Zurück

Annandale

Dumfries & Galloway

Webseite besuchen

Annandale ist ein „strath“, das altschottische Wort für Tal, das die Moffat Hills und die Lowther Hills voneinander trennt. Hier ließ sich die de Brus Familie, die Vorfahren von Bruce, in Schottland nieder und hier wuchs auch Bruce selbst auf und wurde schließlich der 7. Lord of Annandale. Die de Brus Familie war mit William dem Eroberer nach England gekommen und ihr wurde 1123 von König David I. dieser Landstrich übergeben. Nur wenige Spuren verbleiben von den Lords of Annandale, doch die Gegend können Sie trotzdem genießen. Besuchen Sie die Annandale Distillery, beobachten Sie in Moffat, Großbritanniens erster Dark Sky Town, die Sterne, oder wandern Sie die Wanderroute Annandale Way entlang.

Arbroath Abbey

Arbroath, Angus, DD11 1EG

Webseite besuchen

Die Abroath Abbey wurde 1178 von König William I. dem Löwen an der Küste von Angus gegründet. Das Kloster ist bekannt für seine Verbindung zur Deklaration von Arbroath im Jahr 1320, einem Brief an Papst Johannes XXII., durch den Schottland seine Unabhängigkeit von England erklärte. Die Wurzeln dieser Verbindung gehen auf Robert Bruce zurück, der seinen Anspruch auf den Thron deutlich machte, nachdem der Papst den Anspruch von Eduard I. von England als rechtmäßiger Herrscher 1305 anerkannt hatte und The Bruce nach dem Mord an John Comyn in Dumfries exkommunizierte. Bruce ignorierte die Briefe des Papstes, der sich weigerte ihn mit König anzureden und initiierte den Entwurf des Dokuments, das hier entstand. Besuchen Sie das Kloster, um die Ursprünge des berühmtesten Dokuments der schottischen Geschichte zu erkunden.

Berwick-Upon-Tweed

Northumberland, England

Webseite besuchen

Berwick-Upon-Tweed liegt am Nordufer des Flusses Tweed in England. Er hat jedoch eine wichtige Rolle in der schottischen Geschichte gespielt. Dieser kleine Ort befindet sich direkt an der englisch-schottischen Grenze. Im 13. und 14. Jhd. während der Schottischen Unabhängigkeitskriege wechselte die Nationalität des Ortes 14-mal! Wie zu Beginn von Outlaw King gezeigt, wurden die Gliedmaße von William Wallace hier als Warnung für andere aufrührerische Schotten an einen Pfosten genagelt. The Bruce ließ sich jedoch davon nicht abschrecken und Berwick wurde erneut zum Schauplatz, als er seine Rebellion gegen Eduard I. initiierte.

Blackness Castle

bei Linlithgow, EH49 7NH

Webseite besuchen

Diese mächtige Festung auf einem Felsen, die mit ihrem langen und schmalen Design in den Firth of Forth hineinragt, wurde als „das Schiff, das nie in See stach“ bezeichnet. Einen Großteil seiner nautischen Form verdankt sie den vielen Befestigungsanlagen, die im 16. Jahrhundert hinzugefügt wurden, wodurch sie zu einer der sichersten Festungen ihrer Zeit wurde - ein Teil der Wand der Südfassade ist 5,5 Meter dick! Die Burg ist zwar mittlerweile eine beliebte Attraktion für Besucher, diente aber in der Vergangenheit als Garnison, Staatsgefängnis und vor kurzem als Yorkshire Castle in Outlaw King.

Cambuskenneth Abbey

Cambuskenneth, Stirling, FK9 5NH

Webseite besuchen

Cambuskenneth Abbey war der Standort des Parlaments von Robert Bruce im Jahr 1314 nach der Battle of Bannockburn. Hier wurden den Schotten, die sich ihm widersetzt hatten, ihre Titel und Ländereien entzogen und im Jahr 1326 wurde die Linie der Thronfolge, wodurch die Dynastie der Stewarts letztendlich 1371 den Thron erhielt, hier festgelegt. Zu den Ruinen dieses Augustinerklosters aus dem 12. Jhd. im Schatten des Castle Stirling am Flussufer gehört einer von Schottlands großartigsten frühgotischen Glockentürmen. Bewundern Sie das schöne Mauerwerk, die gewölbte Decke im Erdgeschoss und die Spitzbogenfenster. Bilder mit freundlicher Genehmigung von Historic Environment Scotland.

Claigan Coral Beach

Isle of Skye, IV55 8WF

Webseite besuchen

Der unberührte Strand und die glitzernde Bucht stellen in Outlaw King die Insel Islay dar und die Kulisse für das Heimatdorf von Angus. Der wunderschöne weiße Sand von Claigan besteht aus zerkleinerten, versteinerten und sonnengebleichten Kalkrotalgen und er bietet atemberaubende Blicke über Camas Ban. Claigan Coral Beach befindet sich am Ufer des schönen Loch Dunvegan, bekannt für sich hier sonnende Seehunde. Er ist ein wahrhaft zauberhafter Ort für einen entspannenden Spaziergang oder zum Schwimmen. Bewundern Sie gleichzeitig die Landschaft. Das historische Dunvegan Castle ist eine der beliebtesten Besucherattraktionen der Isle of Skye und nur eine kurze Autofahrt südlich des Strandes gelegen. Ein Besuch lohnt sich!

Craigmillar Castle

Edinburgh, EH16 4SY

Webseite besuchen

Craigmillar liegt knapp 5 km vom Stadtzentrum Edinburghs entfernt, stammt aus dem späten 14. Jhd. und ist Edinburghs „andere Burg“. Im Mittelalter stand sie nur etwa 1,5 km außerhalb der alten Stadtmauern, dadurch nah genug am politischen Schmelztiegel der Stadt, jedoch gleichzeitig ein idealer Zufluchtsort auf dem Land. Craigmillar ist eine der besterhaltensten mittelalterlichen Burgen in Schottland und wurde aus diesem Grund für eine ganze Reihe an Film- und Fernsehproduktionen verwendet. In Outlaw King spielt sie die Rolle der Burg und des Dorfes von The Bruce. Sie ist das ganze Jahr über geöffnet, ausgenommen am 25. und 26. Dezember und am 1. und 2. Januar.

Doune Castle

Doune, Stirlingshire, FK16 6EA

Webseite besuchen

Dies ist nicht das erste Erscheinen von Doune Castle auf der Filmleinwand. Diese Unheil verkündende Festung aus dem 14. Jhd. kam berühmterweise in Die Ritter der Kokosnuss vor und vor kurzem in der Fernsehadaption von Outlander. Ursprünglich wurde die Burg für Robert Stewart, Duke of Albany und Großenkel von Robert Bruce, erbaut und somit ist sie der perfekte Ersatz für Castle Douglas in Outlaw King. Robert Stewart ging als „Schottlands ungekrönter König“ in die Geschichte ein und war für seinen verschwenderischen Lebensstil bekannt. Spazieren Sie durch den beeindruckenden großen Saal mit der Empore für Spielleute und dem riesigen Kamin und stellen Sie sich vor, wie das Leben hier damals aussah.

Dumfries

Dumfries, DG1

Webseite besuchen

In der alten Stadt Dumfries begann Robert the Bruce einst mit dem Versuch, König von Schottland zu werden. Die berühmteste Verbindung zu unserem Nationalhelden befindet sich am Altar der alten Greyfriars Kirk. Dies ist der Ort, wo Bruce angeblich seinen Rivalen Sir John Comyn, Lord of Badenoch, 1306 tötete. Beide Männer kämpften in den Kriegen zwischen Eduard I. von England und den Schotten auf entgegengesetzten Seiten. Es wird angenommen, dass Bruce Comyn des Verrats beschuldigte, bevor er ihn erstach. The Bruce floh anschließend aus Dumfries, um die Rebellion gegen Eduard anzuführen, diese gipfelte in seiner Krönung zum König der Schotten sechs Wochen später.

Dundonald Castle

Dundonald, Kilmarnock, KA2 9HD

Webseite besuchen

Dundonald Castle liegt auf einem Hügel mit steilen Hängen und mit beeindruckender Aussicht über die ländlichen Gebiete von Ayrshire, auf Ben Lomond bis hin zur Isle of Arran und der Halbinsel Kintyre. Bereits seit 2000 v. Chr. befanden sich an diesem Standort eine Befestigung und eine Siedlung. Es wird angenommen, dass die zweite Burg, eine mächtige Konstruktion mit Steineinfriedung, ca. um 1298 von Robert Bruce zerstört wurde. Er veranlasste dies häufig bei von ihm eroberten Burgen, damit diese nicht erneut von den Engländern genutzt werden konnten. Der Besitzer der Burg, Walter Stewart, 6. High Stewart of Scotland, kämpfte an Roberts Seite und heiratete dessen Tochter Marjorie, wodurch das Haus der Stewarts (später Stuart) durch ihren gemeinsamen Sohn Robert II. Anspruch auf den Thron erhielt.

Dunfermline Abbey

Dunfermline, Fife, KY12 7PE

Webseite besuchen

Diese wichtige religiöse Stätte im westlichen Fife war die traditionelle Grabstätte für schottische Könige und Königinnen, sie datiert bis ins Jahr 1072 zurück. Hier wurde Robert the Bruce 1329 begraben, allerdings ohne sein Herz (das fand in der Melrose Abbey seine letzte Ruhestätte). Das Kloster wurde während der Schottischen Unabhängigkeitskriege niedergebrannt und musste anschließend wiederaufgebaut werden. Es wird angenommen, dass diese Arbeiten von Robert beauftragt wurden, der vermutlich auch den königlichen Palast hinzufügte. Ein Skelett wurde während der Konstruktion der New Abbey Church 1818 freigelegt und wieder begraben. Damals nahm man an, dass es sich um The Bruce handelte, und sein Name wurde in die Brüstung des Kirchturms eingemeißelt. Dunfermline Abbey wurde verwendet, um in Outlaw King Westminster darzustellen.

