Der Cairngorms-Nationalpark ist eine Region in Schottland, die wir kennen und lieben. Diese Vorschläge sind nicht nur für jene, die den Park zum ersten Mal besuchen - auch wenn Sie schon öfter hier waren, hat der Nationalpark Ihnen noch viel zu bieten!

Friedliche Spaziergänge und Wanderungen

Der Cairngorms-Nationalpark strotzt nur so vor herrlicher Natur und Spaziergänge und Wanderungen gehören zu den besten Aktivitäten vor Ort. Haben Sie schon diese ruhigen und weniger bekannten Routen ausprobiert?

  • Gynack Mill - Spazieren Sie entlang des Gynack Burn durch ein Waldgebiet und erfahren Sie mehr über die Geschichte von Kingussie. Wussen Sie schon, dass Robert Louis Stevenson, der Autor von Die Schatzinsel, in den 1880er Jahren seine Urlaube hier verbrachte?
  • Uath Lochans - Dieses kleine Abenteuer führt einen idyllischen Pfad entlang und ist etwas für die ganze Familie. Der Name wird wie "uah lochans" ausgesprochen und bedeutet so viel wie "kleine Weißdorn-Seen". 
  • Craig Leek - Erkunden Sie auf diesem kleinen Hügel das Invercauld Estate und genießen Sie den Blick über Deeside.
  • Morrone - Erklimmen Sie diesen malerischen Corbett in der Nähe von Braemar und staunen Sie über die Aussicht auf Royal Deeside, Glenshee und andere Gipfel in den Cairngorms.

Finden Sie weitere Spazier- und Wanderwege in den Cairngorms.

Speyside Wildlife

Dieser beliebte Anbieter von Tierbeobachtungen im Cairngorms-Nationalpark überträgt live über Facebook. Unsere Tierwelt hält nicht viel vom Mindestabstand und möchte trotzdem Hallo sagen, also schauen Sie vorbei!

Wussten Sie schon, dass jetzt diese virtuellen Erlebnisse auf Sie warten?

  • Sie können an einem neuen Tierbestimmungskurs teilnehmen, in dem Sie etwas über die Vielfalt der schottischen Tierwelt in dieser fantastischen Region zwischen den Highlands und Aberdeenshire erfahren können.
  • Schalten Sie über Facebook ein und lauschen Sie in der Morgen- und Abenddämmerung dem live übertragenen Vogelgezwitscher. Außerdem gibt es eine Reihe von Mini-Masterclasses zu verschiedenen Vogelarten und anderen Tieren. Bei Ihnen piept's auch? Teilen Sie Ihr Vogelgezwitscher unter #dailybirdsong.

Entdecken Sie Speyside Wildlife.

Schauen Sie in Tomintoul und Glenlivet in die Sterne

Glenlivet und Tomintoul gehören zu den besten Orten, um am schottischen Nachthimmel nach Sternen und Sternbildern zu suchen. Der besonders dunkle Nachthimmel hier hat der Region den prestigeträchtigten Titel des zweiten internationalen Dark Sky Park (Lichtschutzgebiet) in Schottland eingebracht.

  • Der Tomintoul & Glenlivet - Cairngorms Dark Sky Park ist nicht nur das dunkelste Lichtschutzgebiet in Großbritannien, sondern auch der nördlichste Dark Sky Park der Welt.
  • Halten Sie Ausschau nach Sternbildern, Sternschnuppen, der Milchstraße und vielleicht sogar den Polarlichtern (Aurora Borealis).
  • Erfahren Sie mehr über Schottlands Nachthimmel - wir haben ein Aktivitätenpaket zum Herunterladen und Videoanleitungen, die Ihnen beim Sternegucken in Schottland helfen.

Entdecken Sie Glenlivet und Tomintoul.

Der Highland Wildlife Park

Was haben Eisbären, Makaken, Sibirische Tiger und Wölfe gemeinsam? All diese Arten können Sie im Highland Wildlife Park bei Kincraig sehen.

  • Der Park hat wieder geöffnet, aber Besucher müssen ihre Tickets im Vorfeld online buchen, um einen sicheren Besuch für alle zu gewährleisten.
  • Aufgrund der kürzlichen Schließungen des Parks sind Spenden und Tieradoptionen besonders herzlich willkommen, da dieser Park über Spenden finanziert wird.

