Covid-19. Finden Sie aktuelle Informationen sowie Unternehmen, die mit Covid-Sicherheitsmaßnahmen geöffnet haben.

Der Blog

8 ländliche & entlegene Orte für eine Auszeit in Schottland

Kommentare ansehen

Der John Muir Way, East Lothian

Besuchen Sie Schottland und entdecken Sie an einigen der ländlichsten Orte des Landes die wahre Bedeutung des Wortes „Auszeit“.

Jeder braucht Zeit dazu, abzuschalten und die Batterien wieder aufzuladen. Ergreifen Sie die Chance, an einem weit entfernten Ort Zeit mit Ihren Lieben zu verbringen oder werden Sie an wilden Orten einfach eins mit der Natur.

Besuchen Sie einige dieser entlegenen Schönheiten und Sie werden mit den friedlichsten und unberührtesten Orten in Schottland belohnt.

1. Dumfries & Galloway

Der Southern Upland Way, Portpatrick

Dumfries & Galloway bietet eine Wellness-Auszeit auf dem Land, die ihresgleichen sucht.

Vom Mountainbiking im Galloway Forest Park bis hin zu langen Spaziergängen auf dem Fernwanderweg der Region, dem Southern Upland Way, warten hier zahllose Momente auf Sie, in denen Sie sich von der Schönheit des Südwesten Schottlands inspirieren lassen können. Wenn Sie mehr über die Landschaft der Lowlands erfahren möchten, sollten Sie im von der UNESCO unterstützten Biosphärenreservat Galloway und südliches Ayrshire vorbeischauen. Hier dreht sich in einer unglaublichen Umgebung alles um Nachhaltigkeit.

Übernachten Sie in einer der Loch Ken Eco Bothies des Galloway Activity Centre. Diese speziell entworfenen Gebäude werden von Solarzellen mit Storm versorgt und bestehen aus erneuerbaren Rohstoffen. Jede kleine Hütte hat einen Whirlpool, der mit Holz beheizt wird, und ein Kajak, aber es gibt keinen Fernseher und kein WLAN. Hier kommen Sie wirklich zur Ruhe.

2. Morvern, Halbinsel in den westlichen Highlands, Lochaber

Die Corran-Fähre

Morvern ist eine atemberaubende geheime Halbinsel, die Sie nach einer kurzen Fährfahrt mit der Corran-Fähre über Loch Linnhe erreichen. Sie ist nur wenige Kilometer von der lebendigen Highland-Stadt Fort William entfernt, aber Sie werden sich wie in einer anderen Welt fühlen.

Wenn Sie versteckte Strände, hohe Gipfel und unbetretene Pfade mögen, sind Sie hier genau richtig.

Übernachten Sie auf dem Kingairloch Estate. Sie können in traditionellen Gebäuden übernachten, darunter die Alte Post oder die Alte Schule, von denen beide eine unglaubliche Aussicht aufs Wasser und die Berge bieten.

3. Die Isle of Foula, Shetland 

Der Gaada Stack, ein natürliches Felstor mit drei Beinen, bei Da Ristie auf Foula, Shetland

Dieser Ort ist ein richtiges Abenteuer. Foula ist die entlegenste bewohnte Insel in Großbritannien und liegt 32 km westlich von Mainland Shetland.

Der Name Foula stammt aus dem Altnordischen und bedeutet „Vogelinsel“. 1937 wurde hier der Filmklassiker The Edge oft he World von Regisseur Michael Powell gedreht. Hier sind Sie von einigen der höchsten Klippen Großbritanniens umgeben – und von Papageientauchern, Shetland-Ponys, Seehunden und ein paar sehr ungewöhnlich aussehenden Schafen.

Übernachten Sie bei Ristie Self Catering. Ein gemütliches Häuschen gleich neben dem faszinierenden Felstor von Da Gaada, in dem Sie herzlich willkommen geheißen werden. Auf Wunsch bereiten die Besitzer Ihnen sogar ein Abendessen zu.

4. Lochgilphead, Argyll & The Isles

Der Hafen von Crinan mit Dunure Castle im Hintergrund

Jetzt richten wir den Scheinwerfer nochmal auf den Westen und besuchen das traumhafte Argyll. Der Crinan Canal windet sich auf gut 14 km von Ardrishaig nach Crinan durch das alte Königreich Dalriada. Hier finden Sie alte Wälder, Fahrradstrecken und köstliche Meeresfrüchte.

Folgen Sie der knapp 5 km lange Strecke um Loch Collie Bharr und Dubh Loch herum – vielleicht haben Sie Glück und erhaschen auf dem Scottish Beaver Trail einen Blick auf den einen oder anderen Biber. Im Taynish-Naturschutzgebiet wartet ein wunderbarer Waldpfad. Spazieren Sie an uralten Eichen vorbei und halten Sie Ausschau nach Ottern. Das magische Kilmartin Glen befindet sich ebenfalls in der Nähe. Es ist bekannt für seine Waldgeschichten und Geheimnisse.

