Covid-19. Finden Sie aktuelle Informationen sowie Unternehmen, die mit Covid-Sicherheitsmaßnahmen geöffnet haben.

Schottland, genießen Sie es.
Verantwortungsvoll.
Video abspielen

Nachhaltiger & verantwortungsvoller Tourismus in Schottland

Verantwortungsvoller Tourismus hat viele unterschiedliche Bedeutungen. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, was verantwortungsvolles Reisen für Schottland bedeutet und wie Sie eine verantwortungsvolle Reise planen und erleben können.

Gehen Sie direkt zu:

Was ist verantwortungsvolles Reisen?

Nachhaltiges Reisen und nachhaltiger Tourismus sind immer wichtig, welches Land auch immer Sie besuchen. Es schützt die Landschaften und unterstützt die Wirtschaft, Kultur und Vielfalt in der Region, die Sie besuchen, was wiederum die Natürlichkeit und Schönheit der Landschaften für zukünftige Besucher bewahrt.

Nachhaltiges Reisen bedeutet, auf eine umweltfreundliche Art und Weise Urlaub in verschiedenen Teilen der Welt zu machen. Bei grünem und nachhaltigem Tourismus geht es darum, die Auswirkungen Ihrer Reise auf das Land, das Sie besuchen, und die Welt zu berücksichtigen. Das betrifft Bereiche wie

  • wie Sie sich fortbewegen
  • wo Sie übernachten
  • was Sie vor Ort essen
  • was Sie in der Region unternehmen
  • wie Sie mit der Gemeinschaft in Kontakt kommen.

So reisen Sie verantwortungsvoll und nachhaltig

Nachhaltiges Reisen ist viel einfacher, als Sie vielleicht denken. Zahlreiche Unternehmen und Marken aus unterschiedlichen Branchen bemühen sich, nachhaltiger zu werden und Besuchern umweltfreundliche Erlebnisse zu bieten. Von Elektroautos, umweltfreundlichen Glamping-Pods und frischen Zutaten aus der Region bis hin zu emissionsarmen Fahrzeugen und dem Unterstützen von Familienunternehmen - es gibt unzählige Wege, Schottland verantwortungsvoll zu bereisen.

Hier finden Sie unsere 10 einfachen Schritte zum nachhaltigen Touristen.

Wenn Sie umweltfreundlich reisen möchten, müssen Sie dafür nicht gleich Ihr ganzes Leben ändern. Selbst kleine Veränderungen im Laufe der Zeit (die leichter durchzuhalten sind) und kleine Dinge helfen dabei, die Umwelt für die Zukunft zu schützen. Helfen Sie regionalen Unternehmen und der Gemeinschaft, indem Sie vor Ort einkaufen, wählen Sie umweltfreundliche Fortbewegungsmittel wie das Fahrrad und respektieren Sie die Landschaften, die Sie besuchen, indem Sie keine Spuren hinterlassen - keinen Müll, keinen Abfall, keine Feuer.

Entdecken Sie die große Vielfalt umweltfreundlicher Unternehmen, die für ihre Bemühungen um Nachhaltigkeit mit Bronze, Silber oder Gold ausgezeichnet wurden.

Wenn Sie hier sind …

Unsere Landschaften, Berge, Täler und Seen sind weltweit bekannt und einfach unglaublich, wenn Sie sie hautnah erleben. Wir können nur empfehlen, dass Sie auf Ihrer Schottlandreise raus in die Natur gehen und diese magischen Orte erkunden.

Schottland ist der perfekte Spielplatz für Spaziergänge und Wanderungen, sei es am Strand, im Wald oder an ganz anderen Orten. Die meisten unserer Parks und Gärten sind das ganze Jahr über geöffnet und kosten keinen Eintritt! Jetzt, wo der Frühling vor der Tür steht, die Nächte kürzer, das Wetter wärmer und die Sonnenstunden mehr werden, ist die perfekte Zeit, um die zauberhaften Landschaften in Schottland auf Ihre Reiseliste zu setzen.

Da unsere Landschaften wunderschön und sowohl bei Einheimischen als auch Besuchern beliebt sind, müssen wir uns gut um sie kümmern, um ihre natürliche Schönheit und Lebensräume für lange Zeit und auch für andere Besucher zu erhalten.

Wenn Sie in der Natur unterwegs sind, nehmen Sie bitte Rücksicht auf die Landschaft um Sie herum und respektieren Sie jegliche Beschilderung und Informationen an Wanderwegen und -routen - es gibt sie aus gutem Grund! Bitte denken Sie an Folgendes:

  • Sammeln Sie Müll auf, nehmen Sie Abfall mit nach Hause oder entsorgen Sie ihn ordnungsgemäß.
  • Sammeln Sie die Hinterlassenschaften Ihres Hunds auf.
  • Entzünden Sie keine Feuer.
  • Stören Sie landwirtschaftliche Nutztiere nicht und leinen Sie Ihren Hund in der Nähe von landwirtschaftlichen Flächen an.
  • Bleiben Sie auf den markierten Wegen und Pfaden.
  • Stören Sie die Tier- und Pflanzenwelt sowie Lebensräume von Tieren nicht.

Erfahren Sie mehr über Erkundungstouren in der Natur während Covid-19.

