Eine Reise in Schottlands Städte muss nicht die Welt kosten. In Dundee können Sie spektakuläre Sehenswürdigkeiten und innovative Meisterwerke sehen - immerhin ist die Stadt eine UNESCO City of Design! Hier werden Sie garantiert großartige Dinge sehen und erleben.

Wie heißt es noch so schön? Die besten Dinge im Leben sind kostenlos. Da ist etwas dran und Dundee hat einige großartige Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten zu bieten, die Sie keinen Cent kosten werden - perfekt für alle, die im Urlaub sparen möchten.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über 14 kostenlose Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Dundee.

1. Dundee Law

Wie könnten Sie Ihren Besuch in Dundee besser beginnen, als damit, sich vom Gipfel des Dundee Law einen Überblick zu verschaffen? Wandern oder fahren Sie auf den Gipfel und genießen Sie die unübertroffene Aussicht auf Dundee, den River Tay und das Umland. Der Law ist 174 m hoch und damit der höchste Punkt der Stadt, der zu Fuß, mit dem Bus oder mit dem Auto erreichbar ist. Wenn Sie nach einer Herausforderung suchen, dann probieren Sie den ausgeschilderten Wanderweg "Town to Top" aus, der Sie vom Dundee City Square bis auf den Gipfel führt. Auf den ersten Blick werden Sie vermutlich nicht bemerken, wie viele historische und verstecke Schätze rund um den Law warten. Halten Sie Ausschau nach kleinen, flachen Bunkern, die während des Zweiten Weltkriegs in Vorbereitung auf eine Invasion gebaut wurden, und versuchen Sie, die Old Road zu finden, die aus dem 19. Jahrhundert stammt und von Pferdekutschen genutzt wurde. Auf dem Gipfel des Law können Sie am Compass-Aussichtspunkt alle Sehenswürdigkeiten, die bei guter Sicht zu sehen sind, sowie die Entfernung dorthin sehen.

2. Die McManus Art Gallery & Museum

Wussten Sie schon, dass es in Schottland zahlreiche Museen und Galerien gibt, die Sie kostenlos besuchen können? Die McManus Art Gallery & Museum ist eine davon! Dieses gotische Gebäude stammt aus dem 19. Jahrhundert und stellt Artefakte, Ausstellungen und mehr zur Schau, um Besuchern die Geschichte und Kultur der Stadt näherzubringen. Erfahren Sie mehr über die Bedeutung von Jute, Marmelade und Journalismus für die Stadt sowie über ihre industrielle Vergangenheit. Außerdem können Sie Gemälde bewundern und durch 400 Millionen Jahre reisen, um zu erleben, wie eine Kleinstadt zu der lebendigen Stadt wurde, die wir heute kennen. Wenn Sie in der History Hall sind, sollten Sie unbedingt nach oben sehen! Hier hängt ein komplettes Buckelwalskelett von der Decke. Der Wal tauchte 1883 im River Tay auf. Neben den Dauerausstellungen warten das ganze Jahr über auch immer neue Ausstellungen und Veranstaltungen auf Sie, darunter Workshops, Vorträge und Führungen.

3. Das Broughty Castle Museum und der Broughty Ferry Beach

Direkt außerhalb des Stadtzentrums von Dundee liegt Broughty Ferry. Hier können Sie das Broughty Castle Museum besuchen und danach einen Spaziergang am Strand und durch die Einkaufsstraße machen. Diese strategische Festung am Tay wurde 1490 gebaut, um dabei zu helfen, Schottlands Küste gegen die englische Kriegsflotte zu verteidigen. Besuchen Sie das Museum in der Burg und erfahren Sie mehr über die Menschen sowie die Natur, Geschichte und Tierwelt von Broughty Ferry. Von historischen Schlachten und Belagerungen bis hin zu Galerien voller Gemälde und Kunstwerke - hier können sich alle Besucher für etwas begeistern.

Direkt vor der Burg liegt der Broughty Ferry Beach, von wo aus Sie einen wunderbaren Blick aufs Meer haben. Machen Sie einen Spaziergang auf dem weichen Sand, klettern Sie in die grasigen Dünen, bauen Sie eine Sandburg und halten Sie Ausschau nach Delfinen, die im Wasser spielen. Ganz Mutige können sich auch mit den Füßen ins kühle Nass wagen.

4. Das V&A Dundee

An der historischen Uferpromenade der Stadt liegt das V&A Dundee, ein Neuzugang in der Designszene der Stadt und das erste Museum in Schottland, das sich nur dem Thema Design widmet. Tauchen Sie mit Dauer- und Sonderausstellungen in die Welt von Design und Kreativität ein und sehen Sie das Beste, was Schottland und die Welt im Bereich Design zu bieten haben. Das Museumsgebäude selbst wurde von dem renommierten japanischen Architekten Kengo Kuma entworfen und ist ein innovatives Meisterwerk des Designs, das schon begeistert, bevor Sie einen Fuß ins Museum gesetzt haben. Der kantige und moderne Eindruck, den das Gebäude vermittelt, wurde von den dramatischen Klippen an Schottlands Ostküste inspiriert und soll die Stadt mit der historischen Uferpromenade verbinden.