Der Ort Lochgilphead ist ein Seefahrerort, von wo aus Sie zahlreiche Bootsfahrten unternehmen können, zum Beispiel, um Riesenhaie, Zwergwale, Delfine und andere Tiere zu sehen.

Übernachten Sie auf dem Kirnan Estate in einer Lodge im Wald. Ganz ohne WLAN können Sie hier am Kaminfeuer, im Whirlpool oder mit Blick auf die wunderschöne Aussicht eine Pause vom Bildschirm machen.

5. Caithness, Highlands 

Duncansby Head, Caithness

Machen Sie sich auf in den Nordosten Schottlands. Diese Region, die von Besuchermassen manchmal übersehen wird, steckt voller fantastischer Sehenswürdigkeiten.

Folgen Sie dem Pfad von John o’ Groats zum Duncansby Head und bestaunen Sie die beiden riesigen Brandungspfeiler. Das Wasser hier ist ideal zum Surfen (wenn Sie Lust haben, in die Nordsee zu springen) und in der ganzen Region können Sie mehr Brochs besichtigen als im ganzen Rest des Landes.

Übernachten Sie in den Caithness View Farm Lodges und genießen Sie das Landleben. Diese neuen Luxus-Lodges liegen auf einem Familienbauernhof und bieten neben Entspannung auch einen Einblick in ein einfacheres Leben.

6. Die Isle of Canna, Small Isles

Die Small Isles (die kleinen Inseln) Canna, Eigg, Muck und Rum liegen südlich von Skye. Wenn Sie diese Inseln auf ganz besondere Art erleben möchten, hissen Sie die Segel und bewundern Sie sie vom Wasser aus.

Legen Sie in Oban ab und segeln Sie im Schatten der Cuillin-Berge auf Skye zur Insel Canna, wo Ihr Skipper sicher anlegen kann. Auf der Insel warten neben menschenleeren Stränden, faszinierender Geologie und einer reichen Kultur auch regionale Köstlichkeiten im Café Canna auf Sie. Das Café stellt sein eigenes Bier her und serviert leckere Krustentiere.

Die Insel ist zwar uralt – sie entstand aus Lava von der Nachbarinsel Rum – versorgt sich aber heute selbst mit Strom. Die Windkraftanlagen auf der Insel sind der Beleg dafür, dass die Einstellung der Insulaner perfekt ins 21. Jahrhundert passt.

Übernachten Sie auf einem Segelboot. Sie können sich mit der Charterfirma Alba Sailing aus Oban aufs Meer wagen oder einen Tagesausflug ab Elgol auf Skye machen.

7. Die Scottish Borders

Smailholm Tower in der Nähe von Kelso

Weiter geht es im Südosten. Die Scottish Borders haben all das zu bieten, was Sie für eine Auszeit brauchen: Tiere, Burgen und einen Hauch von Abenteuer. Die Landschaft ist ja nicht nur zum Bewundern aus der Ferne da, oder?

Machen Sie mit Wild Eskdale eine Tour in die Tierwelt und versuchen Sie, das scheue Steinadlerpaar zu entdecken. Oder wagen Sie sich mit dem Mountainbike auf die Waldwege im Newcastleton Forest. Streuen Sie hier und da etwas Geschichte ein, wenn Sie Fatlips Castle, Hermitage Castle und Smailholm Tower besuchen und runden Sie Ihren Aufenthalt mit einer Führung durch die Borders Distillery ab.

Übernachten Sie im robusten Singdean. In der abgelegenen Hütte mit privatem Outdoor-Whirlpool und Sauna werden Sie sich wie in einem Chalet in den Bergen fühlen. Genießen Sie die Aussicht auf die Hügel der Borders.

8. Die Isle of Jura, Argyll & the Isles 

Auf Jura gibt es mehr Rehe als Menschen. Wenn das gut für Sie klingt, dann ab auf diese Insel (den direkten Nachbarn von Islay), auf der Sie sich in der Natur verlieren können. Sie sind in guter Gesellschaft – hier fand George Orwell Ruhe und Frieden, um sein Buch 1984 zu schreiben.

Übernachten Sie im Jura Hotel im friedlichen Dorf Craighouse. Das Hotel ist nur wenige Meter von der Jura Distillery entfernt. In Craighouse befindet sich außerdem der einzige Pub auf der Insel. Genießen Sie die unübertroffene Aussicht und im Sommer aus dem Biergarten den Blick aufs Meer.

Sie sind reif für eine Auszeit? Hier sind weitere Artikel, die Ihnen gefallen könnten:

 

Kommentare