Dunstaffnage Castle

Dunbeg, by Oban, PA37 1PZ

Webseite besuchen

Dunstaffnage Castle wurde vor 1240 auf einem riesigen vulkanischen Felsen mit Blick über den Firth of Lorn bei Oban erbaut. Die Burg ist die frühere Festung der MacDougalls und eine der ältesten Burgen Schottlands. Sie wurde nach der Niederlage der MacDougalls in der Schlacht am Pass of Brander von Robert Bruce 1309 belagert und erobert. Bruce wandelte die Burg in eine königliche Festung um. Obwohl sie mittlerweile eine Ruine ist, ruft ihre wunderbare Schildmauer auch heute noch bei Besuchern Ehrfurcht hervor. Klettern Sie zu den Zinnen hinauf, um die wunderbare strategische Position und die atemberaubenden Blicke über die Bucht in Richtung der Isle of Mull und über Lorne zu bewundern.

Edinburgh Castle

Edinburgh, EH1 2NG

Webseite besuchen

Als Robert the Bruce 1314 Edinburgh Castle belagerte, ließ er alle Gebäude zerstören, außer St Margaret’s Chapel, wodurch diese heute den Status des ältesten Gebäudes des Landes inne hat. Es sollte Jahrzehnte dauern, bevor Edinburgh Castle vollständig wiederaufgebaut war. Heute ist diese atemberaubende Festung ein weltberühmtes Symbol für Schottland. Die Burg steht auf der Felsklippe eines ehemaligen Vulkankegels und beheimatet die Honours of Scotland, Großbritanniens älteste Kronjuwelen, die One o’clock Gun, die weiterhin zeremoniell abgefeuert wird und den Stone of Destiny, der bis heute für Krönungszeremonien verwendet wird.

Glasgow Cathedral

Cathedral Precinct, Glasgow, G4 0QZ

Webseite besuchen

Besuchen Sie die Kathedrale von Glasgow und bewundern Sie die aufwendige mittelalterliche Architektur. Es wird gesagt, dass die Stadt Glasgow um die Kathedrale herum entstand und sich von einer bescheidenen Burgh in die heutige geschäftige Großstadt verwandelte. Sie stammt zum größten Teil aus dem 13. Jhd. (obwohl angenommen wird, dass Teile der Kathedrale noch älter sind) und war einst der Sitz des wichtigsten Verbündeten von Robert Bruce, Bischof Robert Wishart, der ab 1272 Bischof von Glasgow war und dazu beitrug, dass die Exkommunikation von Bruce aufgehoben wurde. In Outlaw King erscheint Glasgow Cathedral als Greyfriar’s Cathedral und die Lord’s Hall.

Glen Coe

Glen Coe, Highlands

Webseite besuchen

Glen Coe ist ein Tal umwoben von Mythen und Geheimnissen und einer der ikonischsten Orte Schottlands. Dieses tiefe Tal mit seinen hoch aufragenden Bergen und den scharfen Bergrücken befindet sich in der Nähe von Fort William in den West Highlands und entstand vor Jahrhunderten durch Feuer und Eis. Folgen Sie dem Glen Coe Geotrail, um mehr zu erfahren. Das Tal ist ebenfalls schon mehrere Mal auf der Leinwand erschienen. Es hatte eine wichtige Rolle in mehreren Harry Potter Filmen sowie in James Bonds Skyfall. Die berühmten Three Sisters der Glen Coe Berge und die Militärstraße von General Wade aus dem 18. Jhd. kommen in Outlaw King in einer Szene vor, nachdem die Soldaten von The Bruce beim Neugruppieren bei Scone in einen Hinterhalt geraten.

Glen Feshie

Bei Kincraig, PH21 1NZ

Webseite besuchen

Etwas südlich des Rothiemurchus Estate und immer noch innerhalb des Cairngorms National Park befindet sich Glen Feshie, wo Überbleibsel des historischen Great Caledonian Pine Forest gefunden werden können. Dies ist ein spektakulärer Landstrich aus Bergen und Heideland, durch den sich der Fluss Feshie wie ein silbernes Band zieht. Es ist auch der Ort, wo Sir Edwin Landseer 1851 sein berühmtes Gemälde „Monarch of the Glen“ malte. Glen Feshie kommt in Outlaw King als Great Glen, ein Hügel und als ein Tal in den Highlands vor. Die Besitzer des Anwesens haben sich einem ehrgeizigen 200-jährigen Renaturierungsprojekt verpflichtet, wodurch die bereits majestätische Landschaft verbessert wird und Lebensräume sowie Flora und Fauna in der Gegend gefördert werden.

Holyrood Abbey

Palace of Holyroodhouse, Edinburgh, EH8 8DX

Webseite besuchen

Diese romantischen Ruinen aus dem 12. Jhd. wurden einst von König David I. in Edinburgh erbaut. Hier fanden über die Jahre viele Treffen des schottischen Parlaments statt, einschließlich eines, das von Robert Bruce ein Jahr vor seinem Tod abgehalten wurde. Das Abkommen, in dem Bruce als rechtmäßiger König der Schotten anerkannt wurde, was den ersten Schottischen Unabhängigkeitskrieg beendete, wurde im 1328 im King’s Chamber der Abbey of Holyrood unterzeichnet. Alles, was heute noch von der einst berühmten Holyrood Abbey erhalten ist, ist die Ruine des dachlosen Kirchenschiffs. Treten Sie in die königlichen Fußstapfen und betrachten Sie die Westfront der erneut aufgebauten Abteikirche, eine der beeindruckendsten gotischen Fassaden in ganz Schottland. Bilder mit freundlicher Genehmigung von Historic Environment Scotland.

Linlithgow Palace

Linlithgow, West Lothian, EH49 7AL

Webseite besuchen

Die prächtigen heutigen Ruinen des Linlithgow Palace mit seinen schönen Blicken über den Linlithgow Loch haben ihre Berühmtheit vor allem als Geburtsort von Maria Stuart und durch ihren Vater James V. erhalten. Die heutige Struktur datiert ins 15. Jhd. zurück, doch bereits zu den Lebzeiten von The Bruce stand hier ein königliches Herrenhaus. Der Standort des Palastes zwischen Edinburgh und Stirling war strategisch so wichtig, dass Eduard I. dieses königliche Herrenhaus während seiner Offensiven zwischen 1296 und 1301 zu seinem Stützpunkt machte. Er ließ es zwischen 1302 und 1303 vergrößern und es verblieb in englischer Hand, bis es von den Anhängern von The Bruce 1313 zurückerobert wurde. Die Palastkapelle ist besonders schön und wurde in Outlaw King als die Burgkapelle von The Bruce verwendet.

Loch Doon Castle

Bei Dalmellington, Ayrshire

Webseite besuchen

Loch Doon Castle ist auf mehr als eine Art einzigartig. Die Burg verfügt nicht nur über eine sehr ungewöhnliche, elfseitige Ringmauer. Diese wurde außerdem unglaublicherweise an ihrem ursprünglichen Standort auf einer Insel am Loch Doon dekonstruiert und an ihrem heutigen Standort wiederaufgebaut, um sie vor dem steigenden Wasserspiegel zu retten, als der See in den 1930er Jahren mit einem Damm versehen wurde. Die Burg wurde wahrscheinlich im späten 13. Jhd. erbaut, entweder vom Vater von Robert Bruce oder von diesem selbst. Sie spielte während der Unabhängigkeitskriege eine wichtige Rolle. Sir Christopher Seton, der Schwager von Bruce, suchte hier vor seiner Ergreifung und seiner anschließenden Exekution durch die Engländer Zuflucht.

Loch Laggan

Laggan, PH20 1BX

Webseite besuchen

Manch einer kennt den wunderschönen Loch Laggan und die umgebende Landschaft möglicherweise aus der BBC-Fernsehserie Monarch of the Glen, diese Region ist also nicht zum ersten Mal ein Filmstar. Ihr erster Blick auf den See, auf beiden Seiten von hoch aufragenden Bergen umgeben, während Sie in Richtung Westen fahren, ist denkwürdig. Halten Sie an diesem kleinen Parkplatz am Seeufer direkt nach der Ausströmung in den Pattack an, um den atemberaubenden Ausblick zu fotografieren und den großen Strand zu sehen, der ebenfalls in Outlaw King vorkommt, dies ist der größte Süßwasserstrand Großbritanniens. Achten Sie auf dem Weg entlang der landschaftlich reizvollen A86, die schließlich nach Spean Bridge und Fort William führt, und auf das beeindruckende Ardverikie House.

Loch Lomond

Luss, G83 8PA

Webseite besuchen

Ein traditionelles Lied geht „take the high road“ oder die „low road“ zu den „Bonnie, Bonnie Banks of Loch Lomond“, einem der symbolträchtigsten Orte Schottlands und das größte Süßwasserreservoir Großbritanniens. Dieser große See ist von der Innenstadt Glasgows aus einfach mit dem Zug zu erreichen und eine ganze Reihe von Bootstouren verkehren zu den wunderschönen Inseln des Sees. Das hübsche Dorf Luss ist die historische Heimat des Clans Colquhoun, dessen Ländereien für Szenen in Outlaw King bei der Darstellung der dramatischen Schlacht von Methven verwendet wurden. Ausblicke vom Conic Hill entlang des West Highland Way, der Weg die Ptarmigan Ridge vom Gipfel des Ben Lomond hinunter für erfahrene Bergwanderer, oder die Besteigung des Ben Dubh von Luss, offenbaren die bemerkenswerte Highland Boundary Fault. Dies ist eine Verwerfungszone, die die Highlands von den Lowlands trennt.

