Covid-19. Finden Sie aktuelle Informationen zu Reisen sowie Unternehmen, die mit Covid-Sicherheitsmaßnahmen geöffnet haben.

Paddleboarding, Loch Insh

Families

Die Highlands für Kinder

Sie möchten den ultimativen Familienurlaub in der schottischen Natur erleben, umgeben von Bergen, Wäldern und Flüssen? Dann ist es an der Zeit, dass Sie erfahren, warum die Highlands der perfekte Naturspielplatz und das ideale Reiseziel für Familien sind. Schaffen Sie unvergessliche Erinnerungen, während Sie die westlichen Cairngorms erkunden, und genießen Sie Tagesausflüge nach Inverness und Moray Speyside.

Dieser 7-tägige Reisevorschlag ist randvoll mit Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für verschiedene Altersgruppen und ideal für alle, die eine Unterkunft im Cairngorms-Nationalpark haben. Es gibt viele Dinge, die Sie unternehmen können, falls es mal regnet, und großartige Orte, bei denen ein Besuch nicht nur Spaß macht, sondern auch lehrreich ist.

Wenn es um die Wahl einer Unterkunft geht, schauen Sie sich in der Kleinstadt Aviemore oder ihrer Umgebung um. Es gibt zahlreiche Unterkünfte, darunter Resort-Hotels, Ferienparks, Lodges für Selbstversorger und Ferienhäuser.

Transport

Auto

Tage

7

Meilen

293

Route

Übernachten Sie in oder um Aviemore und erleben Sie tolle Ausflüge, die besten Sehenswürdigkeiten für Familien und Aktivitäten im westlichen Teil des Cairngorm-Nationalparks. Dieser Reisevorschlag bietet Ihnen außerdem die Möglichkeit, Tagesausflüge nach Inverness und zum Loch Ness sowie an die Küste des Moray Firth zu unternehmen.

Highlights

Eine faszinierende Tierwelt, historische Sehenswürdigkeiten, Abenteueraktivitäten, Waldspaziergänge, spannende Ruinen, eine Bergbahn, ein Ausflug in die Stadt, die Suche nach Nessie, Strände und Küstenorte, eine Fahrt mit einem alten Dampfzug und Hütehunde bei der Arbeit.

Abgedeckte Bereiche

Der Cairngorms-Nationalpark, Inverness & Loch Ness, Moray

Tag 1

Übersicht

Fantastische Sehenswürdigkeiten im Cairngorms-Nationalpark

Erkunden Sie heute die Region südlich von Aviemore und entdecken Sie zwei fantastische Sehenswürdigkeiten: Den Highland Wildlife Park und das Highland Folk Museum. Außerdem können Sie sich die Zeit für einen Besuch der Ruinen der Ruthven Barracks nehmen und mehr über die Geschichte der Jakobiten erfahren. Sie fahren durch Kingussie und Newtonmore, zwei Dörfer, deren Shinty-Teams Erzrivalen sind - vielleicht können Sie ein Spiel besuchen, während Sie hier sind!
  • Meilen

    8,9

  • km

    14

  • Haltepunkte

    3

  • Transport

    Auto

Scottish wildcat, Highland Wildlife Park

Der Highland Wildlife Park

Von schottischen Wildkatzen bis hin zu Schneeleoparden und von roten Eichhörnchen bis hin zu Kleinen Pandas: Im Highland Wildlife Park können Sie einer bunten Mischung aus bedrohten Tierarten aus der ganzen Welt und heimischen Spezies begegnen. Hier leben Wölfe, Luchse, Bieber und Wildpferde; Tiere, die einst durch die schottische Landschaft streiften. Auf Sie wartet ein Safarierlebnis, bei dem Sie selbst durch das große Freigehege fahren. Den Rest des Parks können Sie zu Fuß erkunden und dabei einen Sibirischen Tiger, mächtige Eisbären und Schneeaffen beobachten.

