Hinweis zum Coronavirus (COVID-19). Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation haben nicht alle Unternehmen wie angekündigt geöffnet. Bitte lesen Sie unsere aktuellen Hinweise zu Reisen und Buchungen.

Der Blog

15 entspannende Wellness-Wanderungen in Schottland

Eigentlich wissen wir es schon lange, Wellness und Wandern passt hervorragend zusammen. Die sportliche Betätigung verbessert die Kondition, bringt den Kreislauf in Schwung und kann sogar den allgemeinen Gemütszustand verbessern, indem negative Gedanken abgewendet und das Selbstwertgefühl gesteigert wird. Wandern kann außerdem das Krebsrisiko verringern und chronischen Krankheiten vorbeugen. Gute Nachrichten also für alle, die gerne ausgedehnte Spaziergänge unternehmen. In einer Welt, in der wir ständig von Hektik und Reizen umgeben sind, ist es wichtiger denn je, sich Ruhephasen zu gönnen.

Zum Glück gibt es einen Ort, an dem Sie sich in wunderschönen Wäldern verlieren, beeindruckende Berg- und Küstenwanderungen oder erholsame Wellness-Ausflüge unternehmen können. Sie wissen von welchem Land wir sprechen – Schottland natürlich.

Waldwanderungen

1. Galloway Forest Park, Dumfries & Galloway

Galloway Forest Park

Der größte Forest Park Großbritanniens bietet Ihnen zahlreiche Wanderwege, die Sie durch Waldgebiete oder auch zu höher gelegenen Regionen führen. Besuchen Sie eines der drei Besucherzentren, zum Beispiel das Kirroughtree, um Infos zu Routen und Aktivitäten zu bekommen. Der Galloway Forest Park ist gleichzeitig Großbritanniens erstes Lichtschutzgebiet – der perfekte Ort um Glamping auszuprobieren. Bewundern Sie den Sternenhimmel und genießen Sie die Abgeschiedenheit.

2. The Hermitage, Perthshire

The Hermitage, Dunkeld

Waldbaden, ein Trend, der aus Japan kommt, postuliert die heilende Wirkung der Natur. Es kann auch Yoga- und Taijiübungen im Wald beinhalten oder aber einfach einen achtsamen Waldspaziergang bedeuten.The Hermitage ist ein wunderschöner Abschnitt des Pertshire Forest, der ursprünglich im 18. Jahrhundert für die Dukes of Atholl designt wurde. Der Wald ist ideal, um die Ruhe der Natur zu genießen und sich am Waldbaden zu üben.

3. Cardrona Forest, Scottish Borders

Der Fluss Tweed in Cardrona

Den Cardrona Wald finden Sie gleich auf der südlichen Seite des Tweed Valley in den Scottish Borders (Grenzregion Schottlands). Entdecken Sie Wanderwege, wie den Pikes Knowe Trail, der Sie tief in den Wald führt, wo Sie die Überreste des Cardrona Tower finden. Es gibt viele Plätze, an denen Sie eine kurze Rast einlegen, meditieren und entspannen können.

4. Tay Forest Park, Perthshire

Tay Forest Park

In der Natur zu sein macht nicht nur glücklich, die Phytoncide, die Bäume absondern, helfen sogar unserem Imunsystem. Testen Sie die Theorie einmal im Forest Park, wo Sie den beeindruckendsten Ausblick in ganz Highland Perthshire geboten bekommen: den Queen’s View.

5. Argyll Forest Park, Argyll

Puck’s Glen, Argyll Forest Park

Falls Sie Hundehalter sind, wird sich Ihr treuer Vierbeiner über die Waldspaziergänge genauso sehr freuen wie Sie. Wussten Sie, dass die Bindung zwischen Mensch und Tier positive Auswirkungen auf unsere mentale Verfassung hat? Und nicht nur das: Wenn Sie Ihren Hund ausführen, steigert das gleichzeitig Ihr Selbstwertgefühl. Worauf warten Sie also noch? Wir sind uns sicher, Sie und Ihr haariger Begleiter werden einen Ausflug in den Argyll Forest Park mit seinen Seen und Wasserfällen genießen.

Bergwanderungen

6. Eaval, Die Äußeren Hebriden

North Uist und Eaval von der Spitze des Rueval auf Benbecula

Es wird Zeit, dass Sie das Stadtleben hinter sich lassen und zu einer Bergwanderung aufbrechen. Unser Alltag ist geprägt von dem Bedürfnis, ständig und überall erreichbar zu sein. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen digitalen Detox und laden Sie Ihre Batterien wieder auf. Eaval ist der höchste Berg in North Uist und der ideale Ort für Ihre Rückkehr zur Natur. Obwohl er nur 347 Meter hoch ist, bietet der Berg einen fantastischen Blick auf die Äußeren Hebriden.

7. Stac Pollaidh, Highlands

Stac Pollaidh & Loch Lurgainn

Musik kann ebenfalls zur Regeneration beitragen. Zwar wiederspricht das dem digitalen Detox, doch Studien zeigen, dass beruhigende Musik zur Entspannung der Muskeln und zur Senkung des Blutdrucks beitragen kann. Stellen Sie also eine Playlist zusammen und machen Sie sich auf den Weg zur Spitze des Stac Pollaidh. Auch bei diesem Aufstieg ist wie immer Vorsicht geboten. Mehr Informationem zum Stac Pollaidh erhalten Sie auf der Website von WalkHighlands.

8. Ben A’an, The Trossachs

Ben A’an

Eine Bergbesteigung bietet die beste Gelegenheit, um sich mit der Umgebung vertraut zu machen und die Natur zu erkunden. Genießen Sie die Aussicht und die Ruhe bei einem Aufstieg zum Ben A’an, vom dem aus Sie auf die Trossachs blicken können. Wenn Sie oben angekommen sind, können Sie sich an ein paar Atem- und Achtsamkeitsübungen versuchen.

