Essen & Trinken im Mai

Der Mai ist Schottlands offizieller Whisky-Monat – welchen besseren Zeitpunkt könnte es geben, etwas mehr über das schottische Nationalgetränk herauszufinden? Es gibt mehr als 100 Brennereien in Schottland, die in den fünf verschiedenen Whisky-Regionen zu einem Besuch einladen: Highlands, Speyside, Islay, Campbeltown und Lowlands.

Von der unverwechselbaren torfigen Rauchigkeit der Tropfen aus Islay bis hin zum leichten, samtigen Aroma von Lowland-Maltwhisky – in jedem Whisky, den Sie probieren, werden Sie neue Geschmacksrichtungen entdecken.
Wenn Sie während Ihrer Schottlandreise einige Brennereien besichtigen möchten, bietet es sich an, dem Malt Whisky Trail zu folgen, dem einzigen offiziellen Whiskypfad der Welt. Dieser führt Sie durch die Region Speyside, in der es neben acht Brennereien auch die Speyside Cooperage zu entdecken gilt, in der Whiskyfässer hergestellt werden.
Nicht nur in den Brennereien selbst, sondern auch in gemütlichen Bars und Pubs in ganz Schottland können Sie sich einen gemütlichen Tropfen gönnen oder auch einmal einen Whisky-Cocktail probieren. Lassen Sie sich in der kultigen Whiskybar „The Pot Still“ in Glasgow hervorragenden Maltwhisky schmecken. Die Bar wartet mit über 300 verschiedenen Whiskysorten auf, von denen einige nur hier serviert werden.
 
In Edinburgh bietet die erstklassige Bar mit dem treffenden Namen Whiski eine hervorragende Auswahl an über 270 Whiskysorten an. Besuchen Sie außerdem Edinburghs einzigartige Besucherattraktion „The Scotch Whisky Experience“ und begeben Sie sich in einem Fass auf die faszinierende Fahrt durch die Nachbildung einer Whisky-Brennerei. Lernen Sie alle Geheimnisse kennen, die sich hinter der Whiskyherstellung verbergen, und genießen Sie im Rahmen einer Verkostung ein paar köstliche Tropfen.

Teilen