Schottland ist für seine wunderschönen Turnierplätze bekannt, vom weltberühmten Old Course in St Andrews bis hin zum PGA® Centenary Course in Gleneagles.

Aber welche anderen Golfplätze sollten Sie bei Ihrem Golfurlaub in Schottland noch ins Auge fassen? Diese neun großartigen Golfplätze werden Ihnen einen Eindruck davon verschaffen, in welch unterschiedlichen Landschaften Sie hier spielen können, von großzügigen Links-Plätzen am Meer bis hin zu Geheimtipps im Inland und wunderschönen Plätzen auf den Inseln.

1. Balcomie Links, Crail

Balcomie Links Golf CourseBalcomie Links, Crail Golfing Society

Balcomie Links wurde von der Golflegende "Old" Tom Morris entworfen und 1895 eröffnet. Hier treffen ein großartiger Meerblick und ein an vielen Stellen anspruchsvoller Golfplatz aufeinander. Versuchen Sie sich an bekanntermaßen kniffligen Löchern wie dem teuflischen 5. Loch: Das sogenannte „Hell‘s Hole“ ist ein knapp 409 Meter langes Par 4, das der schottische Profigolfer Sam Torrance als wahrscheinlich schwierigstes Par-4-Loch in Schottland beschrieb.

2. Der Brora Golf Course, Brora

Brora Golf Course © Glyn SatterleyDer Brora Golf Club © Glyn Satterley

Der Brora Golf Course ist eines der besten Beispiele für einen von James Braid entworfenen Golfplatz in Schottland und seit seiner Eröffnung fast unverändert. Testen Sie auf diesem weitläufigen Links-Platz Ihre Fähigkeiten. Hier gibt es viele natürliche Elemente wie Straußgräser, Sand, kleine Bäche und gelben Ginster. Auf dem James Braid Highland Golf Trail können Sie noch mehr Golfplätze in der Region entdecken.

3. Der Shiskine Golf Course, Isle of Arran

Shiskine Golf Club ArranDer Shiskine Golf Club, Isle of Arran

Dieser ungewöhnliche 12-Loch-Platz ist eine unterhaltsame Herausforderung in einer unvergesslichen Insellandschaft. Auf dem Shiskine Golf Course erwarten Sie einige Blind Holes, zum Beispiel das "Crow‘s Nest" und die "Himalayas", sowie ein wunderschöner Blick von der Westküste Arrans zum Kilbrennan Sound und dem Mull of Kintyre. Arran ist vom Festland aus leicht zu erreichen. Nehmen Sie einfach die Fähre in Ardrossan.

4. Der Boat of Garten Golf Course, Boat of Garten

Boat of Garten Golf Course golferDer Boat of Garten Golf Club

Der Boat of Garten Golf Course liegt inmitten des wunderschönen Cairngorms-Nationalparks und ist ein hübscher, von James Braid entworfener Golfplatz mit einer malerischen Anlage, auf der es von Bäumen gesäumte Fairways und eine Aussicht auf die hohen Berge gibt. Vielleicht sehen Sie auf den Fairways sogar Wild oder einen Dampfzug, der auf der Strathspey Railway direkt neben dem Golfplatz entlangfährt.

5. Der Askernish Golf Course, Isle of South Uist

Askernish Golf Club, South UistDer Askersnish Golf Club, Isle of SouthUist

Dieser Golfplatz wurde ursprünglich von "Old" Tom Morris entworfen. Es ist ein anspruchsvoller 18-Loch-Platz und befindet sich in der wunderschönen Machair-Landschaft der Insel (machair ist Gälisch für eine fruchtbare Grasebene.). Ab 1920 verfiel er immer mehr und wurde ein paar Jahre lang sogar als Start- und Landebahn für Flugzeuge genutzt. Eine Gruppe aus ortsansässigen Golfern hat den Askernish Golf Course wieder restauriert und 2008 neu eröffnet. Heute zieht er Golfer aus der ganzen Welt auf diese beeindruckende Insel in den Äußeren Hebriden.

6. Der Cruden Bay Golf Course, Cruden Bay

Cruden BayDer Cruden Bay Golf Club

Der Cruden Bay Golf Course liegt in einer atemberaubenden Bucht nördlich von Aberdeen. Hier erwarten Sie ein Panoramablick über die Nordsee und ein anspruchsvoller Links-Platz. "Old" Tom Morris entwarf diesen Platz mit ursprünglich 18 Löchern, der 1899 eröffnet wurde. Obwohl der Platz seitdem verbessert und erweitert wurde, sind viele der ursprünglichen Greens und Wege von Morris unverändert geblieben.

7. West Links, North Berwick

West Links golf course North Berwick © West LinksWest Links, der North Berwick Golf Club © West Links

Die beschauliche Küstenstadt North Berwick ist der perfekte Ort für diesen anspruchsvollen Links-Platz. Der West Links Course liegt nur 45 Minuten von Edinburgh entfernt. Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden Ausblick über den glitzernden Firth of Forth zum Bass Rock und den Inseln Craigleith, Lamb und Fidra. Kinder können sich auf dem eigens für sie eingerichteten Children's Course amüsieren, wo sie ihre Golftechnik auf dem 9-Loch-Par-3-Platz testen können.

8. Der Prestwick Golf Course, Prestwick

Prestwick Golf Club peopleDer Prestwick Golf Club © AG Firth

Der Prestwick Golf Course ist als Geburtsstätte der British Open bekannt und hat sich damit zurecht einen prestigeträchtigen Platz in der Golfgeschichte gesichert. Er wurde von "Old" Tom Morris ursprünglich als 12-Loch-Platz entworfen und noch heute finden Sie hier viele Elemente des Originalentwurfs, die Ihr Golftalent wirklich auf die Probe stellen.

9. Der Rosemount Golf Course, Blairgowrie

Rosemount Course © Blairgowrie Golf ClubDer Rosemount Course im Blairgowrie Golf Club © Blairgowrie Golf Club

Der Rosemount Golf Course liegt im Herzen der wunderschönen Landschaft von Perthshire. Der Platz wurde ursprünglich von Dr Alister MacKenzie entworfen, dem renommierten Architekten des Golfplatzes Augusta National in den USA. Später wurden einige Änderungen nach Entwürfen von James Braid vorgenommen.