Covid-19. Informationen zu geöffneten Unternehmen und den aktuellen Maßnahmen.

Der Blog

6 Fahrradtouren in Schottland, die Sie in Schwung bringen

Der Forth & Clyde Canal, Teil des John Muir Way

Es gibt nur wenige Dinge im Leben, die so viel Freude bereiten wie Fahrradfahren in Schottland. Radeln Sie an dramatischen Küsten vorbei, sausen Sie über ruhige Treidelpfade an unseren Kanälen entlang oder folgen Sie den gewundenen Landstraßen.

Planen Sie schon Ihr nächstes Fahrradabenteuer? Jeder hat eine andere Vorstellung von einer herausfordernden Radtour, also starten wir mit einer gemächlichen Tour, bevor wir Ihnen ein paar anspruchsvollere Strecken vorschlagen. Nehmen Sie sich eine Tour vor oder testen Sie Ihre Fitness, wenn Sie bei einem längeren Urlaub mehrere Touren machen.

1. Von Tayport nach Broughty Ferry

Broughty Castle on the Firth of Tay

Broughty Castle am Firth of Tay

Start: Tayport, Fife
Ziel: Broughty Ferry bei Dundee
Strecke: 13 km (Hinweg)
Gelände: Asphalt, überwiegend verkehrsfrei
Anreise: Bahnhof in Broughty Ferry und Dundee

Streckenbeschreibung:
Diese Strecke ist überwiegend flach und gut für Familien und Neulinge auf dem Fahrrad geeignet. Die Route beginnt am Hafen im hübschen Tayport und nutzt die ehemalige Bahnstrecke entlang des Südufers des Firth of Tay hin zur Tay Road Bridge. Die Strecke führt dann über die Brücke und durch den Hafenbereich von Dundee (nehmen Sie Ihren Reisepass oder Ausweis mit, denn eventuell brauchen Sie ihn hier). Wenn Sie weiter an der Bucht entlangfahren, können Sie Broughty Castle in die Mündung hineinragen sehen.

Es gibt zahlreiche großartige Cafés, Pubs und Restaurants in Broughty Ferry. Wenn Sie mehr über die Region erfahren möchten, besuchen Sie das Broughty Castle Museum – der Eintritt ist frei! Fahren Sie auf derselben Strecke zurück oder nehmen Sie den Zug von Broughty Ferry nach Dundee und radeln Sie von dort zurück nach Tayport.

2. Der Ayrshire Coast Cycleway

The River Ayr and view across to Ayr town centre

Der River Ayr mit Blick auf den Ortskern von Ayr

Start: Irvine
Ziel: Ayr
Strecke: 31 km (Hinweg)
Gelände: Asphalt, überwiegend verkehrsfrei
Anreise: Bahnhof in Irvine, Barassie, Troon, am Prestwick International Airport, in Prestwick und Ayr

Streckenbeschreibung:
Der Ayrshire Coast Cycleway verläuft zwischen Irvine und Ayr, vorbei an Troon, Prestwick und wunderschönen Küstenabschnitten mit einem herrlichen Blick auf die Isle of Arran. Die Route ist überwiegend flach mit einigen Abschnitten auf der Straße. Es gibt viele Orte, an denen Sie eine Pause machen und sich stärken können, also ist die Tour für Familien und Fahrradfahrer, die mit einem kleinen Abenteuer starten möchten, gut geeignet.

Wenn Sie aus Irvine hinausfahren, kommen Sie am Irvine Beach Park vorbei, bevor Sie im Inland durch Gailes Marsh und Shewalton Wood, zwei Schutzgebiete des Scottish Wildlife Trust, fahren und dann in Troon zur Küste zurückkehren. Die Strecke verläuft an den weltberühmten Greens des Royal Troon Golf Club und dem Glasgow Prestwick Airport vorbei. Die Tour endet in der kleinen Stadt Ayr. Zurück nach Irvine gelangen Sie entweder auf dem gleichen Weg oder Sie nehmen den Zug von Ayr zu einem der nördlich gelegenen Bahnhöfe (falls Sie eine kürzere Rückfahrt möchten) oder direkt bis nach Irvine.

3. Der Union Canal

The Falkirk Wheel

Das Falkirk Wheel

Start: Edinburgh – Lochrin Basin, Fountainbridge
Ziel: Das Falkirk Wheel
Strecke: 48 km (Hinweg)
Gelände: Verkehrsfrei, Mischung aus Asphalt, Kopfsteinpflaster und unebenen Abschnitten
Anreise: Bahnhof in Edinburgh Haymarket, Uphall (Livingston), Linlithgow und Falkirk

Streckenbeschreibung:
Der Union Canal beginnt unweit des Stadtzentrums von Edinburgh am Lochrin Basin. Diese Strecke folgt dem Treidelweg am Kanal bis nach Falkirk – der Ort ist zu Recht für das Falkirk Wheel und Andy Scotts Skulptur The Kelpies im Helix Park bekannt.