Lochmaben Castle

Lockerbie, Dumfries & Galloway, DG11 1JE

Webseite besuchen

Niemand weiß sicher, wo Robert Bruce geboren wurde, doch möglicherweise war es Lochmaben Castle. Die Burg wurde in den 60er Jahren des 12. Jahrhunderts von der Bruce Familie, den Lords of Annandale, erbaut. Jedoch ist dies nicht die Ruine, die heute noch steht. Die riesige 12 m hohe Verteidigungsmauer aus Stein und andere ruinenartige Strukturen, die heute noch stehen, stammen von der zweiten Burg, die von Eduard I. an einem für die Verteidigung geeigneteren Ort erbaut wurde, nachdem er die ursprüngliche Burg Lochmaben 1298 erobert hatte. Die zweite Burg war in der Tat so gut befestigt, dass er in der Lage war einen Angriff durch The Bruce im Folgejahr abzuwehren. Bilder mit freundlicher Genehmigung von Historic Environment Scotland.

Melrose Abbey

Melrose, Scottish Borders, TD6 9LG

Webseite besuchen

Melrose Abbey vor der wunderschönen Kulisse der Eildon Hills ist der Ort, wo vermutlich das Herz von The Bruce begraben liegt. Dies geschah nachdem es vom Heiligen Land und den Kreuzzügen zurückgebracht wurde, wie er es vor seinem Tod gewünscht hatte. Nach dem Tod des Königs im Jahr 1329 wurde sein Körper und seine Organe getrennt voneinander begraben, wie dies bei Monarchen zu jener Zeit üblich war. Heute markiert ein Gedenkstein den Ort des Klosters, wo sein Herz seine letzte Ruhestätte gefunden hat. Melrose Abbey wurde von König David I. 1136 gegründet und die Reste der Kirche stammen aus dem frühen 15. Jhd. Besuchen Sie Melrose Abbey und Sie werden sehen, warum das Kloster häufig als eines der schönsten Gebäude Schottlands bezeichnet wird.

Mugdock Country Park

Milngavie, G62 8EL

Webseite besuchen

1307 erzielte Robert the Bruce seinen ersten bedeutenden Sieg gegen Eduard I. von England in seinem Kampf um die Wiedereroberung seines Königreichs in der Schlacht bei Loudon Hill im östlichen Ayrshire. In Outlaw King findet diese Schlacht im Mugdock Country Park statt. Dieser verfügt keine Verbindungen zum echten Bruce, kann sich jedoch einer ganze Menge Geschichte rühmen. Besichtigen Sie die Überbleibsel des Mugdock Castle und des Craigend Castle aus dem 14. Jhd. Hier befinden sich mittlerweile ein Restaurant sowie ein Gartencenter im ummauerten Garten. Die berühmte Wanderroute West Highland Way verläuft am Rande des Parks entlang.

Muiravonside Country Park

Bei Linlithgow, West Lothian, EH49 6LW

Webseite besuchen

Und ein mehr als überzeugender Ersatz für den Selkirk Forest in Outlaw King. Muiravonside ist Falkirks einziger Landschaftspark. Hier gibt es die Newparks Family Farm und einen großartigen Spielplatz für Kinder, all dies in knapp 70 Hektar wunderschöner Waldgebiete und Parklandschaften gelegen, ein idealer Ort für einen Familienausflug also. Der Fluss Avon fließt durch den Park und hier gibt es ein wundervolles Netzwerk an Spazierwegen zu erkunden, einschließlich des Sculpture und Poetry Trail. Im Hof des Besucherzentrums befindet sich außerdem das freundliche Steadings Café.

Old St Bride's Church

Douglas, Lanark, ML11 0RB

Webseite besuchen

Obwohl die Old St Bride's Church nicht direkt mit Robert Bruce in Verbindung steht, wäre es nachlässig sie nicht zu erwähnen, angesichts ihrer engen Verbindungen mit The Good Sir James of Douglas, dem Black Douglas, einer der leidenschaftlichsten Unterstützer von The Bruce. St Bride's war ursprünglich eine Pfarrkirche für die lokale Gemeinde, sie wurde jedoch um ca. 1330, als Sir James verstarb, zu einem Mausoleum der Black Douglas Earls. Bewundern Sie sein kunstvoll gestaltetes Grab und die von anderen Black Douglases. Es wird außerdem gesagt, dass ein mit Blei ausgekleideter Sarg das Herz von Sir James und noch ein weiteres enthält. Die Kirchturmuhr, Annahmen zufolge ein Geschenk von Maria Stuart, ist die älteste noch funktionierende Uhr Schottlands.

Pinkston Watersports Centre

Glasgow, G4 9XP

Webseite besuchen

Glauben Sie es oder nicht, dieses lokale Paddelsportzentrum erscheint im Film kurz als der untere Teil eines kaskadierenden Wasserfalls. Dies ist Schottlands einzige künstliche Wildwasserbahn, sie bietet eine sichere Umgebung, in der Sie sich mit allen Arten von Paddelsport, Outdoor-Schwimmen und vielen anderen wasserbasierten Aktivitäten vertraut machen können. Es ist die perfekte Vorbereitung auf die wilden Gewässer des in Outlaw King gezeigten rauen Schottlands, ob mit einem Kanu, Kajak, River Bug, Floss oder beim Canyoning.

Portencross Castle

West Kilbride, North Ayrshire, KA23 9QA

Webseite besuchen

Portencross Castle an der Küste von North Ayrshire ist eine Festung aus dem 14. Jhd. und die Geschichte der Stätte datiert bis in die Bronzezeit zurück. Angeblich, jedoch unbestätigterweise, hat die Burg auch Verbindungen zu den Königen von Schottland. Es wird angenommen, dass Monarchen hier aufgebahrt lagen, bevor sie zur Insel Iona transportiert wurden, um dort begraben zu werden. Die Burg wird von den Friends of Portencross verwaltet. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch willkommen und die Burg ist ab Ostern bis September für Besucher geöffnet. In Outlaw King dienen die Burg und ihre Umgebung als eine nordenglische Kulisse und diese erscheint noch in mehreren Szenen im Film, einschließlich denen am Strand, in den Borderlands und in einem der ergreifendsten Momente des Films.

Rothiemurchus Estate

Bei Aviemore, PH22 1QH

Webseite besuchen

Rothiemurchus liegt inmitten des Cairngorms National Park, dem größten Nationalpark Großbritanniens, und kann sich einer reichen und manchmal turbulenten Vergangenheit mit vielen königlichen, adeligen und religiösen Verbindungen rühmen. Im Herzen des Anwesens befindet sich der Loch an Eilein, See der Insel, mit den Ruinen einer Burg aus dem 13. Jhd. Dies ist in Outlaw King während des fesselnden Angriffs durch die MacDougalls zu sehen. Das Anwesen erscheint außerdem mehrmals als eine natürliche Kulisse während des Films, insbesondere in der Szene mit der Kutsche der de Burghs, in Strandszenen und der Straße zur Burg von Bruce.

Schlacht am Pass of Brander 1308

Bei Dalmally, Argyll, PA33 1AN

Webseite besuchen

Der Pass of Brander ist ein Bergpass in Argyll in der Nähe von Dalmally, wo Robert Bruce die MacDougalls irgendwann zwischen 1308 und 1309 konfrontierte. Diese waren Unterstützer der Comyn-Gruppierung und mit den Engländern verbündet. Dieser Sieg war der letzte gegen die Comyns und ihre Anhänger, die erfolgreich von Bruces Truppen niedergeschlagen wurden, wodurch der König seine Aufmerksamkeit den Engländern zuwenden konnte. Besuchen Sie die Region, um einige von Schottlands schönsten Landstrichen zu bewundern. In der Nähe, am Ufer des Loch Awe, liegt Ben Cruachan, manchmal auch der „hohle Berg“ genannt. Versteckt tief in seinem Inneren liegt die Cruachan Power Station, eines der berühmtesten Wunder der Ingenieurskunst des Landes.

Schlacht von Bannockburn 1314

Stirling, FK7 0LJ

Webseite besuchen

Die berühmte Schlacht von Bannockburn war eine der entscheidendsten Zusammenstöße im ersten Schottischen Unabhängigkeitskrieg. Robert Bruce führte die schottischen Truppen vor über 700 Jahren bei Bannockburn gegen die Engländer in die Schlacht. Obwohl sie bei weitem in der Minderheit waren, schlugen Bruces Männer die Armee von König Eduard II. nach zwei Tagen grimmiger und brutaler Kämpfe. Lassen Sie sich in das Jahr 1314 zurückversetzen und erleben Sie die Schlacht, die im Battle of Bannockburn Visitor Centre als immersives Erlebnis in 3D wieder zum Leben erweckt wird. Treffen Sie auf furchtlose mittelalterliche Kämpfer und nehmen Sie an einem interaktiven Schlachtspiel teil, um Ihre eigenen Schlachttaktiken und -kenntnisse auszuprobieren.

Schlacht von Glen Trool 1307

Newton Stewart, Dumfries & Galloway, DG8 6SU

Webseite besuchen

Überall in Schottland gibt es Gedenkstätten für Robert Bruce, doch im Galloway Forest Park befindet sich eine der denkwürdigsten, Bruce’s Stone. Nach seinen ersten entscheidenden Siegen in den Schlachten von Glentrool und Raploch im Jahr 1307 lehnte sich Bruce der Legende nach an diesen riesigen Granitbrocken und genoss seine hart erkämpften Siege. Andere glauben, dass der Felsbrocken eine symbolische Bedeutung hat. Die Geschichte besagt, dass Bruce und seine Männer am oberen Ende des Loch Trool lagerten, als sie bemerkten, dass sich eine englische Patrouille näherte. Sie lauerten ihren Feinden hinter einem isolierten Felsen auf und rollten Felsbrocken den Hang hinunter, die diese erdrückten.

