Covid-19. Finden Sie aktuelle Informationen zu Reisen sowie Unternehmen, die mit Covid-Sicherheitsmaßnahmen geöffnet haben.

Der Blog

6 atemberaubende Gärten an Schottlands Küste

Entdecken Sie die wunderschönen Gärten an der schottischen Küste, von Crarae Garden im Himalaya-Stil in Argyll bis hin zum exotischen Logan Botanic Garden in Dumfries & Galloway.

In Schottlands Jahr der Küsten und Gewässer 2021 bietet es sich ganz besonders an, den einen oder anderen Garten an der Küste zu besuchen, um die heimische und exotische Pflanzenwelt erblühen zu sehen. Schlendern Sie an Rhododendren vorbei, entdecken Sie neue Arten, von denen Sie noch nie gehört haben, erfahren Sie mehr über den Naturschutz und finden Sie die geheimen Ecken der Gärten.

1. Logan Botanic Garden, Dumfries & Galloway

Logan Botanic Gardens

Die Logan Botanic Gardens

Der Logan Botanic Garden hat dem Golfstrom sein schon fast subtropisches Klima zu verdanken, bei dem hier Pflanzen gedeihen, die Sie sonst in Großbritannien kaum zu Gesicht bekommen. Atmen Sie die blumigen Noten im ummauerten Garten ein und spazieren Sie durch Eukalyptus- und Palmenhaine.

2. Cambo Estate, Fife

An der schottischen Ostküste, unweit von St Andrews, liegen die Cambo Gardens mit ihrem wunderschönen ummauerten Garten, in dem bunte Blumen und seltene Pflanzen wachsen. Planen Sie genug Zeit für den Waldspaziergang ein, der Sie zum Fife Coastal Path bringt, und genießen Sie die Meeresluft. Kommen Sie im Februar und Anfang März vorbei, um die berühmten Schneeglöckchen auf dem Anwesen zu sehen.

3. Crarae Garden, Argyll

Crarae Garden wurde 1912 von Lady Grace Campbell gegründet und wird oft als bestes britisches Beispiel eines Gartens im Himalaya-Stil bezeichnet. Bestaunen Sie bei einem Besuch die nationale Sammlung von Scheinbuchen des Gartens.

4. Arduaine Garden, Argyll

Arduaine Garden ist ein exotischer Garten an der schottischen Westküste, der nicht nur einen wunderbaren Blick auf den Sound of Jura hat, sondern auch vielen bunten Pflanzen eine Heimat bietet, darunter Riesenlilien, Vergissmeinnicht, Magnolien, Azaleen und Rhododendren.

5. Inverewe Garden and Estate, Highlands

Im 19. Jahrhundert legten Osgood Mackenzie und seine Tochter Mairi Sawyer mit viel Liebe den Inverewe Garden in einer unwirtlichen Wildnis im Nordwesten der Highlands an. Einige der wunderschönen Pflanzen, die Sie hier sehen können, sind prähistorische Bäume und Rhododendren aus China, Nepal und Indien.

6. Dunrobin Castle, Highlands

Die Gärten des Dunrobin Castle wurden 1850 von Sir Charles Barry entworfen, dem Mann, der auch die Houses of Parliament in London entwarf. Die Gärten sind ein Paradebeispiel für formale Gärten aus jener Zeit und zeichnen sich durch Besonderheiten wie Parterres rund um kreisrunde Teiche mit Springbrunnen aus.

Sie suchen noch mehr Ideen? Dann können Sie hier weitere Gärten und 9 wundervolle Spaziergänge in den Gärten schottischer Burgen und Schlösser finden.

 

Kommentare