Beta-Seite: Wir arbeiten an einer neuen Webseite, um Ihre Schottlandreise noch besser zu machen. Hier geht's zu einer kleinen Vorschau

Der Blog

10 atemberaubende Leuchttürme zum Besuchen und Übernachten

Leuchttürme sollen Aufmerksamkeit erregen und auf diese 10 trifft dies auf jeden Fall zu. Diese großen weißen Gebäude heben sich von der Landschaft ab und trugen einst dazu bei, dass Seefahrer in Küstennähe sicher navigieren konnten.

Heutzutage sind Leuchttürme nicht nur zum Leuchten da. Einige unserer schottischen Leuchttürme sind heute Museen, Vogelwarten oder sogar Unterkünfte. Hier präsentieren wir Ihnen einige unserer schönsten Leuchttürme.

1. Das Barns Ness Lighthouse, Dunbar

Die Aurora Borealis erleuchtet den Nachthimmel mit einem Farbspektrum und dient als der perfekte Hintergrund für das Barn Ness Lighthouse © Sarah White

Die Polarlichter über dem Barns Ness Lighthouse © Sarah White

Das Barns Ness Lighthouse ist ein echter Überlebenskünstler. Der Leuchtturm wurde während des Kriegs von Maschinengewehren beschossen, doch dank des harten Gesteins aus den Steinbrüchen Craigree und Barnton, aus dem er 1901 erbaut wurde, blieb er unbeschädigt.

Manchmal ist es möglich, die Polarlichter hier zu sehen, doch eine Reise an die Küste von East Lothian lohnt sich schon allein für den Leuchtturm und den Blick über den Firth of Forth.

Erfahren Sie mehr über das Barns Ness Lighthouse

2. Das Southerness Lighthouse bei Dumfries

Southerness Lighthouse bei Dumfries

Im Jahr 1749 war das Southerness Lighthouse erst der dritte schottische Leuchtturm, der eigens zu diesem Zweck erbaut wurde, und es steht bis heute. Southerness liegt in Dumfries & Galloway und ist ein wundervoller Ort, der einen kilometerweiten Blick über den Solway Firth bietet.

Erfahren Sie mehr über Southerness

3. Das Isle of May Low Light, Firth of Forth

Das Low Lighthouse auf der Isle of May wird mittlerweile als Vogelwarte benutzt.

Das Isle of May Low Light diente nur etwa 40 Jahre lang als Leuchtturm, bevor es aufgrund des North Carr Lightship und der anderen Leuchttürme auf der Insel nicht mehr benötigt wurde. Das Gebäude beheimatet heute Wohnbereiche, die von der Vogelwarte der Insel genutzt werden. Auf der kleinen Insel sind zahlreiche Papageientaucher heimisch und außerdem ist sie ein Naturschutzgebiet, das ein hervorragendes Ziel für einen Tagesausflug mit dem Boot ist.

Erfahren Sie mehr über das Isle of May Low Light

Besuchen Sie das Naturschutzgebiet Isle of May

4. Das Kinnaird Head Lighthouse, Fraserburgh

Kinnaird Head Lighthouse in der Nähe des Museum of Scottish Lighthouses, Fraserburgh, Aberdeenshire.

Das Kinnaird Head Lighthouse ist etwas ganz Besonderes. Zuerst war dieses Gebäude eine Burg, die dann in einen Leuchtturm verwandelt wurde, ohne dass etwas an der ursprünglichen Bauweise verändert wurde. Mittlerweile befindet sich hier das Museum of Scottish Lighthouses. Hier können Sie bei einem Besuch von einem Leuchtturm auch etwas über alle anderen herausfinden!

Erfahren Sie mehr über das Kinnaird Head Lighthouse und das Museum of Scottish Lighthouses

5. Der North Queensferry Harbour Light Tower, Firth of Forth

visitscotland_26785339965x

Die meisten Leuchttürme bieten einen herrlichen Blick aufs Wasser, aber vom North Queensferry Harbour Light Tower aus können Sie auch drei der berühmtesten Brücken Schottlands sehen, die den Firth of Forth überqueren. Es ist einer der kleinsten aktiven Leuchttürme der Welt und wurde 1817 von Robert Stevenson gebaut. Während der Sommermonate können Sie einen Blick ins Innere werfen, doch die Reise lohnt sich schon allen für die beeindruckenden Brücken.

