Der Blog

12 tolle Pub-Wanderungen in Schottland

Wanderungen durch Schottland gehören zu den besten Möglichkeiten, das Land zu erkunden, aber sie regen auch den Appetit an!

Zum Glück muss man in Schottland nie weit reisen, um einen besonderen Ort zum Ausruhen und Energie tanken zu finden. Selbst in den abgelegensten Orten des Landes findet man traditionelle Pubs und „Coaching Inns“ wie Leuchttürme am Horizont.

Diese 12 Pub-Touren sind tolle Wanderwege in Schottland, auf denen lokale Pubs oder Restaurants liegen, in denen man sich entspannen kann. Alle Pubs und Restaurants auf diesen Wanderwegen haben etwas Besonderes an sich, zum Beispiel eine herzliche Begrüßung durch Einheimische, großartiges Essen, Livemusik, Kamine, lokale Biersorten, riesige Whisky-Sammlungen und vieles mehr.

Die kürzeren Strecken: 1 – 3 Std.

Auf malerischen und kurzen Strecken lernen Sie die Umgebung kennen. Bei den vier folgenden Vorschlägen werden Sie genug erleben, um später viel Gesprächsstoff zu haben.

1. Aros Park und Tobermory Circuit bis zu The Mishnish

Die Strecke – Aros Park und Tobermory Circuit, Isle of Mull

Blick auf Tobermory auf der Isle of Mull

Blick auf Tobermory auf der Isle of Mull

Zu Beginn dieser Tour hat man einen tollen Blick über die bunt gestrichenen Gebäude am Hafen der Bucht von Tobermory. Man passiert einen wunderschönen Wasserfall und spaziert dann um einen ruhigen See.

Dauer: 2 Stunden.

Informationen zur Strecke: Aros Park und Tobermory Circuit

Das Pub – The Mishnish, Tobermory

Bunte Häuser und Segelboote in Tobermory, Mull

Tobermory, Isle of Mull

Entfernung vom Wanderweg zum Pub: Ein paar Minuten Fußweg

The Mishnish befindet sich im gelben Gebäude des für Tobermory typischen bunt gestrichenen Hafens. Die Lage ist also erstklassig, sowie auch das Essen. Außerdem gibt es ein prasselndes Kaminfeuer, Livemusik und eine großartige Auswahl an Bier und Whisky.

2. Der Burns Circular Walk zum The Globe Inn

Die Strecke – Burns Circular Walk, Dumfries

Die Devorgilla Bridge über dem Nith, Dumfries

Devorgilla Bridge, Dumfries

Nachdem Robert Burns 1791 nach Dumfries gezogen war, spazierte er oft am Ufer des Nith entlang und erfreute sich an der Natur, die ihn dort umgab. Achten Sie bei dieser wunderschönen Strecke entlang des Flusses auf Orte, die mit dem bekannten Dichter in Verbindung stehen, wie beispielsweise das Burns House Museum und sein Mausoleum.

Dauer: 2 – 2,5 Stunden.

Informationen zur Strecke: Burns Circular Walk

Das Pub – Das Globe Inn, Dumfries

Der Eingang des Globe Inn, Dumfries

Der Eingang des Globe Inn, Dumfries

Entfernung vom Wanderweg zum Pub: Ein paar Minuten Fußweg

Das Globe Inn ist der perfekte Endpunkt Ihrer Wanderung. Es war der Lieblingspub von Robert Burns, oder Lieblings-„howff“, wie er es nannte. Das Speisenangebot ist groß und hier kocht man mit regionalen Produkten, wie dem Lockerbie-Käse und Galloway-Rind. An der Bar hat man die Wahl aus 50 Single Malts oder einem Pint köstlichen Real Ales aus der örtlichen Brauerei Sulwath Brewery.

3. Wideford Hill zum Helgi‘s

Die Strecke – Wideford Hill, Orkney

Wideford Cairn bei Kirkwall © Iain Sarjeant

Wideford Cairn bei Kirkwall © Iain Sarjeant

Die Wanderung auf den Wideford Hill ist ein gutes Training für Ihre Beine. Vom Gipfel aus werden Sie mit einer wunderschönen Aussicht auf Kirkwall und die umliegenden Inseln belohnt. Beim Abstieg können Sie den alten Wideford Cairn besichtigen. Dabei handelt es sich um eine unterirdische Begräbnisstätte aus dem Jahr 3000 v. Chr.