Die Ruthven Barracks

Lassen Sie sich von Ihrer Fantasie in die Zeit der Jakobiten zurückversetzen, wenn Sie auf einem Hügel bei Kingussie die Ruthven Barracks betreten. Fort Ruthven war natürlich nicht immer eine Ruine: Es wurde im frühen 18. Jahrhundert als Reaktion auf die gescheiterten Aufstände von 1715 von den Streitkräften von Georg II. erbaut. 1745 wurde die Kaserne von Soldaten der Regierung verteidigt, als sie von den Jakobiten angegriffen wurde. Ein Jahr später wurden die Soldaten zur Kapitulation gezwungen, als eine größere Streitmacht der Jakobiten die Kaserne angriff. Nach der Schlacht von Culloden versammelten sich 3.000 Jakobiten hier, nur um festzustellen, dass Bonnie Prince Charlie den Kampf der Jakobiten für beendet erklärt hatte. Ein Besuch dieser historischen Sehenswürdigkeit kostet Sie übrigens keinen Cent - der Eintritt ist frei!

Das Highland Folk Museum

In diesem Freilichtmuseum mit mehr als 30 historischen Gebäuden erwacht die Geschichte zum Leben. In dieser kostenlosen Sehenswürdigkeit können Sie erfahren, wie die Menschen in den Highlands vor Jahrhunderten lebten und arbeiteten. Spazieren Sie durch die Ortschaft aus dem 18. Jahrhundert, von den reetgedeckten Cottages am einen zu einem noch aktiven Kleinbauernhof aus den 1930er Jahren am anderen Ende. Vielleicht haben Sie Lust, einige der traditionellen Handwerke oder Aktivitäten auszuprobieren! An einigen Tagen finden spezielle Veranstaltungen statt, zum Beispiel Nachstellungen oder Thementage. Sie können ohne Weiteres mehrere Stunden hier verbringen. Dank der Picknick- und Spielplätze ist es auch ein toller Ort für eine Mittagspause.

Tag 2

Übersicht

Natur und Abenteuer für die ganze Familie

Besuchen Sie am Morgen das familienfreundliche RSPB Loch Garten, das nur ein paar Kilometer nördlich von Aviemore liegt. Fahren Sie dann weiter ins hübsche Dorf Carrbridge, wo Spaß für die ganze Familie auf Sie wartet. Sie können ohne Weiteres einen Großteil des Tages im Landmark Forest Adventure Park verbringen, aber Sie können auch durch Carrbridge schlendern und die berühmte Packhorse Bridge bestaunen oder einen der gemütlichen Waldspaziergänge im Ort machen.
  • Meilen

    36

  • km

    57

  • Haltepunkte

    3

  • Transport

    Auto

Landmark Forest Adventure Park, Carrbridge © Landmark Forest Adventure Park

Das Fischadlerzentrum im RSPB Loch Garten

Interessierte Naturfreunde werden das RSPB Loch Garten lieben. Dieses Schutzgebiet ist in den wärmeren Monaten die Heimat brütender Fischadler. Im Frühling können hier Auerhähne, Schottlands größter Hühnervogel und eine seltene Art, beim Balzen beobachtet werden. Es gibt zahlreiche Pfade mit selbstgeführten Aktivitäten wie Quiz und Rindentasten und auch im Naturzentrum warten tolle Erlebnisse. Die breiten Wege und kurzen Pfade sind sowohl für Spaziergänge als auch Fahrradtouren mit den Kindern gut geeignet.

Der Landmark Forest Adventure Park

Heute können Sie im Wald richtig viel Spaß haben. Mit Fahrgeschäften und Aktivitäten für alle Altersgruppen können Sie hier richtig Dampf ablassen, denn es gibt einen Hochseilgarten, eine Achterbahn, eine große Wasserrutsche, Kletterwände, einen fantastischen Abenteuerspielplatz und mehr. Machen Sie im Bamboozeleum eine Pause von den aufregenden Aktivitäten und entdecken Sie Illusionen und Rätsel oder schauen Sie im Schmetterlingshaus vorbei, um hunderte bunter Schönheiten zu beobachten. Es gibt zahlreiche Orte für ein Picknick im Wald oder Sie nutzen das kulinarische Angebot im Park.