Erfahren Sie mehr über den North Queensferry Harbour Light Tower

6. Das North Ronaldsay Lighthouse, Orkney

North Ronaldsay Lighthouse, North Ronaldsay, Orkney.

Das North Ronaldsay Lighthouse (und Besucherzentrum) ist so etwas wie ein Rekordhalter. Es heißt, in Schottland sei dies der älteste intakte Leuchtturm, der höchste Leuchtturm an Land und der letzte Leuchtturm, der noch über eine funktionierende Nebelhornstation verfügt. Dafür lohnt sich der Besuch einfach! Klettern Sie die 42 m bis ganz nach oben, besuchen Sie die Wollmanufaktur und gönnen Sie sich im Café eine Stärkung. Sie können sogar in einer der beiden Leuchtturmwärterhäuschen übernachten und den Sonnenuntergang über Orkney erleben.

Erfahren Sie mehr über das North Ronaldsay Lighthouse

7. Das Butt of Lewis Lighthouse, Äußere Hebriden

BLICK ENTLANG DER FELSKÜSTE BEI NESS (GÄLISCH: NIS) ZUM LEUCHTTURM AUF DEM BUTT OF LEWIS (GÄLISCH: RUBHA ROBHANAIS), EINER LANDZUNGE AN DER NORDOSTKÜSTE DER ISLE OF LEWIS, ÄUSSERE HEBRIDEN.

Das Butt of Lewis Lighthouse verfügt über enge Verbindungen zur Lewis-Trilogie, eine Serie von drei Krimis von Peter May, die auf den Äußeren Hebriden spielt. Blackhouse, der erste Band, nimmt seinen Anfang im Hafen von Ness. Folgen Sie dem Rundweg um den Butt of Lewis und genießen Sie den endlosen Blick über den Atlantik.

Erfahren Sie mehr über das Butt of Lewis Lighthouse

8. Das Sumburgh Head Lighthouse, Shetland

Sumburgh Head und Leuchtturm, Mainland, Shetland

Sie können im Sumburgh Head Lighthouse übernachten oder dem Leuchtturm einfach einen Besuch abstatten, um mehr über diesen bekannten Leuchtturm auf den Shetland-Inseln herauszufinden. In diesem Leuchtturm hoch oben auf den Klippen können Sie die Schmiede, den Maschinenraum und das Radarhäuschen besuchen und außerdem den Panoramablick vom Education Centre und dem Marine Life Centre aus genießen.

Erfahren Sie mehr über das Sumburgh Head Lighthouse

9. The Lighthouse, Glasgow

Direkt im Herzen von Glasgow befindet sich The Lighthouse, Schottlands Zentrum für Design und Architektur. Hier finden Sie ein Besucherzentrum, Ausstellungsräume und Veranstaltungen.

Das Lighthouse von Glasgow … ist nicht wirklich ein Leuchtturm. Das ist nur sein Name. Aber ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, denn das Gebäude beherbergt Schottlands Centre for Design and Architecture. Es handelt sich um einen der ersten öffentlichen Aufträge für Charles Rennie Mackintosh. Außerdem hat es seine eigene Wendeltreppe. Hier finden Ausstellungen und Veranstaltungen statt und die Aussicht auf die Stadt ist fantastisch – ziemlich einzigartig für einen Leuchtturm!

Erfahren Sie mehr über das Lighthouse

Erfahren Sie mehr über Charles Rennie Mackintosh

10. Das Rua Reidh Lighthouse, Gairloch

Das Rua Reidh Lighthouse befindet sich an der Mündung von Loch Ewe und ist das perfekte Ziel für ein entspanntes Wochenende fern ab von der Hektik des Alltags. Entspannen Sie sich und genießen Sie den Blick auf den Minch hinüber nach Skye, zu den Shiant Isles und den Äußeren Hebriden. Sie können auch verschiedene Meereslebewesen entdecken, darunter Wale, Delfine und Reisenhaie. Was für ein unvergessliches Erlebnis!

Erfahren Sie mehr über das Rua Reidh Lighthouse

 

Buchen Sie eine Übernachtungen in einem Leuchtturm oder finden Sie heraus, welche weiteren architektonischen Sehenswürdigkeiten Sie besuchen können.

Teilen Sie Ihre Leuchtturmbilder auf Facebook, Instagram und Twitter mit uns.

Kommentare