Erst einmal: Wir gratulieren Ihnen dazu, die Person gefunden zu haben, mit der Sie den Rest Ihres Lebens verbringen möchten! Jetzt bringen wir Sie unter die Haube. Hier finden Sie all die praktischen Informationen, die Sie für Ihre Traumhochzeit in Schottland benötigen:

  • Informieren Sie sich über die gesetzlichen Richtlinien und Verwaltungsvorschriften zum Heiraten in Schottland – die National Records of Scotland helfen Ihnen dabei. Sie finden außerdem einen großartigen Guide zu homosexueller Ehe und ziviler Lebenspartnerschaft im Equality Network.
  • Informieren Sie sich darüber, ob Sie ein Hochzeitsvisum benötigen - Staatsangehörige von Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) und der Schweiz, wie Australien, Kanada, Neuseeland oder den USA, die nach Schottland reisen, um zu heiraten oder eine zivile Lebenspartnerschaft einzugehen, können nur mit einem Hochzeitsvisum (Marriage Visa) einreisen.
  • Wählen Sie die Art der Hochzeitszeremonie– in Schottland kann jedes Paar (einschließlich gleichgeschlechtlicher Paare) eine standesamtliche Trauung oder religiöse Trauung vollziehen. Eine religiöse oder Glaubenszeremonie schließt eine humanistische Hochzeitszeremonie ein.
  • Entscheiden Sie sich für die Sprache, in der Ihre Zeremonie abgehalten werden soll - diese kann entweder in Englisch oder jeder anderen Sprache abgehalten werden. Dies schließt Gälisch und Schottisch ein. Alle Parteien, einschließlich des Zelebranten (die Person, die die Zeremonie durchführen wird) müssen die Sprache verstehen. Sie können jedoch auch, falls nötig, einen Dolmetscher verwenden.

Chapel Royal interior Falkland Palace

  • Wählen Sie den Veranstaltungsort Ihrer Hochzeit und buchen Sie den Zelebranten – in Schottland können Hochzeitszeremonien fast überall stattfinden, Sie können Ihre Traumhochzeit hier also wahr werden lassen! Vielleicht möchten Sie den Bund fürs Leben in einer Burg, auf einem Boot, an einem See oder in den Bergen schließen? Sie haben die Wahl! 
  • Buchen Sie all die Extras, die Ihren Hochzeitstag zu etwas ganz Besonderem machen – wie etwa: das Catering, Blumen, einen Fotografen/Videofilmer, Geschenke, Hochzeitsautos und Entertainment. Sie möchten eine traditionell schottische Hochzeit? Vielleicht möchten Sie dann auch einen Dudelsackspieler oder eine Ceilidh Band buchen und Schottenröcke ausleihen?
  • Füllen Sie die notwendigen Formulare aus und zahlen Sie die Gebühren an das Standesamt – laut Gesetz muss der Standesbeamte der Gemeinde, in der die Hochzeit stattfinden soll, innerhalb von 3 Monaten vor der Hochzeit und mindestens 29 Tage davor informiert werden. Um sicherzustellen, dass nichts schiefgeht, sollten Sie sich vorab darüber informieren, welche Informationen und Unterlagen Sie benötigen, damit Sie die entsprechenden Formulare innerhalb der drei Monate ausfüllen und zurücksenden können.
  • Erhalten Sie Ihren Marriage Schedule* – Wenn Sie eine religiöse oder Glaubenszeremonie planen, dann wird der Standesbeamte Ihren „Marriage Schedule“ sieben Tage vor der Trauung ausstellen. Der Schedule muss persönlich von einer der Parteien der Hochzeit abgeholt werden. Nach der Zeremonie muss der unterzeichnete Schedule innerhalb von drei Tagen an den Standesbeamten übergeben werden, damit die Heirat eingetragen werden kann.

* Dies gilt nur wenn Sie eine religiöse oder Glaubenszeremonie planen. Wenn Sie eine standesamtliche Trauung planen, bringt der Standesbeamte den Marriage Schedule zu Ihrer Zeremonie und wird nach der Unterzeichnung die Hochzeit eintragen.