Uns muss man nicht sagen, wieso ein Spaziergang in den schottischen Wäldern wahrhaft magisch ist (sehen Sie sich einfach die wunderschönen Bilder unten an, wenn Sie noch nicht überzeugt sind!).

Streifen Sie durch Ihr eigenes Märchen, während Sie dem Rascheln der Blätter unter Ihren Füßen lauschen. Sehen Sie, wie das Sonnenlicht durch die Bäume bricht und das leuchtende Rot, Orange, Gelb und Braun umspielt. Atmen Sie die frische Waldluft in der Wärme des Waldes ein.

Machen Sie diesen Herbst einen Kurztrip nach Schottland und wandern Sie als erstes gleich durch die Wälder mit den bunten Blättern und vielleicht sogar dem ein oder anderen Wildtier.

Die meisten dieser Spaziergänge können als Tagesausflug von einer nahegelegenen Stadt aus gemacht werden. Oder verbringen Sie doch einfach mehr Zeit auf dem Land. Das ist die perfekte Art, sich zu entspannen und die pure Schönheit der Welt um sich herum zu bewundern.

The Hermitage, Perthshire 

Ossain Hall mit Blick auf die Black Linn Falls, im The Hermitage, DunkeldOssain Hall mit Blick auf die Black Linn Falls

Nächste Stadt: Perth

Halten Sie Ausschau nach: Dem riesigen Bestand an Douglas-Tannen, einschließlich einem der größten Bäume des Landes – so groß wie ein Riese.

Dieses landschaftlich gestaltete, beinah kathedralenartige Wäldchen aus riesigen Bäumen blickt auf den atemberaubenden Wasserfall des Flusses Braan. Hoch darüber liegt der herrlich restaurierte georgianische Prunkbau Ossian‘s Hall. Dies ist der ideale Aussichtspunkt und trägt zu der zeitlosen, übersinnlichen Atmosphäre von The Hermitage bei.

Ballindalloch Castle, The Highlands 

Das Torhaus am Ballindalloch Castle an der Bridge of Avon, MorayDas Torhaus am Ballindalloch Castle an der Bridge of Avon, Moray

Nächste Stadt: Inverness

Halten Sie Ausschau nach: Die Bridge of Avon stammt aus dem Jahr 1754 und war einst der Eingang zur Burg. Den Schlussstein ziert das Siegel der Familie Macpherson´-Grant und das Familienmotto: „Touch not the cat bot a glove.“ (Berühre nicht die Katze ohne Handschuhe.“)

In der Nähe von dem Ort, wo Wasser zu Whisky gemacht wird, liegt Ballindalloch Castle, einst in der edwardianischen Zeit so beschrieben: Überall scheint Wald und Wasser zu sein [und] es gibt so viele dekorative Bäume, dass man einen Moment lang vergisst, dass man sich in den Highlands befindet.“ Nördlich der Burg läuft man eine von Bäumen gesäumte Allee entlang, durch den Goldregen-Bogen zum ummauerten Garten voller Farben und Düfte.

Lews Castle samt Gelände, Äußere Hebriden 

Die Gärten von Lews Castle, StornowayLews Castle mit den Gärten, Stornoway

Nächste Stadt: Inverness

Halten Sie Ausschau nach: Über 2 m großen Repliken der weltberühmten Skulpturen von Lewis Chessmen, vor dem Woodland Centre.

Die Isle of Lewis ist wohl für ihre berühmt-berüchtigten stehenden Steine am bekanntesten, aber es lohnt sich auch, zunächst in Stornoway Halt zu machen. Lews Castle liegt über der Hafenstadt und ist von 270 Hektar Waldgebiet, Parkland und Gärten umgeben. Gehen Sie den Hauptweg nach oben, der sich durch die Bäume schlängelt und zu dem atemberaubenden Aussichtspunkt führt, von dem aus man auf die kleine Stadt heruntersehen kann.

Killin, Loch Lomond, The Trossachs, Stirling & das Forth Valley 

Die Falls of Dochart, KillinDie Falls of Dochart, Killin

Nächste Stadt: Stirling

Halten Sie Ausschau nach: Die Falls of Dochart, die vom Herbstregen noch verstärkt werden, sind ein spektakulärer Anblick, wenn das Wasser über die Steine und unter der Brücke herabstürzt.

Killin liegt an der Grenze des wundervollen Loch Lomond & The Trossachs National Park und der Ben Lawers National Nature Reserve. Es ist also perfekt für einen herbstlichen Waldspaziergang geeignet. Spazieren Sie auf dem Rob Roy Way ca. 19 km von Killin nach Ardtalnaig durch Waldlandschaft. Am Ziel wartet eine Aussicht vom Loch Tay zur Tarmachan Ridge und der Gebirgskette Ben Lawers.

Lady Mary's Walk, Perthshire

Lady Mary's Walk, CrieffLady Mary's Walk, Crieff

Nächste Stadt: Perth

Interessanter Fakt: Dieser Weg wurde 1825 von Sir Patrick Murray of Ochtertyre nach seiner Tochter Lady Mary Murray benannt.

Der Weg zum Lady Mary's Walk schlängelt sich am Fluss entlang, folgt dem Turret Burn und dann dem River Earn. Am Ufer entlang und am Sandstrand stehen hübsche Buchen. Der Weg führt dann weiter zum Laggan Hill Walk – achten Sie hier auf die Bänke, auf denen wunderschöne Gedichte eingraviert sind, die die wundersame Landschaft um Sie herum perfekt beschreiben.

