Hinweis zum Coronavirus (COVID-19). Hinweise zum Coronavirus (Covid-19). Sie können auf unserer Webseite jetzt nach Unternehmen suchen, die geöffnet haben und am „Good to Go“-Programm teilnehmen. Weitere Hinweise dazu, wie Sie Schottland während Covid-19 erkunden können, finden Sie auf unserer Seite zum Thema.

Der Blog

Geschichten aus Aberdeenshire

Kommentare ansehen

Wenn Sie je den Disney-Film Merida – Legende der Highlands im englischen Original gesehen haben, ist Ihnen der couthy (freundliche) Scots-Dialekt aus dem Nordosten Schottlands vielleicht schon begegnet. Doric, wie dieser Dialekt heißt, steckt voller faszinierender Worte und Ausdrücke wie loon (junger Mann), quine (Mädchen/Frau) und fit like? (Wie geht’s?), die Sie sonst nirgends in Schottland finden.

Am Anfang klingt es vielleicht etwas seltsam, aber wenn Sie sich die Zeit nehmen, diese einmalige Sprache und, was noch viel wichtiger ist, die Kultur des Nordostens kennenzulernen, wird es Ihren Besuch in dieser besonderen Region Schottlands bereichern.

Sehen Sie sich unten einige der kulturellen Highlights von Aberdeenshire an. Die Region steckt voller Geschichten, Lieder und Übernatürlichem. Es ist ein Ort, an dem Handwerkskunst und Liedermachen von Generation zu Generation weitergegeben werden. Ein Ort, der seit langem und bis heute literarische und musikalische Größen beeinflusst.

Geschichten von Geistern und Übernatürlichem

In vielen schottischen Regionen gibt es Geistergeschichten, Mythen und Legenden, aber nirgends sind die Geschichten so fesselnd wie in Aberdeenshire.

The haunting ruins of Slains Castle, Cruden Bay

Die gruselige Ruine von New Slains Castle, Cruden Bay © VisitScotland/North East 250/Damian Shields

Das ist eine gewagte Behauptung, aber immerhin hat sich einer der berühmtesten Urlauber in dieser Region – Bram Stoker – von seinen vielen Reisen hierher zu seiner großartigsten literarischen Kreation inspirieren lassen. Er beendete seinen bekannten Horrorroman Dracula im Jahr 1897. Wenn Sie uns nicht glauben, besuchen Sie den achteckigen Raum im Slains Castle in der Nähe von Cruden Bay und lesen Sie dann den Roman!

Stoker selbst hat Generationen von Filmemachern, Schriftstellern und Schauspielern inspiriert, darunter auch die örtliche Theatergruppe namens Modo, die 2019 Doricula auf die Bühne brachte – eine Aufführung von Dracula im örtlichen Doric-Dialekt vor der Kulisse des Slains Castle! Mike Shepherd, ein Schriftsteller aus der Region, recherchierte zu Stokers Zeit im Nordosten und erweckte sie in seinem Buch When Brave Men Shudder: the Scottish Origins of Dracula (nur in englischer Sprache verfügbar) zum Leben.

Der Einfluss des Nordostens ist auch in Stokers anderen Werken spürbar, darunter The Watter’s Mou, eine Schmugglergeschichte, die in Port Errol spielt, Das Schloss der Schlange und The Mystery of the Sea.

Dracula ist nur eine der übernatürlichen Geschichten mit Wurzeln im Nordosten, die Ihnen hier begegnen werden. Es gibt eine ganze Reihe weiterer Geschichten, die Sie in ganz Aberdeenshire entdecken können.

The Wine Tower at the Museum of Scottish Lighthouses

Der Wine Tower am Museum of Scottish Lighthouses © VisitScotland/Discover Fraserburgh/Damian Shields

Finden Sie heraus, warum die Felsen unterhalb des Wine Tower in Fraserburgh rot gestrichen sind, warum Helen Rogie und Margaret Bane 1595 ein feuriges Ende fanden und warum Jock the Giant o Bennachie in einen tiefen Schlaf gezaubert und auf ewig in einem dunklen Verlies eingesperrt wurde. Entdecken Sie diese und viele weitere gruselige Geschichten in den Supernatural Stories of North-East Scotland.

Die Balladenhauptstadt der Welt

Mit einer Vergangenheit, die seit jeher von Landwirtschaft, Fischerei und Forstwirtschaft geprägt wird, hat sich in Aberdeenshire auch eine beneidenswerte Tradition des Geschichtenerzählens entwickelt, häufig in Form von Liedern und Gedichten.

Insbesondere die geschäftigen Häfen entlang der Küste von Aberdeenshire haben im Laufe der Jahrhunderte viele Menschen kommen und gehen sehen. Genau daher stammen viele der Balladen und Geschichten.

Fishing boats moored in Gardenstown Harbour, Banffshire

Fischerboote vor Anker im Gardenstown Harbour, Banffshire

Mit der Karte zu den Geschichten von Aberdeenshire können Sie mehr über The Elfin Knight und Jock o Braidislee herausfinden oder die tragische Geschichte von Mill o Tifty’s Annie hören, eine teilweise wahre Geschichte voller verbotener Liebe und Mord. Sie können auch heute noch ihren Grabstein auf dem Friedhof von Fyvie besuchen.

