Hinweis zum Coronavirus (COVID-19). Hinweise zum Coronavirus (Covid-19). Sie können auf unserer Webseite jetzt nach Unternehmen suchen, die geöffnet haben und am „Good to Go“-Programm teilnehmen. Weitere Hinweise dazu, wie Sie Schottland während Covid-19 erkunden können, finden Sie auf unserer Seite zum Thema.

Der Blog

Wassersport in Schottland – ein Ratgeber für Anfänger

Kommentare ansehen
Camusdarach Beach in Lochaber is a stunning place for sea kayaking

Camusdarach Beach bei Arisaig ist ein fantastischer Ort zum Kajakfahren auf dem Meer

Einige Besucher halten nicht allzu viel vom schottischen Wetter. Wir Schotten zucken dann nur mit den Schultern und sagen Dinge wie „Der Regen von heute ist der Whisky von morgen“ oder „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“.

Unser wunderbares Wetter – es regnet wirklich nicht so oft, wie viele denken – macht Schottland allerdings auch zu einem der besten Orte auf der Welt, wenn es um Wassersport geht! Gerade jetzt, im Jahr der Küsten und Gewässer 2020, ist es an der Zeit, sich ins kühle Nass zu stürzen und für Ihren nächsten Urlaub aufregende Aktivitäten am und auf dem Wasser zu planen. Sie brauchen weder viel Erfahrung noch eine besondere Ausrüstung, denn es gibt viele Unternehmen und Ausbilder im Land, die alles tun werden, damit Sie etwas Großartiges erleben.

Aber was genau gibt es hier zu erleben? Wo kann ich Wassersportarten ausprobieren? Wann ist die beste Zeit dafür? Keine Sorge! Es gibt eine großartige Auswahl, ganz egal, ob Sie etwas mit Ihren Kindern unternehmen möchten, einen besonderen Tag mit Ihren Freunden planen oder auch eine Herausforderung nur für sich suchen. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr.

Fangen wir ganz am Anfang an: Wir empfehlen es allen Anfängern, an einer organisierten und von einem erfahrenen Ausbilder geleiteten Aktivität teilzunehmen. Die Ausbilder haben die benötigte Ausrüstung, kennen die Orte wie ihre Westentasche und sind dafür ausgebildet, Ihnen ein sicheres und fantastisches Erlebnis zu bieten. Sie können Sie außerdem in Bezug auf Altersgrenzen beraten und Ihnen mitteilen, was Sie mitbringen sollten und was Sie von der Aktivität erwarten können. Es lohnt sich auch, die Hinweise von RNLI zur Sicherheit im, am und auf dem Wasser zu lesen und zu befolgen.

1. Wildwasser-Rafting

Whitewater rafting on the River Findhorn, Moray Speyside

Wildwasser-Rafting auf dem River Findhorn, Moray Speyside © Ace Adventures

Unser beliebtestes Erlebnis auf dem (und manchmal auch im) Wasser ist das Wildwasser-Rafting. Sie brauchen keinerlei Erfahrung, um dieses Abenteuer so richtig zu genießen. Es eignet sich bestens, um Ihr Selbstvertrauen zu erhöhen, und macht mit Freunden am meisten Spaß. Starten Sie auf den ruhigen Wassern des River Tay in Perthshire oder weiter nördlich auf dem River Spey, bevor es auf die wilderen Flüsse Braan, Garry und Tummel in Perthshire, Findhorn in Moray Speyside und Orchy und Moriston in den Highlands geht.

Flüsse wie der Orchy, Moriston und Findhorn führen mehr Wasser und fließen schneller, wenn im Frühling die Schneeschmelze in den Bergen einsetzt oder es starken Regen gab. An einigen Flüssen, wie dem River Tummel und dem River Garry, liegen Wasserkraftwerke, sodass sie meist nur in den Sommermonaten verfügbar sind. Die Flüsse Tay, Spey und große Abschnitte des Findhorn bieten ganzjährig beste Rafting-Bedingungen.