Wenn Sie der Strecke folgen, fahren Sie durch die grünen Vororte im Westen von Edinburgh und können unterwegs den Blick auf die schöne Landschaft genießen. Nach knapp 13 km auf flachen Wegen erreichen Sie Ratho, wo Sie im Bridge Inn bei einem Kaffee oder einer Mahlzeit neue Kraft tanken können. Der Kanal zwischen Ratho und dem historischen Linlithgow ist zwischen anderen, stärker genutzten Verkehrswegen versteckt und eine kleine Oase der Ruhe. Zahlreiche Brücken, beeindruckende Aquädukte und das hübsche Kanalbecken in Linlithgow gehören zu den Highlights dieses 21 km langen Streckenabschnitts.

Von hier sind es noch knapp 18 km bis zum Falkirk Wheel. Sie radeln durch eine Mischung aus weiter Landschaft und Siedlungen, über Aquädukte hinweg und durch Tunnel hindurch. Fahren Sie die gleiche Strecke zurück oder nehmen Sie den Zug von Falkirk nach Edinburgh.

4. Die Newton-Stewart-Rundtour

Cycling along Glen Trool in Dumfries & Galloway

Radfahrer in Glen Trool in Dumfries & Galloway © Sustrans

Start: Newton Stewart
Ziel: Newton Stewart
Strecke: 76 km
Gelände: Ruhige Straßen und verkehrsfreie Wege
Anreise: Bahnhof in Dumfries und Stranraer und dann die Linie 500 mit dem Fahrradbus nach Newton Stewart

Streckenbeschreibung:
Diese anspruchsvolle, aber äußerst lohnende Rundtour im Herzen von Dumfries & Galloway eignet sich für fitte und abenteuerlustige Radler. Für die wunderschönen Landschaften, Sehenswürdigkeiten und die faszinierende Geschichte entlang der Strecke lohnen sich die steilen Anstiege allemal.

Die Route beginnt in Newton Stewart und folgt der Route 7 nach Creetown, bevor es in Richtung der Seen Grannoch, Clatteringshaws, Dee und Trool weitergeht. Es lohnt sich, über die A712 einen kleinen Umweg von der Route 7 zum Forestry Commission Clatteringshaws Visitor Centre zu machen. Neben Kaffee und Kuchen oder einer herzhafteren Mahlzeit wartet hier auch ein dramatischer Blick auf den See auf Sie. Die Strecke windet sich anschließend am Ufer von Clatteringshaws Loch durch Wald und Wiesen bis zum Loch Trool. Dann geht es am River Cree entlang weiter durch Waldgebiete und offene Landschaften bis zurück nach Newton Stewart.

5. Der Loch and Glens Way

Cycling down the Glen Ogle Viaduct near Lochearnhead

Mit dem Rad über das Glen-Ogle-Viadukt in der Nähe von Lochearnhead © Sustrans

Start: Balloch, Loch Lomond
Ziel: Aberfeldy, Highland Perthshire
Strecke: 113 km (Hinweg)
Gelände: Straßen und verkehrsfreie Wege – befestigte Strecken und Waldwege

Streckenbeschreibung:
Die National Cycle Route 7 verläuft zwischen Glasgow und Inverness und führt durch einige der atemberaubendsten Landschaften in ganz Schottland.

Diese Route ist eine echte Herausforderung. Sie beginnt im Nationalpark Loch Lomond & The Trossachs und führt durch den Queen Elizabeth Forest Park und die schöne Landschaft der Trossachs. Die zahlreichen Ortschaften, durch die Sie radeln, eigenen sich bestens für eine Pause und eine Stärkung.

Auf dem Weg aus dem Nationalpark heraus führt die Strecke über das Glen-Ogle-Viadukt über Lochearnhead – ein herrlicher, verkehrsfreier Anstieg auf dem Radweg mit Blick auf Loch Earn und Ben Vorlich. Weiter geht es hinab zu den bewaldeten Berghängen und Weideflächen von Highland Perthshire, wo die Route am Südufer von Loch Tay entlangführt (besuchen Sie auch das Scottish Crannog Centre und machen Sie in Kenmore Halt). Die Route endet im hübschen Aberfeldy. Kehren Sie auf derselben Strecke zurück oder fahren Sie für 26 km auf der Route 7 weiter nach Pitlochry und nehmen Sie den Zug von dort zurück nach Glasgow.

6. Der Caledonia Way

Das Corpach Basin am Caledonian Canal, der Start-/Endpunkt des Great Glen Way

Start: Campbeltown, Kintyre, Argyll
Ziel: Inverness
Strecke: 418 km (Hinweg)
Gelände: Verkehrsfreie (Fahrrad- und Gehwege, Treidelpfad, Waldweg, ehemalige Bahnstrecken) und Straßenabschnitte

Streckenbeschreibung:
Der Caledonia Way ist die ultimative Herausforderung für abenteuerlustige Fahrradfahrer. Die Strecke führt durch die bergigen Highlands und das abwechslungsreiche Gelände an der Westküste.

Radeln Sie über die Kintyre-Halbinsel, von wo aus Sie einen fantastischen Blick auf die Inseln Jura und Arran haben. Dann geht es vorbei an malerischen Hafenorten, Burgen, unglaublichen Landschaften und berühmten Orten wie Ben Nevis und Loch Ness durch das Great Glen, bevor Sie schließlich Inverness, die Hauptstadt der Highlands erreichen.

Sie haben Lust auf Ihr nächstes Fahrradabenteuer bekommen? Dann planen Sie jetzt Ihre Fahrradreise in Schottland.

 

Kommentare