Clans und Geschichte in Schottland Insidertipps

Für weitere Informationen bitte hier klicken

Robert Ballantyne - Historien-Schauspieler

Ich heiße Robert, ich stelle die Geschichte lebendig dar und führe Schlachten auf und ich unterrichte in historischen Kostümen Touristen und Schulkinder in Geschichte. Ich mache alle meine Kostüme selbst und versuche dabei, die Techniken und Materialien so nah wie möglich am Original zu halten. Schottland ist ein wunderschönes Land mit atemberaubenden Bergen, Seen und Tälern; ich nehme jede Gelegenheit wahr, um in die Natur zu gehen. Ich bin ein sehr stolzer Schotte und ich fühle mich geehrt, die schottische Geschichte und sein Erbe jeden Tag aufs Neue durch meine Arbeit, mein Studium und mein Handwerk zu erleben.

Robert Ballantyne
Antonine Wall
Antonine Wall

Robert empfiehlt einen Besuch der Antonine Wall, die einst die nördlichste Grenze des Römischen Kaiserreichs in Großbritannien darstellte. Für Robert ist die Befestigungsanlage ein historisches „verborgenes Schmuckstück“, das man auf einer Wanderung durch die schottische Landschaft erkunden kann.

Mehr
Stirling Castle
Stirling Castle

Für Robert ist keine Reise nach Schottland komplett, die nicht auch eine Auswahl unserer historischen Burgen und Schlösser umfasst. Stirling Castle ist eines der größten Schlösser Schottlands, und seine Besucher sind eingeladen zuzuschauen, wie kostümierte Guides und Schauspieler die Geschichte des Bauwerks zu neuem Leben erwecken.

Mehr

Sheila Fleet - Schmuckdesignerin

Ich heiße Sheila und bin Schmuckdesignerin. Meine Designs spiegeln die Schönheit des Meeres, des Himmels und die Farben der Landschaften meiner Heimatinsel Orkney wider. Am meisten Inspiration erhalte ich vom reichen Erbe und der Archäologie der Insel, vor allem vom Herzen der Jungsteinzeit der Weltkulturerbestätte Orkney, einschließlich des geheimnisvollen Ring of Brodgar und dem überraschend gut erhaltenen Steinzeitdorf Skara Brae. Ich bin von der Geschichte und den Legenden der Insel fasziniert und meine Kreationen integrieren Symbole mit über 5000 Jahre alter schottischer Geschichte, von der Jungsteinzeit über die Pikten-Ära bis hin zu Zeiten der Wikinger und Kelten.

Sheila Fleet
Broch of Gurness auf Orkney
Broch of Gurness, Orkney

Der 'Broch of Gurness' ist eine weitere Sehenswürdigkeit auf der Insel Orkney, die man einfach besuchen muss. Der 'Broch' (runde, eisenzeitliche turmartige Anlagen aus Trockenmauerwerk mit doppelwandiger Mauer, die ausschließlich in Schottland zu finden sind) ist etwa 2000 Jahre alt und kann vollständig besichtigt werden - besonders für Kinder ein herrliches Abenteuer!

Mehr
Geschichtsunterricht in Orkney
Orkney

Wer sich für schottische Naturgeschichte interessiert, dem empfiehlt Sheila Fleet den Küstenabschnitt von Stromess nach Yesnaby auf Orkney. "Sie ist ein Fenster in die geologische Vergangenheit. Die Fossilien und verschiedenen Gesteinsschichten entsprechen unterschiedlichen Geschichtsepochen", erklärt sie.

Mehr
Spirituelle Entdeckungen auf Oronsay
Oronsay

Die Isle of Oronsay ist nur bei Flut eine Insel. Sie wird von Colonsay durch "The Strand" getrennt, ein eine Meile langes Watt, das zwei Stunden vor und nach Ebbe als Dammweg dient. Oronsay ist winzig, aber ein Besuch der Insel mit ihrer wunderschönen Abtei-Ruine lohnt allemal. Auf dem Rückweg können Sie sogar selbst Muscheln für Ihr Abendessen sammeln!