9. Conic Hill, Stirlingshire

Wanderer auf dem Conic Hill

Wellness muss nicht nur Selbstfürsorge bedeuten, es kann auch Fürsorge für andere sein. Anderen zu helfen gibt uns ein gutes Gefühl und hat einen positiven Effekt auf unser Wohlbefinden, das sagt auch der National Health Service. Sie können sich in vielen Organisationen Schottlands als Freiwilliger melden und zum Beispiel bei der Wartung von Bergwegen helfen. Wie wäre es also, wenn Sie Ihren Ausflug zum Conic Hill mit einer Wohltätigkeit kombinieren? Lernen Sie, wie Sie dabei helfen können, Schottlands Wanderwege zu pflegen.

10. Ben Nevis, Highlands

Schiffswrack auf Loch Eil mit Ben Nevis im Hintergrund

Wenn wir uns neuen Herausforderungen stellen, zum Beispiel einen Marathon laufen, oder einen Berg besteigen, dann führt das zu einem gesteigerten Selbstwertgefühl. Sich solchen Challenges zu stellen bedeutet gleichzeitig, dass wir lernen, besser mit Stress umzugehen. Falls Sie also eine neue Herausforderung suchen oder Stress abbauen möchten, dann könnten Sie doch versuchen, den höchsten Berg des Vereinigten Königreichs, den Ben Nevis, zu besteigen. Der Aufstieg auf den Berg, der sich im Nordwesten der Highlands erhebt, ist beschwerlich und in jedem Fall ein großartiger Erfolg. Erfahren Sie mehr über den Ben Nevis oder einen der anderen 281 Munros in Schottland.

Küstenwanderungen

11. St Abb’s Head, Berwickshire

Ein Familienausflug nach St Abbs

Ein weiterer wichtiger Faktor für Gesundheit und allgemeines Wohlbefinden ist ausreichend Schlaf. Ein Spaziergang an der Küste wird Sie nicht nur anstrengen, die frische Seeluft wirkt zudem wie eine Schlaftablette. Testen Sie die Theorie bei einem Spaziergang zum St Abb’s Head, einem dramatischen Felsvorsprung im Südosten des Landes. Der Weg führt Sie an Vogelbutstätten und einem Leuchtturm vorbei. Lassen Sie sich vom Klang der brechenden Wellen entspannen. Da gibt es nur noch eines zu sagen: Schlafen Sie gut!

12. Mull of Galloway, Dumfries & Galloway

Wanderer auf dem Mull of Galloway

Laut Studien sind Menschen, die am Wasser leben, glücklicher. Ein US-Experiment zeigt sogar, dass wir, wenn wir nur auf die offene See schauen, bessere Laune bekommen. Der 59km lange Mull of Galloway Trail bietet Ihnen einen hervorragenden Ausblick auf das Meer, sodass Sie gleich in Hochstimmung versetzt werden. Auch wenn Sie nicht den gesamten Weg laufen möchten, ist das kein Problem. Schon ein kleiner Abschnitt wird Ihnen Freude bereiten und ihr Wohlbefinden verbessern. Sie können so auf jeden Fall den Südwesten Schottlands sehr gut kennenlernen.

13. Loch Ness 360 Trail, Inverness-shire

Loch Ness und Urquhart Castle

Wanderer, die sich Richtung Loch Ness aufmachen, hoffen vielleicht ein besonders seltenes schottisches Phänomen zu Gesicht zu bekommen: Sonnenschein! Einer der Vorteile von Küstenwanderungen sind die vielen Sonnenstunden. In diesem Teil Schottlands jedoch zeigt sich die Sonne, ähnlich wie das Loch Ness Monster, nicht immer. Doch auch ohne strahlenden Sonnenschein können Sie Ihren Vitamin-D-Haushalt auf Vordermann bringen. Denn das Licht kann uns selbst bei bewölktem Wetter erreichen. Vitamin D hat viele Vorteile, es kann Sie in eine bessere Stimmung versetzen und sogar Depressionen vorbeugen.

14. Isle of Berneray, Die Äußeren Hebriden

Isle of Berneray

Das tolle an Strandspaziergängen ist, dass unsere Füße im Sand versinken, und wir somit größere Energie aufbringen müssen, um zu laufen. Also, auf zum Strand! Wir können Ihnen zum Beispiel die Küstengebiete der Isle of Berneray empfehlen. Die Strandabschnitte hier sind so unberührt, dass ein thailändischer Reiseveranstalter ein Foto von Berneray verwendet hat, um Werbung für Thailand zu machen. Sie glauben uns nicht? Überzeugen Sie sich selbst!

15. Fife Coastal Path, Fife

Der Leuchtturm Elie Ness auf dem Fife Coastal Path

Die Luft schmeckt nach Salz, die aufbrandenden Wellen tosen in der Ferne, Seevögel kreisen über Ihnen – es lässt sich wenig mit einem Spaziergang am Meer vergleichen. Untersuchungen haben gezeigt, dass das Rauschen von Wasser eine entspannende Wirkung hat. Auf dem Fife Coastal Path können Sie dem Klang der Wellen lauschen und die Gegend erkunden. Sie finden hier Naturreservate und historische Städte, wie Buckhaven und St Monans.

Wir hoffen, dass wir Sie ein wenig inspirieren konnten. Denken Sie daran, Wandern ist eine kostenlose und gesunde Aktivität und eignet sich somit sehr gut, um Schottland kennenzulernen. Schnüren Sie also Ihre Wanderschuhe und stürzen Sie sich ins Abenteuer!

 

Comments

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.