Schottland hat einige der aufregendsten Golfwettbewerbe in der Geschichte ausgetragen, von den allerersten British Open in Prestwick im Jahr 1860 bis hin zum großen Ryder Cup 2014 in Gleneagles.

Die besten Golfer der Welt polieren Ihre besten Schläger und ziehen Ihre feinsten Strickpullunder an, wenn Sie die Heimat des Golfsports besuchen. Und das können Sie auch! Erleben Sie eine Runde Golf auf einigen der berühmtesten Turnierplätzen in Schottland und folgen Sie den Spuren unvergessener Golflegenden.

1. Royal Troon

  Royal Troon GolfplatzDer Royal Troon Golf Course © Ayrshire & Arran Tourism

Royal Troon wurde 1878 gegründet und zählt zu den anspruchsvollsten Links-Plätzen der Welt. Dieser Platz liegt, wie auch eine Reihe weiterer unglaublicher Golfplätze, an der wunderschönen Küste von Ayrshire und hat 2016 die prestigeträchtigen 145. British Open ausgerichtet.

Wenn Sie anderen Golfern beim Spielen zugesehen oder selbst abgeschlagen haben, können Sie den Küstenort Troon erkunden und mit einem Eis in der Hand die wunderschöne Promenade entlangspazieren und die Boote im Jachthafen von Troon bewundern. Lassen Sie sich bei Scott's Bar & Restaurant ein köstliches Abendessen mit Blick auf die Marina, Arran und Ailsa Craig schmecken oder probieren Sie herrliche Meeresfrüchte in der MacCallum's Oyster Bar.

2. Castle Stuart

Golf-Links am Castle Stuart bei InvernessDie Castle Stuart Golf Links bei Inverness

Castle Stuart am Moray Firth ist schon seit vielen Jahren einer der Lieblingsplätze von Golfern auf der ganzen Welt. 2016 trafen hier die besten Golfer bei den Aberdeen Asset Management Scottish Open zusammen.

Halten Sie während Ihrer Runde auf dem Platz Ausschau nach Wahrzeichen wie Castle Stuart selbst, Chanonry Lighthouse und Kessock Bridge. Entspannen Sie sich nach einem Tag auf dem Green im Club-Spa oder verbringen Sie eine Nacht in Inverness, Schottlands nördlichster Stadt. Für Feinschmecker ist ein Besuch der Schwesterrestaurants The Kitchen und The Mustard Seed ein Muss. Beide sind stilvolle Restaurants am Flussufer, in denen europäische Gerichte mit Zutaten aus der Region ein besonderes Highland-Etwas erhalten.

3. The Carrick at Cameron House, Loch Lomond

Loch KatrineLoch Katrine im Nationalpark Loch Lomond & The Trossachs

The Carrick at Cameron House befindet sich am berühmten Loch Lomond und macht sich die einzigartige und abwechslungsreiche Landschaft zunutze. In der Vergangenheit hat dieser Golfplatz die Ladies Scottish Open und Turniere der EuroPro Tour ausgerichtet. Seien Sie aber gewarnt: Die atemberaubende Umgebung kann vom perfekten Schlag ablenken!

Nach einer Runde auf dem Platz wartet der Nationalpark Loch Lomond & The Trossachs mit beeindruckenden Munros, glitzernden Seen und friedlichen Wanderwegen auf Sie. Übernachten Sie im Cameron House und erleben Sie puren Luxus, Spa-Anwendungen und ein kulinarisches Erlebnis mit der Sterneküche von Martin Wishart - all das mit Blick auf den wunderschönen See.

4. Dundonald Links

Dundonald Links Ayrshire Der Dundonald Links Golf Course, Ayrshire © Mark Alexander

Dundonald Links ist stolz darauf, im Jahr 2017 sowohl die Aberdeen Asset Management Scottish Open als auch die AAM Ladies Scottish Open ausgerichtet zu haben - es war das erste Mal überhaupt, dass diese beiden Veranstaltungen direkt nacheinander auf demselben Golfplatz ausgetragen wurden.