Dawyck Botanic Garden, Scottish Borders 

Dawyck Botanic Garden, Scottish BordersDawyck Botanic Garden, Scottish Borders

Nächste Stadt: Edinburgh

Halten Sie Ausschau nach: Den Kastanien von den Kastanienbäumen und dem Karamellduft der großen Kuchenbäume.

Sie müssen nicht in den Wald gehen, um das goldene Herbstlicht zu genießen – Besuchen Sie den Dawyck Botanic Garden in den Scottish Borders, wo im Herbst viele Pflanzen Früchte tragen, von Eicheln bis zu Holzäpfeln, von Ahornbaumnüssen bis zu Tannenzapfen. Viele der Bäume werden im Herbst feuerrot, aber einer der schönsten ist die Gelb-Birke aus Nordamerika.

Glen Trool, Dumfries & Galloway

Loch Trool am Glen Trool, Galloway Forest ParkSonnenuntergang über dem Loch Trool am Glen Trool, Galloway Forest Park

Nächste Stadt: Glasgow

Halten Sie Ausschau nach: Bruce‘s Stone, der an die berühmte Schlacht von Glentrool erinnert. Sie fand zwischen den Schotten statt, die Anhänger von Robert the Bruce waren, und den englischen Streitkräften.

Versinken Sie zwischen diesen Bäumen für ein oder zwei Stunden in Gedanken und blicken Sie über das ruhige Wasser des Loch Trool. Im Schatten des Merrick, der höchste Berg im südlichen Schottland, kann man dem Glentrool Trail um den Loch folgen und auf dem Weg die Bäume und Blätter bewundern. Kommen Sie in den kälteren Monaten nachts noch einmal wieder. Dann können Sie hier einen wunderschönen Sternenhimmel beobachten. Dieser Ort ist ein „Dark Sky Park“, also einer der Orte im Vereinigten Königreich, der sich am besten zum Sternenbeobachten eignet.

Mar Lodge Estate, Aberdeenshire

Mar Lodge Estate Woodland, bei Braemar, © Iain SargeantMar Lodge Estate Woodland, bei Braemar, © Iain Sargeant

Nächste Stadt: Aberdeen

Halten Sie Ausschau nach: Angenagte Tannenzapfen sind ein Anzeichen für Eichhörnchen, flinke Otter und Wildlachs im Fluss.

Das ist eine nicht alltägliche Möglichkeit, um in die Vergangenheit zu reisen und zwischen den Überresten eines antiken kaledonischen Kiefernwalds umherzuwandern, wie es bereits viele andere seit tausenden von Jahren getan haben. Ein kurzer Spaziergang auf demMar Lodge Estate durch den Linn und am Waldgebiet des River Dee vorbei führt Sie durch hochgewachsene Waldkiefern und Douglasien.

Arbirlot, Dundee & Angus 

Arbirlot Falls im Dorf Arbirlot, Angus © Dollar Photo Club / Karen JohnstoneArbirlot Falls im Dorf Arbirlot, Angus © Dollar Photo Club / Karen Johnstone

Nächste Stadt: Dundee

Halten Sie Ausschau nach: Der großen, halbkreisförmigen Arbirlot Bridge und den Arbirlot Falls.

Starten Sie in Elliott in Arbroath. Von hier aus führt Sie ein schöner Spaziergang über offene Felder, an einem Bach und einem kleinen Stausee vorbei und durch laubiges Waldgebiet zu dem kleinen Dörfchen Arbirlot. Dieser leichte ca. 6,5 km lange Wegfolgt der Strecke von der alten Carmyllie Light Railway, die der Earl of Dalhousie erbauen ließ, um Schieferplatten und Pflastersteine von den Redford Quarries zum Hafen in Arbroath zu transportieren.

Queens View, Loch Tummel, Perthshire 

Sonnenaufgang bei Queens View, Loch TummelSonnenaufgang bei Queens View, Loch Tummel

Nächste Stadt: Perth

Interessanter Fakt: Königin Victoria kam 1866 hierher und dachte, der Ort wäre nach ihr benannt. Eigentlich geht man aber davon aus, dass er nach Isabella benannt ist, der ersten Frau von Robert the Bruce, mehr als 500 Jahre früher.

Auf jeden Fall ist klar, dass ein Ausblick, der zweier Königinnen würdig ist, spektakulär sein muss! Wenn Sie sich vom Queen's View losreißen können, führt Sie ein kurzer Spaziergang zum Allean Forest, wo Sie dann die Wahl zwischen zwei Wegen haben. Der Clachan Trail führt Sie zu der Ruine einer Bauernsiedlung. Auf dem Weg gehen Sie durch einen Wald voller Wintergoldhähnchen (eine kleine Vogelart), Zeisigen und schottischer Kreuzschnäbel. Der Ring Fort Trail nimmt Sie mit auf eine Zeitreise in ein Ráth, der einst ein Aussichtspunkt für die Pikten war. Dahinter geht es weiter durch einen Lärchen- und Kiefernwald.

Sehen Sie sich den Tree Name Trail der Forestry Commission an, bevor Sie sich Hilfsmittel zur Bestimmung von Bäumen und Blättern holen. Teilen Sie Ihre Naturliebe auch in der Community, damit andere Menschen das Gleiche wie Sie erleben können.