der Torf, der auf der Insel gestochen wird, verleiht den Islay Malts ihren charakteristischen Geschmack. Kurz gesagt, keine Reise auf die Insel ist ohne ein paar drams (Gläschen Whisky) komplett. Slàinte!

Staffa

Fingal's Cave, Staffa

Fingal’s Cave, Staffa

Lassen Sie sich von dem geologischen Wunder Staffa mit seinen vor Millionen von Jahren geformten Basaltsäulen überwältigen. Reisen Sie mit dem Boot von Mull, Iona oder Oban nach Staffa und wir wetten, dass die Anfahrt Ihnen den Atem rauben wird. Bei gutem Wetter können Sie an Land gehen und das Innere der berühmten Höhle Fingal’s Cave erkunden. Im Frühling und Frühsommer können Sie außerdem verschiedene Seevögel, darunter auch Papageientaucher, beim Nisten beobachten.

Mount Stuart, Bute

Mount Stuart, Isle of Bute

Mount Stuart, Isle of Bute © Wild About Argyll / Kieran Duncan

Sie sollten auch Mount Stuart auf der Isle of Bute nicht verpassen. Dieses neugotische Schloss hat nicht nur eine großartige Inneneinrichtung, sondern auch wunderbar gestaltete Gärten. Bute ist eine der am leichtesten zugänglichen Inseln Schottlands, denn sie ist nur eine kurze Fährfahrt vom Festland entfernt. Wenn Sie vor Ort sind, sollten Sie einen Abstecher in den Küstenort Rothesay machen, in dem es eine prächtige Promenade sowie Gebäude im Art-déco-Stil gibt – darunter auch berühmte Toiletten!

Der Crinan Canal

The Crinan Canal

Der Crinan Canal

Der als „Großbritanniens schönste Abkürzung“ bekannte Crinan Canal ist fast 200 Jahre alt. Er verbindet Ardrishaig mit dem Dorf Crinan, wo er in den beeindruckenden Sound of Jura mündet. Dank der spektakulären Landschaft entlang des Kanals lohnt es sich, dieses magische Netzwerk aus Schleusentoren, Treidelpfaden und Küstenstreifen mit dem Boot, zu Fuß oder auf dem Rad zu erkunden.

Loch Lomond

A cruise boat on Loch Lomond

Ein Kreuzfahrtschiff auf dem Loch Lomond © Wild About Argyll / Kieran Duncan

Loch Lomond ist einer der berühmtesten Seen Schottlands, den man eigentlich kaum vorstellen muss. Er liegt mitten im wunderschönen Nationalpark Loch Lomond & The Trossachs und viele Wege führen hier ans Wasser. Machen Sie eine der Kreuzfahrten, die unter anderem in Tarbert und Luss starten, oder erkunden Sie den See vom Kajak oder dem Windsurfbrett aus!

Calgary Bay, Mull

A statue outside Calgary Arts at Calgary Bay, Mull

Eine Statue vor Calgary Arts in der Calgary Bay, Mull © Wild About Argyll / Kieran Duncan

In einer abgelegenen Ecke der Nordwestküste von Mull finden Sie Calgary Bay. Diese Bucht verfügt nicht nur über einen ausgezeichneten Sandstrand, sondern auch über großartige Kunst und köstliches Essen. Erkunden Sie auch den Art in Nature Woodland Walk, einen Waldspaziergang in der Nähe der Bucht, der Sie an einer Reihe von Skulpturen vorbeiführt. Es gibt außerdem eine Galerie, ein Café und eine große Auswahl an Unterkünften für Selbstversorger, in denen Sie übernachten können, wenn Sie in Ruhe noch mehr von der Insel entdecken möchten.

Oban

A yacht moored at the North Pier pontoons, Oban

Eine Jacht vor Anker am North Pier, Oban © Wild About Argyll / Kieran Duncan

In der Küstenstadt Oban, die auch als “Tor zu den Inseln” bekannt ist, gibt es viel zu entdecken. Erkunden Sie die unabhängigen Galerien, Geschäfte und die Destillerie, bevor Sie den Aufstieg zu McCaig’s Tower wagen, von wo aus Sie eine großartige Aussicht auf den Hafen und darüber hinaus haben. Verbringen Sie das Ende des Tages direkt am Wasser und erleben Sie den phänomenalen Blick auf den Sonnenuntergang.