Der Platz wurde von Kyle Phillips entworfen und ist eine echte Herausforderungen für jeden Golfer. Es warten großzügige Fairways, exzellente Anlagen und ein gemütliches Clubhaus mit Blick hinüber zur Isle of Arran. Dundonald befindet sich außerdem in guter Gesellschaft, denn Plätze wie Prestwick und Royal Troon liegen ganz in der Nähe.

Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, können Sie den beeindruckenden Wohnturm Dundonald Castle aus dem Mittelalter besuchen oder herzhafte schottische Gerichte im Ship Inn in Irvine genießen.

5. Gullane

GullaneDer Gullane Golf Club, East Lothian © Richard Campbell

Gullane lockt mit seinen drei Golfplätzen seit 350 Jahren Golfer und Turniere nach East Lothian. Auf dem Platz Gullane No. 1 erwartet Sie eine herrliche Aussicht hinüber nach Edinburgh und auf den Firth of Forth. Denken Sie daran, im Voraus zu buchen, da dieser Platz überaus beliebt ist. East Lothian ist auch als Scotland's Golf Coast bekannt, denn hier warten mehrere großartige Plätze, die Sie während Ihrer Reise bespielen können.

Nutzen Sie die Gelegenheit und entdecken Sie noch mehr von East Lothian. Schauen Sie im faszinierenden Museum of Flight bei East Fortune vorbei, besuchen Sie das atemberaubende Tantallon Castle oder machen Sie einen Strandspaziergang bei North Berwick und genießen Sie die Aussicht auf Bass Rock. In den Sommermonaten können Sie im Lobster Shack, einem kleinen Lokal am Hafen von North Berwick, frische Meeresfrüchte probieren und im gemütlichen Duck Inn in Aberlady warten regionale Spezialitäten.

6. Prestwick

Prestwick St NicholasDer Prestwick St Nicholas Golf Club, Ayrshire © AG Firth

Dieser berühmte Golfplatz hat 1860 die allerersten British Open überhaupt ausgerichtet. Mit seinem makellosen Terrain, den gewundenen Greens und perfekt gestalteten Löchern können Sie im Prestwick Golf Club in die Geschichte des Golfsports eintauchen. Ein steinerner Cairn markiert die Stelle, an der der erste Abschlag in einer Open Championship stattfand. In der Nähe gibt es zwei weitere großartige 18-Loch-Plätze, Prestwick St Nicholas (abgebildet) und Prestwick St Cuthbert.

Wenn Sie den Ort besuchen, kommen Sie in den Pubs und Restaurants kulinarisch auf Ihre Kosten, zum Beispiel bei Elliots. Verbringen Sie noch mehr Zeit an der Küste von Ayrshireund arbeiten Sie auf den anderen Golfplätzen in der Region an Ihrem Schwung.

7. Der Old Course in St Andrews

144. Open in St AndrewsDie 144. Open in St Andrews

Zu guter Letzt darf natürlich der Old Course in St Andrews nicht fehlen - der Platz steht bei vielen Golfern ganz oben auf der Liste. Der älteste öffentliche Golfplatz der Welt hat 2015 die 144. British Open (abgebildet) ausgerichtet und im Jahr 2022 kehrt das Turnier zur Feier der 150. British Open nach St Andrews zurück. Der Platz bietet so manche Herausforderung, darunter der berüchtigte Hell Bunker. Denken Sie unbedingt daran, im Sonnenuntergang ein Selfie an der Swilcan Bridge zu machen!

Die ganze Stadt St Andrews hat sich dem Golfsport verschrieben. Im British Golf Museum erfahren Sie mehr über die frühe Geschichte des Turniergolfs in Schottland. Wenn Sie hier zu Besuch sind, sollten Sie eine Mahlzeit in The Seafood Restaurant oder einen Burger im Jigger Inn nicht verpassen, bevor Sie den Tag stilvoll mit einer Übernachtung im Old Course Hotel abschließen.

Planen Sie eine Golfreise nach Schottland? Bei uns finden Sie alle Informationen zu Golfplätzen, Turnieren und Golfreisen und -angeboten.