5. Der Camperdown Country Park

Knapp 5 km vom Stadtzentrum von Dundee entfernt liegt der Camperdown Country Park. Hier warten auf gut 160 Hektar über 190 Baumarten, klassizistische Gebäude und das ganze Jahr über auch verschiedene Veranstaltungen und Aktivitäten auf Sie und bieten eine Auszeit von der Hektik der Stadt. Der größte öffentliche Park in Dundee beheimatet seltene und exotische Baum- und Pflanzenarten, die Sie an jeder Ecke entdecken können.
Hinzu kommt, dass der Park ein fantastischer Ort für einen Familienausflug ist, denn Sie können Tiere aus aller Welt sehen und mehr über sie erfahren. Von Europäischen Braunbären und Steinadlern bis hin zu Kattas und Violetten Turakos gibt es hier viel zu sehen. Wenn Sie nach Ihrer Erkundungstour Hunger haben, können Sie das erst kürzlich renovierte Café besuchen, das hausgemachte Snacks, Kuchen, heiße und kalte Getränke, Eis und mehr im Angebot hat. Im Shop vor Ort können Sie außerdem das eine oder andere Souvenir finden.

6. Das Dundee Contemporary Arts Centre

Treten Sie im Dundee Contemporary Arts Centre ein in eine neue Welt voller Kreativität, Performance, Film und mehr. Im Herzen von Dundee bietet dieses fünfstöckige Gebäude zahlreiche Ausstellungen, ein Weltkino, eine Café-Bar und ein Printstudio. Gönnen Sie sich im Jute Bar Café einen leckeren Happen, stöbern Sie durch die vielfältigen und inspirierenden Galerien mit Werken von neuen Künstlern und nehmen Sie sich im Souvenirshop einzigartige Schmuckstücke und Kunsthandwerk für zu Hause mit.

7. Die Statuen von Dundee

Wenn Sie in Dundee unterwegs sind, werden Sie die eine oder andere Statue in der Stadt entdecken. Zu diesen Statuen gehören Figuren aus dem Beano, einer beliebten Comiczeitschrift für Kinder, sowie Skulpturen von Pinguinen und Drachen, die auch interessante Geschichten zu erzählen haben. The Beano ist das älteste Comicmagazin für Kinder in Großbritannien und wird seit 1938 von DC Thomson in Dundee herausgebracht. Auf der Dundee High Street können Sie seit 2001 Bronzestatuen berühmter Cartoonfiguren sehen - der ideale Ort für ein oder zwei Schnappschüsse!
Vor Dundees Steeple Church wartet eine Parade aus fünf Pinguinstatuen auf Besucher. Diese frechen Skulpturen werden von ihren menschlichen Nachbarn stets für besondere Anlässe passend angezogen.
Andernorts können Sie einem schuppigen Drachen begegnen, der um das Murraygate herumkriecht. Dundee hat eine viel stärkere Verbindung zu Drachen, als viele vermuten. Haben Sie die Drachen auf dem Wappen der Stadt gesehen? Oder den Drachen hoch oben auf dem Turm der St Andrews Church? Es gibt eine alte Volkserzählung in Dundee, die eine Erklärung für die Liebe der Stadt für Drachen bietet.

8. Der Dundee Women's Trail

Der Dundee Women's Trail ist ein einmaliges Erlebnis und führt Sie an verschiedenen Orten in Dundee vorbei, die im Laufe der Zeit von Frauen geprägt und beeinflusst wurden. An diesen Orten finden Sie Tafeln aus Bronze, die die Frauen nennen und würdigen, die zu Dundees faszinierender Geschichte beigetragen haben, darunter Künstlerinnen, Gewerkschafterinnen, soziale Reformerinnen, Frauenrechtlerinnen, eine Schiffsschweißerin und eine Schiffsingenieurin. Sehen Sie sich die Karte an, um diese Orte in der Stadt zu finden und mehr über diese unglaublichen Frauen zu erfahren.

9. Das Mills Observatory

Eine weitere kostenlose Sehenswürdigkeit in der Stadt ist das Mills Observatory. Es ist die erste öffentliche Sternwarte in Großbritannien, die zu diesem Zweck erbaut wurde, und liegt am Fuße von Balgay Hill mitten in Dundee. Schauen Sie in den Nachthimmel und sehen Sie sich die funkelnden Sterne an oder versuchen Sie, Planeten und Sternbilder durch das viktorianische Fernrohr zu finden. Wenn Sie die Sternwarte zwischen Oktober und März besuchen, können Sie Planetarium-Shows erleben, in denen Sie alles über Meteore, Planeten, Kometen und mehr erfahren.