Dauer: 2,5 – 3 Stunden.

Informationen zur Strecke: Wideford Hill

Das Pub – Helgi‘s, Kirkwall

Helgi's, Kirkwall

Helgi’s, Kirkwall

Entfernung vom Wanderweg zum Pub: Ein paar Minuten Fußweg

Das bezaubernde, traditionelle Pub Helgi‘s ist durch die Wikinger-Vergangenheit von Orkney inspiriert. Hier steht köstliches Essen und ein großes Sortiment an regional hergestellten Getränken auf der Speisekarte, zum Beispiel Whisky aus der Scapa Distillery und der Highland Park Distillery, sowie Biersorten aus der Swannay Brewery oder der Orkney Brewery.

4. Sand und die Bucht bei Applecross bis zum Applecross Inn

Die Strecke – Sand und die Bucht bei Applecross

Blick auf die Cuillins von der Bucht bei Applecross aus

Die Cuillins auf der Isle of Skye, von der Bucht bei Applecross aus gesehen

Sie wandern an der wunderschönen Bucht bei Applecross entlang zum atemberaubenden Strand in Sand, von wo aus man einen wunderschönen Blick über das Wasser auf die Inseln Skye und Raasay hat. Die hier beschriebene Strecke beginnt in Sand, man kann sie aber genauso gut andersherum entlang wandern und dafür in Applecross starten.

Dauer: 3 Stunden insgesamt.

Informationen zur Strecke: Sand und die Bucht bei Applecross

Das Pub – The Applecross Inn, Applecross

Außenansicht des Applecross Inn

Applecross Inn

Entfernung vom Wanderweg zum Pub: Ein paar Minuten Fußweg

Das Applecross Inn bietet einen Blick auf die atemberaubende Bucht bei Applecross und ist für seine erstklassige Lage und seine Speisen bekannt. Hier werden tolle regionale Meeresfrüchte wie Kaisergranat, Räucherlachs und Krabben serviert.

Die längeren Strecken: 3 – 7 Stunden

Brechen Sie zu einem Abenteuer auf und lernen Sie das Land auf einer längeren Wanderung kennen. Die nächsten vier Vorschläge machen Ihnen sicher Lust auf mehr.

5. Ben Vrackie bis zum Moulin Hotel

Die Strecke – Ben Vrackie bei Pitlochry

Ben Vrackie, Pitlochry

Ben Vrackie, Pitlochry

Der Ben Vrackie erhebt sich über dem schönen Ort Pitlochry und ist ein beliebtes Wanderziel für alle Besucher in dieser Gegend. Mit 841 m Höhe hat man von diesen Berg aus einen wunderschönen Blick über den Cairngorms National Park.

Dauer: 3 – 4 Stunden

Informationen zur Strecke: Ben Vrackie

Das Pub – Moulin Hotel, Pitlochry

Moulin Hotel, Pitlochry

Moulin Hotel, Pitlochry

Entfernung vom Wanderweg zum Pub: 10 Minuten mit dem Auto

Das Moulin Hotel ist ein früheres „Coaching Inn“ und existiert seit 1695. Es hat sogar seine eigene Mikrobrauerei. Probieren Sie die köstlichen Biere aus der Brauerei und bestellen Sie etwas von der Speisekarte dieses bezaubernd traditionellen Pubs mit seinen vielen historischen Elementen, zum Beispiel einem offenen Kamin und freiliegenden Steinwänden.

6. Waternish Point bis zum Stein Inn

Die Strecke – Waternish Point, Isle of Skye

The Raven's Coastline, Waternish Point, Isle of Skye © Flickr/Andrew

The Raven’s Coastline, Waternish Point, Isle of Skye © Flickr/Andrew

Waternish Point ist eine wunderschöne, wilde und abgelegene Gegend mit atemberaubenden Ausblicken über das Meer und den Minch-Kanal auf die Äußeren Hebriden. Es ist außerdem einer der besten Orte auf Skye, um Wale und Delfine zu beobachten. Aber auch unterwegs gibt es viel zu sehen: Man kommt an zwei Ruinen prähistorischer Gebäude vorbei, die man auch „Duns“ oder „Brochs“ nennt.

Dauer: 3 – 5 Std.

