Perth war einst die Hauptstadt Schottlands und der Ort, den Könige und Königinnen besuchten. Heute finden Sie hier wunderschöne Bauwerke, eine tolle Landschaft und faszinierende Geschichte. Die "schöne Stadt" Schottlands inspiriert Besucher und Einheimische gleichermaßen.

Wir haben unsere Follower auf Facebook und Twitter gefragt, welche Sehenswürdigkeiten sich bei einem ersten Besuch in Perth besonders lohnen und wir haben zahlreiche Antworten erhalten - vielen Dank!

1. Dewar's Aberfeldy Distillerie

Möchten Sie sich einen feinen Tropfen gönnen? Entdecken Sie Dewar's Aberfeldy Distillery, die außerhalb des idyllischen Aberfeldy liegt, und probieren Sie Whisky, lernen Sie mehr über den Herstellungsprozess der Spirituose oder entspannen Sie sich in der Whisky Lounge und dem Café. Besuchen Sie auch das Heritage Museum, in dem es eine faszinierende, interaktive Ausstellung gibt.

2. Concorde Music

Falls Sie Beethoven, Mozart oder klassische Musik im Allgemeinen mögen oder nach dem nächsten Ed Sheeran suchen, dann sollten Sie einen Abstecher zu Concorde Music machen. Es handelt sich hierbei um den ältesten familiengeführten Plattenladen Schottlands, der um 1967 eröffnet wurde. Hier finden Sie tausende CDs und DVDs sowie eine große Auswahl an Schallplatten aus allen Musikrichtungen.

3. Die Meikleour Beech Hedge

A post shared by Angela (@sightsonthesites) on

Sehen Sie sich die längste Hecke Großbritanniens an. Die Meikleour Beech Hedge wurde 1745 gepflanzt ist unglaubliche 30 m hoch und 530 m lang - damit steht Sie als höchste Hecke der Welt im Guinnessbuch der Rekorde! Die Buchen wurden vermutlich von Männern gepflanzt, die kurz darauf als Soldaten für den Jakobitenaufstand berufen wurde und nie mehr wiederkehrten.

4. Der Fortingall Yew Tree

A post shared by Euan (@euanward) on

Entdecken Sie den Fortingall Yew Tree, eine uralte Eibe, die sich auf dem Fortingall Churchyard in Aberfeldy befindet. Es wird vermutet, dass die Eibe zwischen 3.000 und 9.000 Jahre alt und somit eines der ältesten Lebewesens in Europa ist. Sie war im Jahr 1769 ganze 16 Meter hoch und ist heute von Ablegern umgeben.

5. Kinnoull Hill

Hierbei handelt es sich um den höchsten der fünf Hügel im Kinnoull Hill Woodland Parks. Der Park ist Schottlands erster offizieller Woodland Park und wird von Einwohnern als der Wander-Hotspot schlechthin gehandelt - zu Recht. Sie können unterschiedliche Wanderrouten aussuchen, je nachdem, ob Sie eher einen gemütlichen Spaziergang oder steilen Aufstieg suchen. Auf jeden Fall bekommen Sie einen tollen Blick auf den River Tay geboten.

6. Balhousie Castle

Diese Festung bietet einen guten Einstieg in die Vergangenheit von Perth, die von turbulenten Auseinandersetzungen geprägt ist. Die Festung spielte während der Jakobitenaufstände und in beiden Weltkriegen eine tragende Rolle. Heute befindet sich hier immer noch das Elitemilitärregiment The Black Watch. Besucher können das Black Watch Museum besuchen und historische Uniformen, Gemälde, Tagebücher, Waffen und Fotos sehen.

7. Greyfriars Burial Ground

Auf diesem Friedhof, der sich im Zentrum von Perth befindet, stehen einige der ältesten Denkmäler und Grabsteine Schottlands. Unter anderem die Steine, die als "Weeping Woman" und "Adam and Eve" bekannt sind.

8. Der River Tay

A post shared by Grant Dolier (@grantdolier) on

Falls Sie passionierter Angler sind, sollten Sie unbedingt den River Tay, den längsten Fluss Schottlands, besuchen. Er wird als einer der besten Spots gehandelt, um Atlantischen Lachs zu fangen. Packen Sie also Ihre Angelrute ein und genießen Sie die Ruhe an den Ufern des Flusses, der sich durch die Stadt schlängelt.

9. Die Fergusson Gallery

Die Fergusson Gallery widmet sich der Arbeit des schottischen Künstlers John Fergusson und seiner Frau Margaret Morris, einer Tänzerin. Sie ist im alten Wasserturm der Stadt angesiedelt, der ein ausgezeichnetes Beispiel für die einzigartige Architektur Perths ist. Die drei Galerien beinhalten Zeichnungen, Kostüme und Fotografien, die das faszinierende Leben und die Liebe dieser beiden außergewöhnlichen Künstler zeigen.

10. Branklyn Garden

A post shared by Hayley (@wild_shieldmaiden) on

Im Branklyn Garden, der in der Nähe des Killoull Hill und somit nicht weit vom Stadtzentrum entfernt liegt, finden Sie eine wahre Farbexplosion vor. Die exotischen Pflanzen stammen unter anderem aus China, Tibet und Bhutan.

11. George Street

Wieso versuchen Sie nicht, ein kleines Stückchen Perth mit nach Hause zu nehmen? Durchstöbern Sie die charmanten Läden auf der George Street, in denen Sie wirklich alles finden. Die Einkaufsstraße hat ein besonderes Ambiente, es gibt Vintage-Fundstücke, wunderschöne Stoffe und frische Blumen. Denken Sie ebenfalls daran, einen Kaffee oder verschiedene Leckereien bei Provender Brown zu probieren.

12. Der River Tay Public Art Trail

Bewundern Sie eine Reihe von Kunstwerken entlang des River Tay Public Art Trail. Erleben Sie eine künstlerische und historische Reise durch die Stadt und entdecken Sie zum Denken anregende Skulpturen imnitten von herrlichen Gärten und bunten Blumenbeeten am Flussufer. Wenn Sie in einem gemütlichen Tempo gehen, sollten Sie für die Route etwas mehr als eine Stunde einplanen. Sie endet im Stadtzentrum, wo Sie in einem der vielen Cafés oder Restaurants einkehren können.

13. Das Salutation Hotel

A post shared by Janie Munro (@janiec55) on

Übernachten Sie doch in einem Hotel, das bereits seit 1699 seine Tore für Gäste öffnete. Das "Sally", wie das Hotel liebevoll von den Einheimischen genannt wird, ist eines der ältesten Hotels in Schottland und war einst die Privatresidenz der Familie Murray. Besucht wurde es unter anderem von Bonnie Prince Charlie.

Sie können viele weitere Highlights in Perth und der Umgebung entdecken. Besuchen Sie unsere Webseite für mehr Tipps zu Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und mehr!