Schlacht von Inverurie 1308

Inverurie, Aberdeenshire

Webseite besuchen

Die Schlacht von Inverurie, auch als Schlacht von Barra bekannt, wurde im März 1308 im Nordosten von Schottland geschlagen. Obwohl diese Teil der Schottischen Unabhängigkeitskriege war, stellte sie auch eine Episode in dem kurzen und doch bitteren Bürgerkrieg gegen Comyn, seinen wichtigsten schottischen Gegner, dar. Durch den Sieg von The Bruce markierte die Schlacht das Ende jeglicher koordinierter Opposition gegen König Robert innerhalb Schottlands und er gewann die Kontrolle über die Gebiete nördlich von Perth und Dundee. Erkunden Sie Inverurie, ein florierender Ort in Aberdeenshire und eine gute Ausgangsbasis, um einige der vielen Burgen und Schlösser entlang von Schottlands Castle Trail zu besuchen.

Schlacht von Loudoun Hill 1307

Bei Darvel, East Ayrshire

Webseite besuchen

Loudon Hill ist ein Vulkanhals in East Ayrshire in der Nähe des kleinen Ortes Darvel. Von oben haben Sie nicht nur großartige Blicke über Ayrshire bis hin zum Firth of Clyde und Arran, sondern der Hügel war auch Zeuge einer Unmenge an Geschichte, von frühesten Zeiten an. Darunter die historische Schlacht von Loudoun Hill im Jahr 1307, diese war Teil der Schottischen Unabhängigkeitskriege. Hier erzielte Robert Bruce seinen ersten Sieg gegen die englischen Truppen, wodurch sein Kampf an Schwung gewann. Besichtigen Sie auch auf jeden Fall die Skulptur „Spirit of Scotland“ (eine Hommage an William Wallace), die sich weiter unten und östlich des Loudon Hill befindet.

Schlacht von Methven 1306

Methven, bei Perth

Webseite besuchen

Die Schlacht von Methven war eine wichtige Niederlage für Robert Bruce, die er durch Aymer de Valence, den Earl of Pembroke, erlitt. Die Niederlage kam nur drei Monate, nachdem er im Scone Palace gekrönt worden war und hebt möglicherweise die Unerfahrenheit von The Bruce in der Kriegsführung hervor und ein Element der Naivität bei der Abwägung seiner Gegner. Während der Schlacht wurde sein Heer fast vollständig zerstört und er musste gen Westen flüchten, wo er bei der Schlacht von Dalrigh auf den Clan MacDougall stieß, bevor er in die Highlands oder möglicherweise auf die Äußeren Hebriden floh. Heute ist Methven ein kleines Pendlerdorf knapp 10 km westlich von Perth.

Scone Palace

Bei Perth, PH2 6BD

Webseite besuchen

Der Scone Palace nimmt in der langen und turbulenten Geschichte Schottlands als der uralte Krönungsort schottischer Könige einen heiligen Platz ein. Der erste König der Schotten, Kenneth MacAlpin, der echte Macbeth, und Robert Bruce gehören zu den 38 Monarchen, die im Scone Palace auf dem Stone of Destiny inauguriert wurden. Charles II. war 1651 der letzte, doch der Stone of Scone wurde für Königin Elizabeths Krönung 1953 verwendet und befindet sich mittlerweile im Edinburgh Castle. Bei dem auf dem Anwesen gezeigten Stein handelt es sich um eine Kopie. Das Gebäude selbst ist für Besucher geöffnet und eine Auswahl aus den über hundert Zimmern kann besichtigt werden. 

Seacliff Beach

North Berwick, EH39 5PP

Webseite besuchen

Mit den Ruinen des darüberliegenden Tantallon Castle ist dieser hübsche Strand ein verstecktes Juwel, das sich in der Nähe der Stadt North Berwick in East Lothian befindet. Ideal, wenn Sie die Menschenmengen vermeiden oder ein entspannendes Picknick mit der Familie genießen möchten. Er befindet sich im Privatbesitz und die kleine zu entrichtende Gebühr lohnt sich. Dieses Fleckchen Erde gilt nämlich als der kleinste Hafen Großbritanniens mit einem wunderbaren Blick auf den Bass Rock und Tantallon Castle. In Outlaw King wird Seacliff Beach für die Kildrummy Castle Szenen verwendet, wo im Jahr 1306 Elizabeth, die Ehefrau von The Bruce, seine Tochter Marjorie und seine Schwestern Mary und Christina nach seiner Niederlage in der Schlacht von Methven Zuflucht suchten. Die Burg wurde anschließend von den Streitkräften des Prince of Wales belagert. 

St Andrews Cathedral

St Andrews, Fife, KY16 9QL

Webseite besuchen

Die St Andrews Cathedral thront direkt über dem Meer und ist eine atmosphärische Erinnerung an vergangene Zeiten. Diese ausgedehnten mittelalterlichen Ruinen waren einst das wichtigste Zentrum für den römisch-katholischen Glauben in Schottland und wurden als eines der größten und beeindruckendsten religiösen Gebäude Europas beschrieben. Die Weihe der Kathedrale im Jahr 1318 war ein bedeutendes nationales Event, dem auch König Robert Bruce beiwohnte. Im Rahmen dessen wurde das Gebäude gesegnet und Gott gewidmet. Hier hielt der König außerdem 1309 sein erstes Parlament ab. Erklimmen Sie die Spitze des 33 m hohen St Rule's Tower, der vor dem Bau der Kathedrale entstand. Hier erwartet Sie eine fantastische Aussicht auf St Andrews und Fife.

St John's Tower

Ayr, KA7 1JJ

Webseite besuchen

Am 26. April 1315, ein Jahr nach der Schlacht von Bannockburn, hielt Robert Bruce sein zweites Parlament in der Church of St John in Ayr ab, um über die Nachfolge der schottischen Krone zu entscheiden. Robert hatte zu diesem Zeitpunkt keinen männlichen Nachfolger. In dieser alten Kirche übergab der Adel von Schottland die Krone offiziell an Robert Bruce. Nur der Turm dieser ursprünglich mittelalterlichen Kirche, die St John the Baptist, dem Schutzheiligen von Ayr, gewidmet ist, hat überlebt. Ursprünglich stand hier eine kleine Kapelle, die zu einer wichtigen kreuzförmigen Kirche umgestaltet wurde, die den Wachstum des Ortes widerspiegelte. Der Turm und das Gelände sind normalerweise nur an Doors Open Days für Besucher geöffnet, doch der schöne Turm lässt sich auch aus umgebenden Straßen fotografieren.

St Michael’s Parish Church

Linlithgow, West Lothian, EH49 7AL

Webseite besuchen

Soweit wir wissen, stand an der Stelle der St Michael’s Parish Church seit 1138 eine Kirche oder Kapelle. Die heutige Kirche mit ihrem auffälligen Westturm und ihrer Kreuzform wurde im Laufe der Jahrhunderte umgestaltet und restauriert und hat Schlachten, ein großes Feuer, religiöse Konflikte, die Unterbringung von Soldaten und die erodierende Wirkung des schottischen Windes und Wetters überlebt. Die Kirche befindet sich neben dem Linlithgow Palace und wurde in Outlaw King verwendet, um den Innenhof des Perth Castle, einer Burg in Yorkshire, sowie Scone Abbey darzustellen. Maria Stuart wurde im Dezember 1542 nach ihrer Geburt im Linlithgow Palace in dieser Kirche getauft und das Gotteshaus war im Mittelalter ein bevorzugter Ort der Andacht für schottische Monarchen.

Stirling Castle

Castle Wynd, Stirling, FK8 1EJ

Webseite besuchen

Während der Unabhängigkeitskriege mit England war Stirling Castle heiß umkämpft und wechselte etliche Male den Besitzer. In der Zeit nach der blutigen Battle of Bannockburn gewann Bruce erneut die Herrschaft über die Burg und befahl die Zerstörung aller Verteidigungsanlagen, um zu verhindern, dass sie erneut in Feindeshände fiel. Diese beeindruckende Festung ist eine von Schottlands wichtigsten historischen Stätten und war einst bevorzugter Wohnsitz von Königen und Königinnen. Ritter, Adelige und ausländische Botschafter strömten einst hierher, um den Prunk, die wundervollen Skulpturen und die schönen Gärten zu genießen. 

Talisker Bay

Isle of Skye, IV47 8SZ

Webseite besuchen

Der atemberaubende Strand der Talisker Bay an der Westküste der „Insel des Nebels“ Skye, war ebenfalls ein Drehort für Outlaw King . Der Strand stellt im Film Birlinn dar und dies ist auch der Ort, wo The Bruce auf Mackinnon trifft. Ein kurzer Spaziergang von etwa 1,5 km von dem kleinen Dorf Talisker überquert den Sleadale Burn und führt zu diesem wunderschönen grauen Sandstrand, der auf beiden Seiten von beeindruckenden Klippen umgeben ist. Dies ist ein schöner Ort, um sich mit Freunden zu entspannen und ein wärmendes Gläschen oder auch zwei des örtlichen Talisker Whisky aus dem nahegelegenen Dorf Carbost zu genießen und sich an der nach Chris Pine „perfekten Pracht“ von Talisker zu erfreuen.

Turnberry Castle

Bei Kirkoswald, Ayrshire, KA26 9LT

Webseite besuchen

Am Rande des Anwesens des Turnberry Hotel liegen die bröckelnden Ruinen dieser Burg im Schatten des markanten Turnberry Point Lighthouse. Dieser Schauplatz mit spektakulären Blicken nach Nord-Arran ist wirklich etwas Besonderes. Der Legende nach entführte die Mutter von Robert the Bruce, Marjorie, seinen Vater Robert the Brus und hielt ihn hier gefangen, bis er einer Heirat mit ihr zustimmte. Ihr Plan ging auf und Robert the Bruce wurde möglicherweise hier geboren. Jahre später, 1307 nämlich, eroberte er sie vor seinem Sieg bei Bannockburn von den Engländern zurück. Ironie des Schicksals war es, dass Bruce selbst einige Jahre später den Untergang der Burg besiegelte, als er ihre Zerstörung befahl, damit sie nicht erneut in englische Hände fallen konnte.

