Sie planen eine Reise nach Schottland? Wunderbar! Wir freuen uns darauf, Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Wenn dies Ihr erster Urlaub ist, haben Sie womöglich viele Fragen, zum Beispiel ob Sie für Schottland einen Reisepass oder einen Personalausweis benötigen, oder zu Visumsangelegenheiten, Geld und Einfuhrbestimmungen. Die Antworten auf diese Fragen finden Sie hier.

Benötige ich einen Reisepass, um nach Schottland zu reisen?

Ja. Ab dem 1. Oktober 2021 ist die Einreise nach Großbritannien nur noch mit einem Reisepass möglich, der für die Dauer Ihres Aufenthalts gültig ist.

Benötige ich ein Visum, um nach Schottland zu reisen?

Wenn Sie ein EU-Bürger sind:

Nein, Sie benötigen kein Visum. Staatsbürger von EU-Ländern sowie Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz können für Urlaube und kurze Reisen, die maximal 6 Monate dauern, ohne Visum nach Schottland einreisen. Für längere Aufenthalte benötigen Sie ein entsprechendes Visum.

Die aktuellsten Informationen finden Sie auf der Webseite der britischen Regierung und des deutschen Auswärtigen Amtes.

Wenn Sie von außerhalb der EU kommen:

Sie benötigen eventuell ein Visum. Dies hängt davon ab, wie lange Sie bleiben möchten  und was der Grund für Ihre Reise ist. Näheres dazu finden Sie bei der britischen Regierung unter Visa.

Welche Einfuhrbestimmungen gelten für Schottland?

Sie können bei Ihrem Besuch die meisten alltäglichen Gegenstände und Waren für den persönlichen Gebrauch zollfrei einführen, solange deren Wert 390 £ (oder 270 £, wenn Sie mit einem Privatflugzeug oder - boot einreisen) nicht überschreitet. Es gibt einige Waren, die Sie nicht einführen dürfen, z. B. Schusswaffen. Bei anderen Waren gibt es eine Begrenzung hinsichtlich der Menge, die eingeführt werden darf, wie z. B. Alkohol und Tabak. Weitere Informationen zu den Freimengen bestimmter Waren finden Sie auf der Webseite der britischen Regierung. Wenn Sie Waren anmelden müssen, können Sie dies bis zu 72 Stunden vor Ihrer Ankunft im Vereinigten Königreich online tun.

Die Richtlinien variieren je nachdem, ob Sie aus einem EU- oder Nicht-EU-Land kommen. Näheres dazu finden Sie unter den Empfehlungen der britischen Regierung zur Einfuhr von Waren.

Kann ich Medikamente einführen?

Ja, Sie können Ihre eigenen Medikamente mitbringen. Wenn Sie Medikamente für sich selbst einführen, müssen Sie diese beim britischen Zoll nicht erklären. Wenn es jedoch in Großbritannien oder im Ausland Probleme gibt, empfiehlt es sich, einen Brief Ihres Arztes dabeizuhaben, in dem Ihre Medikamentenanforderungen bestätigt werden. Führen Sie Medikamente stets in einem korrekt etikettierten Behältnis mit sich, wie es von der Apotheke ausgestellt wurde. Es gibt eventuell Begrenzungen hinsichtlich der Medikamentenmenge, die Sie einführen dürfen. Informieren Sie sich daher vor Ihrer Reise über die Richtlinien bei der Zoll- und Verbrauchssteuerverwaltung Großbritanniens (HM Customs and Excise).

Wie viel Geld kann ich nach Großbritannien mitnehmen?

Wenn Sie aus der EU einreisen:

Sie können Bargeld im Wert von bis zu 9.999,99 £ einführen, ohne dies anmelden zu müssen. Sobald der Wert 10.000 £ erreicht oder überschreitet, müssen Sie dies deklarieren.

Wenn Sie von außerhalb der EU einreisen:

Sie müssen jeglichen Betrag von über 10.000 € deklarieren, wenn Sie nach Großbritannien einreisen.

Wie sollte ich Geld einführen?

In Schottlands Städten gibt es tausende von Geldautomaten. Informieren Sie sich bei Ihrer Bank, ob Sie Ihre Bankkarte hier verwenden können. Wenn Sie auf die Inseln oder in abgelegenere Regionen reisen, finden Sie jedoch womöglich keine Geldautomaten. Denken Sie also daran, ausreichend Geld mitzunehmen!
Sie können Reiseschecks bei Banken und in Wechselstuben einlösen. Beim Einlösen von Reiseschecks fallen in der Regel keine Gebühren an.

Sparen Sie Geld mit zollfreiem Shopping

Sie möchten im Urlaub mehr für Ihr Geld bekommen? Wenn Sie von außerhalb der EU kommen, dann können Sie die Mehrwertsteuer für Ihre Einkäufe zurückfordern.

Die Mehrwertsteuer liegt derzeit für die meisten Produkte und Dienstleistungen bei 20 %, ausgenommen davon sind Lebensmittel, Bücher und Kinderbekleidung.

Sie müssen verschiedene Schritte vor und nach Ihrer Reise unternehmen, um die Mehrwertsteuer zurückzufordern. Informationen zur Rückforderung der Mehrwertsteuer finden Sie auf der Webseite von HM Revenue & Customs.