Sie werden mit einer Gruppe von bis zu acht Personen an dieser von einem Fluss-Guide geleiteten Aktivität teilnehmen, die üblicherweise 2-3 Stunden dauert. Bevor es losgeht, erhalten Sie eine ausführliche Einweisung sowie einen Neoprenanzug, eine Schwimmweste und einen Helm. Tragen Sie Badekleidung oder ein T-Shirt, kurze Hosen und Turnschuhe, die nass werden können. Wenn Sie eine GoPro mit Brustgurt haben, sollten Sie sie unbedingt mitbringen!

2. Stand-up-Paddling

Family-fun paddleboarding at Loch Insh Watersports near Aviemore

Familienspaß beim Stand-up-Paddling bei Loch Insh Watersports bei Aviemore © VisitScotland/Jakub Iwanicki

Diese entspannende Aktivität erfreut sich zunehmender Beliebtheit und ist ideal für Anfänger. Stand-up-Paddling ist ein großartiger Weg, um Schottlands Küste, Seen und langsame Flüsse in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden und die Landschaft voll und ganz zu genießen.

Es gibt viele Anbieter, bei denen Sie Stand-up-Paddling ausprobieren können, darunter das Galloway Activity Centre am Loch Ken bei Castle Douglas, das Loch Earn Watersports Centre in der Nähe von St Fillans, dsa Willowgate Activity Centre in Perth oder das Loch Insh Outdoor Centre bei Aviemore, wo es sogar Jumbo-Boards gibt, auf denen bis zu vier Erwachsene und vier Kinder Platz haben. Wenn es Sie an die Küste zieht, sollten Sie die Coast to Coast Surf School in Dunbar ansteuern oder zu Port Edgar Watersports in South Queensferry fahren, wo Sie im Schatten der drei berühmten Brücken lospaddeln können.

Boards, Paddel, Neoprenanzüge und Schwimmwesten werden bereitgestellt, genau wie eine Einweisung. Stand-up-Paddling ist eine Aktivität, die Sie das ganze Jahr über ausprobieren können.

3. Kajak- & Kanufahren

Sea kayaking by Kisimul Castle, Isle of Barra, Outer Hebrides

Kajakfahren auf dem Meer beim Kisimul Castle, Isle of Barra, Äußere Hebriden

Kajak- und Kanufahren ist perfekt für alle, die Schottlands unendliche Küste und die zahllosen Flüsse und Seen erleben und unsere Landschaft aus einer ganz neuen Perspektive sehen möchten. Auch wenn das Wippen Ihres Gefährts Sie am Anfang vielleicht etwas verunsichert, wird die aufgeregte Freude schnell Überhand gewinnen.

Rockhopper Scotland und das Arisaig Sea Kayak Centre helfen Ihnen auf das ruhige Wasser rund um die Arisaig-Schären in Lochaber. Kleine Felseninseln bieten Schutz vor den großen Wellen weiter draußen und es ist ein idealer Ort, um Selbstvertrauen zu entwickeln, während Sie die Aussicht vom Meer auf die Small Isles genießen und Seehunden beim Sonnenbad ganz nah kommen.

Es gibt viele Anbieter in ganz Schottland, bei denen Sie das Kajak- und Kanufahren erleben können. Auch das flache Wasserbecken des großartigen Pinkston Watersports in Glasgow eignet sich dafür. Außerdem gibt es hier den einzigen künstlichen Wildwasserkurs in Schottland.

4. Surfen

Surfing at Fraserburgh, Aberdeenshire

Surfen in Fraserburgh, Aberdeenshire © VisitScotland / Discover Fraserburgh / Damian Shields

Wussten Sie schon, dass es ist Schottland einige der besten Reviere für Surfer und Windsurfer in ganz Europa gibt? In der Vergangenheit hat Thurso das O’Neill Cold Water Classic im Surfen ausgerichtet und Tiree veranstaltet bis heute das Wave Classic im Windsurfen, eines der am längsten bestehenden Sportevents der Welt. Aber das ist das Reich der erfahrenen Surfer.

Es gibt natürlich auch zahlreiche Gelegenheiten für Anfänger, sich in die Wellen zu stürzen. Viele Wassersportzentren bieten Unterricht im Windsurfen an, darunter das National Centre in Cumbrae an der Küste von Ayrshire, Elie Watersports in Fife und Loch Insh Outdoor Centre und Loch Morlich Watersports in der Nähe von Aviemore, um nur einige zu nennen.