10. Der Architectural Trail

Dundee ist für seine industrielle Vergangenheit bekannt, ebenso wie für Fischerei, Textilien und Jute sowie Süßwaren wie Marmelade. Die Stadt mag zwar noch nicht besonders alt sein, aber trotzdem gibt es fantastische Bauwerke zu bestaunen. Spazieren Sie auf dem Dundee Architectural Trail an berühmten Sehenswürdigkeiten wie dem Dundee Sheriff Courthouse, der Royal Exchange und der McManus Gallery vorbei. Folgen Sie der Karte und erfahren Sie unterwegs mehr über diese spektakulären Gebäude.

11. Touren mit Open/Close Dundee

Okay, dieser Vorschlag ist zugegebenermaßen nicht direkt kostenlos, aber für eine kleine Spende sind Sie dabei. Sind Sie schonmal durch eine Stadt spaziert und haben dabei unglaubliche Straßenkunst gesehen? Diese Kunstwerke und Wandbilder werden Sie begeistern. Sie verschönern die städtische Landschaft und lassen die Menschen stolz auf ihre Stadt sein. Dundee ist für Kreativität und Design bekannt, also ist es kein Wunder, dass es hier bunte Straßenkunst gibt. Sie müssen nur einen Blick unter die Tay Road Bridge werfen. Open/Close Dundee bietet zwei Strecken an, das Stadtzentrum und Stobswell. Beide Touren führen Sie durch Gassen und in versteckte Ecken der Stadt, wo große Wandbilder und kleine Kunstwerke darauf warten, dass sie von Spaziergängern entdeckt werden. Es gibt auch Touren, die beide Strecken abdecken.

Wenn Sie diese großartige Initiative unterstützen möchten, können Sie an verschiedenen Orten in der Stadt für 1 £ eine Karte der Strecken kaufen. Die Touren finden nach dem Motto "Zahlen Sie, was es Ihnen wert ist" statt und alle Spenden kommen der nächsten Phase des Projekts zugute, das noch mehr Kunst in die Stadt holen möchte.

12. Der Riverside Walk

Die Uferpromenade von Dundee hat sich in den letzten Jahren stark verändert, denn das neue V&A Dundee und verschiedene Sanierungsprojekte haben diesem Teil der Stadt neues Leben eingehaucht. Der Riverside Walk ist der perfekte Weg, um diesen Bereich zu erkunden. Die Strecke ist 5 km lang und für Spaziergänger und Fahrradfahrer geeignet. Sie verläuft parallel zum Riverside Drive und verbindet Discovery Point mit dem Riverside Nature Park. Die Strecke führt auch am botanischen Garten der University of Dundee vorbei. Sie ist Teil des nationalen Fahrradnetzes (National Cycle Network Route 77) und gehört zur Freizeitstrecke Green Circular, die um die Stadt herumführt. Unterwegs warten interessante Orte und wunderbare Aussichten auf Sie.

13. Der Slessor Gardens Discovery Walk

Dundee hat eine beeindruckende Geschichte in den Bereichen Wissenschaft, Innovation und Kreativität vorzuweisen. Hunderte geschätzte und gebildete Menschen haben dazu beigetragen, dass die Stadt zu dem wurde, was sie heute ist. Erkunden Sie in den Slessor Gardens den Discovery Walk, der genau diese außergewöhnlichen Menschen feiert, die einst in der Stadt gelebt und gearbeitet haben. Der Spaziergang führt an zahlreichen Gedenktafeln vorbei, die all jene würdigen, die mit ihren wissenschaftlichen und sozialen Errungenschaften dazu beigetragen haben, Dundee und die ganze Welt zu einem besseren Ort zu machen.

14. The Howff

Vor vielen Jahrhunderten besuchte Maria Stuart Dundee und schenkte der Stadt den Howff Cemetery, der sich im Stadtzentrum versteckt und zahlreiche Verbindung zu Dundees bewegter Geschichte hat. Jahrelang war der The Howff ein beliebter Treffpunkt, an dem die Gilden des Ortes einmal im Jahr zusammenkamen, darunter die Steinmetze, Schneider Bäcker und andere Handwerker. Der Friedhof ist ein ungewöhnlicher Ort. Viele der Grabsteine werden von exzellenten Beispielen für Momento-mori-Motive geziert, darunter Totenköpfe, Knochen und andere Symbole. Ein mysteriöser Grabstein sticht besonders aus der Masse hervor, da er sehr kurz und schmal ist. Auf dem Stein ist oft ein Stapel Münzen zu sehen - niemand weiß, warum. Manche sagen, es bringe Glück und Reichtum, andere sagen, es schütze vor dem Bösen.

Wir hoffen, dass diese Ideen Ihnen Lust auf einen Ausflug nach Dundee gemacht haben, um all die aufregenden und kostenlosen Dinge in der ganzen Stadt zu erleben. Teilen Sie Ihre Erlebnisse in unserer iKnow Community oder posten Sie Ihre Schnappschüsse auf Facebook, Instagram und Twitter unter #VisitScotland oder #OnlyInScotland.