Sie suchen nach neuen oder aufregenden Dingen, die Sie in Inverness unternehmen können? Die Region rund um Inverness und Loch Ness steckt voller faszinierender Geschichte, dramatischer Burgen, Abenteuer für die ganze Familie, herrlicher Landschaften und einzigartiger Tiere - darunter auch das berüchtigte Ungeheuer Nessie.

These suggestions are not just for visitors - if you're lucky enough to call this region home, then these ideas are for you too!

Craig Dunain

Am Rand von Inverness können Sie einem einem gewunden Pfad hinauf auf den Gipfel von Craig Dunain folgen, von wo aus Sie bis zu den Cairngorms, auf das Great Glen und über den Moray Firth blicken können. Starten Sie die Wanderung am Craig Dunain Hospital und wandern Sie durch einen alten Kiefern- und Lärchenwald hinauf auf den Gipfel von Dunain Hill (281 m).

Zu den Strecken in der Nähe gehören:

  • Craig Phadraig
  • River Ness & die Ness-Inseln
  • Die Abriachan Forest Trails

Entdecken Sie Craig Dunain.

Mit dem Rad rund um Inverness

Schwingen Sie sich aufs Fahrrad und erleben Sie die Landschaft vom Sattel aus, während Sie über malerische Straßen und Wege radeln.

Erkunden Sie ruhige Waldwege für die ganze Familie, Pfade an mysteriösen Seen und in majestätischen Tälern oder herausfordernde Bergrouten, die über steile Wege auf den Gipfel führen. Radeln Sie auf flachen Radwegen am Caledonian Canal entlang oder strengen Sie sich auf dem Great Glen Way richtig an. Sie könnten auch die 128 km des Loch Ness 360° Trail in Angriff nehmen - entweder am Stück oder Sie wählen eine der Etappen.

Unterwegs werden Sie wunderschöne Natur und hübsche Orte für ein Picknick entdecken. Es gibt auch eine Reihe exzellenter Cafés, in denen Sie sich mit Kaffee und Kuchen stärken können.

Schon gewusst?

  • Die ruhigen Wege und Landstraßen auf der Black Isle sind perfekt für eine Pause geeignet, darunter auch Chanonry Point, einer der besten Orte in Großbritannien, um Delfine zu beobachten.
  • Radeln Sie zu den 2.000 Jahre alten Gräbern Clava Cairns, die angeblich als Inspiration für Outlander dienten.
  • Cawdor Castle Gardens ist ein Paradies, zu dem Sie mit dem Rad fahren können. Staunen Sie über den ummauerten Garten voller Blumen und Skulpturen oder erkunden Sie die Naturpfade im Big Wood.
  • Wenn Sie einen herrlichen Blick auf den berüchtigten Loch Ness haben möchten, können Sie zu Fuß oder mit dem Rad ein Stück der Rundtour Loch Ness 360° erkunden. Halten Sie Ausschau nach Nessie!
  • Verpassen Sie die großartigen Mountainbike-Trails nicht, darunter Learnie Red Rocks, Balblair und Laggan Wolftrax.

Erfahren Sie mehr über Fahrradtouren rund um Inverness und Loch Ness.

Delfine beobachten am Chanonry Point

Wenn Ihr Herz für die Natur schlägt, sollten Sie unbedingt am Chanonry Point vorbeischauen. Diese schmale Halbinsel ist der ideale Ort, um die Aussicht auf den Moray Firth und hinüber zum Fort George zu genießen. Mit etwas Glück erhaschen Sie sogar einen Blick auf den einen oder anderen Delfin! Die beste Zeit dafür ist bei einlaufender Flut, also etwa eine Stunde nach Niedrigwasser, wenn die Delfine im steigenden Wasser auf Fischjagd gehen.

Schon gewusst?

  • Im Durchschnitt werden Große Tümmler 3-4 m lang und wiegen knapp 500 kg.
  • Delfine ernähren sich überwiegend von Fisch, aber sie jagen auch Krabben, Tintenfische und Weichtiere.
  • Chanonry Point liegt in der Nähe des Dorfes Fortrose, das für seinen hübschen Hafen, friedlichen Strand und die wunderschöne Ruine einer Kathedrale aus dem frühen 13. Jahrhundert bekannt ist.

Sie können diese wunderbaren Tiere auch vom Wasser aus erleben, wenn Sie eine Bootstour mit Dolphin Spirit oder Moray Dolphins machen.

Erfahren Sie mehr über die Delfine in der Nähe von Inverness.

Reisen Sie an den Clava Cairns in der Zeit zurück

Wenn Sie gar nicht genug von Schottlands Vergangenheit bekommen können, sollten Sie unbedingt die alte Begräbnisstätte Clava Cairns besuchen.

Diese prähistorische Stätte ist etwa 4.000 Jahre alt und wurde in der Bronzezeit für die Toten errichtet. Es ist ein Überbleibsel aus längst vergangenen Zeiten und liegt umgeben von einem Waldgebiet im Balnuaran of Clava. Es heißt, Clava Cairns sei die Inspiration für Craigh na Dun gewesen, eine magische Steinformation in den Romanen und der TV-Serie Outlander.