Der Wald von Carrbridge

Wenn Sie nach dem Landmark Park noch etwas Zeit (und Energie!) haben, könnten Sie einen kurzen Spaziergang durch den Wald von Carrbridge machen. Es stehen drei ausgeschilderte Strecken zur Wahl, von denen die längste etwas über eine Stunde dauert. Der Wald beheimatet viele Tiere, also halten Sie die Augen offen und entdecken Sie schüchterne Eichhörnchen und andere Tiere sowie charmante Schnitzereien, die verschiedene Tiere des Waldes zeigen - Carrbridge ist für seinen jährlichen Motorsägen-Schnitz-Wettbewerb bekannt. Danach können Sie für eine Stärkung im traditionellen Pub des Cairn Hotel einkehren.

Tag 3

Übersicht

Rentiere und Spaß für die ganze Familie

Noch mehr wilde Begegnungen! Heute kommen Sie der einzigen freilaufenden Rentierherde in Großbritannien ganz nah und können die Tiere sogar füttern - Rentiere sind nicht nur für Weihnachten! Wenn Sie noch Zeit haben, besuchen Sie das Fun House für eine Runde Abenteuergolf oder spielen Sie im Baumhaus von Eichhörnchen Cyril.
  • Meilen

    26

  • km

    43

  • Haltepunkte

    2

  • Transport

    Auto

A reindeer on the Cairn Gorm mountain © Neil McIntyre

Das Cairngorm Reindeer Centre

Schließen Sie neue Freundschaften! Diese Rentierherde wird sich selbst überlassen, während die Tiere an den Hängen der Berge der Cairngorms grasen. Täglich um 11 Uhr und im Sommer um 14:30 Uhr führen Ausflüge in die Berge zu den Tieren. Mit einem erfahrenen Guide geht es den Berg hinauf. Sie können die Tiere aber auch in den Gehegen und in der Ausstellung in Glenmore sehen. Diese sanften Tiere können mit der Hand gefüttert werden (warten Sie nur, bis Sie ihre samtig weichen Nasen fühlen!).

Wenn Sie schon immer mit einem Hundeschlitten fahren wollten, sollten Sie im nahe gelegenen Cairngorm Sleddog Centre vorbeischauen. Fahrten müssen im Voraus gebucht werden und eignen sich für Kinder ab 12.

Loch Morlich Watersports

10 Minuten vom Ortskern von Aviemore entfernt, im Herzen des Cairngorms-Nationalparks, befindet sich Loch Morlich Watersports. Hier können Sie Ausrüstung leihen, Unterricht nehmen und an Aktivitäten und einer Reihe von Kursen teilnehmen. Machen Sie mit beim Segeln, Windsurfen, Kanufahren, Kajakfahren, Mountainbiken und mehr!

Tag 4

Übersicht

Ein Tagesausflug nach Inverness (& Suche nach Nessie!)

Wir wäre es zur Abwechslung mit einem Tagesausflug nach Inverness, die Hauptstadt der Highlands? Von Aviemore aus dauert die Fahrt mit dem Zug oder Auto nur 45 Minuten. In und um die Stadt gibt es drinnen und draußen zahlreiche Sehenswürdigkeiten, sodass Sie bei jedem Wetter etwas unternehmen können. Es gibt zum Beispiel ein fantastisches Schwimmbad und eine Eislaufhalle. Oder Sie fahren ans Ufer des Loch Ness und suchen nach Nessie!
  • Meilen

    54

  • km

    87

  • Haltepunkte

    3

  • Transport

    Auto

Urquhart Castle, Loch Ness © johnbraid - Fotolia

Die Ness-Inseln

Erleben Sie die Natur mitten in der Stadt. Im River Ness liegen die hübschen Ness-Inseln, die über Fußgängerbrücken mit dem Flussufer verbunden sind. Die verschiedenen Wege und Brücken eignen sich bestens für einen gemütlichen Spaziergang und sind auch für Kinderwagen geeignet. Im Whin Park können Sie die charmante Miniatureisenbahn Ness Islands nehmen. Die kleinen Lokomotiven namens Chrissy und Uncle John fahren an den meisten Wochenenden und in den Schulferien auf einer 800 m langen Strecke.