Zurück

Annandale

Dumfries & Galloway

Webseite besuchen

Annandale ist ein „strath“, das altschottische Wort für Tal, das die Moffat Hills und die Lowther Hills voneinander trennt. Hier ließ sich die de Brus Familie, die Vorfahren von Bruce, in Schottland nieder und hier wuchs auch Bruce selbst auf und wurde schließlich der 7. Lord of Annandale. Die de Brus Familie war mit William dem Eroberer nach England gekommen und ihr wurde 1123 von König David I. dieser Landstrich übergeben. Nur wenige Spuren verbleiben von den Lords of Annandale, doch die Gegend können Sie trotzdem genießen. Besuchen Sie die Annandale Distillery, beobachten Sie in Moffat, Großbritanniens erster Dark Sky Town, die Sterne, oder wandern Sie die Wanderroute Annandale Way entlang.

Arbroath Abbey

Arbroath, Angus, DD11 1EG

Webseite besuchen

Die Abroath Abbey wurde 1178 von König William I. dem Löwen an der Küste von Angus gegründet. Das Kloster ist bekannt für seine Verbindung zur Deklaration von Arbroath im Jahr 1320, einem Brief an Papst Johannes XXII., durch den Schottland seine Unabhängigkeit von England erklärte. Die Wurzeln dieser Verbindung gehen auf Robert Bruce zurück, der seinen Anspruch auf den Thron deutlich machte, nachdem der Papst den Anspruch von Eduard I. von England als rechtmäßiger Herrscher 1305 anerkannt hatte und The Bruce nach dem Mord an John Comyn in Dumfries exkommunizierte. Bruce ignorierte die Briefe des Papstes, der sich weigerte ihn mit König anzureden und initiierte den Entwurf des Dokuments, das hier entstand. Besuchen Sie das Kloster, um die Ursprünge des berühmtesten Dokuments der schottischen Geschichte zu erkunden.

Berwick-Upon-Tweed

Northumberland, England

Webseite besuchen

Berwick-Upon-Tweed liegt am Nordufer des Flusses Tweed in England. Er hat jedoch eine wichtige Rolle in der schottischen Geschichte gespielt. Dieser kleine Ort befindet sich direkt an der englisch-schottischen Grenze. Im 13. und 14. Jhd. während der Schottischen Unabhängigkeitskriege wechselte die Nationalität des Ortes 14-mal! Wie zu Beginn von Outlaw King gezeigt, wurden die Gliedmaße von William Wallace hier als Warnung für andere aufrührerische Schotten an einen Pfosten genagelt. The Bruce ließ sich jedoch davon nicht abschrecken und Berwick wurde erneut zum Schauplatz, als er seine Rebellion gegen Eduard I. initiierte.

Blackness Castle

bei Linlithgow, EH49 7NH

Webseite besuchen

Diese mächtige Festung auf einem Felsen, die mit ihrem langen und schmalen Design in den Firth of Forth hineinragt, wurde als „das Schiff, das nie in See stach“ bezeichnet. Einen Großteil seiner nautischen Form verdankt sie den vielen Befestigungsanlagen, die im 16. Jahrhundert hinzugefügt wurden, wodurch sie zu einer der sichersten Festungen ihrer Zeit wurde - ein Teil der Wand der Südfassade ist 5,5 Meter dick! Die Burg ist zwar mittlerweile eine beliebte Attraktion für Besucher, diente aber in der Vergangenheit als Garnison, Staatsgefängnis und vor kurzem als Yorkshire Castle in Outlaw King.

Cambuskenneth Abbey

Cambuskenneth, Stirling, FK9 5NH

Webseite besuchen

Cambuskenneth Abbey war der Standort des Parlaments von Robert Bruce im Jahr 1314 nach der Battle of Bannockburn. Hier wurden den Schotten, die sich ihm widersetzt hatten, ihre Titel und Ländereien entzogen und im Jahr 1326 wurde die Linie der Thronfolge, wodurch die Dynastie der Stewarts letztendlich 1371 den Thron erhielt, hier festgelegt. Zu den Ruinen dieses Augustinerklosters aus dem 12. Jhd. im Schatten des Castle Stirling am Flussufer gehört einer von Schottlands großartigsten frühgotischen Glockentürmen. Bewundern Sie das schöne Mauerwerk, die gewölbte Decke im Erdgeschoss und die Spitzbogenfenster. Bilder mit freundlicher Genehmigung von Historic Environment Scotland.

Claigan Coral Beach

Isle of Skye, IV55 8WF

Webseite besuchen

Der unberührte Strand und die glitzernde Bucht stellen in Outlaw King die Insel Islay dar und die Kulisse für das Heimatdorf von Angus. Der wunderschöne weiße Sand von Claigan besteht aus zerkleinerten, versteinerten und sonnengebleichten Kalkrotalgen und er bietet atemberaubende Blicke über Camas Ban. Claigan Coral Beach befindet sich am Ufer des schönen Loch Dunvegan, bekannt für sich hier sonnende Seehunde. Er ist ein wahrhaft zauberhafter Ort für einen entspannenden Spaziergang oder zum Schwimmen. Bewundern Sie gleichzeitig die Landschaft. Das historische Dunvegan Castle ist eine der beliebtesten Besucherattraktionen der Isle of Skye und nur eine kurze Autofahrt südlich des Strandes gelegen. Ein Besuch lohnt sich!

Craigmillar Castle

Edinburgh, EH16 4SY

Webseite besuchen

Craigmillar liegt knapp 5 km vom Stadtzentrum Edinburghs entfernt, stammt aus dem späten 14. Jhd. und ist Edinburghs „andere Burg“. Im Mittelalter stand sie nur etwa 1,5 km außerhalb der alten Stadtmauern, dadurch nah genug am politischen Schmelztiegel der Stadt, jedoch gleichzeitig ein idealer Zufluchtsort auf dem Land. Craigmillar ist eine der besterhaltensten mittelalterlichen Burgen in Schottland und wurde aus diesem Grund für eine ganze Reihe an Film- und Fernsehproduktionen verwendet. In Outlaw King spielt sie die Rolle der Burg und des Dorfes von The Bruce. Sie ist das ganze Jahr über geöffnet, ausgenommen am 25. und 26. Dezember und am 1. und 2. Januar.

Doune Castle

Doune, Stirlingshire, FK16 6EA

Webseite besuchen

Dies ist nicht das erste Erscheinen von Doune Castle auf der Filmleinwand. Diese Unheil verkündende Festung aus dem 14. Jhd. kam berühmterweise in Die Ritter der Kokosnuss vor und vor kurzem in der Fernsehadaption von Outlander. Ursprünglich wurde die Burg für Robert Stewart, Duke of Albany und Großenkel von Robert Bruce, erbaut und somit ist sie der perfekte Ersatz für Castle Douglas in Outlaw King. Robert Stewart ging als „Schottlands ungekrönter König“ in die Geschichte ein und war für seinen verschwenderischen Lebensstil bekannt. Spazieren Sie durch den beeindruckenden großen Saal mit der Empore für Spielleute und dem riesigen Kamin und stellen Sie sich vor, wie das Leben hier damals aussah.

Dumfries

Dumfries, DG1

Webseite besuchen

In der alten Stadt Dumfries begann Robert the Bruce einst mit dem Versuch, König von Schottland zu werden. Die berühmteste Verbindung zu unserem Nationalhelden befindet sich am Altar der alten Greyfriars Kirk. Dies ist der Ort, wo Bruce angeblich seinen Rivalen Sir John Comyn, Lord of Badenoch, 1306 tötete. Beide Männer kämpften in den Kriegen zwischen Eduard I. von England und den Schotten auf entgegengesetzten Seiten. Es wird angenommen, dass Bruce Comyn des Verrats beschuldigte, bevor er ihn erstach. The Bruce floh anschließend aus Dumfries, um die Rebellion gegen Eduard anzuführen, diese gipfelte in seiner Krönung zum König der Schotten sechs Wochen später.

Dundonald Castle

Dundonald, Kilmarnock, KA2 9HD

Webseite besuchen

Dundonald Castle liegt auf einem Hügel mit steilen Hängen und mit beeindruckender Aussicht über die ländlichen Gebiete von Ayrshire, auf Ben Lomond bis hin zur Isle of Arran und der Halbinsel Kintyre. Bereits seit 2000 v. Chr. befanden sich an diesem Standort eine Befestigung und eine Siedlung. Es wird angenommen, dass die zweite Burg, eine mächtige Konstruktion mit Steineinfriedung, ca. um 1298 von Robert Bruce zerstört wurde. Er veranlasste dies häufig bei von ihm eroberten Burgen, damit diese nicht erneut von den Engländern genutzt werden konnten. Der Besitzer der Burg, Walter Stewart, 6. High Stewart of Scotland, kämpfte an Roberts Seite und heiratete dessen Tochter Marjorie, wodurch das Haus der Stewarts (später Stuart) durch ihren gemeinsamen Sohn Robert II. Anspruch auf den Thron erhielt.

Dunfermline Abbey

Dunfermline, Fife, KY12 7PE

Webseite besuchen

Diese wichtige religiöse Stätte im westlichen Fife war die traditionelle Grabstätte für schottische Könige und Königinnen, sie datiert bis ins Jahr 1072 zurück. Hier wurde Robert the Bruce 1329 begraben, allerdings ohne sein Herz (das fand in der Melrose Abbey seine letzte Ruhestätte). Das Kloster wurde während der Schottischen Unabhängigkeitskriege niedergebrannt und musste anschließend wiederaufgebaut werden. Es wird angenommen, dass diese Arbeiten von Robert beauftragt wurden, der vermutlich auch den königlichen Palast hinzufügte. Ein Skelett wurde während der Konstruktion der New Abbey Church 1818 freigelegt und wieder begraben. Damals nahm man an, dass es sich um The Bruce handelte, und sein Name wurde in die Brüstung des Kirchturms eingemeißelt. Dunfermline Abbey wurde verwendet, um in Outlaw King Westminster darzustellen.