Informationen zur Strecke: Waternish Point

Das Pub – Stein Inn, Isle of Skye

Entfernung vom Wanderweg zum Pub: 10 Minuten mit dem Auto

Das Stein Inn auf der Isle of Skye

Das Stein Inn auf der Isle of Skye

Das weißgetünchte Stein Inn bietet einen Blick über glitzerndes Wasser und ist ein gemütlicher Ort der Ruhe nach einem Tag in der wunderbar wilden Landschaft von Skye. Auf der Speisekarte stehen frischer Fisch, der in den Gewässern um Skye gefangen wurde, sowie Wild und Rind von der Insel. Achten Sie auch auf die große Auswahl an Whisky- und Ale-Sorten, die auf Skye gebraut wurden.

7. Edinburgh bis Ratho mit Zwischenhalt im Bridge Inn

Die Strecke – Edinburgh bis Ratho über den Union Canal

Union Canal, Edinburgh

Union Canal, Edinburgh

Die friedliche Strecke von Edinburgh nach Ratho verläuft entlang des ruhigen Leinpfads am Ufer des Union Canal. Dieser wunderschöne Weg liegt fernab der großen Straßen und folgt der nationalen Fahrradroute 754.

Dauer: 2,5-3 Stunden für eine Strecke, oder 5-6 Stunden hin und zurück.

Informationen zur Strecke: auf der Nationalen Fahrradroute 754

Das Pub – Das Bridge Inn, Ratho

Das Bridge Inn am Union Canal, Ratho © Richard Campbell

Das Bridge Inn am Union Canal, Ratho © Richard Campbell

Entfernung vom Wanderweg zum Pub: Liegt auf dem Weg (auf halber Strecke)

Nachdem man aus der Stadt heraus gewandert ist, bietet das Bridge Inn eine entspannte Atmosphäre, in der Sie sich erholen können. Auf der verlockenden Speisekarte stehen appetitanregende, raffinierte Fischgerichte und herzhafte, typische Pub-Mahlzeiten, die aus regional bezogenen Produkten gekocht werden.

8. Beinn Chabhair und das Drovers Inn

Die Strecke – Beinn Chabhair bei Loch Lomond

Beinn Chabhair. Loch Lomond © Flickr/Nick Bramhall

Beinn Chabhair. Loch Lomond © Flickr/Nick Bramhall

Dieser 933 m hohe Munro (Berg) befindet sich direkt nördlich von Loch Lomond. Vom Gipfel aus hat man eine atemberaubende Aussicht auf den Loch Lomond & The Trossachs National Park. Halten Sie zu Beginn der Wanderung Ausschau nach dem großen Wasserfall Beinglas Falls.

Dauer: 5 – 6,5 Stunden.

Informationen zur Strecke: Beinn Chabhair

Das Pub – The Drovers Inn, Inverarnan

The Drovers Inn, Loch Lomond © Gryffe Studios

The Drovers Inn, Loch Lomond © Gryffe Studios

Entfernung vom Wanderweg zum Pub: Die Wanderung beginnt und endet dort.

Das Drovers Inn wurde 1705 erbaut und ist bei Besuchern, die die Munros in der Gegend erklimmen (der Beinn Chabhair ist einer davon!) oder den West Highland Way entlang wandern, äußerst beliebt. Genießen Sie die Wärme eines echten Kaminfeuers, lassen Sie sich dabei Hausmannskost schmecken und am Wochenende gibt es hier sogar Livemusik.

Die richtig langen Strecken: Mehr als 7 Stunden

Sie suchen eine wirkliche Herausforderung? Auf diesen vier anspruchsvollen Wanderstrecken werden Fähigkeiten, Fachwissen und Ausdauer geprüft. Man wird aber auch belohnt, zum Beispiel mit einem unglaublichen Erfolgsgefühl.

9. Sgor na h-Ulaidh und Meall Lighiche bis zum Clachaig Inn

Die Strecke – Sgor na h-Ulaidh und Meall Lighiche, Glen Coe

Meall Ligiche, Glen Coe © Flickr/Graham Lewis

Meall Ligiche, Glen Coe © Flickr/Graham Lewis

Der Sgor na h-Ulaidh wurde aufgrund seiner Abgelegenheit von WalkHighlands als der „vergessene“ Munro von Glen Coe bezeichnet. Er ist 994 m hoch und bietet wunderschöne Aussichten auf das Tal und die benachbarten Munros. Der großartige Tag in den Bergen von Glen Coe beginnt mit dem Aufstieg auf den Meall Lighiche (mit 772 Metern ein sogenannter Corbett). Dann geht es weiter zu seinem Nachbarn.

