Glasgow nimmt sich selbst vielleicht nicht so ernst, hat aber ernsthaft viel zu bieten. Schottlands größte Stadt Glasgow ist eine wahre Kulturhauptstadt. Hier befinden sich Museen von Weltklasse, es gibt lebhafte Festivals und eine der besten Livemusik-Szenen Großbritanniens. Die Stadt ist aber auch ein kleines Shoppingparadies, es gibt viele Spitzenrestaurants und Glasgow ist für seine freundlichen Einwohner und deren frechen Sinn für Humor bekannt – die mit einem Warnkegel verzierte Wellington-Statue ist dafür ein erstklassiges Beispiel.

Wenn Sie einen Städtetrip nach Glasgow planen oder regelmäßig hierher kommen, dann sehen Sie sich diese Tipps an und entdecken Sie bei Ihrem nächsten Besuch etwas Neues.

1. Ashton Lane

Ashton Lane

Obwohl die Ashton Lane bei den Einheimischen sehr bekannt ist, können Besucher ihren Charme leicht übersehen, wenn sie ihre Augen nicht aufhalten! Diese malerische Pflasterstraße im West End der Stadt ist mit Lichterketten geschmückt und hier befinden sich einige tolle Bars und Restaurants, darunter das berühmte Ubiquitous Chip, sowie das Grosvenor Cinema.

2. Die Mitchell Library

Die Mitchell Library (_K7_7075_6_7_8_9)

 Foto von Ross G. Strachan via Flickr | Creative Commons

Die Mitchell ist sowohl von innen als auch von außen wunderschön. Sie ist eine der größten öffentlichen Bibliotheken in Schottland und beherbergt eine enorme Menge an Ressourcen zu allen möglichen Themen. Sehen Sie sich eine der weltweit größten Sammlungen von Manuskripten des Schriftstellers Burns an oder forschen Sie im Family History Centre nach Ihren Wurzeln. Die Bibliothek organisiert viele Veranstaltungen während des Glasgower Bücherfestival Aye Write!, an dem bekannte Schriftsteller wie Alexander McCall Smith, Irvine Welsh und Denise Mina teilgenommen haben.

3. Tchai-Ovna

Tchai-Ovna, Otago Lane, Glasgow

Foto von Kake via Flickr | Creative Commons

Die Schotten lieben eine gute Tasse Tee, und man hat fast nirgends eine größere Auswahl als bei Tchai-Ovna. Dieses bezaubernde, etwas marode wirkende kleine Café befindet sich in einem früheren Stall aus dem 19. Jahrhundert, in einer Pflasterstraße im West End der Stadt. Neben der Vielzahl unterschiedlicher, wohlschmeckender Blatttees werden hier köstliche vegane und vegetarische Speisen serviert, und drei- oder viermal pro Woche gibt es Livemusik.

4. Glasgow University

Kreuzgänge, Glasgow University

Foto von _skynet via Flickr | Creative Commons

Die Glasgow University ist nicht wirklich ein „verstecktes“ Juwel. Sie ist immerhin eine der besten Universitäten Schottlands! Allerdings ist sie auch keine typische Attraktion für Touristen. Ihre stimmungsvollen Kreuzgänge (s. Bild) machen sie zu einem tollen Ort für Architektur- oder Fotografiefans. Wer sich eher für Kunst und Geschichte interessiert, sollte das Hunterian Museum besuchen.

5. Necropolis

Glasgow Necropolis

Foto von Patrick Down via Flickr | Creative Commons

Glasgow Necropolis ist vom berühmten Père Lachaise in Paris inspiriert. Es ist ein beeindruckender viktorianischer Friedhof mit etwa 3500 Grabdenkmälern. Zwischen den bemerkenswerten Gräbern befindet sich ein Denkmal für den Anführer der protestantischen Reformation, John Knox, und ein keltisches Kreuz, das von dem einflussreichen Glasgower Architekten Charles Rennie Mackintosh entworfen wurde. Geführte Spaziergänge durch den Friedhof finden ein paarmal im Monat statt und sind eine hervorragende Möglichkeit, etwas über seine faszinierende Geschichte zu erfahren.

