Covid-19. Finden Sie aktuelle Informationen zu Reisen sowie Unternehmen, die mit Covid-Sicherheitsmaßnahmen geöffnet haben.

Der Blog

5 Orte für ein Outlander-Wochenende in Schottland

Outlander. 2014 Sony Pictures Television Inc. Alle Rechte vorbehalten

Outlander, das ist Geschichte, Romantik, Fantasy und Zeitreisen – ein aufregendes schottisches Abenteuer! Die Geschichte folgt Claire Randall, einer Krankenschwester, die aus dem Jahr 1946 ins Jahr 1743 versetzt wird und mitten in der Welt der Jakobitenaufstände landet. Sie können die Romane lesen oder die TV-Serie schauen – die Geschichte wird Sie garantiert in ihren Bann ziehen.

Schottland selbst spielt in der Geschichte eine große Rolle, wie wäre es also mit einem Wochenende in Schottland ganz im Sinne von Outlander? Wir haben fünf Orte ausgewählt, an denen Sie für ein paar Tage ganz in Claires Welt eintauchen können. Von einer Städtereise nach Edinburgh bis hin zu einem actiongeladenen Wochenende in Fort William – wählen Sie Ihr Reiseziel und besuchen Sie Burgen und Schlösser, Drehorte und historische Orte mit dem gewissen Outlander-Etwas!

Die folgenden Orte sind als Startpunkt gedacht, von wo aus Sie die Umgebung mit dem Auto, öffentlichen Verkehrsmitteln oder auch dem Fahrrad erkunden können.

Edinburgh

Edinburgh

Die schottische Hauptstadt war im Laufe der Jahrhunderte schon für viele faszinierende Geschichten die ideale Kulisse, sowohl im echten Leben als auch auf dem Papier. In und um Edinburgh finden Sie Outlander-Drehorte sowie historische Orte, an denen Sie die wahre Geschichte hinter den Romanen entdecken können.

Starten Sie Ihr Wochenende in der berühmten Old Town von Edinburgh – die Stimmung in diesem Teil von Edinburgh ist einfach großartig. Vielleicht erkennen Sie einige der schmalen Gassen und Innenhöfe entlang der Royal Mile wieder, zum Beispiel Bakehouse Close und Tweeddale Court, die beide in der dritten Staffel vorkamen. Und wenn Sie einen Eindruck davon bekommen möchten, wie das Leben hier vor hunderten von Jahren aussah, sollten Sie Gladstone’s Land besuchen, ein restauriertes Wohnhaus aus dem 17. Jahrhundert.

Außerhalb des Stadtzentrums könnten Sie Craigmillar Castle besuchen, das auch bei den Dreharbeiten für die TV-Serie als Kulisse diente. Einst besuchte Maria Stuart die Burg, die in ihrer langen Geschichte auch als Gefängnis genutzt wurde.

Um das Beste aus Ihrer Reise nach Edinburgh herauszuholen, sollten Sie auch einen Tagesausflug ins Umland machen. Wenn Sie auf der Suche nach wilden schottischen Landschaften sind, können Sie die Pentland Hills besuchen. Oder wie wäre es mit einem Abstecher nach East Lothian? In East Linton befindet sich Preston Mill, die als Mühle von Lallybroch in der TV-Serie vorkommt. In der Nähe von Lochniddry steht Gosford House, das in der TV-Serie die Rolle von Versailles übernimmt, wo Claire und Jamie Bonnie Prince Charlie treffen.

In West Lothian, auf der anderen Seite von Edinburgh, können Sie Linlithgow Palace, Midhope Castle und Hopetoun House besuchen, die alle in der TV-Serie vorkommen. Jeder dieser Orte ist äußerst sehenswert und ein ideales Ziel für einen wunderbaren Ausflug ins ländliche Schottland.

Inverness 

Clava Cairns in der Nähe von Inverness

Nichts übertrifft ein Wochenende in den Highlands und Inverness ist der perfekte Ausgangspunkt für ein Outlander-Abenteuer. Die Stadt selbst wurde zwar nicht als Drehort genutzt, ist aber ein zentraler Ort in den Romanen und der Serie. In und um Inverness warten zahllose Orte mit Verbindungen zu den Jakobiten, die Outlander-Fans spannend finden werden, darunter der Ort einer bedeutsamen Schlacht.

