Der Blog

10 Arten, um die letzten Sommertage im September zu genießen

Annierose Knox - Kommentare ansehen

Wie immer rauscht der Sommer nur so an uns vorbei, und ehe wir es uns versehen, sind die leuchtenden Farben des Herbstes allgegenwärtig, und es wird an der Zeit sein, den Lieblingspullover wieder aus dem Schrank zu holen. Wenn du diesen September die letzten Sommertage nochmal so richtig genießen möchtest, dann bist du in Schottland genau richtig!

Denn du kannst…

1. … das Tageslicht optimal ausnutzen

Glen Coe

Ein Spaziergang ist zu jeder Jahreszeit eine tolle Art, Schottland zu erkunden. Nutze die letzten langen Sommertage und Sonnenstrahlen vor der Zeitumstellung, um Schottlands wundervolle Landschaft sowie atemberaubende Aussichten ganz in Ruhe zu bestaunen.

Wo? Im The Hermitage in Perthshire (6,5 km) kann man Laubbäume betrachten, oder in Glen Coe durch mysteriöse Täler und sich schlängelnde Pfade wandern.

2. … einen Berg erklimmen

Ben A’an, Loch Lomond & The Trossachs National Park

Wenn du Lust auf eine größere Herausforderung hast, dann erklimme doch einen schottischen Corbett (Berg ab 762 m Höhe) oder Munro (Berg ab 914 m Höhe) und spüre das Adrenalin durch deine Adern fließen. Der September ist in Schottland oft mit zahlreichen Sonnenstunden und angenehmen Spätsommertemperaturen gesegnet – ideale Bedingungen für ein aufregendes Kletter-Abenteuer. Das Gefühl, wenn du an der Spitze ankommst, wird die Mühe wert sein!

Wo? Ein empfehlenswerter kleiner Berg ist mit 454 m Höhe der Ben A‘an. Auf dem Isle of Harris Mountain Festival vom 9.-16. September kann man außerdem die zerklüftete Hügellandschaft der Äußeren Hebriden feiern.

3. … ein Spätsommer-Musikfestival in Schottland besuchen

Electric Fields, Dumfries & Galloway

Lausche der vielseitigen Musik (und tanzen dazu), von traditioneller schottischer Musik über Indie, Rock und Jazz ist alles vertreten.

Wo? Für das Electric Fields in Dumfries & Galloway (1.-2. September) und das Best of the West in Argyll (8.-10- September) gibt es noch Tickets.

4. … die Highland Games besuchen

Dudelsack- und Trommelband

Ein bisschen freundschaftlichen Wettkampf findest du bei den letzten Highland Games in 2017. Hier kannst du in eine aufregende Mischung aus Kultur, Sport und Unterhaltung eintauchen. Bei traditionell schweren Sportarten wie Baumstammwerfen und Tauziehen sowie Highland-Tanzwettbewerben und Dudelsackspielen wird es nie langweilig.

Wo? Eine der bekanntesten Veranstaltungen liegt noch vor uns. Verpasse am 2. September nicht das Braemar Gathering, bei dem jedes Jahr auch Mitglieder der Königsfamilie anwesend sind.

5. … ein wahres literarisches Juwel entdecken

© Wigtown Book Festival, Dumfries & Galloway

Stöberst du gern in Second-Hand-Buchläden oder steckst du die Nase gern in die neuesten Bestseller? Oder bist du vielleicht auf der Suche nach einem ruhigen Ort zum Lesen oder Schreiben? Dann halte Ausschau nach literarischen Events jeden Monat.

Wo? In Stirling kannst du beim Bloody Scotland (8.-10. September) an der fiktionalen, dreitägigen Crime-Bonanza teilnehmen, oder besuche die Bücherstadt Schottlands zum jährlich stattfindenden Wigtown Book Festival (22. September – 1. Oktober).

6. … den Geschmack des Monats probieren

Hullabaloo, Dumfries

Frische Austern, saftige Pilze, perfekte Kürbisse, Spätsommertomaten – das sind nur einige der Highlights aus der September-Ernte. Saisonale Spezialitäten (und noch viel mehr) findest du in Restaurants, bei Food-Festivals und auf Bauernmärkten im ganzen Land.

Woh? Probiere auf dem Dundee Flower & Food Festival (1.-3. September) ein paar Köstlichkeiten, oder feier mit ganz Schottland auf der Scottish Food & Drink Fortnight die Spezialitäten des Landes.

7. … den Wikinger in dir herauslassen

Largs Viking Festival © Ayrshire & Arran Tourism

Schottland ist voller (kultureller) Überreste alter nordischer Siedlungen. Die Verbindung zu Skandinavien ist ein faszinierendes Thema. Wusstest du, dass die letzte Schlacht zwischen den Schotten und den nordischen Stämmen 1263 bei der Schlacht von Largs in North Ayrshire stattgefunden hat?

Wo? Besichtige beim Largs Viking Festival vom 2. bis zum 10. September ein Wikingerdorf aus dem 13. Jahrhundert und schaue dir traditionelle Feuerumzüge an und erfahre mehr über das Jahr der Geschichte, Kultur und Archäologie 2017.

8. … faszinierende Wildtiere sehen

Rotwild am Glenfinnan Monument

Sei bei einem der größten Spektakel in der Tierwelt dabei, wenn Rotwildhirsche während der Paarungszeit im Herbst, auch „Brunft“ genannt, ein faszinierende Schauspiel veranstalten. Es beginnt gegen Ende September.

Wenn du an der Küste unterwegs bist, dann halte die Augen nach niedlichen Robbenbabys offen, die Ende September geboren werden.

Wo Besuche die Red Deer Range im Galloway Forest Park oder bleibe, wo du bist und lese in unserer e-Book-Serie zur Tier- und Pflanzenwelt mehr zu diesen zwei faszinierenden Tierarten.

9. … einen „Glamping“-Urlaub machen

© Skye Shepherd Huts

Mache es dir gemütlich und übernachte in einem luxuriösen Glamping-Pod, einer Glamping-Hütte oder einem Glamping-Häuschen. Mit dem Zwitschern der Vögel und der leichten Brise ist dies eine unvergessliche Art, sich vom Sommer zu verabschieden. Komme der Natur etwas näher und betrachte die Sterne am Septemberhimmel.

Wo? Auf unserer Glamping-Seite findest du einzigartige Unterkünfte.

10. … einen Tag auf einer Insel verbringen

Die May Princess

Im September wirst du zwar keine Papageientaucher sehen (sie verlassen Schottland gegen Mitte August), aber auf der friedlichen Isle of May kannst du antike Geschichte erleben, die auf das Jahr 2000 v. Chr. zurückgeht. Eine Zeit, in der die Insel ein wichtiger Knotenpunkt für die Fischer von Fife war.

Wo? Das Schiff Mai Princess fährt vom Hafen in Anstruther aus bis Ende September zur Isle of May.

Noch im Sommer-Modus? Hier findest du mehr Ideen für Sommerurlaube!