Bereisen Sie Schottland mit der Fähre

Schnellsuche

Nach Orten suchen

Unterkunft

Zimmer
Bei der Buchung von Selbstverpflegerunterkunft bitte ein Haus / Apartment für die Gesamtanzahl aller Erwachenen und Kindern auswählen.

Veranstaltungen

Anfangsdatum
Enddatum

Aktivitäten

Essen & Trinken

Journey Planner
  • Eine Fähre fährt hinter einer kleinen grünen Insel vorbei auf einen stimmungsvollen Nebel zu
    Eine Fähre fährt hinter einer kleinen grünen Insel vorbei auf einen stimmungsvollen Nebel zu, Oban
  • Cromarty nach Nigg Fähre in Nigg, Higlands
    Cromarty nach Nigg Fähre in Nigg, Higlands
  • Der Hafen in Stromness, Mainland, Orkney
    Der Hafen in Stromness, Mainland, Orkney

Die zahlreichen Fähren Schottlands bieten nicht nur wichtige Verbindungen für die Einwohner der Inseln, sondern sind außerdem ideal für Schottlandbesucher, um die einzigartige Schönheit dieser abgelegenen Regionen zu erkunden.

Firth of Clyde und die Inneren und Äußeren Hebriden

Caledonian MacBrayne (gemeinhin „CalMac“ genannt) betreibt die meisten Fährverbindungen am Firth of Clyde sowie zu den Inneren und Äußeren Hebriden. Die Passagier- und Autofähren des Unternehmens fahren über 20 Reiseziele an. Zu den Häfen des britischen Festlands, die Verbindungen zu den Inseln im Westen bieten, gehören Oban und Kennacraig in Argyll sowie Mallaig und Ullapool in den Highlands.

Es wird empfohlen, Fahrkarten nach Möglichkeit im Voraus zu reservieren, obwohl Tickets für Passagiere meist auch noch am Tag der Reise erhältlich sind. Preisgünstige Optionen umfassen zum Beispiel „Island Hopscotch”- und „Island Rover”-Tickets, die für eine Dauer von acht aufeinanderfolgenden Tagen bis zu einem Monat für unbegrenzte Fahrten mit den Fähren gelten. Die Pässe garantieren jedoch keinen Platz auf einer bestimmten Fähre, sodass man trotzdem im Voraus buchen sollte.

Informieren Sie sich vor der Reise über Gepäckbestimmungen, Check-in-Zeiten und Regelungen im Falle von Verspätungen oder Stornierungen aufgrund von Witterungsbedingungen.

Fähren nach Orkney und Shetland

Serco NorthLink betreibt nächtliche Autofähren von Aberdeen im Nordosten nach Lerwick in Shetland, die alle zwei Tage zudem unterwegs in der Hauptstadt der Orkneys, Kirkwall, Halt machen.

Die Fähren werden weithin genutzt, sodass sich die Buchung im Voraus unbedingt empfiehlt. Die Reisezeit beträgt etwa 12 Stunden auf direktem Weg und reichlich 14 Stunden über Orkney.

Des Weiteren fährt eine Autofähre in etwa eineinhalb Stunden von Scrabster in Caithness nach Stromness auf Orkney.

Pentland Ferries betreibt eine Autofähre von Gills Bay in der Nähe von John o' Groats nach St Margaret’s Hope in Orkney, während John o' Groats Ferries ausschließlich im Sommer eine Passagierfähre von John o' Groats nach Burwick in Orkney anbietet. Viele der Orkney-Inseln sind über von Orkney Ferries betriebene Fähren verbunden.

Die innerhalb der Shetland-Inseln verkehrenden Fähren werden gemeinsam mit den örtlichen Gemeinderäten betrieben; Informationen zu Strecken und Fahrplänen sind auf der Website des Shetland Islands Council zu finden.

Fähren in anderen Gebieten

Weitere lokale Fährverbindungen umfassen die regelmäßig zwischen Dunoon und Gourock verkehrenden Passagierfähren von Argyll Ferries, welche mit einem Zugticket nach Glasgow Central kombiniert werden können – die gesamte Fahrt nimmt lediglich eineinhalb Stunden in Anspruch.

Darüber hinaus bieten zahlreiche kleinere Unternehmen entlang der gesamten schottischen Küste Tagesausflüge an.

Teilen