Mehr
Das älteste Haus Nordeuropas
Papa Westray, Orkney

Auf Papa Westray befinden sich in Knap of Howar die ältesten Bauwerke Nordeuropas. Unglaublich aber wahr: Hier waren Farmer aktiv, noch bevor die ägyptischen Pyramiden erbaut wurden. Im Mittelalter erlangte die Insel große religiöse Bedeutung und die Kirche St Boniface, einer der ältesten Orte christlicher Verehrung im Norden Schottlands, diente als Pilgerstätte und Vorposten für Missionare.

Mehr
Das prähistorische Dorf Skara Brae
Skara Brae, Orkney

Sheila Fleet empfiehlt einen Trip nach Skara Brae, eine unglaublich gut erhaltene jungsteinzeitliche Siedlung, die älter ist als die ägyptischen Pyramiden und zu den bedeutendsten Monumenten Europas zählt. Die archäologischen Sehenswürdigkeiten von Orkney gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Mehr

Jamie Barr - Highland Games-Wettkämpfer

Jamie ist kein Mann vieler Worte. Er bevorzugt die Tat. Er gehört zur Weltelite der Strong-Man Wettbewerbe. Seine Titelsammlung umfasst Stärkster Mann Schottlands, Großbritanniens und Europas, um nur einige zu nennen. Seine Leidenschaft aber gilt in erster Linie den Highland Games: "Einen LKW zu ziehen ist schwer. Einen Baumstamm zu werfen erfordert jedoch wesentlich mehr als nur Kraft." Neben der sportlichen Herausforderung schätz der 1,90 Meter große und 120 Kilo schwere Athlet die einzigartige Atmosphäre der Highland Games. Jamie ist sehr stolz, nicht nur auf seine zahlreichen Titel sondern darauf, Teil dieser Kultur zu sein.

Jamie Barr
Pitlochry schreibt Geschichte

Die Highland Games von Pitlochry waren die ersten, die in Schottland im Jahre 1852 wieder neu eingeführt wurden. Lassen Sie sich diese alljährlich im September stattfindende Veranstaltung nicht entgehen und schauen Sie sich das Baumstamm- und Hammerwerfen sowie Vorführungen traditioneller schottischer Dudelsackmusik und typischer Tänze an.

Mehr
Auf nach Braemar
Braemar Gathering

Besuchen Sie das alljährlich Anfang September stattfindende Braemar Gathering und erleben Sie ein fantastisches Programm aus Highland Games, Musik und Tanz - und erhaschen Sie einen Blick auf die Queen!

Mehr
Dunfermline Abbey in Fife
Dunfermline Abbey, Fife

Besuchen Sie Jamies Heimatregion Fife: "Sie sollten mal die Dunfermline Abbey aus dem 12. Jahrhundert besuchen. Hier liegen viele Könige Schottlands, wie der legendäre Robert the Bruce, begraben", schlägt er vor.

Mehr
Highland Games in Blairgowrie
Blairgowrie Highland Games

Der September bildet den Höhepunkt der schottischen Highland-Games-Saison. Besuchen Sie die alljährlich stattfindenden Veranstaltungen in Blairgowrie, eine Mischung aus Spaß und Spektakel am ersten Septembersonntag im wunderschönen Perthshire.

Mehr
Lochleven Castle in Fife
Lochleven Castle, Fife

Das in Fife gelegene Lochleven Castle hat über 300 Jahre lang eine bedeutende Rolle in der schottischen Geschichte gespielt. Den Geschichtsinteressierten unter Ihnen empfiehlt Jamie einen Trip zum Lochleven Castle, wo Mary Queen of Scots fast ein Jahr lang gefangen gehalten wurde.

Mehr

Duke of Argyll - Chief des Campbell-Clans

Die Verwandtschaft des Dukes und der Duchess würden ohne weiteres ausreichen einen Kleinstaat zu bevölkern. Die Anzahl der Mitglieder des Clan Campbell wird mit etwa 5 Millionen weltweit beziffert, und der 13th Duke of Argyll ist der Clan Chief. Weiterhin ist er Whisky-Botschafter und Besitzer von Inverary Castle. Während des Sommers beschäftigt das Anwesen einen Stab von 150 Mitarbeitern. Trotz ihrer vielen Aufgaben sehen Duke und Duchess keinerlei Anlass zur Beschwerde: "Für uns ist unsere Arbeit beides - Geschenk und Verantwortung." Nach einem Arbeitstag findet das Aristokraten-Paar übrigen auf sehr bürgerliche Art und Weise Entspannung - vor dem Fernseher, Lieblingsprogramm: Sport.

