The Black Cuillin, Isle of Skye

Outdoors

Im Westen Schottlands gibt es alles: Kultur, Burgen und Schlösser, wunderschöne Inseln, Meeresfrüchte und Fisch, hohe Berge und mysteriöse Lochs. Sie fahren selbst in Glasgow los und sehen auf dem Weg alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und erleben bei jedem Halt den unwiderstehlichen Charme der Einwohner.

Zum Glück haben wir mit dieser 7-tägigen Reiseroute alles für Sie bereits geplant. Sie werden staunen, wie viel man auf einer Reise erleben kann!

Transport

Fähre Auto

Tage

7

Meilen

341

Route

Glasgow, Loch Lomond, Oban, Isle of Mull, Glencoe & Isle of Skye

Highlights

Tobermory, Eilean Donan Castle, The Cuillin, Talisker Distillery, Glenfinnan Viaduct, Meeresfrüchte in Oban & Cameron House am Loch Lomond

Abgedeckte Bereiche

Glasgow, Loch Lomond & The Trossachs National Park, Argyll & The Isles & Highlands

Vollständige Route ansehen

Tag 1

Übersicht

Glasgow

Sie beginnen mit einem Kulturtag in Glasgow. Schottlands größte Stadt ist für ihren Stil, die Energie und ihre ganz eigene Persönlichkeit bekannt, daher ist sie die perfekte erste Station auf dem Weg.
  • Meilen

  • km

  • Haltepunkte

  • Transport

    Bus Fuß

The Lighthouse, Glasgow

Stadtbesichtigungstouren durch Glasgow

Sie werden die besten Orte der Stadt von einem Doppeldeckerbus aus sehen! Es gibt mehrsprachige Audiokommentare, man hat einen wunderbaren Blick auf die Stadt und erfährt viel Interessantes. Diese Tour ist eine tolle Möglichkeit, um die Stadt kennenzulernen.

Das Lighthouse

Direkt im Herzen von Glasgow befindet sich The Lighthouse, Schottlands Zentrum für Design und Architektur. Es befindet sich dort, wo früher der Glasgow Herald seinen Sitz hatte. Das Gebäude war der erste öffentliche Auftrag für den aus Glasgow stammenden Charles Rennie Mackintosh. Bewundern Sie den Panoramaausblick auf die Stadt vom obersten Stock aus, und sehen Sie sich die ausgestellten Kunstwerke und Objekte an.

Kelvingrove Art Gallery & Museum

In Glasgows trendigem West End befindet sich Kelvingrove, ein Museum mit freiem Eintritt und vollgepackt mit mehr als 8.000 interessanten Objekten und Artefakten. In dem Museum befindet sich eine außergewöhnliche Kunstsammlung, von alten holländischen Meistern und französischen Impressionisten bis zum vielleicht bekanntesten Stück: Der Christus des Hl. Johannes vom Kreuz von Salvador Dali.

Shoppen bis zum Umfallen

Danach können Sie an der Byres Road entlang schlendern, einer belebten Straße mit vielen kleinen Geschäften. In diesem Teil der Stadt gibt es viele Orte, an denen man gut essen und trinken kann – in der Ashton Lane befinden sich einige beliebte Hotspots der Einheimischen. In Glasgow kann man auch hervorragend übernachten, und so die Batterien für den nächsten aufregenden Tag in der Stadt aufladen.

Tag 2

Übersicht

Von Glasgow nach Loch Lomond

Lassen Sie die Stadt hinter sich und fahren Sie zum wunderschönen Ufer des Loch Lomond. Hier können Sie sich entspannen und ganz tief die frische Luft einatmen. Ein Auto können Sie an verschiedenen Orten in Glasgow mieten, und die Fahrt zum Loch Lomond dauert etwa anderthalb Stunden.
  • Meilen

  • km

  • Haltepunkte

  • Transport

    Auto

Loch Lomond

Cameron House am Loch Lomond

Lassen Sie sich ein entspanntes Mittagessen in diesem wunderschönen Herrenhaus im Scottish-Baronial-Stil schmecken, denn dort gibt es verschiedene Restaurants und Brasserien, darunter das Sterne-Restaurant Martin Wishart am Loch Lomond. Golfer können eine Runde auf dem 18-Loch-Platz spielen, und es gibt ein entspannendes Spa mit Infinity-Pool auf dem Dach.

Spaziergänge in Loch Lomond

Loch Lomond & The Trossachs National Park ist ein Paradies für Wanderer, mit atemberaubenden Ausblicken in jede Richtung. Schnappen Sie sich die Wanderstiefel und erkunden Sie den Luss Heritage Trail, ein wunderschöner kurzer Spaziergang um ein kleines Dörfchen am Loch. Oder verbringen Sie doch noch einen Tag hier und unternehmen Sie etwas ein wenig Anstrengenderes. Die südlichsten Munros Ben Lomond, Ben A'an und The Cobbler sind allesamt einen Aufstieg wert. 

