Covid-19. Informationen zu geöffneten Unternehmen und den aktuellen Maßnahmen.

Der Blog

5 großartige Urlaube mit Inselhopping in Schottland

Egal, ob Sie nur ein paar Tage oder mehrere Wochen Zeit haben, ein Inselhopping-Urlaub ist ideal, um die Highlights der schottischen Inseln zu erleben.

Packen Sie Ihre Koffer und kommen Sie an Bord! Was werden Sie am anderen Ufer entdecken? Geschichte, Tiere, Essen und Trinken? Hoffentlich von allem etwas und noch so viel mehr!

Hier sind fünf großartige Urlaubsideen, bei denen Sie Lust auf die Inseln bekommen werden.

Orkney

Sie wollten schon immer nach Orkney reisen? Schnappen Sie sich Ihren Koffer und lassen Sie diesen Traum wahr werden! Orkney ist ein herrlicher Ort, den Sie mit dem Auto oder Fahrrad erkunden können. Die Anreise selbst in ein echtes Abenteuer, wenn Sie durch Schottland ins wunderschöne Aberdeen oder das malerische Caithness reisen, um eine Fähre auf die Inseln zu nehmen.

Orkney besteht aus etwa 70 Inseln, von denen nur ein Drittel bewohnt ist. Also, was können Sie hier sehen?

Bewundern Sie die 5.000 Jahre alten Stätten, die die UNESCO-Welterbestätte Herz des neolithischen Orkney (Heart of Neolithic Orkney) bilden. Zu den jungsteinzeitlichen Monumenten dieser Welterbestätte gehören unter anderem der mysteriöse Steinkreis Ring of Brodgar und die Siedlung Skara Brae, die 1850 von einem Sturm freigelegt wurde. Sie können auch einen Spaziergang durch die charmanten Kleinstädte Stromness und Kirkwall machen und unterwegs in den Boutiquen und Kunsthandwerkerläden vorbeischauen. Verpassen Sie auch die beeindruckende St Magnus Cathedral nicht.

Werden Sie auf dem Pilgerweg St Magnus Way, der das Leben des Schutzheiligen von Orkney feiert, wieder eins mit der Natur oder besuchen Sie den Brough of Birsay und entdecken Sie die Überreste eines Wikingerklosters auf einer atemberaubenden Landzunge.

Sie können auch alles hinter sich lassen und die benachbarte Isle of Hoy besuchen. Hier können Sie Spaziergänge in der frischen Brise machen, zum Beispiel über Rackwick Bay oder St John’s Head hinaus zum The Old Man of Hoy, dem höchsten Brandungspfeiler in Großbritannien. Weiter südlich können Sie das Scapa Flow Visitor Centre and Museum besuchen. Hier können Sie einen Einblick in die strategische Bedeutung Orkney in den Kriegen des 20. Jahrhunderts erhalten.

Suchen Sie Unterkünfte auf Orkney und erfahren Sie mehr auf Orkney.com.

Shetland

Shetland ist eine Inselgruppe der Extreme, die sich hoch im Norden über mehrere Inseln erstreckt. Die Inseln sind seit langer Zeit bewohnt und wurden im Laufe der Jahrhunderte stark von Einflüssen aus Skandinavien geprägt, die bis heute erkennbar sind.

Wenn Sie das Meer lieben, sind Sie hier im Paradies, denn nirgendwo auf Shetland sind Sie mehr als 5 km vom Wasser entfernt! Packen Sie auf The Swan, einem wunderschönen Holzsegelboot, bei einem Segelabenteuer mit an oder machen Sie mit Shetland Sea Adventures einen Ausflug in die Tierwelt der entlegenen Insel Foula. Sie könnten auch die spektakulären Klippen und Seevögel im Noss National Nature Reserve erleben, wenn Sie eine Bootstour mit Seabirds and Seals machen – ein echtes Abenteuer!

Wieder an Land können Sie die Inseln mit Go Shetland Tours oder Shetland with Laurie mit den Augen eines Einheimischen entdecken – niemand kennt die Inseln besser als erfahrene lokale Tourguides. Auf geführten Wanderungen können Sie einige der besten Sehenswürdigkeiten erleben, von den Küstenlandschaften wie Eshaness und Culswick bis hin zu archäologischen Stätten wie der prähistorischen Siedlung Jarlshof.

Wenn Sie sich nach Ruhe und Einsamkeit sehnen, sollten Sie das Hermaness National Nature Reserve auf Unst, der nördlichsten bewohnten Insel in Großbritannien, besuchen. Auch die wunderschöne Isle of Fetlar wird Ihnen gefallen – sie wird auch der Garten von Shetland genannt.

Planen Sie eine Traumreise nach Shetland mit Shetland.org.

Die Äußeren Hebriden

Wunderschöne Strände, Wanderwege, Steinformationen, ein Hauch von Wildnis – all das und mehr gibt es auf den Äußeren Hebriden. Es ist ganz einfach, diese Inseln am Rande des Atlantiks beim Inselhopping zu erkunden. Sie können 12 bewohnte Inseln besuchen, von Vatersay und Barra im Süden bis nach Harris und Lewis im Norden. Es ist der perfekte Ort für eine mehrwöchige Reise.