Das Inverness Museum & Art Gallery

Wenn Sie nach einer Aktivität für drinnen suchen, nehmen Sie die Kinder mit in dieses zentral gelegene, familienfreundliche Museum mit freiem Eintritt. Mit faszinierenden Objekten aus der Geschichte und Aktivitäten zum Anfassen für Kinder erfahren Sie mehr über die Menschen der Highlands, von den Pikten bis hin zu den Jakobiten, und über die gälischen Kulturen. Probieren Sie Highland-Kleidung im Stil des 18. Jahrhunderts an oder spielen Sie das Brettspiel Merels, das aus der Zeit der Römer stammt. In den Sommerferien gibt es häufig besondere Aktivitäten für Kinder.

Urquhart Castle

Wenn es in Ihrer Familie eifrige Monsterjäger gibt, dann folgen Sie der A82 von Inverness zum Loch Ness, der Heimat des mystischen Ungeheuers Nessie. Die spektakulären Ruinen von Urquhart Castle in der Nähe von Drumnadrochit werden die Fantasie Ihrer Kinder beflügeln. Klettern Sie auf die Zinnen des Grant Tower und werfen Sie einen Blick in den Kerker der Burg. In der Nähe liegen auch das Loch Ness Centre and Exhibition und Nessieland, die beide fantastische Ausstellungsstücke zum mysteriösen Ungeheuer von Loch Ness zeigen. Es gib auch Bootstouranbieter, mit denen Sie sich auf den See hinauswagen können.

Tag 5

Übersicht

Großartige Aktivitäten in der Natur

Eine Reise in die Cairngorms wäre nicht komplett, wenn Sie nicht mindestens eine geniale Abenteueraktivität ausprobieren, sei es ein adrenalingeladenes Erlebnis oder ein gemächlicheres Slow Adventure. Vom Mountainbiking bis hin zum Wildwasser-Rafting gibt es eine große Auswahl an Orten und Aktivitäten - hier sind nur einige Anregungen für Sie.
  • Meilen

    65

  • km

    105

  • Haltepunkte

    4

  • Transport

    Auto

Canoeing on Loch Insh

Loch Morlich

Ein wunderbarer See mit einem fantastischen Sandstrand: Loch Morlich ist der perfekte Ort für Wassersport. Familien können hier das Segeln, Windsurfen, Kajak- oder Kanufahren lernen, denn Loch Morlich Watersports bietet Unterricht für all das an. Vielleicht entdecken Ihre Kinder ganz ungeahnte Talente! Der See und sein Strand liegen im Glenmore Forest Park und vom Glenmore Visitor Centre aus führen herrliche Wege durch den Wald, die sich durch die Kiefern und am Seeufer entlang winden. Der Beach Trail ist ein breiter, befestigter Weg, der sich auch ideal für Kinderwagen und Rollstühle eignet.

Rothiemurchus

Auf diesem spektakulären Anwesen in den Highlands gibt es nur wenig, was Sie nicht tun können. Es gibt Pfade für Quads, Tontaubenschießen, einen Hindernisparcours in der Luft, Angelmöglichkeiten, Ponyreiten, Fahrten mit dem Segway, Bogenschießen, einen Fahrradverleih und die einmalige Chance, Hochlandrindern bei einer "Hairy Coo Safari" ganz nah zu kommen. Viele der Aktivitäten sind auch für die Jüngsten geeignet. Auf dem Fluss geht der Spaß mit Fluss-Tubing, Wildwasser-Rafting, Stand-up-Paddling, Kajakfahren, Schluchtenwandern und -schwimmen weiter. Sie können auch mit dem Kanu auf den Loch an Eilein hinausfahren. Der Ort wurde zum besten britischen Ort für ein Picknick gewählt.