Die Folklore aus dieser Region ist sowohl fesselnd als auch inspirierend. Sehen Sie sich A Celebration of North-East Characters an, um dieses alte Land bei ihrem Besuch noch besser zu verstehen.

Es gibt außerdem zahlreiche Belege dafür, dass die traditionellen Balladen des Nordostens verschiedene Musikgenres beeinflusst haben, darunter Bluegrass, Country und sogar Rock ‘n‘ Roll, und auch zahlreiche bekannte internationale und regionale Künstler.

Lieder von gefeierten Künstlern wie Bob Dylan und Joan Baez, die entfernte Familienbande in die Region haben, Dolly Parton, Richard Thompson und sogar Grateful Dead haben Wurzeln in den traditionellen Balladen dieser Region.

So hat zum Beispiel Bob Dylans Pretty Peggy-o von seinem Debütalbum aus dem Jahr 1962 seine Wurzeln in dem Lied Fennario, von dem auch Baez und Grateful Dead Versionen aufnahmen. Es ist gut belegt, dass Fennario wiederum aus der traditionellen Ballade The Bonnie Lass o’ Fyvie stammt.

Es gibt viele weitere traditionelle Balladen, die Sie sich auf der Karte zu den Geschichten von Aberdeenshire anhören können.

Traditionelles Handwerk in Aberdeenshire

Aberdeenshire ist bekannt für seine traditionelle Handwerkskunst, die über Generationen weitergegeben wurde. Sehen Sie sich die folgenden Videos an, um mehr über das faszinierende Handwerk der Region zu erfahren.

Strohkunst

Es wird vermutet, dass Bauern und Bewohner der Region in längt vergangenen Zeiten Strohfiguren bastelten, um böse Geister abzuwehren und gute Ernten für die Zukunft zu sichern.

Das Wissen um dieses Handwerk wurde weitergegeben und ist bis heute in Aberdeenshire zu finden. Es werden nicht nur Strohfiguren, sogenannte corn dollies, sondern auch zahllose andere wunderschöne, nachhaltige Erinnerungsstücke hergestellt. Es gibt sogar gelegentlich Workshops, in denen Sie lernen können, wie Sie Ihre eigenen Strohfiguren basteln.

Lederarbeiten

Die Lederherstellung ist ein weiteres traditionelles Handwerk, das Sie im Nordosten finden. Es ist eng mit der Nutzung von Pferden als Arbeitstier und Transportmittel verbunden.

Bis heute wird Leder für Sättel und anderes Reitzubehör verwendet, doch dieses besondere Material wird auch für allerlei andere Dinge genutzt, zum Beispiel Taschen, Gürtel und sogar lederne Pflanztöpfe! Ab und zu gibt es in Aberdeenshire Workshops für Kleingruppen, falls Sie auch einmal etwas ganz Besonderes ausprobieren möchten.

Handgemachte Spitze

In New Pitsligo, einem Dorf zwischen Banff und Fraserburgh, finden Sie handgemachte Spitze, die zu den besten der Welt zählt. Es wird vermutet, dass die Fertigung von Spitze hier bereits im 18. Jahrhundert begann und eine Möglichkeit für die Dorfbewohner, insbesondere die Frauen, bot, ein wenig dazuzuverdienen. Es wird ebenfalls angenommen, dass die New-Pitsligo-Spitze im 19. Jahrhundert an Beliebtheit gewann, als Königin Victoria eine große Bestellung dafür aufgab.

Heute ist die Fertigung von Spitze ein fester Bestandteil der lokalen Gemeinde. Die Fertigkeiten und Muster, die für dieses aufwendige Textilhandwerk nötig sind, werden weitergegeben und so auch in der Zukunft erhalten bleiben. Es gibt sogar einen New Pitsligo Lace Club, der sich einmal wöchentlich online trifft.

Quilten

Auch Quilt-Gruppen gibt es in einigen der Gemeinden in der Region. Die Winter im Nordosten können wirklich kalt werden, also geht nichts über eine bunte und kunstvoll genähte Steppdecke, Quilt genannt, um Körper und Geist zu wärmen! Traditionelle (und modernere) Muster spiegeln die Geschichte des Handwerks wider, das auch heute noch von Großeltern und Eltern an Kinder und Enkel weitergegeben wird.

Auf der Karte zu den Geschichten von Aberdeenshire sind über 50 großartige Beispiele für die einmalige Kultur von Aberdeenshire enthalten. Es gibt noch so viel mehr Geschichten und Erlebnisse, die in dieser Region auf sie warten. Der beste Ort, um all das zu erleben, ist genau hier im Nordosten Schottlands.

Also, machen Sie sich auf nach Aberdeenshire, lernen Sie die couthy craiturs (freundlichen Kreaturen) der Region kennen, um mehr zu erfahren, und vergessen Sie nicht, Ihre Erlebnisse unter #storiesofaberdeenshire zu teilen. Und trauen Sie sich, den beliebten Gesprächsanfang fit like? auszuprobieren – eine herzliche Unterhaltung ist Ihnen damit so gut wie sicher! Und wenn Sie noch mehr Doric hören und mehr über die Kultur von Aberdeenshire erfahren möchten, schalten Sie bei Doric TV ein.

 

Kommentare

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.