Edinburgh

Cities

Für die nächsten 48 Stunden gehört Edinburgh Ihnen - könnte es sein, dass es das beste Wochenende sein wird, das Sie je haben werden? Wir denken doch. Schottlands Hauptstadt ist einzigartig. Sie können einen Vulkan vor dem Frühstück erklimmen und den Tag mit der kulinarischen Erfahrung Ihres Lebens beenden. Und wenn Sie meinen, dass das interessant klingt, dann hören Sie sich mal an, was man sonst noch alles in den Tag packen kann!

Transport

Bus Fuß

Tage

2

Meilen

6

Route

Alle zentral in Edinburgh

Highlights

Edinburghs Spitzenattraktionen, Blicke über die Stadt und köstliches Essen

Abgedeckte Bereiche

East

Vollständige Route ansehen

Tag 1

Übersicht

Höhen und Tiefen der Stadt

Am Morgen geht es darum, das Beste der Stadt aus großer Höhe zu erkunden, sei es nun in einem Doppeldeckerbus, auf einem 60 m hohen Monument oder dem Gipfel von Arthur's Seat. Dann wird es Zeit, sich unter die Oberfläche zu begeben, um die Geheimnisse der ältesten Straßen Edinburghs zu erkunden!

  • Meilen

  • km

  • Haltepunkte

  • Transport

    Bus Fuß

Arthur's Seat, Edinburgh

Arthur's Seat

Nicht viele Ausflüge in einer Stadt beginnen mit dem Erklimmen eines erloschenen Vulkans, aber wir meinen, dass die Abenteuerlustigen unter Ihnen es lieben werden - vor allen Dingen an einem schönen Tag! Kommen Sie zum Holyrood Park, der am unteren Ende der Royal Mile liegt, und genießen Sie den Blick vom Gipfel des Arthur's Seat aus. Ihnen wird ein unglaubliches Panorama von Edinburgh geboten und darüber hinaus zum majestätischen Königreich Fife.

Bustour

Eine andere tolle Alternative, um ein Gefühl für diese aufregende Stadt zu bekommen, ist eine Fahrt mit einem offenen Edinburgh Bus. Die Tour geht an der Waverly Bridge los und dauert insgesamt eine Stunde. Es ist ein Hop-on, Hop-off Service, wodurch man sich auch entlang der Route je nach Geschmack umsehen kann - wenn man das möchte! Sie fahren vorbei an einigen prachtvollen Orten wie der Neustadt, der Altstadt und dem Grassmarket und sehen dabei auch Edinburgh Castle, das National Museum of Scotland, den Palace of Holyroodhouse und vieles andere mehr.

Scott Monument

Auch wenn die Idee eines Shopping-Urlaubs nicht Ihr Ding sind (und wenn doch, dann haben Sie Glück - Edinburgh ist ideal dafür!), dann werden Sie doch zustimmen, dass die Einkaufsstraßen anderer Städte sich nicht mit der Größe der Princes Street und der George Street messen können. Der beste Platz, um diese Tatsache zu genießen, ist von der Spitze des Scott Monuments aus, einem beeindruckenden Bauwerk im gotischen Stil am östlichen Ende der Princes Street. Klettern Sie hinauf und genießen Sie die Aussicht über die Princes Street Gardens, die Scottish National Gallery und viele andere Merkmale der Stadt.

Real Mary King's Close

Was wir an Edinburgh so lieben, sind die Kontraste, besonders wenn es um die gegensätzliche Architektur der mittelalterlichen Altstadt und die georgianische Neustadt geht. Sehen Sie es selbst: Gehen Sie zur Royal Mile, überqueren Sie vorher die Waverley Bridge und schlendern Sie dann die hübsche Cockburn Street hinauf. Gehen Sie die High Street entlang und schauen Sie in der St Giles Cathedral vorbei, einem historischen Gotteshaus aus den 1120er Jahren. Nun ist jetzt Zeit für den Untergrund: Erkunden Sie die verlorene Straße des Real Mary King's Close, um mehr über die Menschen zu erfahren, die hier vor mehr als 400 Jahren lebten.