Bei Ihrem Besuch erwarten Sie:

  • Balnuaran of Clava, ein wunderschöner Ort in einem kleinen Wald, der aus zwei Ganggräbern, einem Kerb Cairn, einem Ring Cairn sowie mehreren Monolithen besteht.
  • Milton of Clava liegt etwas südwestlich von hier und umfasst die Überreste einer mittelalterlichen Kapelle, einen weiteren Cairn und mögliche Monolithen.
  • Der Corrimony Chambered Cairn liegt etwas weiter westlich. Schlendern Sie durch einen Steinkreis und erkunden Sie dieses uralte Ganggrab, das 4.000 Jahre zurückdatiert.

Die Inverness Botanic Gardens

Nehmen Sie sich eine Auszeit vom Alltag und tauchen Sie in den Inverness Botanic Gardens in eine andere Welt ein. Dieses grüne Juwel im Herzen der Stadt bietet von formellen Gärten bis hin zu wilden Blumenwiesen zahlreiche Pflanzenarten, die Sie bei Ihrem Besuch entdecken können.

Was Sie nicht verpassen sollten:

  • Das Tropical House. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Hotspot! In den warmfeuchten Bedingungen wachsen bunte Pflanzen, die sonst in Mexiko, auf den Bahamas oder in Brasilien heimisch sind.
  • Das Cactus House. Hier warten Agaven, Aloe Vera, Dickblattgewächse und Wolfsmilcharten auf Sie
  • Im Laufe der Jahreszeiten gibt es immer wieder neues Leben zu entdecken. Wann auch immer Sie zu Besuch kommen, die bunten Farben und die Vielfalt der Pflanzenarten wird jeden Spaziergang zu etwas ganz Besonderem machen.

Paddeln Sie auf dem Great Glen Canoe Trail

Mit Ihren dramatischen Landschaften und rasanten Flüssen ist es wirklich kein Wunder, dass die Highlands bei Abenteurern so beliebt sind. Wagen Sie sich hinaus aufs Wasser und paddeln Sie mit einem erfahrenen Guide im Kanu auf dem legendären Loch Ness. Wenn Sie Lust auf eine längere Expedition haben, wartet mit dem Great Glen Canoe Trail eine einmalige Herausforderung auf Sie. Unterstützen Sie Unternehmen in der Region und lassen Sie sich von einem der spezialisierten Ausbilder oder Outdoor-Guides in die Grundlagen einweisen.

Zu den Highlights gehören:

  • Die einmalige Gelegenheit, vom Atlantik bis zur Nordsee zu paddeln.
  • Die Chance, die wunderschönen Landschaften der Highlands vom Wasser aus auf eine einzigartige Art zu erleben.

Finden Sie weitere Orte für Kanu- und Kajaktouren rund um Inverness und Loch Ness.

Erleben Sie Geschichte auf dem Schlachtfeld von Culloden

Besuchen Sie das Schlachtfeld, auf dem der Jakobitenaufstand von 1745 sein tragisches Ende fand. Machen Sie eine Führung über das Schlachtfeld und erfahren Sie mehr über die zentralen Geschehnisse auf Culloden Moor. Sehen Sie sich auch den Gedächtnis-Cairn an, der inmitten der Gräber von 1.500 gefallenen Soldaten der Jakobiten steht.

Did you know?

  • Die blutige Schlacht fand am 16. April 1746 statt und war die letzte und grausamste Feldschlacht, die auf britischem Boden gefochten wurde.
  • In weniger als einer Stunde wurden 1.500 Männer getötet - mehr als 1.000 von ihnen waren Jakobiten.
  • Sowohl Bonnie Prince Charlie als auch der Duke of Cumberland waren zum Zeitpunkt der Schlacht von Culloden 25 Jahre alt.
  • Weiter östlich können Sie Nairn besuchen, einen Ort, der aufgrund seines langen Sandstrands und seiner Promenaden auch als Brighton des Nordens bezeichnet wird.

Besuchen Sie das Schlachtfeld von Culloden.

Wandern Sie durch Glen Affric

Machen Sie kilometerlange Wanderungen und entdecken Sie die herrliche Rundtour durch Glen Affric in ihrer ganzen Schönheit. Der Weg führt Sie durch Nadelwälder und Moorlandschaften, bevor Sie den Gipfel erreichen und vor einer unglaublichen Bergkulisse die frische Luft genießen können.

Schon gewusst?

  • Glen Affric wird oft als das schönste Tal in Schottland bezeichnet. Es erstreckt sich auf knapp 50 km von Kintail im Westen bis kurz vor Cannich in Strathglass.
  • Glen Affric gehörte vom 15. bis Mitte des 19. Jahrhunderts zu den Ländereien des Clan Chisholm.
  • 2001 erhielt Glen Affric den Status National Nature Reserve (NNR) und ist seitdem ein nationales Naturschutzgebiet.

Entdecken Sie Glen Affric.

Es gibt so viele Orte, die Sie in Schottland entdecken können. Besuchen Sie Ihre alten Lieblinge oder möchten Sie etwas Neues entdecken?