The Duke of Argyll
Spektakuläre Falken am Dunrobin Castle

Bei Ihrem Besuch keinesfalls entgehen lassen sollten Sie sich eine der beiden täglich um 11:30 und 14 Uhr stattfindenden Falknereivorführungen. Die Hauptakteure dieser spektakulären Shows sind Steinadler und Wanderfalken. Wer sich traut, darf diese wunderbaren Greifvögel sogar einmal selbst halten, füttern und fliegen lassen, und als Souvenir ein fantastisches Fotos mitnehmen, dass Ihre Freunde zu Hause neidisch machen wird.

Mehr
Besuchen Sie das Märchenschloss Dunrobin
Märchenschloss Dunrobin

Dunrobin Castle ist das zauberhafteste Märchenschloss Schottlands und eines der ältesten durchgängig bewohnten Gebäude Großbritanniens. Die Treppe mit den zahlreichen an der Wand hängenden Porträts erinnert an einen Harry Potter Film. Einen Besuch ist das Schloss insbesondere an sonnigen Tagen wert, wenn ein gemütlicher Spaziergang durch seine herrlichen französischen Gärten und der spektakuläre Ausblick auf Moray Firth ganz besonders beeindrucken.

Mehr

Howie Nicholsby - Zeitgenössischer Kilt-Designer

Ich heiße Howie und besitze das 21st Century Kilts in Edinburgh. Wir stellen Kilts schon seit 3 Generationen in meiner Familie her – als ich mit 18 Jahren das 21st Century Kilts eröffnete, wusste ich, dass ich meine Berufung gefunden habe! Meine Kilts haben alle ein zeitgemäßes Design, wobei ich trotzdem die traditionellen Techniken der Kiltherstellung beachte, die ich von meinem Vater gelernt habe. Ich lebe in Edinburgh und ich liebe diese Stadt mit internationalem Flair. Gerade in der Festival-Saison hat man das Gefühl, am beliebtesten Ort auf dem Planeten zu sein! Es ist toll, mittendrin zu sein.

Howie Nicholsby
Heidnische Feuer in Stonehaven
Stonehaven Fire Festival

Die berühmte schottische Silvesterparty Hogmanay in Edinburgh ist Ihnen sicherlich ein Begriff, aber wie sieht es mit Hogmanay in Stonehaven aus? "In Stonehaven begrüßt man das Neue Jahr in einem heidnischen Feuerbrauch, bei dem man Feuerbälle über dem Kopf schwingt", berichtet Howie.

Mehr
Das großartige Tantallon Castle
Tantallon Castle

Ein paar Kilometer östlich von North Berwick befindet sich die wunderschöne Burgruine Tantallon Castle, erbaut quer über eine Landenge und auf drei Seiten von den Steilklippen bewacht. Naturliebhaber können sich hier in der Saison am Blütenmeer der Wildblumen sattsehen und Geschichtsinteressierte wird die Kopie einer Kanone begeistern. Genau das Richtige für Ihre Reisepläne!

Mehr

Hazel Campbell - Malerin

Hazels Inspiration und Lieblingsmotiv ist die Landschaft von Dumfries und Galloway: "Die Kunst ist schon da, man muss sie nur auf die Leinwand bringen." Ihre Heimat im Südwesten Schottlands hat schon viele renommierte Künstler inspiriert. So zum Beispiel Hornel, einen der Schottischen Koloristen, der im nahgelegenen Kirkcudbright den Ruf der Stadt als "The Artists' Town" mitbegründete. Hazels Bilder reflektieren eine Faszination für die nahezu unbegrenzte Farbenvielfalt im Verlauf der Jahreszeiten, das Spiel mit dem Licht und die einzigartige Atmosphäre ihrer Heimatregion. Hazel ist eine begeisterte Teilnehmerin beim jährlichen Spring Fling Kunstfestival, bei dem Ateliers und Kunstwerkstätten ihre Türen für Neugierige öffnen.