Dunstaffnage Castle

Dunbeg, by Oban, PA37 1PZ

Webseite besuchen

Dunstaffnage Castle wurde vor 1240 auf einem riesigen vulkanischen Felsen mit Blick über den Firth of Lorn bei Oban erbaut. Die Burg ist die frühere Festung der MacDougalls und eine der ältesten Burgen Schottlands. Sie wurde nach der Niederlage der MacDougalls in der Schlacht am Pass of Brander von Robert Bruce 1309 belagert und erobert. Bruce wandelte die Burg in eine königliche Festung um. Obwohl sie mittlerweile eine Ruine ist, ruft ihre wunderbare Schildmauer auch heute noch bei Besuchern Ehrfurcht hervor. Klettern Sie zu den Zinnen hinauf, um die wunderbare strategische Position und die atemberaubenden Blicke über die Bucht in Richtung der Isle of Mull und über Lorne zu bewundern.

Edinburgh Castle

Edinburgh, EH1 2NG

Webseite besuchen

Als Robert the Bruce 1314 Edinburgh Castle belagerte, ließ er alle Gebäude zerstören, außer St Margaret’s Chapel, wodurch diese heute den Status des ältesten Gebäudes des Landes inne hat. Es sollte Jahrzehnte dauern, bevor Edinburgh Castle vollständig wiederaufgebaut war. Heute ist diese atemberaubende Festung ein weltberühmtes Symbol für Schottland. Die Burg steht auf der Felsklippe eines ehemaligen Vulkankegels und beheimatet die Honours of Scotland, Großbritanniens älteste Kronjuwelen, die One o’clock Gun, die weiterhin zeremoniell abgefeuert wird und den Stone of Destiny, der bis heute für Krönungszeremonien verwendet wird.

Glasgow Cathedral

Cathedral Precinct, Glasgow, G4 0QZ

Webseite besuchen

Besuchen Sie die Kathedrale von Glasgow und bewundern Sie die aufwendige mittelalterliche Architektur. Es wird gesagt, dass die Stadt Glasgow um die Kathedrale herum entstand und sich von einer bescheidenen Burgh in die heutige geschäftige Großstadt verwandelte. Sie stammt zum größten Teil aus dem 13. Jhd. (obwohl angenommen wird, dass Teile der Kathedrale noch älter sind) und war einst der Sitz des wichtigsten Verbündeten von Robert Bruce, Bischof Robert Wishart, der ab 1272 Bischof von Glasgow war und dazu beitrug, dass die Exkommunikation von Bruce aufgehoben wurde. In Outlaw King erscheint Glasgow Cathedral als Greyfriar’s Cathedral und die Lord’s Hall.

Glen Coe

Glen Coe, Highlands

Webseite besuchen

Glen Coe ist ein Tal umwoben von Mythen und Geheimnissen und einer der ikonischsten Orte Schottlands. Dieses tiefe Tal mit seinen hoch aufragenden Bergen und den scharfen Bergrücken befindet sich in der Nähe von Fort William in den West Highlands und entstand vor Jahrhunderten durch Feuer und Eis. Folgen Sie dem Glen Coe Geotrail, um mehr zu erfahren. Das Tal ist ebenfalls schon mehrere Mal auf der Leinwand erschienen. Es hatte eine wichtige Rolle in mehreren Harry Potter Filmen sowie in James Bonds Skyfall. Die berühmten Three Sisters der Glen Coe Berge und die Militärstraße von General Wade aus dem 18. Jhd. kommen in Outlaw King in einer Szene vor, nachdem die Soldaten von The Bruce beim Neugruppieren bei Scone in einen Hinterhalt geraten.

Glen Feshie

Bei Kincraig, PH21 1NZ

Webseite besuchen

Etwas südlich des Rothiemurchus Estate und immer noch innerhalb des Cairngorms National Park befindet sich Glen Feshie, wo Überbleibsel des historischen Great Caledonian Pine Forest gefunden werden können. Dies ist ein spektakulärer Landstrich aus Bergen und Heideland, durch den sich der Fluss Feshie wie ein silbernes Band zieht. Es ist auch der Ort, wo Sir Edwin Landseer 1851 sein berühmtes Gemälde „Monarch of the Glen“ malte. Glen Feshie kommt in Outlaw King als Great Glen, ein Hügel und als ein Tal in den Highlands vor. Die Besitzer des Anwesens haben sich einem ehrgeizigen 200-jährigen Renaturierungsprojekt verpflichtet, wodurch die bereits majestätische Landschaft verbessert wird und Lebensräume sowie Flora und Fauna in der Gegend gefördert werden.

Holyrood Abbey

Palace of Holyroodhouse, Edinburgh, EH8 8DX

Webseite besuchen

Diese romantischen Ruinen aus dem 12. Jhd. wurden einst von König David I. in Edinburgh erbaut. Hier fanden über die Jahre viele Treffen des schottischen Parlaments statt, einschließlich eines, das von Robert Bruce ein Jahr vor seinem Tod abgehalten wurde. Das Abkommen, in dem Bruce als rechtmäßiger König der Schotten anerkannt wurde, was den ersten Schottischen Unabhängigkeitskrieg beendete, wurde im 1328 im King’s Chamber der Abbey of Holyrood unterzeichnet. Alles, was heute noch von der einst berühmten Holyrood Abbey erhalten ist, ist die Ruine des dachlosen Kirchenschiffs. Treten Sie in die königlichen Fußstapfen und betrachten Sie die Westfront der erneut aufgebauten Abteikirche, eine der beeindruckendsten gotischen Fassaden in ganz Schottland. Bilder mit freundlicher Genehmigung von Historic Environment Scotland.

Linlithgow Palace

Linlithgow, West Lothian, EH49 7AL

Webseite besuchen

Die prächtigen heutigen Ruinen des Linlithgow Palace mit seinen schönen Blicken über den Linlithgow Loch haben ihre Berühmtheit vor allem als Geburtsort von Maria Stuart und durch ihren Vater James V. erhalten. Die heutige Struktur datiert ins 15. Jhd. zurück, doch bereits zu den Lebzeiten von The Bruce stand hier ein königliches Herrenhaus. Der Standort des Palastes zwischen Edinburgh und Stirling war strategisch so wichtig, dass Eduard I. dieses königliche Herrenhaus während seiner Offensiven zwischen 1296 und 1301 zu seinem Stützpunkt machte. Er ließ es zwischen 1302 und 1303 vergrößern und es verblieb in englischer Hand, bis es von den Anhängern von The Bruce 1313 zurückerobert wurde. Die Palastkapelle ist besonders schön und wurde in Outlaw King als die Burgkapelle von The Bruce verwendet.

Loch Doon Castle

Bei Dalmellington, Ayrshire

Webseite besuchen

Loch Doon Castle ist auf mehr als eine Art einzigartig. Die Burg verfügt nicht nur über eine sehr ungewöhnliche, elfseitige Ringmauer. Diese wurde außerdem unglaublicherweise an ihrem ursprünglichen Standort auf einer Insel am Loch Doon dekonstruiert und an ihrem heutigen Standort wiederaufgebaut, um sie vor dem steigenden Wasserspiegel zu retten, als der See in den 1930er Jahren mit einem Damm versehen wurde. Die Burg wurde wahrscheinlich im späten 13. Jhd. erbaut, entweder vom Vater von Robert Bruce oder von diesem selbst. Sie spielte während der Unabhängigkeitskriege eine wichtige Rolle. Sir Christopher Seton, der Schwager von Bruce, suchte hier vor seiner Ergreifung und seiner anschließenden Exekution durch die Engländer Zuflucht.

Loch Laggan

Laggan, PH20 1BX

Webseite besuchen

Manch einer kennt den wunderschönen Loch Laggan und die umgebende Landschaft möglicherweise aus der BBC-Fernsehserie Monarch of the Glen, diese Region ist also nicht zum ersten Mal ein Filmstar. Ihr erster Blick auf den See, auf beiden Seiten von hoch aufragenden Bergen umgeben, während Sie in Richtung Westen fahren, ist denkwürdig. Halten Sie an diesem kleinen Parkplatz am Seeufer direkt nach der Ausströmung in den Pattack an, um den atemberaubenden Ausblick zu fotografieren und den großen Strand zu sehen, der ebenfalls in Outlaw King vorkommt, dies ist der größte Süßwasserstrand Großbritanniens. Achten Sie auf dem Weg entlang der landschaftlich reizvollen A86, die schließlich nach Spean Bridge und Fort William führt, und auf das beeindruckende Ardverikie House.

Loch Lomond

Luss, G83 8PA

Webseite besuchen

Ein traditionelles Lied geht „take the high road“ oder die „low road“ zu den „Bonnie, Bonnie Banks of Loch Lomond“, einem der symbolträchtigsten Orte Schottlands und das größte Süßwasserreservoir Großbritanniens. Dieser große See ist von der Innenstadt Glasgows aus einfach mit dem Zug zu erreichen und eine ganze Reihe von Bootstouren verkehren zu den wunderschönen Inseln des Sees. Das hübsche Dorf Luss ist die historische Heimat des Clans Colquhoun, dessen Ländereien für Szenen in Outlaw King bei der Darstellung der dramatischen Schlacht von Methven verwendet wurden. Ausblicke vom Conic Hill entlang des West Highland Way, der Weg die Ptarmigan Ridge vom Gipfel des Ben Lomond hinunter für erfahrene Bergwanderer, oder die Besteigung des Ben Dubh von Luss, offenbaren die bemerkenswerte Highland Boundary Fault. Dies ist eine Verwerfungszone, die die Highlands von den Lowlands trennt.

