Beta-Seite: Wir arbeiten an einer neuen Webseite, um Ihre Schottlandreise noch besser zu machen. Hier geht's zu einer kleinen Vorschau

Der Blog

Warum Sie im Frühling nach Schottland reisen sollten

Der Winter zieht sich langsam zurück und der Frühling erweckt Schottland zu neuem Leben – es ist die perfekte Zeit für eine Schottlandreise! Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum Sie im Frühling nach Schottland reisen sollten. Von neugeborenen Tieren bis hin zur Ostereiersuche, im Frühling ist für jeden ein Highlight dabei.

Sehen Sie niedliche Tierbabys

Der Beginn des Frühlings haucht der Tierwelt neues Leben ein. Von flauschigen Küken bis hin zu wolligen Lämmern, hier finden Sie die niedlichsten Tierbabys:

  • Der Heads of Ayr Farm Park, Alloway in der Nähe von Ayr – Das Frühjahr ist die ideale Zeit, um mit der ganzen Familie einen Ausflug zum Heads of Ayr Farm Park zu machen und die putzigen Tierbabys zu sehen. Tierfreunde können im Stall mit den langohrigen Kaninchen kuscheln oder durch die Landschaft wandern oder fahren, um spielende Lämmer auf der Weide zu sehen.
  • Der Highland Wildlife Park, Kingussie – Schauen Sie im Highland Wildlife Park vorbei, wo eine Reihe von Osteraktivitäten auf Familien warten, darunter ein Hasenlabyrinth, Kinderschminken und Eierbemalen.
  • Das National Museum of Rural Life, East Kilbride – Erleben Sie in diesem Museum die eine oder andere Frühlingsüberraschung, von Lämmern und Küken bis hin zu Osteraktivitäten, Märchenstunden und Musik – jeder Tag bringt neuen Spaß.

Machen Sie ein Picknick

Auch wenn das Wetter zu dieser Jahreszeit noch etwas unberechenbar sein kann, gibt es an einem sonnigen Tag nichts Schöneres als ein altmodisches Picknick. Wir finden, dass diese Orte alle die perfekten Zutaten für das ideale Picknick haben:

  • The Sands of Breckon, Shetland – Machen Sie es sich auf Ihrer Picknickdecke gemütlich und bewundern Sie den weißen Sand und die grasbewachsenen Dünen, während die Sonne über dem Atlantik untergeht. Hier wartet außerdem einer der schönsten Küstenspaziergänge in Großbritannien.
  • The Cruickshank Botanic Garden, Aberdeen – Machen Sie ein ruhiges Picknick inmitten des wunderschönen Cruickshank Botanic Garden. Entdecken Sie seltene Pflanzen, bevor Sie Ihr Picknick genießen, und schauen Sie danach im Zoology Museum vorbei – es ist die einzige internationale Ausstellung dieser Art in Nordschottland.
  • Pittencrieff Park, Dunfermline – Pittencrieff Park im Herzen von Dunfermline hat so manche Überraschung auf Lager. Die hübschen Gewächshäuser, Gärten und Waldwege entführen Sie in eine Welt weit weg vom Alltag, während die Kinder sich auf dem Spielplatz austoben. Schlendern Sie durch den Park, um eine geschützte Ecke für Ihr Picknick zu finden. Erkunden Sie danach das faszinierende Pittencrieff House Museum oder den Fife Pilgrim Way.
  • Beecraigs Country Park bei Linlithgow – Der größte Country Park in West Lothian wurde von VisitScotland mit vier Sternen ausgezeichnet und bietet für die ganze Familie etwas. Machen Sie einen Spaziergang auf einem der zahlreichen Waldwege oder gehen Sie mit den Kindern auf den Spielplatz, bevor Sie am Seeufer picknicken. Statten Sie auf dem Rückweg unbedingt den Hochland- und Galloway-Rindern und ihren Kälbern einen Besuch ab. Vielleicht entdecken Sie auch noch mehr wilde Bewohner des Parks, zum Beispiel Rehe.
  • Killantringan Bay, Dumfries & Galloway – Folgen Sie der South West Coastal 300 nach Westen und besuchen Sie die charmante Killantringan Bay. Genießen Sie bei einem Picknick am Strand den Blick aufs Meer und besuchen Sie das Killantringan Lighthouse, einen Leuchtturm, der von David Alan Stevenson entworfen wurde, einem Cousin des Schriftstellers Robert Louis Stevenson. Vielleicht bekommen Sie ja Lust darauf, seinen Roman Die Schatzinsel zu lesen?

Machen Sie eine Fahrradtour

Schwingen Sie sich in diesem Frühjahr aufs Fahrrad und treten Sie in einigen der atemberaubendsten Landschaften in Schottland in die Pedale. Hier sind nur ein paar Ideen für Ihre schottische Fahrradtour:

