Lewis, Harris & Stornoway
Gearrannan Blackhouse Village, Carloway, Isle of Lewis

Sobald man in Stornoway eintrifft, weiß man einfach, dass gerade ein unvergessliches Abenteuer in den Hebriden beginnt. Die Hafenstadt ist das Tor zu einer Entdeckungsreise durch die atemberaubende Insellandschaft, reich an Natur und historischen Sehenswürdigkeiten, außerdem das Epizentrum der gälischen Kultur. Wir möchten Sie richtig willkommen heißen – oder wie die Einheimischen sagen, „Fàilte gu Steòrnabagh“!

Das Tor nach Lewis and Harris
Für viele ist Stornoway der Hauptzugangspunkt nach Lewis and Harris, die zusammen die größte Insel der Äußeren Hebriden bilden. Machen Sie sich auf zu einer Erkundungstour. Sie werden eine sich immer wieder verändernde Landschaft entdecken: Berge, mondähnliche Ebenen, Moorgebiete, Wiesen, zerklüftete Küstengebiete und weiße Sandstrände liegen hier. Wenn Sie auf der Suche nach einer wunderschönen Landschaft sind, werden Westlichen Inseln Sie nicht enttäuschen.

Historische Schätze
Prähistorische Steinkreise, die Jahrtausende alt sind, Broschen aus der Eisenzeit und so genannte Blackhouses aus dem 17. Jahrhundert sind nur einige der wunderbaren Sehenswürdigkeiten und bieten Ihnen einen Einblick in die Inselgemeinschaft aus vergangenen Zeiten. Sehen Sie zu, wie geschickte Inselbewohner Harris-Tweed herstellen, diese luxuriöse handgewebte Wolle, die seit Jahrhunderten auf der Insel erzeugt wird. Sie wird nur auf den Äußeren Hebriden hergestellt und taucht regelmäßig in Designs von weltbekannten Fashion-Labels auf.

In der Stadt
Stornoway ist der größte Ort der Äußeren Hebriden, es ist eine Hafenstadt, die recht charmant daherkommt. Erhalten Sie einen Einblick in die gälische Kunst, Literatur und Musik sowie die Traditionen der Insel im Kunstzentrum der Stadt und dem neuen Museum. Oder streifen Sie durch die kleinen Geschäfte auf der Suche nach Handwerksgegenständen und Geschenken der Region.

Was kann ich in Stornoway entdecken und dort unternehmen?

  • Egal, ob Sie mehr über Ihre Vorfahren erfahren oder archäologische Stätten erkunden wollen, lieber wandern gehen oder Tiere beobachten möchten… Es gibt viele Anbieter von Touren, die Ihnen unvergessliche Erlebnisse bescheren können.
  • Erfahren Sie mehr über die Vergangenheit der Insel und finden Sie heraus, wie diese das heutige Leben auf der Insel geprägt hat – das neu umgebaute Museum nan Eilean im Lews Castle ist genau richtig.
  • Erhalten Sie Karten für HebCelt, das erste Musikfestival der Äußeren Hebriden. Das im Sommer stattfindende Festival versammelt große Namen aus verschiedenen Genres, darunter moderne und traditionelle Musik, Rock, Indie, Folk sowie World Musik.
  • Bringen Sie Ihre Wanderschuhe mit und planen Sie Ihre Tagestour. Erobern Sie doch mal die zerklüfteten Bergketten oder folgen Sie einem malerischen Pfad entlang der Küste.
  • Erkunden Sie die makellosen Strände auf Lewis und Harris mit dem weißen Sand und dem azurblauen Wasser. Luskentyre Sands wurde im Rahmen des TripAdvisors Travellers’ Choice Award zu einem der besten Strände Großbritanniens gekürt.
  • Erfahren Sie mehr darüber, wie Harris Tweed, ein edler Wollstoff, der nur in diesem Teil der Welt gefertigt wird, von geschickten Künstlern auf traditionelle Weise hergestellt wird.
  • Machen Sie einen Abstecher in die neue Harris Distillery und lernen Sie den Herstellungsprozess dieses Island Malts kennen.
  • Machen Sie die Reise Ihres Lebens und schließen Sie sich einer Bootstour nach St Kilda an. Dieses unglaubliche Archipel, das von seinen Bewohnern im Jahr 1930 verlassen wurde, ist von der UNESCO für sein natürliches und kulturelles Erbe anerkannt.
  • Folgen Sie der Hebridean Way Fahrradroute, die von Vatersay im Süden bis Lewis im Norden über 10 Inseln der Äußeren Hebriden führt.

Reisen in Stornoway

Anreise

Täglich verkehren Autofähren der Caledonian MacBrayne (CalMac) von Ullapool auf dem Festland nach Stornoway. Wenn Sie fliegen möchten, geht das auch. Der Flughafen der Insel liegt nur ein paar Meilen außerhalb des Zentrums und es verkehren regelmäßig Flüge von und nach Glasgow, Edinburgh, Aberdeen, Inverness und Benbecula. Der Hafen von Tarbert auf Harris ist an Uig auf der Insel Skye angebunden, es verkehren täglich Fähren.

Von A nach B kommen

Die Straßen von Lewis und Harris sind im Allgemeinen ruhig und meistens einspurig. Es gibt jedoch ausreichend Ausweichmöglichkeiten, um aneinander vorbeizukommen. Die Gemeindeverwaltung bietet von Montag bis Samstag eine gute Busverbindung an, durch die Stornoway mit verschiedenen anderen Gemeinden auf der Insel verbunden ist.

Reise-Tipp: Die Gemeinden auf Lewis und Harris folgen sonntags streng den religiösen Vorschriften, was bedeutet, dass die meisten Geschäfte und Unternehmen am Sonntag geschlossen haben.

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere neue Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.