Loch Insh

Neben Loch Morlich bietet auch Loch Insh aufregenden Wassersport. Auf dem Wasser können Familien im Kajak, Kanu, Ruderboot oder auf dem Paddleboard die Paddel schwingen. Außerdem können Sie windsurfen, ein Floß bauen, Segelunterricht nehmen und Tretboote mieten. Wenn Sie die Waldwege in der Nähe erkunden möchten, gibt es einen Mountainbike-Verleih, der auch elektrische Fahrräder anbietet.

Craggan Outdoors

Nicht weit von Grantown-on-Spey entfernt hat dieser Anbieter an seinem Standort in Speyside zahlreiche Aktivitäten für Familiengruppen jeder Größe und Alterszusammenstellung zu bieten. Lernen Sie, wie man in der Wildnis überlebt, oder werfen Sie bei einer Miniversion der Highland Games einen Baumstamm. Zu den Aktivitäten an Land gehören das Klettern auf Bäume und das Abseilen, Mountainbiking, Ponyreiten, Miniquads, eine Seilrutsche und Hochseile. Verbessern Sie bei den von Golf inspirierten Aktivitäten Disk-Golf und Fuß-Golf Ihr Zielvermögen. Sie können sich auch aufs Wasser wagen und Schluchtenwandern, Wildwasser-Rafting oder Kanufahren ausprobieren.

Tag 6

Übersicht

Spaziergänge an der Küste des Moray Firth

Wussten Sie schon, dass Sie in Aviemore weniger als eine Stunde von der Küste entfernt sind? Erkunden Sie einen Tag lang die Region östlich von Inverness am Moray Firth und spielen Sie am Strand, erkunden Sie Burgen und mehr. Vielleicht haben Sie sogar das Glück, auf einer Bootstour einen Delfin oder Schweinswal oder Seehunde an der Küste zu entdecken. In diesem Teil Schottlands finden Sie in Orten wie Nairn, Findhorn, Hopeman und Lossiemouth einige der besten Strände des Landes, also vergessen Sie nicht, Handtücher und einen Strandball einzupacken!
  • Meilen

    54

  • km

    87

  • Haltepunkte

    4

  • Transport

    Auto

Nairn beach

Nairn

Mit dem Auto ist die hübsche Kleinstadt Nairn, einer der beliebtesten Küstenorte in Schottland, nur eine Stunde vom Cairngorms-Nationalpark entfernt. Besonders der fantastische Strand zieht Besucher an, denn er ist perfekt für Sandburgen, Strandspiele und zum Paddeln. Vergessen Sie Eimer und Schaufel nicht! Der Moray Firth bietet neben Delfinen auch allerlei anderen Meereslebewesen ein Zuhause. Vielleicht können Sie die cleveren Meeressäuger bei einer Tour mit Phoenix Boat Trips entdecken.

Brodie Castle

Nicht weit von Nairn entfernt liegt Brodie Castle. Mit seinen pastellfarbenen Mauern und Türmen würde dieses Schloss auch gut in ein Märchen passen. Erkunden Sie den historischen Sitz des Clan Brodie. Kinder werden das Kinderzimmer lieben, in dem Spielzeuge und Spiele von Generationen von Brodie-Kindern zu sehen sind. Auf dem Gelände gibt es einen Abenteuerspielplatz, einen Naturpfad und einen großen Teich. Gelegentlich finden sogar tolle Veranstaltungen für Familien statt, darunter Thementage und Theateraufführungen für Kinder.

