Queen's 18th hole at Gleneagles © Ian Haddow / Gleneagles

Outdoors

Der als einer der führende Golfer seiner Generation bekannte James Braid, der die berühmte Open Championship beeindruckende fünf Mal gewann, hat der Welt sein Erbe hinterlassen: Es lebt in den wunderbaren Golfplätzen, der er entworfen und umgebaut hat, weiter. Über 200 von ihnen sind auf den britischen Inseln verteilt (plus ein Platz in den USA) - es stehen also reichlich Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung!

Von den Dog-Legs-Kurven seiner Plätze bis zur Verwendung des trickreichen Bunkers... Braids Plätze bleiben eine Herausforderung, der man sich heutzutage aber genauso gerne stellt wie damals, als er sie gerade entworfen hatte. Entdecken Sie auf dieser sechstägigen Tour durch das Land einige seiner fantastischen schottischen Plätze.

Transport

Auto

Tage

6

Meilen

311

Route

Von Irvine in Ayrshire bis Nairn in den Highlands

Highlights

Historische Plätze, Championship Courses & Links-Plätze an der Küste

Abgedeckte Bereiche

South, East and North

Vollständige Route ansehen

Tag 1

Übersicht

Irvine

Verbringen Sie Ihren ersten Tag an der Küste: In der hübschen Seestadt Irvine können Sie auf dem Irvine Golfplatz eine Partie spielen. Dieser beeindruckende Links-Platz bietet einen Blick hinaus auf die zerklüfteten Spitzen der Isle of Arran und wird vom Golfstrom gewärmt, so dass man das ganze Jahr über hier Golf spielen kann.

Irvine Golf Club

Irvine Golfplatz

Wenn Sie eine Partie auf diesem traditionellen Links-Platz spielen, wartet an jedem Loch eine andere, aber lohnenswerte Herausforderung auf Sie. Der Platz nutzt die natürlichen Gegebenheiten der Landschaft so gut wie möglich und es gibt keine Löcher, die sich einander ähneln. Kein Wunder, dass hier viele Qualifikationsrunden für die Open Championship stattfanden.

18 Löcher
5,86 km
Par 71

Andere von James Braid in dieser Gegend entworfene Plätze sind unter anderem der Stranraer Golf Club, der Routenburn Golf Club, der Belleisle Golfplatz, der West Kilbride Golf Club und der Girvan Golfplatz.

Tag 2

Übersicht

Kirknewton

Reisen Sie an Ihrem zweiten Tag zur Ostküste und buchen Sie Ihre Abschlagszeit im Dalmahoy Country Club außerhalb von Edinburgh, der über zwei Plätze mit je 18 Löchern verfügt. Beide Plätze wurden von James Braid entworfen: Sie sind gegensätzlich angelegt und bieten jeweils unterschiedliche Herausforderungen. Genießen Sie die Blicke auf die umgebenden Wälder, die Bäche und die Pentland Hills, während Sie hier spielen. Man kann auch beide Plätze an einem Tag spielen!

Dalmahoy Golf Course, Edinburgh

Dalmahoy Golfplatz

James Braid entwarf sowohl den East als auch den West Course in Dalmahoy und erschuf so zwei Plätze mit je 18 Löchern, welligen Grünflächen und Bunkern, damit auch erfahrene Golfer ihr Fähigkeiten auf die Probe stellen können. Auf dem East Course wurde bereits der Solheim Cup abgehalten.

West - 18 Löcher
             4,72 km
             Par 68

East - 18 Löcher
            6,83 km
            Par 72

Andere von James Braid in Edinburgh und den Lothians entworfene Plätze sind unter anderem der Royal Musselburgh Golfplatz, der Mortonhall Golf Club, der Ratho Park Golfplatz, der Royal Burgess Golfplatz und der Bruntsfield Links Golfplatz.

Tag 3

Übersicht

Lower Largo

Am dritten Tag überqueren Sie die wunderbare Forth Road Bridge und betreten das Kingdom of Fife. Spielen Sie dort eine Partei auf dem Lundin Golf Links in Lower Largo, nur 20 Minuten von St Andrews entfernt. Dieser Platz wurde 1868 vom 'alten' Tom Morris gegründet und 1909 von James Braid umfassend umgebaut. Genießen Sie auf diesem herausfordernden Platz die wunderschöne Sicht auf den Firth of Forth.