Auf diesen Inseln ist alles miteinander verbunden. Vatersay ist über einen Damm mit Barra verbunden. Von Barra können Sie die Fähre nehmen, die Sie in nur 40 Minuten nach Eriskay bringt. Sie Inseln von Uist sind über Dämme verbunden und auf Berneray gibt es eine Fähre, die eine Stunde braucht, um Harris zu erreichen. Harris und Lewis sind über Straßen miteinander verbunden und Great Bernera ist von Lewis aus über eine Brücke erreichbar. Erkunden Sie die Inselwelt mit dem Auto, auf dem Fahrrad oder zu Fuß – oder kombinieren Sie alle drei!

Es gibt außerdem mysteriöse unbewohnte Inseln, die Sie bei einer Bootsfahrt entdecken können. St Kilda, The Shiants, The Monachs und Mingulay sind fantastische Orte mit einer vielfältigen Vogel- und Unterwasserwelt. Lust, sich hier zu entspannen? Lesen Sie unseren Blog mit Wellness-Ideen für die Äußeren Hebriden.

Was Sie auf keinen Fall verpassen sollten, sind die Zwillingsinseln Lewis und Harris. Hier gibt es mit Stornoway nicht nur die größte Stadt in den Äußeren Hebriden, sondern auch eine ganze Reihe besonderer Sehenswürdigkeiten. Wenn alte Steine Sie faszinieren, müssen Sie unbedingt bei den Calanais Standing Stones an der Westküste von Lewis vorbeischauen. Sie suchen noch eine Unterkunft? Dann finden Sie hier Optionen auf Lewis and Harris.

Vergessen Sie auch North Uist, South Uist und Benbecula nicht. Diese Orte werden seltener besucht und sind deshalb wahre Oasen der Ruhe.

Erfahren Sie mehr auf visitouterhebrides.co.uk.

Skye und Raasay

Erleben Sie die Isle of Skye bei einer Reise voller Entdeckungen.

Nehmen Sie eine Fähre von CalMac oder fahren Sie mit dem Auto über die Skye Bridge und besuchen Sie die Inseln.

Skye ist die größte Insel der Inneren Hebriden und ist so bekannt, dass wir nicht viele Worte über sie verlieren müssen. Dramatische Landschaften wie die der Halbinseln Sleat und Waternish werden Sie inspirieren und die Orte der Insel bieten Unterkünfte, Unterhaltung und Verpflegung.

Besuchen Sie auch unbedingt die Isle of Raasay, die nur 25 Minuten mit der Fähre entfernt ist. Wenn Sie die beste Aussicht suchen, wandern Sie hinauf zum höchsten Punkt der Insel, dem flachen Gipfel des Dùn Caan. Sie können hier beim Raasay House auch das Kajakfahren, Coasteering und Bogenschießen ausprobieren oder Sie besuchen die Isle of Raasay Distillery. Alternativ lehnen Sie sich einfach zurück und genießen den atemberaubenden Blick auf die Cuillins im Westen und Torridon im Osten.

Erfahren Sie mehr über Reisen in den Inneren Hebriden sowie Aktivitäten und Unterkünfte auf Skye.

Islay, Jura und Colonsay

Die Isle of Islay ist für ihre rauchig-torfigen Whiskys berühmt und wenn das genau Ihr Geschmack ist, sind Sie hier richtig. Islay ist nicht nur ein Whisky-Hotspot, sondern auch der perfekte Ort für einen Urlaub mit Inselhopping in Schottland. Von Islay aus können Sie ganz einfach mit einer Fähre von CalMac nach Jura und Colonsay fahren und einen Eindruck von der Umgebung der schottischen „Whiskyinsel“ bekommen.

Auf Islay warten spektakuläre Landschaften und eine faszinierende Tierwelt auf Sie. Mit Islay Sea Adventures können Sie auf einer Bootstour um die Insel herum ein echtes Abenteuer auf dem Meer erleben. Beobachten Sie Seevögel oder erleben Sie die Straße von Corryvreckan, den drittgrößten Strudel der Welt.

Machen Sie von Islay aus die kurze Reise nach Jura, einen der wildesten Orte in Schottland. Diese lange, schmale Insel ist für ihre hohen Berge, köstlichen Whisky und die wenigen Bewohner bekannt – die mehr als 5.000 Rehe auf der Insel sind klar in der Überzahl. George Orwell reiste einst hierher, um in Ruhe 1984, sein bekanntestes Werk, fertigzustellen.

Sie könnten auch die Insel Colonsay besuchen, die manchmal als Juwel der Hebriden bezeichnet wird. Den Spitznamen verdankt die Insel wohl ihrer außergewöhnlichen Landschaft. Leihen Sie ein Fahrrad und umrunden Sie diese wunderschöne Insel, machen Sie einen Spaziergang auf dem Sandstrand der Kiloran Bay oder besuchen Sie das spektakuläre Augustinerkloster Oransay Priory auf der Gezeiteninsel Oransay.

Kaufen Sie vor Ort ein und genießen Sie die lokalen Erzeugnisse, wenn Sie hier sind. Die Insel hat preisgekrönte Austern und Inselhonig zu bieten, es gibt Gin und Bier und auch Freunde des Kunsthandwerks werden hier einzigartige Stücke finden.

Finden Sie Unterkünfte auf Islay.

Weitere Informationen zum Inselhopping finden Sie auf unserer Seite zum Inselhopping in Schottland. Sehen Sie sich auch diese herrlichen Fährrouten zu Schottlands Inseln an.

 

Kommentare