Beta-Seite: Wir arbeiten an einer neuen Webseite, um Ihre Schottlandreise noch besser zu machen. Hier geht's zu einer kleinen Vorschau

Der Blog

8 Gründe für einen Kurztrip nach Schottland im März

März liegt so herrlich dazwischen – nicht ganz Winter, nicht ganz Frühling. Die kalte Jahreszeit lockert langsam ihren eisigen Griff und einzelne Sonnenstrahlen deuten darauf hin, dass gutes Wetter nicht mehr lange auf sich warten lässt. Blumen und Tiere kommen wieder zum Vorschein, um den Sonnenschein zu begrüßen, und alles erwacht erneut zum Leben.

Viele Burgen, Schlösser und andere Sehenswürdigkeiten öffnen ihre Tore nach der Winterpause im März wieder für Besucher. Es gibt eine ganze Reihe von Gründen, Schottland genau jetzt zu besuchen. Von fantastischen Festivals bis hin zu Spaziergängen in der Natur, hier sind unsere Ideen für Ihre Reise.

1. Herrliches Glasgow

Das Stadtzentrum von Glasgow

Wenn Sie von einem Städtetrip im März träumen, wie wäre es mit einer Reise nach Glasgow? Im März ist in der Stadt so einiges los und Sie können das eine oder andere Festival besuchen. Los geht es vom 10.-27. März mit dem Glasgow International Comedy Festival, bei dem erstklassige Comedians aus Großbritannien und darüber hinaus die Stadt wochenlang zum Lachen bringen. Am 12. März findet das Glasgow Vegan Festival in Hampden Park statt. Es warten dutzende Stände, Caterer, Kochvorführungen, Vorträge und interaktive Workshops mit allem, was das vegane Herz begehrt.

2. Der internationale Frauentag

Statue von Maria Stuart vor dem Linlithgow Palace

Am 8. März ist internationaler Frauentag und auch Schottland würdigt die Frauen dieser Welt. Das Land hat schon so manche starke Frau erlebt, also planen Sie doch einen Kurztrip rund um eine unserer Powerfrauen. Wie wäre es mit der charismatischen Maria Stuart? Auf dieser interaktiven Karte finden Sie historische Orte in Schottland, die eine Verbindung zu Maria haben. Außerdem sind Orte vermerkt, die Drehort für den Film Maria Stuart, Königin von Schottland waren.

3. Einzigartige Unterkünfte

Das Dunkeld House Hotel

Die Sommersaison lässt noch einige Monate auf sich warten, also können Sie bei einem Trip im März bares Geld sparen – wie wäre es also mit einer ungewöhnlichen Unterkunft? Wenn Sie sich für Burgen und Schlösser begeistern, übernachten Sie doch gleich vor Ort! Wenn das etwas zu viel ist, könnten Sie auch ein paar Nächte in einem traditionellen Gasthof mit knisterndem Feuer verbringen. Entdecken Sie noch mehr einzigartige Unterkünfte in Schottland.

4. Wunderbare Wanderungen

Die Isle of Skye

Schnüren Sie Ihre Wanderstiefel – es ist Zeit für eine Wanderung. Im März können Sie Schottlands Landschaften erkunden oder schöne Spaziergänge durch eine der Städte machen und den Übergang vom Winter zum Frühling miterleben. Die Mischung aus frischer Luft und fantastischen Landschaften ist einfach unschlagbar. Entdecken Sie spektakuläre Winterwanderungen und entspannende Wellness-Wanderungen.

5. Mit dem Rad rund um Arran

Vielleicht sind Sie lieber mit dem Rad als zu Fuß unterwegs. Wenn ja, dann machen Sie in diesem März einen Abstecher zur Isle of Arran. Diese Insel ist von Zentralschottland aus gut zu erreichen. Nehmen Sie einfach die Fähre in Ardrossan (mit dem Zug 40 Minuten von Glasgow entfernt) und in weniger als einer Stunde sind Sie da. Belohnt werden Sie mit kilometerlangen ruhigen Straßen, einem atemberaubenden Blick aufs Meer und zahlreichen Orten, bei denen Sie für ein stärkendes Mittagessen einkehren können. Beim Arran Bike Club finden Sie Hinweise zu Routen und dem Terrain.

6. Spaß für Sammler

Wenn Sie Schottland auf eine ungewöhnliche Art entdecken möchten, dann suchen Sie essbare Schätze in der Natur! Die Speisekammer der Natur hat viel zu bieten, aber es ist nicht so leicht, einen Anfang zu finden. Zum Glück haben wir einen hilfreichen Ratgeber für Sammler. Auch die Webseite des Woodland Trust bietet Hinweise und Ratschläge. Im März können Sie ganz besondere Köstlichkeiten finden, darunter Bärlauch, Behaartes Schaumkraut, Gewöhnliche Vogelmiere und Mädesüß. Lecker!

7. Abenteuer an der Küste

Aberdeen Beach in der Abenddämmerung

Ein Besuch am Strand ist in jedem Monat ein Erlebnis, also nutzen Sie den März und erkunden Sie Schottlands Küste. Gehen Sie am Wasser spazieren oder machen Sie eine Bootstour zu den Inseln. Sie können auch verschiedene Wassersportarten ausprobieren. Es gibt viele großartige Outdoor-Zentren in Schottland, bei denen Anfänger und Könner Spaß auf dem Wasser haben.

8. Fantastische Burgen und Schlösser

Eilean Donan Castle

Schottland ohne Burgen und Schlösser ist einfach undenkbar und Ende März öffnen viele dieser wunderbaren Orte ihre Türen wieder für Besucher. Es gibt hunderte dieser alten Bauwerke in Schottland und jedes einzelne von ihnen hat einen ganz eigenen Charakter – von berühmten Festungen bis hin zu mysteriösen Ruinen. Auf unserer Seite zu Burgen und Schlössern erfahren Sie alles Wissenswerte und wer weiß, vielleicht übernachten Sie ja sogar bald selbst an so einem besonderen Ort!

Machen Sie Ihre nächste Schottlandreise im März und nutzen Sie alles, was das Land zu bieten hat. Selbst ein Kurztrip zu dieser Jahreszeit wird Ihnen eine wohlverdiente Auszeit vom Alltag bieten, damit Sie voller Energie in den Frühling starten können.

Der März ist ein großartiger Monat für eine Schottlandreise, aber es gibt das ganze Jahr über viel zu sehen und zu erleben. Erfahren Sie, wann die beste Zeit für eine Schottlandreise ist, und planen Sie los!

 

Kommentare