The Forth bridge, South Queensferry

Lundin Golf Links

Dieser klassische Links-Platz liegt im hüsbchen East Neuk in Fife neben Lower Largo. Hier gibt es eleganten Links-Fairways und ausgezeichnete Grünflächen: Der Platz wird regelmäßig für die letzte Qualifikationsrunde für die Open Championship ausgewählt.

18 Löcher
5,82 km
Par 71

Andere von James Braid entworfene Plätze im Kingdom of Fife sind unter anderem der Lundin Ladies Golf Club, der Burntisland Golf House Club, der Scotscraig Golf Club und der Scoonie Golf Club.

Tag 4

Übersicht

Carnoustie

Reisen Sie an Ihrem vierten Tag über die Tay Brücke nach Dundee und spielen Sie eine Partie auf dem Championship Course des Carnoustie Golf Links in Angus. Auch wenn dieser Platz nicht von Grund auf von James Braid entworfen wurde, erhielt er durch den fachkundigen Umbau unter seiner Leitung den Standard für die Open Championship im Jahr 1926.

Carnoustie Golf Links, Angus

Carnoustie Golf Links

Dieser historische Ort an der Ostküste bietet nicht weniger als drei wirklich herausragende Plätze. Der berühmteste Platz in Carnoustie ist der Championship Course, der seit den 1500er Jahren existiert und einer der drei einzigen rotierenden Open Championship Plätzen ist.

18 Löcher
6,34 km
Par 72 

Andere von James Braid entworfene Plätze in Dundee & Angus sind unter anderem der Arbroath Golf Club, der Panmure Golfplatz, der Edzell Golf Club, der Downfield Golf Club und der Brechin Golfplatz.

Tag 5

Übersicht

Gleneagles

Tag 5 führt Sie ins Zentrum von Perthshire und zum beeindruckenden Golf-Ressort Gleneagles. Dieses weltbekannte Golf-Ressort hielt 2014 den Ryder Cup ab und ist die Heimat der von James Braid entworfenen King's und Queen's Courses und dem herausfordernden PGA Centenary Course.

1st hole of the PGA Centenary golf course at Gleneagles, Perthshire

Gleneagles

Die beiden Queen's und King's Plätze wurden jeweils 1917 und 1919 eröffnet und bieten bezaubernde Blicke auf die Landschaft von Perthshire. Wenn Zeit (und Geld!) keine allzu große Rolle spielen, warum spielen Sie nicht beide und entscheiden sich hinterher, welcher Ihnen besser gefällt?

Queen's - 18 Löcher
                   5,45 km
                   Par 70

King's - 18 Löcher
                5,91 km
                Par 73

Andere von James Braid in Perthshire entworfene Plätze beinhalten unter anderem den Crieff Golf Club, den Comrie Golf Club, The Blairgowrie Golf Club und den Alyth Golf Club.

Tag 6

Übersicht

Tag 6 - Nairn

Am letzten Tag Ihrer James Braid Route kommen Sie in den Genuß einer beeindruckenden Anfahrt zum Nairn Golf Club, wobei Sie den Cairngorms National Park durchqueren. Dieser herausfordernde Links-Platz stellt das perfekte Ende für Ihre Tour dar.

Nairn Golf Club

Dieser traditionelle schottische Links-Platz war der Austragungsort des triumphalen Walker Cup im Jahr 1999 und wurde im klassischen Design von James Braid entworfen. Der Nairn Golf Club hat ebenfalls einen kleinen Parcours mit 9 Löchern, der ideal ist, wenn man sich mit dem Golfsport vertraut machen möcthte.

18 Löcher
6,19 km
Par 72

Andere von James Braid in den Highlands entworfenen Golfplätze sind unter anderem: der Fortrose and Rosemarkie Golf Club, der Brora Golfplatz, der Golspie Golf Club, der Boat of Garten Golf Club und der Muir of Ord Golf Club.

Zusammenfassung

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere neue Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.