House for an Art Lover, Glasgow

Charles Rennie Mackintosh ist der berühmteste Architekt und Designer Schottlands des 20. Jahrhunderts. Seine Werke und sein Erbe werden in Glasgow gefeiert: Er hinterließ einen wundervollen und fortdauernden Einfluss auf die Stadt. Kommen Sie her und bewundern Sie seine Arbeiten mit eigenen Augen.

Über Mackintosh

Charles Rennie Mackintosh portrait

Es war bereits früh klar, dass Charles Rennie Mackintosh Talent hatte. Er wurde in Glasgow geboren und hatte eine Vorliebe für Zeichnen und Design. Er begann seine glänzende Karriere mit einer Architektenlehre und Abendkursen an der Glasgow School of Art. Er gewann mehrere Preise für seine Arbeiten, darunter das berühmte Alexander Thomson Travelling Studentship, das ihm eine architektonisch geprägte Reise durch Italien ermöglichte.

Der Glasgow Style

Die Glasgow School of Art wurde zum Zentrum einer Kunstbewegung in Schottland und hatte bald einen glanzvollen Ruf für Architektur, Kunst und Design. Der „Glasgow Style" wurde von Mackintosh und seinen Zeitgenossen entwickelt - Herbert MacNair und zwei Schwestern, Margaret und Frances MacDonald. Sie hatten sich als Studenten in den 1890er Jahren getroffen und wurden als „die Vier" bekannt, die ihre Werke in der ganzen Welt ausstellten.

Von feinen Möbelstücken in Museen bis zu einem prachtvollen Gebäude in einem Stadtpark wurden diese einfachen und stilvollen Art-Nouveau-Designs bekannt und berühmt und man kann sie immer noch in der ganzen Stadt Glasgow bestaunen.

Die Kunst ist die Blume. Das Leben ist das Grüne Blatt. Auf dass jeder Künstler danach strebe, seine Blume zu einer lebenden Schönheit zu machen, zu etwas, das die Welt überzeugen wird, dass es kostbarere, schönere Dinge geben kann und gibt - noch beständiger als das Leben selbst.

Charles Rennie Mackintosh, 1902.

8 sehenswerte Orte

Glasgow School of Art

Glasgow School of Art and Reid Building

Das ikonische Gebäude der Glasgow School of Art ist eines der berühmtesten Bauwerke von Mackintosh. Auch wenn man das Innere derzeit nicht betreten kann, da aufgrund eines Feuers im Jahr 2014 immer noch Renovierungsarbeiten durchgeführt werden, können Sie doch an einer einstündigen Tour mit Studenten der Art School als Führer teilnehmen oder sich die Ausstellung im Window on Mackintosh Visitor Centre ansehen.

The Lighthouse

The Lighthouse staircase Mackintosh Tower architecture

The Lighthouse, der Leuchtturm auf der Mitchell Lane, ist eines von Mackintoshs frühesten Gebäuden und wurde ursprünglich als das Büro der Zeitung Glasgow Herald entworfen. Jetzt ist hier das Centre for Design & Architecture Schottlands untergebracht, in dem sich unter anderem das faszinierende Mackintosh Interpretation Centre und der Mackintosh Tower befinden, von dem aus man einen Panoramablick über die Umgebung hat. Man kann hier auch eine neue Ausstellung über Designs von Mackintosh besuchen, die leider nie gebaut wurden.

Scotland Street Museum

Besuchen Sie das hübsche Gebäude des Scotland Street Museum (kostenloser Eintritt), um beeindruckende Türme mit Bleiglas und die beeindruckende Eingangshalle mit ihren Fliesen zu bestaunen. Außerdem gibt es hier ein Zimmer, das den Arbeiten von Mackintosh gewidmet ist.

Willow Tea Rooms

Willow Tearoom afternoon tea

In den wunderschönenen Willow Tea Rooms können Sie sich bei einem köstlichen Nachmittagstee in stilvoller Jugendstil-Inneneinrichtung auf einem der berühmten Stühle Mackintoshs mit hoher Lehne an zwei Orten in Glasgow. Besuchen Sie die wunderschönen, von Mackintosh inspirierten Willow Tea Rooms in der Buchanan Street, oder die Willow Tearooms im Kaufhaus Watt Brothers in der Sauchiehall Street. Die originalen, von Mackintosh entworfenen Tearooms befinden sich in der Sauchiehall Street 217 und werden momentan für 2018 renoviert, das Jahr, in dem der 150. Geburtstag von Mackintosh begangen wird.

Queen's Cross Church

Bei der Queen's Cross Church handelt es sich um ein Gebäude von Mackintosh, das im Jahr 1899 eröffnet wurde. Sehen Sie sich die wunderbaren Glasmalerei-Fenster an, die das Licht einfangen, sowie die außergewöhnlichen Schnitzereien und Steinmetzarbeiten in diesem Gebäude, in dem sich nun die internationale Zentrale der Charles Rennie Mackintosh Society befindet.

The Hill House

Hill House stained glass

Außerhalb von Glasgow steht in Helensburgh ein weiteres beeindruckendes Gebäude, das von Mackintosh entworfen wurde - das Hill House. Es liegt oberhalb des Clyde und beherbergt in seinem Inneren Originalmöbel und Innenarchitektur der Zeit, die Gärten sind ebenfalls im Stil von Mackintosh angelegt.

Mackintosh House

In der Hunterian Art Gallery der University of Glasgow befindet sich das Mackintosh House. Erstaunlicherweise wurde das Haus in der 6 Florentine Terrace, in dem Mackintosh und seine Frau lebten, hier sorgfältig wieder aufgebaut.

House for an Art Lover

House for an Art Lover fireplace 

Nicht weit vom Stadtzentrum entfernt steht das von Mackintosh entworfene House for an Art Lover in Bellahouston Park. Das Gebäude war 1901 für einen Wettbewerb entworfen worden, wurde jedoch erst 1989 erbaut. Hier kann man sowohl das prachtvolle Design der Fassade und des gesamten Gebäudes bewundern sowie die atemberaubenden Räume durchschreiten, in denen Stühle mit hoher Lehne, ovalen Formen und blumigen Intarsien stehen.

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere neue Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.