Dauer: 7 – 9 Std.

Informationen zur Strecke: Sgor na h-Ulaidh und Meall Lighiche

Das Pub – Clachaig Inn, Glen Coe

Clachaig Inn, Glen Coe © Clachaig/Ed Daynes

Clachaig Inn, Glen Coe © Clachaig/Ed Daynes

Entfernung vom Wanderweg zum Pub: 5 Minuten mit dem Auto

Das Clachaig Inn ist in Glen Coe eine Institution und heißt seit mehr als 300 Jahren Besucher willkommen. Hier gibt es drei sympathische Bars, an den man sich entspannen kann und die Wahl aus mehr als 350 verschiedenen Whiskys sowie regional gebrauten Ales hat, plus einer verlockenden Speisekarte mit herzhaften Gerichten wie Rindfleisch-Burgern und Haggis. Außerdem werden hier Bierfeste, Livemusik-Sessions, Whisky Tastings und Veranstaltungen abgehalten, bei dem man einen der regionalen Braumeister kennenlernen kann.

10. Creag Mhor und Loch Avon bis zum Old Bridge Inn

Die Strecke – Creag Mhor und Loch Avon bis zum Old Bridge Inn

Creag Mhor © Flickr/Andrew

Creag Mhor © Flickr/Andrew

Ein großartiger Wanderweg durch die grüne Natur des Cairngorms National Park. Er führt vorbei an türkisfarbenen Seen („Lochs“) und bietet tolle Aussichten auf den uralten Abernethy Forest. Zu den Highlights gehört der Aufstieg auf den Creag Mhor, mit 895 m ein sogenannter „Corbett“, und ein Abstecher zum Loch Avon, der von WalkHighlands als einer der abgelegensten und beeindruckendsten Lochs in Schottland bezeichnet wird.

Dauer: 8 – 10 Stunden.

Informationen zur Strecke: Creag Mhor und Loch Avon

Das Pub – Das Old Bridge Inn, Aviemore

Das Old Bridge Inn, Aviemore

Das Old Bridge Inn, Aviemore

Entfernung vom Wanderweg zum Pub: 15 Minuten mit dem Auto

Das Old Bridge Inn liegt am Ufer des Flusses Spey in Aviemore und ist bekannt für sein prasselndes Kaminfeuer, die großartige Atmosphäre und die tolle Speisekarte. An der Bar findet man eine ausgezeichnete Auswahl an „Real Ales“ und Whiskys. Außerdem werden regelmäßig Livemusik-Nächte veranstaltet. Aviemore ist mit dem Bus nur 20 Minuten von Glenmore entfernt (Start- und Endpunkt dieser Wanderung).

11. White Mounth Munros bis zum Boat Inn

Die Strecke – Die White Mounth Munros, Glen Muick

Loch Muick und die Glas Allt Shiel Lodge, Glen Muick © VisitScotland/Damian Shields

Loch Muick und die Glas Allt Shiel Lodge, Glen Muick © VisitScotland/Damian Shields

Auf diesem Rundweg an der Ostseite des Cairngorms National Park durch Glen Muick erklimmen Sie fünf Munros an einem Tag. Mit dem Blick aus der Vogelperspektive haben Sie unschlagbare Aussichten auf den glitzernden Loch Muick sowie Dubh Loch im Tal unten.

Dauer: 9 – 11 Stunden.

Informationen zur Strecke: White Mounth Munros

Das Pub – The Boat Inn, Aboyne

Der Eingangsbereich des The Boat Inn, Aboyne © The Boat Inn

The Boat Inn, Aboyne © The Boat Inn

Entfernung vom Wanderweg zum Pub: 50 Minuten mit dem Auto

Obwohl das frühere Coaching Inn 50 Autominuten entfernt vom Parkplatz Spittal of Glen Muick liegt (dem Start- und Endpunkt dieser Wanderung), lohnt sich die zusätzliche Reisezeit. Im The Boat Inn wird nicht nur köstliche Hausmannskost serviert, die Bar bietet auch eine große Auswahl an Real Ales von schottischen Herstellern und ein gutes Whisky-Sortiment.