Inverness ist die Stadt, die Claire ganz am Anfang von Outlander auf ihrer Hochzeitsreise besucht. Die Stadt hat eine ganze Reihe erstklassiger Sehenswürdigkeiten zu bieten, darunter das Inverness Museum & Art Gallery, die Inverness Botanic Gardens, Leakey’s Bookshop und den Victorian Market. Auch ein Spaziergang entlang des wunderschönen River Ness lohnt sich.

Wenn Sie in Inverness übernachten, können Sie einige der Klassiker unter den Orten in den Highlands besuchen, die sich in der Nähe der Stadt befinden. Wohl kein Ort ist berühmter als Loch Ness, die Heimat des berüchtigten Ungeheuers von Loch Ness. Wussten Sie schon, dass der See mehr Wasser enthält als alle Seen in England und Wales zusammen? In den Büchern trifft Claire hier ein seltsames Wasserpferd, möglicherweise in Anlehnung an die mysteriösen Kelpies.

Machen Sie am Nachmittag einen Ausflug zum Schlachtfeld von Culloden, einer wilden Landschaft, in der die Jakobiten zum letzten Mal der englischen Armee gegenüberstanden. Auf dem Schlachtfeld können Sie bis heute Grabsteine für die verschiedenen Clans, die an der Schlacht beteiligt waren, und den Verlauf beider Fronten sehen. Im interaktiven Besucherzentrum werden Sie durch die Geschichte der Schlacht geführt.

Etwas südlich von Culloden finden Sie die Clava Cairns, eine mysteriöse Steinformation, bei der Sie garantiert an Claires Zeitreisen in den Büchern denken werden. Vielleicht werden Sie selbst in eine andere Zeit entführt – versprechen können wir das allerdings nicht!

Auch das Highland Folk Museum in Newtonmore sollten Sie nicht verpassen. Hier können Sie sehen, wie das Leben für die echten Highlander vom 18. Jahrhundert bis in die 1960er Jahre hinein ausgesehen hat.

Stirling 

Outlander. Doune Castle. 2014 Sony Pictures Television Inc. Alle Rechte vorbehalten

Stirling ist eines der bemerkenswertesten Reiseziele in Schottland, denn die Stadt hat eine spannende Vergangenheit, einen besonderen Charakter und ihren ganz eigenen Charme. Außerdem liegt ganz in der Nähe einer der wichtigsten Drehorte aus der TV-Serie: Doune Castle. Diese malerische Ruine spielt in der Serie die Rolle von Castle Leoch, der Burg von Colum MacKenzie und seinem Clan.

Werden Sie bei einer Führung durch Stirling Castle selbst zum Geschichtsexperten. Einst war das Schloss die prächtige Residenz der Monarchen aus der Stewart-Dynastie, für die auch die Jakobiten kämpften. Zu den Highlights gehören die Great Hall, die Castle Exhibition, das Tapestry Studio und das nahe gelegene Argyll’s Lodging, ein Haus aus dem 17. Jahrhundert.

Wenn Sie schon in Stirling sind, wäre es wirklich schade, wen Sie das National Wallace Monument verpassen, ein besonderes Denkmal für William Wallace, den Sie vielleicht aus Braveheart kennen! Sie können sogar sein riesiges Schwert sehen und einen Eindruck von Wallaces Statur bekommen.

Wir alle wissen, dass Outlander-Fans Burgen und Schlössern nicht widerstehen können. Ein Besuch bei Doune Castle, auch bekannt als Castle Leoch, wird ein echtes Highlight sein. Machen Sie Fotos und erkunden Sie das Gelände. Vielleicht erfahren Sie sogar etwas über die wahre Geschichte der Burg, die einst von Soldaten eingenommen und als Gefängnis für Gefangene der Regierung genutzt wurde.

Auch die Drummond Castle Gardens sollten auf Ihrer Reiseliste stehen. Sie gehören zu den schönsten formalen Gärten in Europa und dienten bei den Dreharbeiten für die TV-Serie als Kulisse für den Palast von Versailles. Schlendern Sie über das Anwesen und genießen Sie die besondere Atmosphäre bei einem unvergesslichen Ausflug.