Scotch Whisky Experience

Wenn Ihnen nach einigen der seltsamen und gruseligen Geschichten aus der Vergangenheit Edinburghs etwas komisch zumute ist, warum wärmen Sie sich dann nicht mit einem kleinen Schluck? Gehen Sie Richtung Royal Mile und schließen Sie sich einer abendlichen Tour durch die Scotch Whisky Experience an, auf der Sie entdecken können, was genau bei der Herstellung der gelbgoldenen Flüssigkeit vor sich geht. Außerdem können Sie verkosten, welche Whiskys Ihnen schmecken. Sie erhalten Tipps, wie man dieses Getränk probiert und schätzt, während Sie in dem Raum mit der weltweit größten Whisky-Sammlung stehen. Ausgesprochen beeindruckend!

Royal Mile und Grassmarket

Sobald es Abend wird, ist es Zeit das Nachtleben von Edinburgh zu erkunden. Genießen Sie eine Kleinigkeit in einem der Restaurants auf der George IV Bridge oder der Royal Mile, dort gibt es eine große Auswahl an Lokalen. Wenn Ihnen der Sinn eher nach etwas Besonderem steht, reservieren Sie doch einfach einen Tisch in einem der Restaurants mit Michelin-Stern. Begeben Sie sich für einen Absacker in die charmante Victoria Street und die warmen und herzlichen Pubs des Grassmarket.

Tag 2

Übersicht

Die kulturellen Schätze Edinburghs

Heute können Sie eine großartige Mischung aus Geschichte und Kultur genießen, während Sie einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt aufsuchen. Dazu noch ein bißchen Grünfläche, etwas Abendunterhaltung plus eine herzhafte Mahlzeit und Sie haben unserer Meinung nach das Rezept für einen perfekten Tag!

  • Meilen

  • km

  • Haltepunkte

  • Transport

    Fuß

Edinburgh Castle

Edinburgh Castle

Wenn das bekannte Edinburgh Castle ein Muss für Sie ist, dann sollten Sie als erstes dorthin gehen, um vor den Besuchermengen dort zu sein. Schlendern Sie einfach die Esplanade hinauf: Sie werden bemerken, dass Sie nun eins der besonderen historischen Gebäude Schottlands betreten. Genießen Sie die Aussicht über die Stadt und erfahren Sie mehr über die dramatischen Ereignisse, die sich in diesen alten Wänden abgespielt haben, während Sie die großen Hallen, die königlichen Gemächer, die Monumente und Verliese erkunden.

National Museum of Scotland

Gehen Sie danach zum schottischen Nationalmuseum (wenn Sie über die George IV Bridge schlendern, können Sie die Statue des bekannten Greyfriars Bobby sehen!). Dieses Museum von Weltklasse ist die am häufigsten besuchte Sehenswürdigkeit außerhalb von London und ist angefüllt mit Objekten aus den Bereichen Geschichte, Naturkunde, Weltkulturen, Design, Innovation, Technologie und mehr. Wenn Sie ein Fan des Makaberen sind oder einfach eine Leidenschaft für Pathologie und Medizin haben, schauen Sie doch mal im Surgeons' Hall Museum vorbei, in dem tausende Gewebeproben in Gläsern aufbewahrt werden.

Scottish National Gallery

Möchten Sie etwas frische Luft schnappen? Dann spazieren Sie durch die von Bäumen gesäumten Wege der Meadows. Sie liegen in der Nähe der Universität und sind eine der beliebtesten Grünflächen der Stadt. Wenn Sie ansonsten lieber Kultur tanken wollen, bevor sich der Tag dem Ende zuneigt, kehren Sie zur Princes Street zurück und schlendern durch die Scottish National Gallery. Oder Sie sehen sich das Programm der Fruitmarket Gallery oder des City Art Centre an, die beide an der Market Street nahe Waverley Station liegen.

Literarische Pub-Tour

Wenn Ihnen heute Abend der Sinn nach Unterhaltung steht, werfen Sie doch mal einen Blick in das Prorgramm der Edinburgher Theater und Konzerthallen. Es gibt tolle Gelegenheiten, sich Musicals aus dem West End, international bekannte Künstler, zum Nachdenken anregende Dramen und mehr anzusehen. Oder Sie erkunden die vielen Verbindungen der Stadt zum geschriebenen Wort bei einer literarischen Pub-Tour.

Essen gehen

Essen Sie heute Abend in der Neustadt - wussten Sie, dass viele der Spitzenrestaurants Edinburghs auf der Thistle Street zu finden sind? Oder vielleicht gehen Sie in Stockbridge aus, einem hübschen dorfähnlichen Stadtviertel mit einer angenehm entspannten Atmosphäre: Sie haben die Wahl zwischen den tollen Weinbars, Restaurants und Bistros.

Zusammenfassung

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere neue Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.