An Ceann Mòr, Inveruglus

Genießen Sie von dieser 8 Meter hohen, pyramidenförmigen Aussichtsplattform auf der Westseite des Lochs aus den wundervollen Blick auf den Loch Lomond. Sie besteht komplett aus Holz aus nachhaltigen Quellen. Der perfekte Ort für ein Selfie!

Tag 3

Übersicht

Von Loch Lomond nach Oban

Es fällt Ihnen vielleicht schwer, sich von Loch Lomond zu trennen, aber es liegen noch andere Inseln, Bootsfahrten und viele andere Abenteuer vor Ihnen! Nehmen Sie bei der Ankunft in Oban die Calmac-Fähre zur Isle of Mull und erkunden Sie die Insel einen Tag lang, bevor Sie wieder auf einen Spaziergang und eine Mahlzeit mit einigen der frischesten Meeresfrüchte Schottlands zu der Hafenstadt zurückkehren.
  • Meilen

  • km

  • Haltepunkte

  • Transport

    Fähre Auto

Oban, seen from McCaig's Tower

Tobermory

Machen Sie eine aufregende Fahrt mit der Fähre von Oban nach Craignure und halten Sie die Augen nach Duart Castle offen, das Sie in der Ferne sehen können. Vielleicht erblicken Sie sogar ein paar Seehunde, die aus dem Meer robben. Nehmen Sie den Bus und fahren Sie nach Norden zur „Hauptstadt“ der Insel, Tobermory. Erkunden Sie diese winzige Hafenstadt mit ihren typischen pastellfarbenen Häusern. Hier gibt es auch eine Destillerie, ein Museum und verschiedene Pubs.

McCaig's Tower

Verlassen Sie die Fähre und vertreten Sie sich auf dem Weg vom Stadtzentrum zum McCaig's Tower die Beine, von wo aus Sie den Blick über die Bucht und zu den Inseln bewundern können.

Meeresfrüchtenacht in Oban

Wenn Sie noch nie die erstklassigen Meeresfrüchte der Region probiert haben, worauf warten Sie dann noch? Oban ist die Meeresfrüchte-Hauptstadt Schottlands, und für ihre „leckeren“ Feste bekannt. Am Hafen wird der frische Fang eingeholt und gelangt direkt vom Meer frisch auf Ihren Teller. Lassen Sie es sich schmecken!

Tag 4

Übersicht

Glen Coe

Jetzt ist es an der Zeit, zu einem der schönsten und atmosphärischsten Orte Schottlands zu fahren. Die A82 durch Glen Coe führt durch ein tiefes Tal, das durch Gletscher entstanden ist. Durch die schiere Größe des Tals fühlt man sich im Vergleich winzig.
  • Meilen

  • km

  • Haltepunkte

  • Transport

    Auto

The Three Sisters, Glencoe

Glencoe Besucherzentrum

Das Tal blickt auf eine turbulente und dramatische Vergangenheit zurück, und hat so die Landschaft charakteristisch geprägt. Im Besucherzentrum können Sie bei einer Tasse Tee eine Pause einlegen, bevor Sie zum Ort des Massakers von Glencoe von 1692 spazieren.

Clachaig Inn

Von jedem Fenster in dieser gemütlichen Pension aus sieht man Berge. Hier übernachten seit mehr als 300 Jahren Gäste. Es ist der perfekte Ort, um sich nach einem Tag im Freien auszuruhen und zu erholen. Hier lernen Sie ein paar Einheimische kennen, können regionale Ales und Biere probieren und ein deftiges Essen im Pub zu sich nehmen.

Tag 5

Übersicht

Die Straße nach Skye

Dieser aufregende Abschnitt der Reise führt Sie durch die atemberaubenden Highlands zur Isle of Skye. Treten Sie auf die Bremse und genießen Sie den Ausblick auf Glen Sheil, bevor Sie die A87 über die Skye Bridge nach Kyle of Lochalsh nehmen, um diese berühmte Insel zu entdecken.
  • Meilen

  • km

  • Haltepunkte

  • Transport

    Auto

Elgol, Skye

Broadford

Diese Stadt liegt im Schatten der hoch aufragenden Cuillins und ist die erste Stadt, an der Sie nach Überquerung der Brücke vorbeikommen. Hier können Sie sich die Beine vertreten und sich mit Proviant eindecken – es kommt noch einiges auf Sie zu.

The Cuillin

Wenn man diese Berge betrachtet, versteht man auch, wieso die Insel „Skye“ heißt. Das ist ein altnordisches Wort und bedeutet „Wolkeninsel“. Die nebelverhangenen Gipfel der Cuillin-Landschaft werden alle Wanderer verzaubern. Egal, ob man lieber entspannt schlendern oder schwungvoll wandern möchte. Bei Walk Highlands erfahren Sie mehr über Wanderwege. Dort können Sie sich auch unser 360°-Video ansehen. Informieren Sie sich immer über das Wetter, bevor Sie losgehen.