Lochmaben Castle

Lockerbie, Dumfries & Galloway, DG11 1JE

Webseite besuchen

Niemand weiß sicher, wo Robert Bruce geboren wurde, doch möglicherweise war es Lochmaben Castle. Die Burg wurde in den 60er Jahren des 12. Jahrhunderts von der Bruce Familie, den Lords of Annandale, erbaut. Jedoch ist dies nicht die Ruine, die heute noch steht. Die riesige 12 m hohe Verteidigungsmauer aus Stein und andere ruinenartige Strukturen, die heute noch stehen, stammen von der zweiten Burg, die von Eduard I. an einem für die Verteidigung geeigneteren Ort erbaut wurde, nachdem er die ursprüngliche Burg Lochmaben 1298 erobert hatte. Die zweite Burg war in der Tat so gut befestigt, dass er in der Lage war einen Angriff durch The Bruce im Folgejahr abzuwehren. Bilder mit freundlicher Genehmigung von Historic Environment Scotland.

Melrose Abbey

Melrose, Scottish Borders, TD6 9LG

Webseite besuchen

Melrose Abbey vor der wunderschönen Kulisse der Eildon Hills ist der Ort, wo vermutlich das Herz von The Bruce begraben liegt. Dies geschah nachdem es vom Heiligen Land und den Kreuzzügen zurückgebracht wurde, wie er es vor seinem Tod gewünscht hatte. Nach dem Tod des Königs im Jahr 1329 wurde sein Körper und seine Organe getrennt voneinander begraben, wie dies bei Monarchen zu jener Zeit üblich war. Heute markiert ein Gedenkstein den Ort des Klosters, wo sein Herz seine letzte Ruhestätte gefunden hat. Melrose Abbey wurde von König David I. 1136 gegründet und die Reste der Kirche stammen aus dem frühen 15. Jhd. Besuchen Sie Melrose Abbey und Sie werden sehen, warum das Kloster häufig als eines der schönsten Gebäude Schottlands bezeichnet wird.

Mugdock Country Park

Milngavie, G62 8EL

Webseite besuchen

1307 erzielte Robert the Bruce seinen ersten bedeutenden Sieg gegen Eduard I. von England in seinem Kampf um die Wiedereroberung seines Königreichs in der Schlacht bei Loudon Hill im östlichen Ayrshire. In Outlaw King findet diese Schlacht im Mugdock Country Park statt. Dieser verfügt keine Verbindungen zum echten Bruce, kann sich jedoch einer ganze Menge Geschichte rühmen. Besichtigen Sie die Überbleibsel des Mugdock Castle und des Craigend Castle aus dem 14. Jhd. Hier befinden sich mittlerweile ein Restaurant sowie ein Gartencenter im ummauerten Garten. Die berühmte Wanderroute West Highland Way verläuft am Rande des Parks entlang.

Muiravonside Country Park

Bei Linlithgow, West Lothian, EH49 6LW

Webseite besuchen

Und ein mehr als überzeugender Ersatz für den Selkirk Forest in Outlaw King. Muiravonside ist Falkirks einziger Landschaftspark. Hier gibt es die Newparks Family Farm und einen großartigen Spielplatz für Kinder, all dies in knapp 70 Hektar wunderschöner Waldgebiete und Parklandschaften gelegen, ein idealer Ort für einen Familienausflug also. Der Fluss Avon fließt durch den Park und hier gibt es ein wundervolles Netzwerk an Spazierwegen zu erkunden, einschließlich des Sculpture und Poetry Trail. Im Hof des Besucherzentrums befindet sich außerdem das freundliche Steadings Café.

Old St Bride's Church

Douglas, Lanark, ML11 0RB

Webseite besuchen

Obwohl die Old St Bride's Church nicht direkt mit Robert Bruce in Verbindung steht, wäre es nachlässig sie nicht zu erwähnen, angesichts ihrer engen Verbindungen mit The Good Sir James of Douglas, dem Black Douglas, einer der leidenschaftlichsten Unterstützer von The Bruce. St Bride's war ursprünglich eine Pfarrkirche für die lokale Gemeinde, sie wurde jedoch um ca. 1330, als Sir James verstarb, zu einem Mausoleum der Black Douglas Earls. Bewundern Sie sein kunstvoll gestaltetes Grab und die von anderen Black Douglases. Es wird außerdem gesagt, dass ein mit Blei ausgekleideter Sarg das Herz von Sir James und noch ein weiteres enthält. Die Kirchturmuhr, Annahmen zufolge ein Geschenk von Maria Stuart, ist die älteste noch funktionierende Uhr Schottlands.

Pinkston Watersports Centre

Glasgow, G4 9XP

Webseite besuchen

Glauben Sie es oder nicht, dieses lokale Paddelsportzentrum erscheint im Film kurz als der untere Teil eines kaskadierenden Wasserfalls. Dies ist Schottlands einzige künstliche Wildwasserbahn, sie bietet eine sichere Umgebung, in der Sie sich mit allen Arten von Paddelsport, Outdoor-Schwimmen und vielen anderen wasserbasierten Aktivitäten vertraut machen können. Es ist die perfekte Vorbereitung auf die wilden Gewässer des in Outlaw King gezeigten rauen Schottlands, ob mit einem Kanu, Kajak, River Bug, Floss oder beim Canyoning.

Portencross Castle

West Kilbride, North Ayrshire, KA23 9QA

Webseite besuchen

Portencross Castle an der Küste von North Ayrshire ist eine Festung aus dem 14. Jhd. und die Geschichte der Stätte datiert bis in die Bronzezeit zurück. Angeblich, jedoch unbestätigterweise, hat die Burg auch Verbindungen zu den Königen von Schottland. Es wird angenommen, dass Monarchen hier aufgebahrt lagen, bevor sie zur Insel Iona transportiert wurden, um dort begraben zu werden. Die Burg wird von den Friends of Portencross verwaltet. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch willkommen und die Burg ist ab Ostern bis September für Besucher geöffnet. In Outlaw King dienen die Burg und ihre Umgebung als eine nordenglische Kulisse und diese erscheint noch in mehreren Szenen im Film, einschließlich denen am Strand, in den Borderlands und in einem der ergreifendsten Momente des Films.

Rothiemurchus Estate

Bei Aviemore, PH22 1QH

Webseite besuchen

Rothiemurchus liegt inmitten des Cairngorms National Park, dem größten Nationalpark Großbritanniens, und kann sich einer reichen und manchmal turbulenten Vergangenheit mit vielen königlichen, adeligen und religiösen Verbindungen rühmen. Im Herzen des Anwesens befindet sich der Loch an Eilein, See der Insel, mit den Ruinen einer Burg aus dem 13. Jhd. Dies ist in Outlaw King während des fesselnden Angriffs durch die MacDougalls zu sehen. Das Anwesen erscheint außerdem mehrmals als eine natürliche Kulisse während des Films, insbesondere in der Szene mit der Kutsche der de Burghs, in Strandszenen und der Straße zur Burg von Bruce.

Schlacht am Pass of Brander 1308

Bei Dalmally, Argyll, PA33 1AN

Webseite besuchen

Der Pass of Brander ist ein Bergpass in Argyll in der Nähe von Dalmally, wo Robert Bruce die MacDougalls irgendwann zwischen 1308 und 1309 konfrontierte. Diese waren Unterstützer der Comyn-Gruppierung und mit den Engländern verbündet. Dieser Sieg war der letzte gegen die Comyns und ihre Anhänger, die erfolgreich von Bruces Truppen niedergeschlagen wurden, wodurch der König seine Aufmerksamkeit den Engländern zuwenden konnte. Besuchen Sie die Region, um einige von Schottlands schönsten Landstrichen zu bewundern. In der Nähe, am Ufer des Loch Awe, liegt Ben Cruachan, manchmal auch der „hohle Berg“ genannt. Versteckt tief in seinem Inneren liegt die Cruachan Power Station, eines der berühmtesten Wunder der Ingenieurskunst des Landes.

Schlacht von Bannockburn 1314

Stirling, FK7 0LJ

Webseite besuchen

Die berühmte Schlacht von Bannockburn war eine der entscheidendsten Zusammenstöße im ersten Schottischen Unabhängigkeitskrieg. Robert Bruce führte die schottischen Truppen vor über 700 Jahren bei Bannockburn gegen die Engländer in die Schlacht. Obwohl sie bei weitem in der Minderheit waren, schlugen Bruces Männer die Armee von König Eduard II. nach zwei Tagen grimmiger und brutaler Kämpfe. Lassen Sie sich in das Jahr 1314 zurückversetzen und erleben Sie die Schlacht, die im Battle of Bannockburn Visitor Centre als immersives Erlebnis in 3D wieder zum Leben erweckt wird. Treffen Sie auf furchtlose mittelalterliche Kämpfer und nehmen Sie an einem interaktiven Schlachtspiel teil, um Ihre eigenen Schlachttaktiken und -kenntnisse auszuprobieren.

Schlacht von Glen Trool 1307

Newton Stewart, Dumfries & Galloway, DG8 6SU

Webseite besuchen

Überall in Schottland gibt es Gedenkstätten für Robert Bruce, doch im Galloway Forest Park befindet sich eine der denkwürdigsten, Bruce’s Stone. Nach seinen ersten entscheidenden Siegen in den Schlachten von Glentrool und Raploch im Jahr 1307 lehnte sich Bruce der Legende nach an diesen riesigen Granitbrocken und genoss seine hart erkämpften Siege. Andere glauben, dass der Felsbrocken eine symbolische Bedeutung hat. Die Geschichte besagt, dass Bruce und seine Männer am oberen Ende des Loch Trool lagerten, als sie bemerkten, dass sich eine englische Patrouille näherte. Sie lauerten ihren Feinden hinter einem isolierten Felsen auf und rollten Felsbrocken den Hang hinunter, die diese erdrückten.