Tarbert

Tarbert harbour

Der Hafen von Tarbert © Wild About Argyll / Kieran Duncan

Besuchen Sie Tarbert, ein idyllisches Dorf ganz im Norden der Kintyre-Halbinsel. Die Geschichte des Dorfes ist stark von der Fischerei geprägt und Tarbert verfügt auch heute noch über aktive Fischerboote – besuchen Sie das Seafood Festival im Juli und probieren Sie die regionalen Meeresfrüchte selbst. Außerdem gibt es eine Reihe kurzer und längerer Spazier- und Wanderwege, die vom Dorf ausgehend ausgeschildert sind. Einer von ihnen führt zu den Überresten von Tarbert Castle, das einst Robert the Bruce als Festung diente – nicht verpassen!

Lismore

Sunrise on the Isle of Lismore

Sonnenaufgang auf der Isle of Lismore

Sie ist nur 16 km lang und 1,6 km breit, doch die ruhig gelegene Insel Lismore ist perfekt für eine Inselreise. Lismore bietet zahlreiche Wander- und Fahrradrouten, entlang derer Sie Tiere wie Seehunde und Wanderfalken entdecken können. Erfahren Sie mehr über die faszinierende Geschichte der Insel, wenn Sie die Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert, einen Broch aus der Eisenzeit und die Überreste einer altnordischen Festung und Burg erkunden.

Loch Eck

Loch Eck, Argyll Forest Park

Loch Eck, Argyll Forest Park

Mitten im wunderschönen Argyll Forest Park bietet das Ufer vom Loch Eck die perfekte Kulisse für eine Picknickpause. Erkunden Sie das Westufer entlang des Loch Eck Loop, einer Rundtour, die sich bestens für Wanderer und Radfahrer eignet. Für eine brillante Aussicht von oben auf den See können Sie dem markierten Pfad folgen, der durch den nahegelegenen Glenbranter Forest nach oben führt.

Kiloran Bay, Colonsay

Kiloran Bay, Isle Of Colonsay

Kiloran Bay, Isle Of Colonsay

Zwischen Muss und Islay liegt die Isle of Colonsay, die für ihre Ruhe und unberührte Schönheit bekannt ist. Nirgendwo lässt sich genau das so gut erleben wie an der atemberaubenden Kiloran Bay. Genießen Sie den goldenen Sand und das leuchtende Blau des Atlantiks und erkunden Sie faszinierende Höhlen, in denen es Anzeichen dafür gibt, dass sie bereits in der Jungsteinzeit genutzt wurden. Auch Abenteurer sind hier genau richtig, denn die Wellen des Atlantiks eignen sich perfekt zum Surfen, Bodyboarding und Stand-up-Paddling.

Inveraray

Inveraray on Loch Fyne

Inveraray am Loch Fyne

Inveraray hat nicht nur einen großartigen Blick auf Loch Fyne, es steckt auch voller ausgezeichneter Bauwerke aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Besuchen Sie das neugotische Inveraray Castle, den Stammsitz des Duke of Argyll. In der Kleinstadt befindet sich auch das Inveraray Jail, ein Gefängnis aus dem 19. Jahrhundert, das heute ein preisgekröntes Museum ist. Vergessen Sie nicht, die köstlichen Meeresfrüchte aus dem Loch Fyne zu probieren und das berühmte Whiskygeschäft zu besuchen!

Saddell Bay

Antony Gormley sculpture on Saddell Bay

Skulptur von Antony Gormley in der Saddell Bay © Wild About Argyll / Kieran Duncan

Wenn Sie nach wilden und entlegenen Orten suchen, bietet Saddell Bay auf der Kintyre-Halbinsel alles, was Sie sich wünschen. Weiße Strände, klares Wasser und einen unübertroffenen Blick auf Arran und Ailsa Craig. Sie werden jedoch nicht ganz allein sein – der Strand beheimatet eine Figur des bekannten Künstlers Antony Gormley, die als Wächter am Wasser steht. Fans von Paul McCartney werden diesen Ort vielleicht wiedererkennen – die Bucht war Drehort für das Musikvideo zu Mull of Kintyre von Wings.

Westport Beach

Westport Beach

Westport Beach © Wild About Argyll / Kieran Duncan

Mit seinem goldenen Sand auf fast 10 km Länge ist Westport Beach einer der schönsten Strände in Argyll. Auch Golfer werden diese Region lieben, denn der Strand grenzt an den berühmten Machrihanish Golf Course.

Erfahren Sie hier mehr über Argyll & The Isles und werden Sie Wild About Argyll, die Heimat einiger der besten Geheimtipps Schottlands. Und da die Region weniger als eine Stunde von Glasgow entfernt ist, verbinden Sie Ihre Reise nach Argyll doch gleich mit einem Städtetrip!

Vergessen Sie nicht, Ihre eigenen großartigen Fotos von Argyll unter #ScotlandIsNow#VisitScotland und #WildAboutArgyll zu teilen!

 

Kommentare