Der Leven Links Golf Course, Fife

Aktiv

Golfreisen in Schottland

Eine Golfreise in Schottland ist einfach unschlagbar. Viele Golfer träumen von ein paar Runden Golf in Schottland und es ist ganz leicht, diesen Traum wahr werden zu lassen

Arten von Golfreisen in Schottland

Egal, wie lange Sie in Schottland sind, wie viel Golferfahrung Sie haben oder wie groß Ihr Geldbeutel ist - es gibt die passende schottische Golfreise für Sie.

Ob Sie nach einem All-inclusive-Golfpaket suchen, sich einer organisierten Reise mit anderen Golfern anschließen möchten oder die Planung Ihrer Reise lieber komplett selbst in die Hand nehmen wollen, wir können Ihnen helfen.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie alles, was Sie für die Planung Ihrer Golfreise wissen müssen.

Es ist nicht einfach, sich für einen Golfplatz in Schottland zu entscheiden, wir verstehen das. Die Versuchung ist groß, quer durchs Land zu fahren und jeden einzelnen Golfplatz abzuhaken, aber Sie können ganz einfach mehr Zeit auf dem Platz und weniger Zeit auf der Straße verbringen.

Warum sollte ich eine Golfreise für Selbstfahrer machen?

Wählen Sie selbst, wo Sie spielen, wo Sie übernachten, wie Sie reisen, wie viel Sie ausgehen und was Sie unternehmen. Wenn Sie Ihre eigene Golfreise in Schottland planen, können Sie all das erleben, was das Land zu bieten hat. Sie sind flexibel und unabhängig, wenn Sie Golf in Schottland erkunden. Tauchen Sie nach Herzenslust in die Geschichte und den Sport selbst ein und sparen Sie gleichzeitig bares Geld. Wenn Sie Ihren eigenen Golfurlaub planen, können Sie auch Last-minute-Golfreisen in Großbritannien buchen - es geht doch nichts über einen spontanen Urlaub!

Top-Tipp: Sehen Sie sich diese neuen Golf-Trails in Schottland an: Scotland Where Golf Began

Nützliche Hinweise zu Golfreisen in Schottland

Schottland ist nicht das größte Land der Welt, aber es lohnt sich, zu wissen, was in Ihrem Golfurlaub hier möglich ist und was nicht. Hier sind unsere nützlichen Hinweise zu Strecken, der besten Reisezeit, Verfügbarkeit und Preisen:

  • Finden Sie ein "Zentrum" in einer bestimmten Region, von wo aus Sie eine Reihe wunderbarer Golfplätze gut erreichen können. In einem einwöchigen Golfurlaub können Sie zwei oder drei Regionen besuchen, zum Beispiel die Highlands und Aberdeenshire oder Perthshire. Dundee & Angus und St Andrews passen gut zusammen und auch East Lothian und die Scottish Borders sind eine ideale Kombination. Wenn Sie bereit sind, etwas längere Strecken zu fahren, lässt sich auch Dumfries & Galloway mit Ayrshire & Arran oder Glasgow & dem Clyde Valley kombinieren.
  • Die Golfsaison in Schottland beginnt Anfang April und endet im Oktober. April und Mai sind dabei meist die trockensten Monate und bieten, wie auch September, die besten Bedingungen zu erschwinglichen Preisen.
  • Es lohnt sich, die Verfügbarkeit von Abschlagzeiten im Voraus zu überprüfen, vor allem, wenn Sie zwischen April und Oktober oder auf einem der Turnierplätze spielen möchten. Jeder Platz ist anders und mancherorts ist es kein Problem, wenn Sie einfach vorbeikommen, um eine Runde Golf zu spielen.
  • Überprüfen Sie die Stornierungsbedingungen von Golfplätzen und Unterkünften, falls es zu Verspätungen oder einer Stornierung kommt.
  • Golfen in Schottland kann genau so luxuriös oder sparsam sein, wie Sie es möchten. Die Green-Gebühren sind im Frühjahr und Herbst meist günstiger und Sie können auch einen der großartigen Golfpässe für Besucher wählen, um Geld zu sparen. Sie können auch außerhalb der Hochsaison im Frühling und Sommer zum Golfen nach Schottland reisen.

Erfahren Sie mehr über das Autofahren in Schottland.

Schottlands Golfregionen

Boat of Garten Golf Course golfer
Der Boat of Garten Golf Club, Highlands

Es gibt kaum einen größeren Ort in Schottland, der keinen eigenen Golfplatz hat. Es mag Sie aber interessieren, dass es rund um Glasgow (94 Golfplätze) und Edinburgh (67 Golfplätze) die höchste Platzdichte gibt, während es in anderen Regionen jeweils etwa 40 Plätze gibt. Kurz gesagt, Sie sind in Schottland nie weit von einer Runde Golf entfernt.

