Lernen Sie Andy kennen - Coach bei der Dirt School

Finden Sie mehr über Andy Barlow heraus, der bei der Dirt School arbeitet und schon einige der besten Mountainbiker der Welt gecoacht hat, ganz zu schweigen von den Titeln, die er selbst gewonnen hat. Hören wir doch mal, was er über seine Leidenschaft fürs Radfahren zu sagen hat und worauf er sich in Schottland am meisten freut.

Andy Barlow Dirt School

Wie bist du zum Radfahren gekommen?

Seit über 25 Jahren fahre ich alle möglichen Arten von Fahrrädern. Seit 12 Jahren betreibe ich die Dirt School und leite all die Technikstunden des BASE-Mountainbike-Kurses am Borders College. Es ist der einzige Kurs zum Performance-Mountainbiking weltweit. Letztes Jahr waren ein Viertel der britischen Mannschaft, die bei den Weltmeisterschaften in Kanada angetreten ist, ehemalige Schüler von mir!

Wir bieten auch drei verschiedene Arten von Unterricht für Kinder an, die sich bestens dazu eignen, Kinder in den Sommerferien aktiv sein zu lassen.

Was gefällt dir am besten an deinem Job?

Ich liebe meinen Job, weil ich so vielen Bikern dabei zusehen kann, wie sie besser werden. Ich werde oft angesprochen, auf Parkplätzen oder an irgendwelchen Hügeln, weil die Menschen mir erzählen möchten, wie viel ihnen unsere Kurse bringen und dass sie nun Strecken fahren, von denen sie vorher nicht zu träumen gewagt hätten.

Es ist eine Belohnung für mich, zu hören, dass ich so einen Einfluss auf das Können und das Selbstbewusstsein von Mountainbikern haben kann.

Worauf freust du dich in Schottland am meisten?

Meine Frau und ich sind gerade ins Tweed Valley gezogen, deshalb freue ich mich vor allem darauf, einfach all die Trails in der Region, die vor meiner Haustür liegen, zu fahren. Wir sind beide Radfahrer, fahren gern auf Straßen und Schotterwegen oder gehen Mountainbiken.

Es gibt so viel für uns zu entdecken und wir können es kaum erwarten.

Gibt es noch etwas, das wir wissen sollten?

Ja. Unser YouTube-Kanal ist einen Besuch wert. Dort gibt es fantastische Tipps und Tricks und einen Vorgeschmack auf die vielen verschiedenen Trails, die hier in den Borders warten.