Hinweis zum Coronavirus (COVID-19). Hinweise zum Coronavirus (Covid-19). Sie können auf unserer Webseite jetzt nach Unternehmen suchen, die geöffnet haben und am „Good to Go“-Programm teilnehmen. Weitere Hinweise dazu, wie Sie Schottland während Covid-19 erkunden können, finden Sie auf unserer Seite zum Thema.

Der Blog

10 hübsche historische Orte in Schottland

Kommentare ansehen

Wussten Sie schon, dass Sie hier in Schottland ganz einfach in der Zeit zurückreisen können? Es stimmt! Besuchen Sie eine unserer kleinen Städte, bestaunen Sie die großartigen historischen Sehenswürdigkeiten und erleben Sie etwas ganz Besonderes. Wir haben zehn historische Kleinstädte für Sie zusammengestellt, in denen Sie in Ihrem Schottlandurlaub in die Geschichte eintauchen können.

COVID-19 PHASE 3

Wir würden liebend gern unser freundliches, leidenschaftliches und einzigartiges Land mit Ihnen teilen, aber im Moment ist die Gesundheit und Sicherheit aller das Wichtigste. Schottlands wunderbare Landschaften, herzliche Menschen und faszinierende Geschichte werden immer noch für Sie da sein, wenn es an der Zeit ist, uns wieder zu besuchen. Erfahren Sie mehr über die aktuellen Covid-19-Maßnahmen und zukünftige Phasen.

Kirkwall, Orkney

The Ring of Brodgar - part of the Heart of Neolithic Orkney World Heritage Site

Der Ring of Brodgar, Orkney

Schon vor 5.000 Jahren bauten Menschen großartige Stätten und Monumente auf Orkney. Kirkwall ist ein großartiger Ausgangspunkt, um die zahlreichen prähistorischen Monumente auf Orkney zu besuchen, zum Beispiel den Ring of Brodgar oder die historische Siedlung Skara Brae.

Entdecken Sie außerdem zahlreiche natürliche Wunder auf dieser Inselgruppe im Norden: Den einsamen Sandstrand von Tresness, den alten Brandungspfeiler North Gaulton Castle oder den uralten Wald Berriedale Wood.

Machen Sie es sich im Orkney Folkore and Storytelling Centre am Torffeuer gemütlich und lauschen Sie den Geschichten aus Orkneys Vergangenheit. Besuchen Sie St Magnus Cathedral, in der ein Wikingerkönig bestattet wurde, oder probieren Sie in der Highland Park Distillery ein wärmendes Gläschen Whisky.

Erfahren Sie mehr über Kirkwall.

Cramond, Edinburgh & The Lothians

The concrete pyramids sometimes called dragons teeth were erected alongside the causeway during the Second World War to prevent enemy boats coming through the gap between Cramond and Cramond Island. It is important to keep an eye on the tide times as it is possible to get stranded on the island.

Der Damm bei Sonnenuntergang, Cramond

Entdecken Sie die Überreste einer alten römischen Kaserne, die sich zwischen den weißen Häuschen in diesem ehemaligen Fischerdorf am Rande von Edinburgh verstecken, und stellen Sie sich die alten Römer vor, wie sie zu Fuß bis nach Schottland liefen.

Auch der Wasserfall des River Almond, weitere römischer Stätten wie der Antoninuswall in West Lothian und die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt selbst warten auf Sie.

Spazieren Sie über den Damm, dessen Betonpfeiler im Zweiten Weltkrieg als Hindernis für feindliche U-Boote dienten, zur Gezeiteninsel Cramond Island. Denken Sie daran, vorher die Gezeitentabelle zu überprüfen, denn manchmal kommt die Flut schneller, als Sie vielleicht denken.

Erfahren Sie mehr über Cramond.

Pitlochry, Perthshire

Pitlochry

Schon vor der Ankunft der Römer lebten Menschen hier, die weder frühe Formen von Englisch noch Scots oder gar Gälisch sprachen. Sie sprachen Piktisch, eine keltische Sprache, die eng mit dem Walisischen verwandt ist, und lebten in Siedlungen, deren Namen oft mit „Pit“ begannen.

Sie haben vermutlich schon erraten, dass Pitochry eine dieser Siedlungen ist. Etwas außerhalb können Sie den Dunfallandy Stone sehen, einen gut erhaltenen piktischen Stein, der etwa bis 600 n. Chr. zurückdatiert. In der Nähe liegt auch das Scottish Crannog Centre am Loch Tay, in dem Sie sich ansehen können, wie Menschen in der Eisenzeit hier lebten.