Portree

Portree ist der perfekte Ausgangspunkt für eine Erkundungstour der Insel. Daher bietet es sich an, hier ein Zimmer in einem gemütlichen Bed & Breakfast zu mieten. Es ist der größte Verkehrsknotenpunkt auf Skye, und die Einheimischen kommen und gehen ständig. Hier gibt es viele Möglichkeiten zum Auswärtsessen, und auf einer Tour durch die Pubs werden Sie vielleicht ein paar Inselbewohner kennenlernen.

Tag 6

Übersicht

Nördliches Skye

Schnappen Sie sich feste Schuhe und wasserfeste Kleidung, und erkunden Sie die raue Natur von Skyes nördlichster Ecke zu Fuß. Anschließend erfahren Sie im Dunvegan Castle etwas über die Geschichten der Clans von Skye, und in der Talisker Distillery können Sie bei einem Dram Whisky das Glas auf einen gelungenen Tag erheben.
  • Meilen

  • km

  • Haltepunkte

  • Transport

    Auto

The Quiraing, Isle of Skye

Old Man of Storr

Die Region Trotternish ist ein Ort, der die Fantasie von Wanderern, Fotografen und Geologen anregt. Hier kann man den Old Man of Storr besichtigen, eine der charakteristischsten Felsnadeln auf Skye. Wenn Sie noch Zeit haben, lohnt es sich, weiter nach Norden zu wandern, und den Rundweg zum Quiraing abzuschließen.

Dunvegan Castle

Von der Naturschönheit auf Skye kann man leicht abgelenkt werden, aber die Insel hat auch viel Folklore und jahrhundertealte Geschichte zu bieten. Dunvegan wurde auf einen Felsen an einem idyllischen Seeufer auf der Isle of Skye gebaut, und ist die älteste, durchgehend bewohnte Burg Schottlands. Seit 800 Jahren Sitz der Anführer des MacLeod-Clans.

Talisker Distillery

Beenden Sie den Tag mit einer Tour durch die Destillerie und genießen Sie den süßen Geschmack der vollmundigen Whiskys der Insel, bevor Sie zum Übernachten wieder nach Portree zurückkehren. Buchen Sie auf jeden Fall im Voraus eine Führung, damit Sie nicht vor verschlossenen Türen stehen.

Tag 7

Übersicht

Zurück nach Hause

Wenn Sie noch Zeit haben, Ihren Aufenthalt zu verlängern, dann verbringen Sie noch einen Tag auf Skye.  Wenn Sie dann schließlich doch zurückfahren müssen, können Sie die fünfeinhalbstündige Fahrt nach Glasgow noch ein paarmal an ein paar Sehenswürdigkeiten unterbrechen. Zum Beispiel an einer der meistfotografierten Burgen Schottlands, oder um sich den Zug anzusehen, mit dem Harry Potter nach Hogwarts fuhr.
  • Meilen

  • km

  • Haltepunkte

  • Transport

    Auto

Eilean Donan Castle, Kyle of Lochalsh

Eilean Donan Castle

Eilean Donan Castle liegt am Ufer von Loch Duich und ist eine der unverwechselbarsten Burgen Schottlands. Sie befindet sich auf ihrer eigenen Insel, und zwar an einem Punkt, an dem drei Lochs aufeinander treffen. Vielleicht haben Sie sie schon einmal auf einer Dose Shortbread oder einer Postkarte gesehen!

Glefinnan-Viadukt

Machen Sie auf dem Weg nach Süden einen kleinen Abstecher nach Fort William, um sich das großartige Glenfinnan-Viadukt anzusehen, das aus den Harry-Potter-Filmen bekannt ist. Der Dampfzug fährt auf der West Highland Line nach Mallaig. Vielleicht ein Abenteuer, das Sie sich für Ihren nächsten Urlaub hier vormerken möchten?

The Green Welly in Tyndrum

Green Welly ist ein kleiner Zwischenhalt auf der Hälfte des Weges und ein bekannter Ort für Ausflügler, die durch Schottland reisen. Hier können Sie eine wohlverdiente Pause einlegen, ein paar Mitbringsel im Souvenirladen kaufen und eine Tasse Tee mit einem hausgebackenen Scone im Café zu sich nehmen.

Zurück nach Glasgow

Das waren sicherlich sieben sehr vollgepackte Tage, und sie neigen sich jetzt dem Ende zu. Ihre Kamera ist bestimmt voll mit tollen Bildern und Erinnerungen aus dem Westen Schottlands. Wenn Sie also wieder in Glasgow sind, entspannen Sie sich etwas und lassen Sie Ihre Erlebnisse Revue passieren. 

Wenn Sie das nächste Mal in Schottland sind, könnten Sie ja sieben Tage im Osten Schottlandsverbringen.

Zusammenfassung

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere neue Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.