Schlacht von Inverurie 1308

Inverurie, Aberdeenshire

Webseite besuchen

Die Schlacht von Inverurie, auch als Schlacht von Barra bekannt, wurde im März 1308 im Nordosten von Schottland geschlagen. Obwohl diese Teil der Schottischen Unabhängigkeitskriege war, stellte sie auch eine Episode in dem kurzen und doch bitteren Bürgerkrieg gegen Comyn, seinen wichtigsten schottischen Gegner, dar. Durch den Sieg von The Bruce markierte die Schlacht das Ende jeglicher koordinierter Opposition gegen König Robert innerhalb Schottlands und er gewann die Kontrolle über die Gebiete nördlich von Perth und Dundee. Erkunden Sie Inverurie, ein florierender Ort in Aberdeenshire und eine gute Ausgangsbasis, um einige der vielen Burgen und Schlösser entlang von Schottlands Castle Trail zu besuchen.

Schlacht von Loudoun Hill 1307

Bei Darvel, East Ayrshire

Webseite besuchen

Loudon Hill ist ein Vulkanhals in East Ayrshire in der Nähe des kleinen Ortes Darvel. Von oben haben Sie nicht nur großartige Blicke über Ayrshire bis hin zum Firth of Clyde und Arran, sondern der Hügel war auch Zeuge einer Unmenge an Geschichte, von frühesten Zeiten an. Darunter die historische Schlacht von Loudoun Hill im Jahr 1307, diese war Teil der Schottischen Unabhängigkeitskriege. Hier erzielte Robert Bruce seinen ersten Sieg gegen die englischen Truppen, wodurch sein Kampf an Schwung gewann. Besichtigen Sie auch auf jeden Fall die Skulptur „Spirit of Scotland“ (eine Hommage an William Wallace), die sich weiter unten und östlich des Loudon Hill befindet.

Schlacht von Methven 1306

Methven, bei Perth

Webseite besuchen

Die Schlacht von Methven war eine wichtige Niederlage für Robert Bruce, die er durch Aymer de Valence, den Earl of Pembroke, erlitt. Die Niederlage kam nur drei Monate, nachdem er im Scone Palace gekrönt worden war und hebt möglicherweise die Unerfahrenheit von The Bruce in der Kriegsführung hervor und ein Element der Naivität bei der Abwägung seiner Gegner. Während der Schlacht wurde sein Heer fast vollständig zerstört und er musste gen Westen flüchten, wo er bei der Schlacht von Dalrigh auf den Clan MacDougall stieß, bevor er in die Highlands oder möglicherweise auf die Äußeren Hebriden floh. Heute ist Methven ein kleines Pendlerdorf knapp 10 km westlich von Perth.

Scone Palace

Bei Perth, PH2 6BD

Webseite besuchen

Der Scone Palace nimmt in der langen und turbulenten Geschichte Schottlands als der uralte Krönungsort schottischer Könige einen heiligen Platz ein. Der erste König der Schotten, Kenneth MacAlpin, der echte Macbeth, und Robert Bruce gehören zu den 38 Monarchen, die im Scone Palace auf dem Stone of Destiny inauguriert wurden. Charles II. war 1651 der letzte, doch der Stone of Scone wurde für Königin Elizabeths Krönung 1953 verwendet und befindet sich mittlerweile im Edinburgh Castle. Bei dem auf dem Anwesen gezeigten Stein handelt es sich um eine Kopie. Das Gebäude selbst ist für Besucher geöffnet und eine Auswahl aus den über hundert Zimmern kann besichtigt werden. 

Seacliff Beach

North Berwick, EH39 5PP

Webseite besuchen

Mit den Ruinen des darüberliegenden Tantallon Castle ist dieser hübsche Strand ein verstecktes Juwel, das sich in der Nähe der Stadt North Berwick in East Lothian befindet. Ideal, wenn Sie die Menschenmengen vermeiden oder ein entspannendes Picknick mit der Familie genießen möchten. Er befindet sich im Privatbesitz und die kleine zu entrichtende Gebühr lohnt sich. Dieses Fleckchen Erde gilt nämlich als der kleinste Hafen Großbritanniens mit einem wunderbaren Blick auf den Bass Rock und Tantallon Castle. In Outlaw King wird Seacliff Beach für die Kildrummy Castle Szenen verwendet, wo im Jahr 1306 Elizabeth, die Ehefrau von The Bruce, seine Tochter Marjorie und seine Schwestern Mary und Christina nach seiner Niederlage in der Schlacht von Methven Zuflucht suchten. Die Burg wurde anschließend von den Streitkräften des Prince of Wales belagert. 

St Andrews Cathedral

St Andrews, Fife, KY16 9QL

Webseite besuchen

Die St Andrews Cathedral thront direkt über dem Meer und ist eine atmosphärische Erinnerung an vergangene Zeiten. Diese ausgedehnten mittelalterlichen Ruinen waren einst das wichtigste Zentrum für den römisch-katholischen Glauben in Schottland und wurden als eines der größten und beeindruckendsten religiösen Gebäude Europas beschrieben. Die Weihe der Kathedrale im Jahr 1318 war ein bedeutendes nationales Event, dem auch König Robert Bruce beiwohnte. Im Rahmen dessen wurde das Gebäude gesegnet und Gott gewidmet. Hier hielt der König außerdem 1309 sein erstes Parlament ab. Erklimmen Sie die Spitze des 33 m hohen St Rule's Tower, der vor dem Bau der Kathedrale entstand. Hier erwartet Sie eine fantastische Aussicht auf St Andrews und Fife.

St John's Tower

Ayr, KA7 1JJ

Webseite besuchen

Am 26. April 1315, ein Jahr nach der Schlacht von Bannockburn, hielt Robert Bruce sein zweites Parlament in der Church of St John in Ayr ab, um über die Nachfolge der schottischen Krone zu entscheiden. Robert hatte zu diesem Zeitpunkt keinen männlichen Nachfolger. In dieser alten Kirche übergab der Adel von Schottland die Krone offiziell an Robert Bruce. Nur der Turm dieser ursprünglich mittelalterlichen Kirche, die St John the Baptist, dem Schutzheiligen von Ayr, gewidmet ist, hat überlebt. Ursprünglich stand hier eine kleine Kapelle, die zu einer wichtigen kreuzförmigen Kirche umgestaltet wurde, die den Wachstum des Ortes widerspiegelte. Der Turm und das Gelände sind normalerweise nur an Doors Open Days für Besucher geöffnet, doch der schöne Turm lässt sich auch aus umgebenden Straßen fotografieren.

St Michael’s Parish Church

Linlithgow, West Lothian, EH49 7AL

Webseite besuchen

Soweit wir wissen, stand an der Stelle der St Michael’s Parish Church seit 1138 eine Kirche oder Kapelle. Die heutige Kirche mit ihrem auffälligen Westturm und ihrer Kreuzform wurde im Laufe der Jahrhunderte umgestaltet und restauriert und hat Schlachten, ein großes Feuer, religiöse Konflikte, die Unterbringung von Soldaten und die erodierende Wirkung des schottischen Windes und Wetters überlebt. Die Kirche befindet sich neben dem Linlithgow Palace und wurde in Outlaw King verwendet, um den Innenhof des Perth Castle, einer Burg in Yorkshire, sowie Scone Abbey darzustellen. Maria Stuart wurde im Dezember 1542 nach ihrer Geburt im Linlithgow Palace in dieser Kirche getauft und das Gotteshaus war im Mittelalter ein bevorzugter Ort der Andacht für schottische Monarchen.

Stirling Castle

Castle Wynd, Stirling, FK8 1EJ

Webseite besuchen

Während der Unabhängigkeitskriege mit England war Stirling Castle heiß umkämpft und wechselte etliche Male den Besitzer. In der Zeit nach der blutigen Battle of Bannockburn gewann Bruce erneut die Herrschaft über die Burg und befahl die Zerstörung aller Verteidigungsanlagen, um zu verhindern, dass sie erneut in Feindeshände fiel. Diese beeindruckende Festung ist eine von Schottlands wichtigsten historischen Stätten und war einst bevorzugter Wohnsitz von Königen und Königinnen. Ritter, Adelige und ausländische Botschafter strömten einst hierher, um den Prunk, die wundervollen Skulpturen und die schönen Gärten zu genießen. 

Talisker Bay

Isle of Skye, IV47 8SZ

Webseite besuchen

Der atemberaubende Strand der Talisker Bay an der Westküste der „Insel des Nebels“ Skye, war ebenfalls ein Drehort für Outlaw King . Der Strand stellt im Film Birlinn dar und dies ist auch der Ort, wo The Bruce auf Mackinnon trifft. Ein kurzer Spaziergang von etwa 1,5 km von dem kleinen Dorf Talisker überquert den Sleadale Burn und führt zu diesem wunderschönen grauen Sandstrand, der auf beiden Seiten von beeindruckenden Klippen umgeben ist. Dies ist ein schöner Ort, um sich mit Freunden zu entspannen und ein wärmendes Gläschen oder auch zwei des örtlichen Talisker Whisky aus dem nahegelegenen Dorf Carbost zu genießen und sich an der nach Chris Pine „perfekten Pracht“ von Talisker zu erfreuen.

Turnberry Castle

Bei Kirkoswald, Ayrshire, KA26 9LT

Webseite besuchen

Am Rande des Anwesens des Turnberry Hotel liegen die bröckelnden Ruinen dieser Burg im Schatten des markanten Turnberry Point Lighthouse. Dieser Schauplatz mit spektakulären Blicken nach Nord-Arran ist wirklich etwas Besonderes. Der Legende nach entführte die Mutter von Robert the Bruce, Marjorie, seinen Vater Robert the Brus und hielt ihn hier gefangen, bis er einer Heirat mit ihr zustimmte. Ihr Plan ging auf und Robert the Bruce wurde möglicherweise hier geboren. Jahre später, 1307 nämlich, eroberte er sie vor seinem Sieg bei Bannockburn von den Engländern zurück. Ironie des Schicksals war es, dass Bruce selbst einige Jahre später den Untergang der Burg besiegelte, als er ihre Zerstörung befahl, damit sie nicht erneut in englische Hände fallen konnte.

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere neue Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.