6. Kibble Palace

Kibble Palace

Die Botanic Gardens von Glasgow sind ideal für einen ruhigen Spaziergang oder eine entspannte Pause zwischen Shopping und Sightseeing geeignet. Verpassen Sie auf keinen Fall Kibble Palace, das erstaunliche Gewächshaus, das von Erfinder und Ingenieur John Kibble entworfen wurde. Dort gibt es herrliche Marmorstatuen inmitten prächtiger Blumen, tropischer Palmen und der National Collection of Tree Ferns.

7. St Aloysius Church

Besinnung

Foto von Charles Garnett via Flickr | Creative Commons

In Glasgow befinden sich viele wunderschöne Kirchen. Eine der beeindruckendsten ist St Aloysius Roman Catholic Church im opulenten Renaissance-Design. Sie ist der Church of Gesù in Rom nachempfunden und beherbergt eine Kopie der berühmten Statue Unsere Liebe Frau von Montserrat, eine von nur zweien außerhalb von Katalonien. Ein weiteres Muss ist die Mackintosh Queen’s Cross, die einzige Kirche, die von Charless Rennie Mackintosh entworfen wurde.

8. Britannia Panopticon Music Hall

IMG_1007

Foto von Thomas Mathie via Flickr | Creative Commons

Im Britannia Panopticon, der ältesten noch bestehenden Music Hall, wird das viktorianische Vaudeville wieder zu neuem Leben erweckt. Dieses Theater wurde in den 1850ern erbaut, und hier sind echte Entertainment-Legenden aufgetreten: Stan Laurel gab hier sein Debüt, und Cary Grant unterhielt einst Glasgow mit seinen akrobatischen Fähigkeiten. Achten Sie auf Zaubershows, Tarotlegen, Stummfilmabende und andere „alte“ Veranstaltungen, die das ganze Jahr über stattfinden.

9. WEST Brewery

West Brewery

Foto von Tabitha Brady via Flickr | Creative Commons

Die  WEST Brewery  ist Teil des markanten Templeton on the Green. Hier werden Biere nach deutscher Art mit einem einzigartigen Glasgow-Geschmack gebraut. Machen Sie eine geführte Tour durch diese Mikrobrauerei oder schlagen Sie bei Currywurst, Wiener Schnitzel oder Burgern im WEST Restaurant zu. Bierfans sollten auf jeden Fall ein lokal hergestelltes Pint von der Drygate Brewery, der Clockwork Beer Co. und der Kelburn Brewing Co. und anderen probieren.

10. Sharmanka Kinetic Theatre

Sharmanka Kinetic Theatre

Foto von Anne via Flickr | Creative Commons

Das Sharmanka Kinetic Theatre wurde 1989 von dem Bildhauer und Mechaniker Eduard Bersudsky und der Theaterdirektorin Tatyana Jakovskaya in St. Petersburg gegründet. Seit es sich vor fast zwei Jahrzehnten in Glasgow angesiedelt hat, fesselt es das schottische Publikum. In den packenden Performances werden hunderte geschnitzte Figuren von Maschinen im Steampunk-Stil gesteuert, die in Kombination mit Licht und Musik wundervolle Geschichten erzählen.

11. Mr Ben Retro Clothing

Mr Ben's

Foto von Dauvit Alexander via Flickr | Creative Commons

Neben der „Style Mile“ in den zahllosen Designer- und Modegeschäften findet man in Glasgow eine Vielzahl an Vintage- und Second-Hand-Modeläden, die mit Kleidung und Accessoires aus unterschiedlichen Jahrzehnten überquellen. Mr. Ben befindet sich in King‘s Court und ist eine Fundgrube für Liebhaber des Retro-Stils. Hier findet man alles von antiken Hochzeitskleidern bis zu militärischen Insignien – ein Muss für Modefans.