Covid-19. Finden Sie aktuelle Informationen sowie Unternehmen, die mit Covid-Sicherheitsmaßnahmen geöffnet haben.

Urquhart Castle

Castles

Burgen und Schlösser in den Highlands

Eine Tour durch die schottischen Highlands ist wahrscheinlich eine der magischsten Reisen, die Sie erleben können. Für viele bleibt sie lebenslang unvergesslich. Außergewöhnliche Landschaften, raue Küsten, spektakuläre Natur ... und was ist die Krönung? Natürlich die vielen historischen Burgen und Schlösser!

Mit dem Auto ist das Erkunden all dieser Burgen und Schlösser am einfachsten. Sie können an verschiedenen Orten in Inverness ein Auto mieten, zum Beispiel am Flughafen.

Transport

Auto

Tage

4

Meilen

381

Route

Von Inverness zur Isle of Skye

Highlights

Stimmungsvolle Burgen und Schlösser, atemberaubende Landschaften, historische Gebäude

Abgedeckte Bereiche

Nordschottland

Tag 1

Übersicht

Inverness, Loch Ness und Moray Speyside

Entdecken Sie drei faszinierende Burgen und Schlösser in der Nähe von Inverness, der nördlichsten Stadt in Schottland. Beginnen Sie Ihren Tag am Ufer von Loch Ness und besuchen Sie eine der berühmtesten Ruinen des Landes, bevor Sie nach Osten fahren und noch mehr Geschichte entdecken. Verbringen Sie die Nacht in Inverness.

  • Meilen

    43

  • km

    70

  • Haltepunkte

    3

  • Transport

    Auto

Urquhart Castle, Loch Ness © johnbraid - Fotolia

Urquhart Castle

Los geht's heute mit dem prächtigen Urquhart Castle am Ufer des berühmten Loch Ness. Tauchen Sie hier in jahrtausendealte Geschichte ein. Dieser Ort hat einige der dramatischsten Kapitel in der schottischen Geschichte erlebt. Es heißt, St Columba habe hier im 6. Jahrhundert Wunder gewirkt, und im 15. und 16. Jahrhundert sorgte die Rivalität der Clans für Blutvergießen. Und wenn Sie schon hier sind, halten Sie Ausschau nach dem scheusten Bewohner von Loch Ness - vielleicht haben Sie Glück und entdecken Nessie!

Cawdor Castle

Östlich von Inverness wartet Cawdor Castle. Das Schloss steckt voller Geschichte, Geheimnisse und Legenden. Wenn Sie Burgen und Schlösser mit Verbindungen zur Literatur mögen, sind Sie hier richtig: Dieses Schloss aus dem 14. Jahrhundert war der Sitz der Thanes of Cawdor (kommt Ihnen das aus Shakespeares Macbeth bekannt vor?). Bestaunen Sie die alte Küche, die aus dem 19. Jahrhundert stammt und Besonderheiten wie einen Bratspieß, einen Eisschrank und ein Butterfass hat.

Brodie Castle

Fahren Sie weiter durch Nairn zu Brodie Castle, dem alten Stammsitz des Clan Brodie. Auch Shakespeares Herz scheint für Highland-Schlösser geschlagen zu haben, denn auch Brodie Castle hat Verbindungen zu Shakespeares Werk und soll in der Nähe des Bergs liegen, der als "Macbeth's Hillock" bekannt ist. Hier soll Macbeth die Hexen getroffen haben. Im Inneren wartet das Schloss mit zahllosen Antiquitäten und einer luxuriösen Einrichtung auf - die Vorstellung, hier zu leben, ist sehr verlockend!

Tag 2

Übersicht

Der Nordosten

Wenn Sie eines an Ihrem ersten Tag gelernt haben, dann sicher, dass keine zwei Burgen oder Schlösser gleich sind. Besuchen Sie ein Schloss, das direkt aus einem Märchen zu stammen scheint, und entdecken Sie eine historische Garnison, die während der Jakobitenaufstände eine Rolle spielte.

  • Meilen

    80

  • km

    129

  • Haltepunkte

    2

  • Transport

    Auto

Dunrobin Castle, Golspie © Paul Tomkins

Fort George

Die Garnison liegt an der Straße nach Inverness und ist die mächtigste Artilleriefestung in Großbritannien. Fort George wurde 1746 als ultimative Verteidigung gegen die Jakobitenaufstände errichtet und ist ein beeindruckender Ort voller Kanonen, Musketen, Spieße, Schwerter und Munition. Erkunden Sie die Zinnen und erhalten Sie einen faszinierenden Einblick in das Leben der Soldaten im 18. Jahrhundert. Außerdem gibt es hier einen von nur zwei Hundefriedhöfen in Schottland, auf dem treue Regimentsmaskottchen und die Hunde von Offizieren ihre letzte Ruhestätte fanden.