In Pitlochry können Sie außerdem angeln, Golf spielen, wandern und sogar mountainbiken oder Bungee springen. Verwöhnen Sie sich mit einem Aufenthalt im Spa-Hotel, genießen Sie die Stille im Wald oder probieren Sie einen dram in der Blair Atholl Distillery.

Erfahren Sie mehr über Pitlochry.

Melrose, Scottish Borders

Melrose Abbey, Scottish Borders

Melrose Abbey, Scottish Borders

In Melrose können Sie eine der vier Borders Abbeys besuchen, in der vor hunderten von Jahren singende Mönche in weißen Gewändern singend durch die Gänge schritten. Besichtigen Sie die beeindruckende Ruine und versuchen Sie, die Stelle zu finden, an der das Herz von König Robert the Bruce begraben ist.

Entdecken Sie die unabhängigen Geschäfte und Cafés auf der nahegelegenen High Street und besuchen Sie im Sommer das jährliche Borders Book Festival, das hier seit 2004 stattfindet.

Ganz in der Nähe liegt außerdem Abbotsford, das Herrenhaus, in dem Sir Walter Scott einst lebte. Bestaunen Sie die riesigen Bücherregale, das alte Mobiliar und die wunderschönen Gärten, die das Haus umgeben.

Erfahren Sie mehr über Melrose.

Largs, Ayrshire

Largs

Largs

In Largs können Sie bei Vikingar das Erbe der Wikinger in Schottland feiern. 1263 fand in der Nähe von Largs die vielleicht entscheidendste Schlacht zwischen Wikingern und Schotten statt, in der die Schotten schließlich die Kontrolle über die Äußeren Hebriden gewannen. Dies feiert der Ort jährlich mit dem Largs Viking Festival.

Nehmen Sie Ihre Kinder mit zum Kelburn Castle & Country Park, wo es bunte Wandbilder zu entdecken gibt, und genießen Sie schöne Spaziergänge durch die Landschaft, an der Küste und vorbei am auffälligen Pencil Monument. Dank seines Hafens ist Largs auch bei Seglern sehr beliebt.

Fahren Sie mit der Fähre von Largs nach Great Cumbrae. Von Skelmorlie im Norden können Sie zur Isle of Bute übersetzen oder von Ardrossan im Süden zur Isle of Arran. Bitte sehen Sie sich für weitere Informationen die aktuellen Fährfahrpläne an.

Erfahren Sie mehr über Largs.

Arbroath, Angus

Arbroath Abbey from up high

Arbroath Abbey, Arbroath

Hier in der Arbroath Abbey unterzeichnete der schottische Adel vor 700 Jahren die Deklaration von Arbroath. Mit dieser Erklärung, die an den Papst gerichtet war, bekräftigten sie, dass Robert the Bruce der einzig wahre König von Schottland war. Dies war eine Reaktion darauf, dass der Papst im Laufe des erstes schottischen Unabhängigkeitskriegs wiederholt die Rechtmäßigkeit von Robert als König infrage gestellt hatte.

Wenn Sie in Arbroath sind, müssen Sie unbedingt den Arbroath Smokie probieren, einen geräucherten Schellfisch, den es so wirklich nur hier gibt.

Dieser charmante Küstenort lädt auch zum Erkunden der Umgebung ein. Dundee, eine UNESCO City of Design, ist gut 30 Minuten entfernt, genau wie Kirriemuir, der Geburtsort von J. M. Barrie, dem Schöpfer von Peter Pan.

Erfahren Sie mehr über Arbroath.

St Andrews, Fife

West Sands Beach and golf course, St Andrews

West Sands Beach, St Andrews

Die Ruinen der St Andrews Cathedral sind schon von Weitem nicht zu übersehen. Im Jahr 1559, kurz nach Beginn der schottischen Reformation, überfiel ein protestantischer Mob die Kathedrale, die in den folgenden Jahren dem nagenden Zahn der Zeit überlassen wurde. In der Stadt selbst sind noch viele mittelalterliche Straßen erhalten, ebenso wie die historische Universität.

Erleben Sie den Rausch der Geschwindigkeit beim Strandsegeln auf den berühmten West Sands, verbessern Sie Ihr Handicap auf dem weltbekannten Old Course oder erweitern Sie Ihr Golfwissen im British Golf Museum.