Verantwortungsvoller Tourismus während der Covid-19-Pandemie

Während und nach der Covid-19-Pandemie ist es noch wichtiger, dass wir aufeinander und auf alle Lebewesen in Schottland Acht geben - seien es die Menschen, mit denen wir reisen, oder jene, die uns unterwegs begegnen, kleine Gemeinden, Nutztiere, Wildtiere, die Parks in unseren Städten oder die weite Natur.

Hier sind einige wichtige Punkte, an die wir alle 2021 denken sollten:

  • Planen Sie stets voraus. Selbst wenn Sie nur einen Tagesausflug machen, ist es wichtig, dass Sie vorher überprüfen, ob Ihr Ausflugsziel geöffnet hat, wo Sie parken können (und was Ihr Plan B ist) und wo es Toiletten gibt.
  • Buchen Sie im Vorfeld. Sie müssen Unterkünfte, Sehenswürdigkeiten, Touren und Restaurants im Vorfeld buchen, damit die Covid-19-Maßnahmen eingehalten werden können.
  • Hinterlassen Sie nichts. Nutzen Sie die Abfalleimer vor Ort oder nehmen Sie Ihren Abfall wieder mit, um ihn ordnungsgemäß zu recyceln oder zu entsorgen.
  • Erkunden Sie weniger belebte Orte. Viele Orte in Schottland sind bei Besuchern sehr beliebt, also warum lassen Sie die ausgetretenen Pfade nicht hinter sich, um neue Orte zu erkunden?

Die Auswirkungen von Tourismus auf die Umwelt

Tourismus hat viele positive und negative Auswirkungen auf die Umwelt. Leider können einige davon Schottlands wunderschönen Landschaften schaden, während andere dazu beitragen, dass neue Pflanzen wachsen und die Natur gedeiht. Besuchen Sie eines der vielen Naturschutzgebiete (National Nature Reserves), in denen die Tier- und Pflanzenwelt geschützt leben kann. Diese Gebiete finden Sie in ganz Schottland, vom Hermaness Nature Reserve im Norden von Shetland und dem Staffa National Nature Reserve an der Westküste bis hin zum Isle of May Reserve vor der Küste von Anstruther in Fife.

Oder wie wäre es mit einer Outdoor-Aktivität in Schottland, bei der Sie etwas lernen können? Bei Überlebenstrainings geht es darum, in der Natur zu bestehen und Wissen und Kenntnisse zu nutzen, die es seit Jahrtausenden gibt. Erfahren Sie mehr über spezielle Pflanzenarten und warum sie unter bestimmten Bedingungen wachsen, lernen Sie, wie Sie verschiedene Arten unterscheiden und bestimmen können und finden Sie heraus, welche essbaren Schätze die Natur bereithält.

Wenn Sie unterwegs sind und all das erkunden, was Schottland zu bieten hat, ist es wichtig, dass Sie die Regionen und Landschaften, die Sie besuchen, respektvoll behandeln. Beliebte Ziele ziehen natürlich mehr Besucher an, aber das kann dem Land schaden. So werden malerische Wanderwege oft beschädigt, wenn Wanderer abseits der markierten Pfade unterwegs sind und Flora und Fauna zertreten. Bleiben Sie auf den markierten Wegen und genießen Sie Ihre Umgebung von dort aus.
Es ist außerdem unglaublich wichtig, dass Sie die Landschaft, die Sie umgibt, nicht stören, da viele Regionen die Heimat von Tieren und seltenen oder geschützten Pflanzenarten sind.

  • Vermeiden Sie es, Stöcke aufzuheben und brechen Sie keine Äste von Bäumen ab.
  • Heben Sie keine Steine vom Boden auf und legen Sie sie nicht an anderer Stelle ab.
  • Vermeiden Sie es, Feuer zu entzünden, da diese leicht außer Kontrolle geraten und der Landschaft schaden können.

Denken Sie daran, sich den schottischen Code zum Zugangsrecht (Scottish Outdoor Access Code) durchzulesen und ihn zu befolgen, wenn Sie Schottland erkunden.

Hams of Roe

Verantwortungsvolle Urlaube in Schottland

Es gibt viele Möglichkeiten, wenn Sie einen nachhaltigen und umweltfreundlichen Urlaub in Schottland erleben möchten, ohne auf Spaß und Abenteuer zu verzichten. Machen Sie einen Urlaub mit Umweltschutzschwerpunkt, bei dem Sie alles über Schottlands Landschaften erfahren können und herausfinden, wie Sie dabei helfen können, sie durch umweltfreundliche Aktivitäten zu schützen.

Vielleicht träumen Sie von einer Auszeit in der Natur? Kuscheln Sie sich in einem umweltfreundlichen Glamping-Pod ein oder genießen Sie die Natur bei einem Campingurlaub - beides sind großartige nachhaltige Unterkunftsideen in Schottland. Eine andere Option wäre eine Übernachtung in einem B&B in der Region oder in von Familien geführten Ferienhäusern und Lodges anstelle von großen Hotelketten.

Auch die Wahl des Transportmittels ist wichtig, um ein nachhaltigerer Tourist zu sein. Öffentliche Verkehrsmittel stoßen weniger Abgase aus als entstehen würden, wenn wir alle in unseren eigenen Fahrzeugen unterwegs wären. Sie können selbst unsere abgelegensten Regionen gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Mit effizienten Zügen und regelmäßigen Busverbindungen sowie Fähren und Elektroautos, die Sie mieten können, gibt es mehr nachhaltige Wege zu reisen, als Sie denken.