Scotland's
Unique Experiences
Zurück

Schwimmen mit großen Kreaturen

Mutprobe: Schwimmen mit den weltweit zweitgrößten Fischen
Riesenhaie vor der Isle of Coll

Der weltweit zweitgrößte Fisch und der größte in britischen Gewässern, der Riesenhai, schwimmt jeden Sommer durch schottische Gewässer. Trotzdem sie bis zu 10 m lang werden, sind Riesenhaie sanfte, zahnlose Kreaturen, die sich ausschließlich von Plankton ernähren.

Sie konnten bereits entlang der gesamten Küste Schottlands gesichtet werden, insbesondere während der Sommermonate in den Gewässern vor der Westküste. Zu den besonderen Hotspots zählen der Firth of Clyde, die Küste vor Oban und die Gewässer rund um die Inseln Coll, Tiree und Canna. Diese Region wurde zu einer der weltweit besten für das Beobachten von Riesenhaien erklärt.

Bei einer organisierten Tour, diese werden von April bis Oktober während der Migration der Haie in diese Region angeboten, können Sie zusammen mit diesen und anderen Meerstieren schwimmen. Sie können in Gesellschaft von Riesenhaien, Seehunden und anderen Meereslebewesen schwimmen, schnorcheln oder Kajak fahren. Oder Sie können die Haie auch einfach vom Boot aus beobachten.

Der zweitgrößte Fisch der Welt findet sein Futter, indem er mit offenem Maul an der Oberfläche entlangschwimmt. Er verbringt viel Zeit auf offener See, doch reguläre, zuverlässige Gezeitenfronten bringen ihn näher an die Inseln der Inneren Hebriden.

Außer den Riesenhaien können in Schottlands Gewässern auch Minkwale, Gemeine Delfine, Große Tümmler, Seehunde und Kegelrobben, Schweinswale und mehr beobachtet werden.

Kartenansicht anzeigen
Isle of Coll
Isle of Coll,
Argyll & The Isles

Basking Shark Scotland

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.