12. Ladhar Bheinn bis zum The Old Forge

Die Strecke – Ladhar Bheinn von Inverie (Knoydart) aus

Inverie, Knoydart © Michael Turek

Inverie, Knoydart © Michael Turek

Wenn Sie wirklich mal aus dem Alltag „flüchten“ möchten, ist Inverie der perfekte Ort für Sie. Dieses winzige Dorf liegt am atemberaubenden Loch Nevis und ist einer der entlegensten Orte auf dem schottischen Festland (nach Inverie führen keine Straßen. Man kommt nur mit dem Schiff von Mallaig aus dorthin, oder muss sehr lange über die Berge wandern). Die spektakuläre Lage und die traumhaften Wanderstrecken sind die Reise aber auf jeden Fall wert. Inverie liegt inmitten von drei hochaufragenden Munros, darunter der Ladhar Bheinn (das Ziel dieser Wanderung), von dem aus man atemberaubende Aussichten auf die zerklüftete Landschaft von Knoydart und auf das Meer zur Isle of Skye hat.

Dauer: 9 – 12 Stunden.

Informationen zur Strecke: Ladhar Bheinn von Inverie aus

Das Pub – The Old Forge, Inverie.

The Old Forge, Inverie © The Old Forge

The Old Forge, Inverie © The Old Forge

Entfernung vom Wanderweg zum Pub: Ein paar Minuten Fußweg

Wenn Sie befürchten, so fernab der gut erschlossenen Wege keinen Komfort zu finden, dann können wir Sie beruhigen. The Old Forge hat im Laufe der Zeit schon eine ganze Reihe Auszeichnungen gesammelt. Hier werden köstliche Speisen serviert, und das Pub ist für seine vor Ort gefangen Meeresfrüchte bekannt. The Old Forge ist als das abgelegenste Pub des britischen Festlands (mit Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde) berühmt, und somit der perfekte Ort zum Entspannen nach einer Tageswanderung. Hier werden verschiedene Real Ales angeboten, und die regelmäßig stattfindende Livemusik wird Sie in Feierlaune versetzen.

Entweder kann man in den hier genannten Pubs direkt übernachten, oder es befinden sich Unterkünfte in Fußnähe.

Lust auf mehr? Sehen Sie sich unsere Seite über das Wandern in Schottland an, oder belesen Sie sich über schottische Landschaften und Natur und Whisky.

*Sie fahren, statt zu laufen? Denken Sie an das schottische Alkohollimit. Mehr Informationen und Tipps finden Sie unter Autofahren in Schottland.*

Comments

  • Horace the footballer

    Congratulations on putting together a fine website `12 Stunning Pub Walks` very marketable and if all the pubs are as good as they are made out to be they will attract many walkers/ramblers to Scotland.

  • Graham Williamson

    Walk 11 – a 50 minute drive from walk to pub is stretching it a bit! That’s like going for a walk in Glasgow then driving through to Edinburgh for a post-walk drink. You’d be better off taking a carry-out with you!!

    • Lyn Scotting

      If you do this walk then stop at Ballater plenty of watering holes.about 30 min drive

    • Thanks for your feedback Graham! The White Mounth Munros are quite remote but we think The Boat Inn is well worth the extra traveling time 🙂 – Hayley

  • Sandy Edwards

    Any suggestions for us? We are going to Arisaig and take our dog and 16-year-old with us. When we tried getting a meal in Fort William last year the dog was allowed in the bar, but our daughter and her friend were only allowed in the lounge (where the dog wasn’t). Only one place accepted both and that was overpriced, and as the weather was bad we didn’t have the option of sitting outside anywhere.

    • Hi Sandy, you’ll find lots of dog friendly pubs, cafes and restaurants on Dugs n’ Pubs: https://www.dugswelcome.com/ and our iKnow Community is a great place to get local tips and advice: https://community.visitscotland.com/ Hope this helps – Hayley

    • Carrie-Lee Bradbury

      The Arisaig hotel allows dogs! If you go to Mallaig……stop at white sands of Morar to run and swim the energy off your dog….go to the Tea Garden in Mallaig which allows dogs too…..also do dog friendly ice-cream!

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere neue Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.