Dunrobin Castle

Sie werden sich ungläubig die Augen reiben - Dunrobin ist die Art von Schloss, bei dem Sie fast erwarten, dass eine Kürbiskutsche auf dem Hof vorfährt, um Aschenputtel zum Ball zu bringen. Es hat unglaubliche 189 Zimmer, was es zu einem der größten Häuser des Landes macht.

Dunrobin Castle ist außerdem eines der ältesten durchgängig bewohnten Häuser in Großbritannien. Es stammt aus dem frühen 14. Jahrhundert und beheimatete die Earls und später auch Dukes of Sutherland. Interessant ist, dass das Schloss im Ersten Weltkrieg als Marinekrankenhaus genutzt wurde und von 1965-1972 ein Internat für Jungen war. Und es heißt, es gebe hier sogar ein Schlossgespenst!

Erkunden Sie die zahlreichen Zimmer und schlendern Sie durch die kunstvollen Gärten. Vielleicht sehen Sie sogar eine der Falknereivorführungen auf dem Gelände!

Tag 3

Übersicht

Übers Meer nach Skye

Im Westen der Highlands warten noch viele weitere Burgen und Schlösser auf Sie, also fahren Sie von Inverness nach Westen zur Isle of Skye und halten Sie unterwegs bei einer der berühmtesten Burgen an, Eilean Donan Castle. Übernachten Sie in der lebendigen Kleinstadt Portree und lernen Sie die Einheimischen kennen.

  • Meilen

    150

  • km

    241

  • Haltepunkte

    2

  • Transport

    Auto

Eilean Donan Castle, Kyle of Lochalsh

Eilean Donan Castle

Fahren Sie zum majestätischen Eilean Donan Castle. Die Burg ist eine berühmte Sehenswürdigkeit und zeichnet sich durch ihre lange Brücke und die wunderschöne Uferlage aus. Genau diese Lage ist wirklich besonders - die Burg liegt strategisch günstig auf einer kleinen Insel dort, wo sich drei große Meeresarme treffen, und blickt hinüber auf die Isel of Skye. Es ist wenig überraschend, dass diese Burg eine der meistfotografierten Orte des Landes ist.

In der Burg können Sie altes Mobiliar, Artefakte aus der Zeit der Jakobiten sowie Waffen und Kunst bewundern. Erfahren Sie außerdem mehr über die Schlachten, die diese Burg während der gewaltreichsten Phasen in der schottischen Geschichte erlebt hat.

Portree

Portree ist ein herrliches Örtchen, wenn Sie auf Skye übernachten möchten. Es ist einer der lebendigsten Orte auf der Insel und es gibt zahlreiche Unterkünfte und Restaurants. Denken Sie daran, Ihre Unterkunft im Voraus zu buchen, besonders im Sommer!

Tag 4

Übersicht

Burgen und Schlösser auf Skye

Zum Abschluss warten eine Burg und ein Schloss auf der Isle of Skye auf Sie. Erfahren Sie mehr über Clan-Legenden, Mythen und faszinierende Geschichten aus längst vergangenen Zeiten. Beide Orte werden einen bleibenden Eindruck hinterlassen und Ihnen mehr über die Vergangenheit der Isle of Skye erzählen. Bleiben Sie noch ein wenig länger auf der Insel, wenn Sie können, und bewundern Sie die außergewöhnlichen Landschaften, die Sie bei allerlei Wanderungen und Outdoor-Aktivitäten erleben können.


  • Meilen

    82

  • km

    131

  • Haltepunkte

    2

  • Transport

    Auto

Armadale Castle, Isle of Skye

Dunvegan Castle

Diese Burg liegt spektakulär auf einem Felsen direkt am Wasser und ist von einem grünen Waldgebiet umgeben. Auch die Geschichte der Burg ist beeindruckend: Es ist die älteste durchgehend bewohnte Burg in Schottland und seit 800 Jahren der Sitz der Chiefs des Clan MacLeod.

Auch das Innere der Burg wird Sie nicht enttäuschen, denn es steckt voller Clan-Schätze, zu denen die berühmte Fairy Flag, ein Banner mit einer eigenen Legende, gehört. Vor der Burg können Sie die Ländereien erkunden und bei einer Bootstour auf Loch Dunvegan die Burg aus der Seehundperspektive kennenlernen.

Armadale Castle

Abschließend geht es zu Armadale Castle and Gardens in der Nähe von Ardvasar am südlichen Ende von Skye. Das Schloss wurde auf dem Land des Clan Donald erbaut und verrät Besuchern viel über die Geschichte eines des berühmtesten Clans des Landes. Das Schloss selbst ist heute eine Ruine, die von wunderbaren historischen Gärten und Waldwegen umgeben ist.

Sie haben noch nicht genug von Schottlands Burgen und Schlössern? Besuchen Sie Aberdeen & Aberdeenshire und folgen Sie Schottlands Castle Trail. Sie können auch einen der fantastischen Roadtrips wählen und noch mehr von Schottland sehen.