  • Die Hebridean Way Cycling Route – Auf dieser Langstrecke erleben Sie die Äußeren Hebriden in ihrer ganzen Pracht. Sie haben nicht viel Zeit? Gar kein Problem! Sie können die Äußeren Hebriden auch auf einer kürzeren Strecke kennenlernen, wenn Sie über die Isle of Vatersay zur Isle of Barra radeln. Unterwegs sehen Sie atemberaubende Strände, die für ihren weißen Sand und ihr türkisblaues Wasser berühmt sind.
  • Die Cumbrae Circular Route, Isle of Cumbrae – Wenn Sie gar nicht genug von Schottlands Inseln bekommen können, dann umradeln Sie doch die Isle of Cumbrae! Die 16,5 km lange Route umrundet die Insel und bietet Ihnen einen fantastischen Blick aufs Meer – vielleicht entdecken Sie sogar die eine oder andere Kegelrobbe!
  • Von Strathyre nach Lochearnhead – Auf der Strecke von Strathyre nach Lochearnhead wartet ein überwiegend verkehrsfreies Fahrradvergnügen auf Sie. Radeln Sie durch den Strathyre Forest und die raue Landschaft, die ihn umgibt. Machen Sie in Lochearnhead eine wohlverdiente Pause, bevor Sie weiterfahren. Hier können Sie einen Teil des BLiSS Art Trail erkunden und Skulpturen von Künstlern aus der Region sehen.
  • Von Roseburn nach Leith – Sie möchten echtes Stadtfeeling erleben und trotzdem die Hektik der City vermeiden? In Edinburgh ist das auf der Fahrradstrecke von Roseburn nach Leith möglich. Die Strecke ist ebenerdig und somit auch perfekt für Anfänger geeignet.
  • Der Ayrshire Coast Cycle Way – Atmen Sie auf dem idyllischen Ayrshire Coastal Cycle Way die frische Meeresluft. Mit der glitzernden Küste und einer herrlichen Aussicht bis hin zur Isle of Arran ist Ayrshire ein echtes Paradies für Radfahrer.

Schießen Sie das perfekte Urlaubsfoto

Wenn Sie Ihre Freunde und Familie ein wenig neidisch machen wollen, dann wird Ihnen das mit Schnappschüssen von diesen Orten garantiert gelingen:

  • Arthur’s Seat, Edinburgh – Hier liegt Ihnen ganz Edinburgh zu Füßen. Erklimmen Sie diesen erloschenen Vulkan und machen Sie traumhafte Fotos von der herrlichen Aussicht.
  • Dunrobin Castle, Sutherland – Wie aus dem Märchen! Halten Sie den Anblick, der sich Ihnen bei diesem wunderschönen Schloss bietet, fotografisch fest und besuchen Sie auch die opulenten Speisezimmer und die dekorative Bibliothek.
  • Der Benmore Botanic Garden, Benmore bei Dunoon– Besuchen Sie dieses Jahr im Frühling den wunderschönen Benmore Botanic Garden. Hier bekommen Sie die Highlights der Natur vor die Linse.
  • Der Steinkreis East Aquhorthies, Aberdeenshire – Wenn Sie ein Fan des sternübersäten Nachthimmels sind, dann sind Sie beim Steinkreis East Aquhorthies genau richtig.
  • Ashton Lane, Glasgow – Diese gepflasterte Straße mit hübschen Bars und Restaurants und sogar einem Kino wird Sie begeistern.
  • Die Callanish Standing Stones, Isle of Lewis – Fotografieren Sie die weltberühmten Callanish Standing Stones. Schauen Sie auch im Besucherzentrum vorbei!
  • Das Cairngorm Reindeer Centre, Aviemore – Gehen Sie auf Tuchfühlung und machen Sie ein Selfie mit Ihren neuen pelzigen Freunden!
  • Craigievar Castle, Aberdeenshire – Schon Disney hat sich von dieser Burg inspirieren lassen. Dieses hübsche rosafarbene Bauwerk ist auf jeden Fall ein Foto wert.
  • Das Glenfinnan-Viadukt – Wenn Sie ein Fan von Harry Potter sind, sollten Sie unbedingt einen Abstecher in den Norden machen, um das Glenfinnan-Viadukt zu fotografieren.
  • Talisker Bay, Isle of Skye – Staunen Sie über die spektakuläre Talisker Bay und halten Sie die hohen Klippen und Wasserfälle auf tollen Fotos fest.

Sie suchen noch mehr fotogene Orte für Ihren Urlaub? Dann lassen Sie sich von diesen Instagram-Accounts inspirieren!

Erleben Sie den Frühling in der Natur

Jetzt, wo wir den Winter hinter uns gelassen haben, ruft die schottische Natur nach Ihnen. Ob Sie ein Adrenalinjunkie sind oder es lieber etwas ruhiger angehen lassen: Nutzen Sie das gute Wetter!

  • Nae Limits bei Pitlochry – Perthshire ist definitiv der richtige Ort, wenn Sie auf der Suche nach einem echten Adrenalinkick sind. Buchen Sie bei Nae Limits mit einer Wildwasser-Rafting-Tour ein Abenteuer für die ganze Familie. Lassen Sie sich gemütlich auf dem River Findhorn treiben, bevor es rasant wird!
  • Der Scottish Sea Kayak Trail – Erkunden Sie einen Teil der schottischen Westküste vom Kajak aus, wenn Sie von der Isle of Gigha nach Ullapool paddeln.
  • Go Ape!, Aberfoyle – Bei Go Ape! hört der Spaß nie auf! Entdecken Sie Ihren inneren Tarzan mit Seilrutschen, Schaukeln und Baumwipfelpfaden.
  • Das Culbin Forest Nature Reserve, Forres – Wenn Sie es lieber etwas ruhiger angehen lassen, besuchen Sie das Culbin Forest Nature Reserve. Lassen Sie das Auto stehen und erkunden Sie den zauberhaften Wald zu Fuß. Vielleicht haben Sie sogar Glück und entdecken Fischadler und Seehunde.

Hoffentlich haben Sie jetzt Lust auf den Frühling in Schottland bekommen. Wir haben auch noch mehr großartige Ideen für Sie! Wenn Sie eine Schottlandreise in der kalten Jahreszeit planen, können Sie auch im Winter traumhafte Dinge in Schottland erleben.

 

Kommentare