Für Familien lohnt sich ein Besuch im Craigtoun Country Park mit seiner Miniatureisenbahn. Vielleicht möchten Sie auch ein Stück des Fife Coastal Path entlangspazieren oder eine der vielen historischen Wanderungen ausprobieren.

Erfahren Sie mehr über St Andrews.

Braemar, Aberdeenshire

Two hillwalkers and their dogs enjoy the Braemar countryside, The Cairngorms National Park.

Wanderer in Braemar, Aberdeenshire

Sie haben sicher schon vom zweiten Jakobitenaufstand gehört, vielleicht wegen seiner dramatischen Auswirkungen oder seiner zentralen Rolle in der TV-Serie Outlander, aber wussten Sie, dass alles schon 1715 seinen Lauf nahm? Damals hisste der Earl of Mar die Standarte der Jakobiten in Braemar und der erste Jakobitenaufstand begann.

Besuchen Sie Braemar Castle aus dem 17. Jahrhundert, das von einem früheren Earl of Mar gebaut wurde, oder Balmoral Castle, das einst Königin Victoria gehörte und immer noch in Besitz der Königsfamilie ist. Die Queen ist bis heute Chief des jährlichen Braemar Gathering, wie die Highland Games des Ortes heißen.

Von Braemar ist es außerdem nicht weit zu den höchsten Gipfeln des Cairngorms-Nationalparks, wo Sie wandern, radfahren, skifahren oder in die Sterne sehen können. Der nahegelegene River Dee gehört zu den besten Angelgebieten für Lachs im ganzen Land.

Erfahren Sie mehr über Braemar.

New Lanark, Greater Glasgow & The Clyde Valley

New Lanark Visitor Centre

Das Besucherzentrum, New Lanark

In Schottland nahm die Industrialisierung mit dem Bau von wasserbetriebenen Mühlen ihren Lauf, wie Sie sie im restaurierten Dorf New Lanark sehen können. Im 18. Jahrhundert wurde in dieser Industriesiedlung Baumwolle verarbeitet. Die letzte Mühle ihrer Art stellte in den 1960er Jahren den Betrieb ein.

Das Dorf am Ufer des River Clyde ist heute eine UNESCO-Welterbestätte. Es liegt in der Nähe des Royal Burgh of Lanark und der Falls of Clyde. Mit dem Auto ist das belebte Stadtzentrum von Glasgow weniger als eine Stunde entfernt.

Am Falls of Clyde Visitor Centre & Wildlife Reserve können aufmerksame Besucher Wanderfalken und Dachse entdecken. Sie können Live-Aufnahmen von nistenden Falken sehen, interaktive Spiele ausprobieren oder am wunderschönen Flussufer spazieren gehen.

Erfahren Sie mehr über New Lanark.

Dumfries, Dumfries & Galloway

The globe inn - frequented by the poet Robert Burns on the high street, Dumfries, Dumfries and Galloway.

The Globe Inn, Dumfries

Südschottland ist eng mit dem Wiederaufleben der schottischen Kultur im frühen 19. Jahrhundert verbunden. Die schottische Sprache, Kultur, Geschichte und auch Tartan gewannen dank Scott und Burns wieder an Popularität. Burns, der schottische Nationalbarde, verbrachte seinen Lebensabend in Dumfries.

Erfahren Sie mehr über diesen großartigen Schriftsteller und Dichter. Besuchen Sie das Robert Burns Centre, Ellisland Farm (wo er einst lebte) oder den Globe Inn, in dem Sie noch heute seinen Lieblingsplatz und einige handgeritzte Kritzeleien von ihm am Fenster entdecken können.

Spazieren Sie am River Nith entlang, wo Burns Tam o‘ Shanter schrieb, oder entdecken Sie Galloway durch die viktorianische Camera obscura im Dumfries Museum. Erleben Sie die besondere Atmosphäre von Greyfriars Church, in der Robert the Bruce einst John Comyn ermordete, oder bestaunen Sie Caerlaverock Castle in all seiner dreieckigen, pinken Pracht.

Erfahren Sie mehr über Dumfries.

 

Welche unserer magischen Sehenswürdigkeiten werden Sie auf Ihrer Schottlandreise verzaubern? Sehen Sie sich noch mehr historische Orte in Schottland an oder erfahren Sie mehr über acht Orte in Schottland und ihre Partnerstädte auf der ganzen Welt.

 

Kommentare

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.