Fife

Das Dorf Falkland, Fife

Auch im schönen Fife können Sie eine herrliche Outlander-Auszeit erleben. Teile der Serie wurden in diesem Teil Schottlands gefilmt, der für seine Küstenlandschaften und hübschen Fischerorte bekannt ist. Es ist ein wunderbares Urlaubsziel, das Sie nach einer kurzen Erkundungstour mit Sicherheit erneut besuchen möchten.

Reisen Sie im Küstenort Culross ins 17. und 18. Jahrhundert zurück. Vielleicht erkennen Sie die Bereiche des Ortes wieder, die bei den Dreharbeiten genutzt wurden, darunter die Pflasterstraßen rund um das Marktkreuz. Machen Sie einen Abstecher zum Culross Palace und erkunden Sie den der Epoche nachempfundenen Garten, komplett mit Kräutern und Gemüse.

Weiter nördlich an der Küste können Sie in Aberdour eine Festung aus dem 13. Jahrhundert sehen. Aberdour Castle wurde für Dreharbeiten zur dritten Staffel von Outlander genutzt. Es wird vermutet, dass es die älteste noch erhaltene Burg in Schottland ist. Bewundern Sie den ummauerten Garten voller duftender Blumen und den Taubenschlag, der an einen Bienenkorb erinnert und einen herrlichen Blick auf den Firth of Forth hat.

Runden Sie Ihr Wochenende mit einem Ausflug ins Inland ab, wo das idyllische Städtchen Falkland liegt, das in der Serie die Rolle von Inverness in den 1940er Jahren übernimmt. Claire und Frank verbringen hier ihre zweiten Flitterwochen. Wenn Sie hier sind, ist ein Besuch des prächtigen Falkland Palace ein absolutes Muss. Das Bauwerk stammt aus dem 16. Jahrhundert und war als Residenz bei vielen Monarchen sehr beliebt.

Fort William 

Das Glenfinnan Monument

Fort William wird oft als Outdoor-Hauptstadt Großbritanniens bezeichnet und wenn Sie die glitzernden Seen, dichten Kiefernwälder und das offene Heideland sehen, verstehen Sie sofort, warum. Genau diese Highland-Landschaften lassen Ihre Outlander-Träume wahr werden. Rundherum gibt es Orte mit Bezug zu den Jakobiten, die Sie auf Ihrer Reise erkunden können.

Vielleicht möchten Sie mit einem Besuch des Glenfinnan Monument am Ufer von Loch Shiel anfangen. Hier hisste Bonnie Prince Charlie im August 1745 nach seiner Ankunft von den Äußeren Hebriden die Flagge der Jakobiten und startete damit den letzten Jakobitenaufstand. Steigen Sie das Monument hinauf und genießen Sie den Blick auf Loch Shiel oder schauen Sie im Besucherzentrum vorbei, um mehr über den Jakobitenaufstand von 1745 zu erfahren.

Tauchen Sie noch tiefer in die Geschichte der Jakobitenaufstände ein und besuchen Sie das West Highland Museum. Von archäologischen Funden bis hin zu Schätzen aus der ganzen Region können Sie hier in Dauer- und Wechselausstellungen viel entdecken. Das Museum hat außerdem eine großartige Ausstellung zu den Jakobiten, in denen weniger bekannte Geschichten auf Sie warten.

Oder probieren Sie etwas anderes aus und fahren Sie mit dem Jacobite Steam Train. Die Bahnstrecke ist eine der wunderschönsten Bahnreisen der Welt, die Sie auf der 135 km langen Rundtour an verschiedenen Extremen vorbeiführt. Los geht’s in der Nähe von Ben Nevis und vorbei am westlichsten Bahnhof auf dem britischen Festland in Arisaig und dem tiefsten Süßwassersee in Großbritannien, Loch Morar.

Genießen Sie Ihre Outlander-Reise in Schottland. Wohin auch immer Sie reisen, es warten zahlreiche sehenswerte Orte auf Sie. Und wenn Sie sich besonders für Geschichte interessierten, erfahren Sie hier mehr über die wahren geschichtlichen Ereignisse hinter Outlander.

 

Kommentare