Hazel Campbell
Die faszinierende Geschichte Ionas
Iona Abbey

Iona ist nur 5 km lang und 3 km breit und es leben dort mehr Schafe als Menschen - die Insel hat jedoch einen besonderen Platz in der Geschichte Großbritanniens inne. Seit mehreren Jahrhunderten ist sie eine Pilgerstätte und seit mehr als 1400 Jahren ein Ort christlicher Verehrung. Spazieren Sie über die Machair und entdecken Sie den funkelnd-weißen Sand der nördlichen Strände.

Mehr

Adrian Shine - Loch Ness-Experte

Adrian möchte dem Loch Ness seine Geheimnisse entreißen. Als Leiter des Loch Ness Projects hat er mehrere Bücher über die wissenschaftliche, biologische und archäologische Bedeutung des Gewässers veröffentlicht. Er hat die Zusammenarbeit mit Forschern von mehr als 20 Universitäten initiiert und in diesem Rahmen neue, innovative Forschungsinstrumente und Techniken entwickelt. Nach dem Besuch der von Adrian gestalteten und mehrfach ausgezeichneten Loch Ness Exhibition ist jeder gespannt, was sich wohl dort unten, in den Tiefen des Sees, verbirgt. Die Lösung dieser Frage ist für Adrian zur Lebensaufgabe geworden: "Ich kam um zu erobern, aber der Ort hat mich gefangen genommen."

Adrian Shine
Mythen und Monster am Loch Ness
Loch Ness Centre

Um zu entdecken, was Adrian und seine Kollegen über ein anderes Mysterium herausgefunden haben, sollten Sie das Loch Ness Centre besuchen. Hier kann man alles über den See und die Geschichten seines berühmtesten Bewohners erfahren. Adrian hat die hochmoderne Multimedia-Präsentation entworfen und ist wissenschaftlicher Experte des Zentrums.

Mehr
Urquhart - Schloss mit Aussicht
Urquhart Castle

Adrian fährt mit dem Boot oft an der Burgruine Urquhart Castle am Loch Ness vorbei. "Vom Turm der Burg aus hat man einen herrlichen Ausblick auf den See. Unzählige mysteriöse Objekte wurden von dort im See gesichtet. Und das Besucherzentrum mit seinen faszinierenden Ausstellungen erlaubt einen Blick in die Vergangenheit."

Mehr

Lady Claire Macdonald - kulinarische Expertin

Lady Claire hat einen sehr vollen Terminplan. Sie ist Autorin diverser Kochbuch-Bestseller, hält Lesungen auf der ganzen Welt, tritt in zahlreichen TV- und Radiosendungen auf, gibt Kochkurse und ist die preisgekrönte Köchin des mit einem Michelin-Stern preisgekrönten Kinloch Hotels auf der Isle of Skye, das sie gemeinsam mit ihrer Familie führt. Trotz allem Erfolg, ist die Mutter von vier Kindern auf dem Boden geblieben: "Bei all den fabelhaften schottischen Naturprodukten gehört eigentlich nicht viel dazu, köstliche Gerichte zuzubereiten. Und das möchte ich den Leuten vermitteln."

Lady Claire
Zauberhaftes Kelso
Floors Castle, Kelso

Lassen Sie sich außerdem Kelso nicht entgehen. "Sie müssen die Borders besuchen! Kelso beispielsweise ist so eine charmante, kleine Stadt. Es liegt etwas abseits, ist aber, wie Walter Scott einmal schrieb, einer der romantischsten, wenn nicht sogar der schönste Ort in Schottland. Und wenn einer unserer besten Dichter so etwas sagt, dann können Sie es glauben!", versichert Lady Claire.

Mehr
Willkommen auf Islay und Jura
Islay

Von April bis Oktober informieren jeden Montag die Visitor Welcome Evenings über das Leben auf Islay und Jura. Sie erfahren Wissenswertes zum Beispiel über die Tierwelt der Inseln oder Finlaggan, die einstige Hochburg der Lord of the Isles, erleben Darbietungen einheimischer Sänger und Tänzer und können ein gutes Tröpfchen probieren UND die Chance nutzen, das köstliche "Clootie Dumpling" (ein traditionelles schottisches Dessert) zu kosten! Die Abende sind kostenfrei und dauern etwa 2 Stunden.

Mehr
Teilen