  • In Aberdeenshire gibt es einige der besten Landschaften für Links-Plätze.
  • In den Highlands befindet sich zahlreiche Turnierplätze.
  • In Carnoustie Country brings together 34 courses within a 40 minutes drive;
  • Fife steckt voller berühmter und historischer Plätze.
  • In den Scottish Borders befindet sich ein Loch, das einst zum außergewöhnlichsten Loch Großbritanniens gewählt wurde.
  • In Dumfries & Galloway können Sie über 300 km Küste entdecken.
  • Drei Austragungsorte der Open befinden sich in Ayrshire & Arran.
  • Perthshire hat großartige Plätze auf dem Land zu bieten.
  • In East Lothian gibt es mehrere Golfplätze, die von legendären Golfern gestaltet wurden.

Für viele Golfer ist eine Golfreise in Schottland eine Erfahrung, die sie in ihrem Leben unbedingt gemacht haben müssen.

Es geht nicht nur um das Prestige einer Runde Golf in der Heimat des Golfsports und die Chance, auf einem der weltberühmtesten Golfplätze abzuschlagen, sondern auch darum, Ihr Golftalent unter genau den Bedingungen auf die Probe zu stellen, mit denen die besten Golfer der Welt konfrontiert sind. Hinzu kommen Golfturniere von Weltrang, luxuriöse Unterkünfte, gehobene Küche und fantastische Unterhaltung abseits der Golfplätze - was braucht es mehr für den ultimativen Golfurlaub in Großbritannien?

Warum sollte ich eine All-inclusive-Golfreise machen?

Ein All-inclusive-Angebot bietet Ihnen eine entspannte Pauschalreise, in der Unterkünfte, der Transport vor Ort sowie Speisen und Getränke schon im Voraus bezahlt wurden und die Abschlagzeiten Ihren Wünschen entsprechend bereits gebucht sind. Sie müssen nur noch erscheinen und können den Experten die Planung und Buchung überlassen!

Warum sollte ich bei einem Touranbieter buchen?

Buchen Sie bei einem Touranbieter, der sich auf Golf spezialisiert hat, und wählen Sie aus einer Reihe von Angeboten und Deals, um den Golfurlaub Ihrer Träume zusammenzustellen.

  • Profitieren Sie vom Insiderwissen über die Region und Kontakten an den richtigen Stellen.
  • Sparen Sie Zeit, indem Sie die Planung Ihrer Reise den Profis überlassen.
  • Buchen Sie Abschlagzeiten auf Golfplätzen, die meist schwer zu buchen sind, darunter der Old Course, Muirfield und Royal Troon.
  • Finden Sie die passende Reise für Ihr Budget: Vom Helikopterflug von Platz zu Platz und Fahrten im luxuriösen Reisebus bis hin zu Reiseplänen für den kleineren Geldbeutel, wie zum Beispiel Touren für Selbstfahrer.
  • Reisen Sie sorgenfrei. Falls etwas schiefgeht, wird Ihr Touranbieter Sie bei der Lösung jeglicher Probleme unterstützen.

Schauen Sie bei www.sigtoa.com vorbei, einem Verband von Golftouranbietern mit Sitz in Schottland. Denken Sie daran, dass Sie im Fall von Stornierungen oder Verschiebungen oft besser geschützt sind, wenn Sie über einen Reiseanbieter gebucht haben. Es ist jedoch empfehlenswert, die geltenden Garantien und Versicherungsbedingungen vor der Buchung zu überprüfen.

Besuchen Sie die Heimat des Golfsports in St Andrews

Old Course Swilcan BridgeDer Old Course, St Andrews

Ob Sie Ihren eigenen Golfurlaub planen oder eine pauschale Golfreise buchen möchten, eine Runde Golf in St Andrews ist ein Golferlebnis, das Sie nicht verpassen dürfen.

In St Andrews selbst gibt es 10 fantastische Plätze, die Sie bespielen können, darunter der weltberühmte Old Course. Außerdem gibt es unweit der Stadt zahlreiche weitere Golfplätze, die Sie begeistern werden.

Unterkünfte

Mar Hall interior
Das Mar Hall Hotel, Bishopton bei Glasgow © Mar Hall Golf & Spa Resort

Vom 5-Sterne-Luxus und Golfunterkünften vor Ort bis hin zu urigen kleinen B&Bs oder einem Golf-Spa-Urlaub in Schottland, Sie haben die Wahl aus zahlreichen Unterkünften für jeden Geschmack und jedes Budget.

Aktivitäten abseits des Golfplatzes

Auch wenn Golf der Hauptgrund für Ihre Reise nach Schottland ist, bedeutet das nicht, dass Sie während Ihres Aufenthalts nichts anderes erleben können! Stellen Sie die Golfschläger für ein oder zwei Nachmittage beiseite und entdecken Sie, was Schottland abseits der Golfplätze zu bieten hat.