Loch Insh Watersports

Mitten in der beeindruckenden Landschaft von Kincraig liegt das Loch Insh Outdoor Centre. Hier können Sie Wassersportarten und andere Aktivitäten mit der ganzen Familie ausprobieren. An diesem wunderschönen Ort am Seeufer gibt es außerdem einen rustikalen Boathouse-Biergarten, in dem es köstliche Gerichte zum Mitnehmen gibt - der ideale Energieschub nach einem Tag auf dem Wasser! Das alles können Sie hier erleben:

  • Stand-up-Paddling
  • Segeln
  • Kajakfahren
  • Windsurfen
  • Bogenschießen
  • Mountainbiking

Besuchen Sie das Loch Insh Outdoor Centre.

Das Highland Folk Museum

Im fantastischen Highland Folk Museum können Sie in der Zeit zurückreisen und einen einzigartigen Einblick in das Leben in den Highlands des 18. Jahrhunderts erhalten. Das wunderbare Freilichtmuseum liegt in der Nähe von Newtonmore und erstreckt sich über gut 1,6 km.

Hier können Sie:

  • Erfahren, wie die schottischen Highlander lebten, ihre Häuser bauten, sich kleideten und mehr.
  • Die Hochlandrinder treffen, die auf den Feldern in der Nähe des Museums grasen und Museumsbesucher stets freundlich begrüßen.

Fahren Sie die Snow Roads Scenic Route

Die Snow Roads Scenic Route verläuft durch einige der schönsten Gegenden des östlichen Cairngorms-Nationalparks. Diese knapp 145 km lange Route verdankt ihren Namen der höchstgelegenen öffentlichen Straße in Großbritannien und führt durch einige der wildesten und dramatischsten Highland-Landschaften überhaupt. Es ist außerdem eine Strecke, auf der Sie sich richtig Zeit nehmen können, um die Aussicht zu genießen. Nehmen Sie ein Picknick mit und halten Sie an den Aussichtspunkten an oder übernachten Sie in der Gegend, um ein entspanntes Winterwochenende zu erleben. Insbesondere die Kunstinstallationen am Straßenrand sind auch einen Zwischenstopp wert:

  • Still von Angus Ritchie ist eine verspiegelte, boxartige Installation, in der Sie stehen und den Blick auf Tomintoul genießen können.
  • The Watchers von John Kennedy bei Corgarff sind Sitzplätze mit einer Höhe von über 2,2 m und einer Sitzfläche, die von Hand aus schottischer Lärche gefertigt wurde.
  • Connecting Contours bietet einen idealen Ort, an dem Sie Ihr Handy oder Ihre Kamera platzieren können, um großartige Fotos vom berüchtigten "Devil's Elbow" (Ellbogen des Teufels) in Richtung Glenshee zu machen. Vergessen Sie nicht, Ihre Schnappschüsse mit #snowroads zu teilen!

Entdecken Sie die Snow Roads Scenic Route.

Das Muir of Dinnet National Nature Reserve

Das Muir of Dinnet ist ein wunderschöne Ort, um auf Entdeckungstour zu gehen. Es hat Verbindungen zur schottischen Geschichte und ist ein Ort von außergewöhnlicher Naturschönheit.

  • Es gibt mehrere Wander- und Spazierwege, auf denen Sie Feuchtbiotope, Waldgebiete und Moore erkunden können. Es ist außerdem ein Paradies für die Tierwelt. Im Sommer können Sie Libellen und verschiedene Vogelarten am Loch Kinord beobachten.
  • Der Kinord Pictish Stone, ein Piktischer Symbolstein, befindet sich hier. Der Stein ist ein jahrhundertealtes piktisch-christliches Monument, das von einem wunderschönen und detailreichen keltischen Kreuz geschmückt wird.
  • Erkunden Sie den Gletschertopf Burn O'Vat. Bitte achten Sie darauf, den Mindestabstand einzuhalten, wenn Sie durch den schmalen Felsspalt gehen, um dieses Naturwunder zu sehen.

Hier finden Sie mehr Fakten über den Cairngorms-Nationalpark.

Es gibt so viele Orte, die Sie in Schottland besuchen können. Zieht es Sie zu Ihren Favoriten oder werden Sie etwas Neues ausprobieren?