Findhorn

Sie könnten auch im charmanten Fischerdorf Findhorn vorbeischauen. Hier gibt es einen langen Strand und häufig können Sie Seehunde beim Sonnenbad beobachten. Das Dorf ist für seine Findhorn Foundation bekannt, eine umweltfreundliche, spirituelle Gemeinschaft. Wenn Sie das besondere Flair erleben möchten, können Sie das Phoenix Café des Ökodorfs oder das nahe gelegene Bakehouse Café besuchen und frische, regionale Bio-Köstlichkeiten genießen. Im Findhorn Heritage Centre and Ice House können Sie die Räume eines 150 Jahre alten Eishauses erkunden und mehr über die Fischereigeschichte des Ortes erfahren (überprüfen Sie die Öffnungszeiten im Vorfeld). Der Eintritt ist frei.

Duffus Castle

Wenn Sie an einem langen Sommertag noch Zeit haben, könnten Sie auch die Ruinen von Duffus Castle besuchen (Eintritt ist frei). Diese mittelalterliche Festung ist ideal für Kinder - hier werden Sie zu grimmigen Königen und Kriegern aus längst vergangenen Zeiten. Wen Sie nach einer anderen Strecke für den Rückweg suchen, fahren Sie nach Elgin, dann auf der A941 durch Speyside nach Craigellachie und schließlich auf die A95.

Tag 7

Übersicht

Dampfloks, Waldspaziergänge… und Hütehunde!

Ist Ihnen nach einem entspannten Tag ohne viel Fahrerei, an dem Sie das Landleben in vollen Zügen genießen können? Nehmen Sie sich die Zeit, die Umgebung ganz bequem bei einer Fahrt mit einer historischen Dampfeisenbahn zu erkunden. Danach können Sie südlich von Aviemore schöne Spaziergänge im Wald machen (vielleicht mit Picknick) und ausgebildeten Hütehunden auf einem Bauernhof bei der Arbeit zusehen.
  • Meilen

    60

  • km

    96

  • Haltepunkte

    3

  • Transport

    Auto

Strathspey Railway, near Aviemore

Die Strathspey Railway

Tschu tschu! Steigen Sie ein und erleben Sie ein Zugabenteuer an Bord der Strathspey Railway. Egal, ob Ihre Kinder Fans von Thomas, die kleine Lokomotive sind oder gerne mit Harry, Ron und Hermine nach Hogwarts reisen würden: Eine Fahrt mit diesem alten Zug wird sie auf jeden Fall verzaubern. Die Fahrt führt von Aviemore über Boat of Garten nach Broomhill. Hin- und Rückfahrt dauern etwa 1 Stunde und 40 Minuten. Sie können an Bord essen und gelegentlich auch besondere Themenveranstaltungen erleben.

Feshiebridge

Gut 12 km südlich von Aviemore liegt Feshiebridge, ein Waldgebiet, das zum Glenmore Forest Park gehört. Es gibt wunderbare Wege, die dem grasbewachsenen Ufer des River Feshie folgen und sich bestens eignen, wenn Sie sich die Beine an der frischen Luft vertreten möchten. Einer der Wege ist der Frank Bruce Sculpture Trail, ein angenehmer Weg, der an Holzschnitzereien zur schottischen Kultur vorbeiführt. Es gibt auch Picknickbänke, falls Sie einen kleinen Snack mit Blick auf den Fluss genießen möchten.

Die Hütehunde von Leault

Von Juni bis Oktober können Sie auf diesem Bauernhof die Hütehunde in Aktion erleben. Jeden Tag um 16 Uhr (außer samstags) können Sie Farmer Neil und seine Hunde bei der Zusammenarbeit beobachten. Staunen Sie, wenn die Hunde Befehle ausführen und gewissenhaft Enten und Schafe an Hindernissen vorbeiführen. Manchmal können Sie Hundewelpen oder mit der Flasche aufgezogene Lämmer sehen. Oder versuchen Sie, ein Schaf zu scheren! Hier können Sie einen Eindruck vom Landleben bekommen - die Kinder werden es lieben!