Wenn Sie lieber ein Brett mit Segel hätten, finden Sie an der Küste von East Lothian und den Scottish Borders großartige Kurse für Anfänger, zum Beispiel bei der St Vedas Surf School und der Coast to Coast Surf School. Oder besuchen Sie die Äußeren Hebriden und lernen Sie auf der Isle of Lewis von SurfLewis am Garry Beach oder von Hebridean Surf am Shawbost Beach im Westen der Insel das Surfen. Surfen und Windsurfen ist das ganze Jahr über möglich, aber die Wassertemperaturen im Winter und frühen Frühjahr sind nicht für jeden das Richtige.

5. Segeln

Sailing on Loch Venachar, Loch Lomond & The Trossachs National Park

Segeln auf Loch Venachar im Nationalpark Loch Lomond & The Trossachs

Dank seiner atemberaubenden Küstenlandschaft, den ruhigen Buchten und den zahlreichen Inseln gibt es keinen Zweifel: Schottland gehört zu den schönsten Segelgebieten der Welt. Es ist auch der perfekte Ort, um das Segeln zu lernen. Es gibt viele Segelschulen in Schottland, die von der Royal Yachting Association anerkannt sind, darunter das National Watersports Training Centre auf der Isle of Cumbrae, wo neben Kursen auch Schnupperkurse angeboten werden. Erfahren Sie mehr über das Segeln.

6. Canyoning, Coasteering & Schluchtenwandern

Coasteering near Oban, Argyll & The Isles

Coasteering in der Nähe von Oban, Argyll & The Isles © VisitScotland/Wild AboutArgyll/Kieran Duncan

Diese wunderbaren Wassersportarten sind definitv ewas für erfahrene Adrenalinjunkies, aber auch Anfänger und Familien, die Lust auf einen Adrenalinkick haben, können sie ausprobieren.

Die Ausbilder sind sehr erfahren und führen Sie beim Abseilen an Klippen und durch Wasserfälle, beim Sprung ins tiefe Wasser, dem Klettern über mit Gischt benetzte Felsen und dem Rutschen auf natürlichen Steinwasserrutschen.

Zu den besten Orte für Canyoning gehören Highland Perthshire, Schluchten in Lochaber (der Outdoor-Hauptstadt Großbritanniens), die Isle of Arran vor Ayrshire und die Inseln Raasay und Skye in den Highlands.

Für ein aufregendes Coasteering-Erlebnis (wozu allerlei Abenteueraktivitäten an der Küste gehören) sind Sie bei Adventure Carrick in South Ayrshire, Vertical Descents bei Fort William oder My Adventure in Edinburgh an der richtigen Adresse.

Die komplette Ausrüstung, inklusive Neoprenanzug, Schwimmweste und Helm, wird gestellt. Bringen Sie Schwimmsachen oder ein T-Shirt, kurze Hosen und Turnschuhe mit, die nass werden können. Wenn Sie Glück haben, können Sie unterwegs auch einen Blick auf die regionale Tierwelt erhaschen.

7. Wakebording & Wasserski

Wakeboarding gehört zu den Wassersportarten, die am schnellsten an Beliebtheit gewinnen, und es gibt einige Zentren in Schottland, die diesen Sport anbieten. Beim Wakeboarding wird der Sportler entweder von einem Boot oder einem Lift gezogen. Im Gegensatz zum Wasserski ist die Zuggeschwindigkeit geringer und daher wohl besser für Anfänger geeignet, bevor es mit dem Wasserski weitergeht.

Das nationale Trainingszentrum am Town Hill Loch in der Nähe von Dunfermline in Fife bietet Kurse an, genau wie Foxlake in Dunbar und Dundee und weiter nördlich auch der Aberdeen Waterski & Wakeboard Club. Im Nationalpark Loch Lomond & The Trossachs können Sie sich beim Loch Earn Watersports Centre, dem Loch Lomond Waterski Club und bei Loch Lomond Wakeboard aufs Wasser wagen und in Südwestschottland ist die Loch Ken Waterski School für Sie da.

Der Glasgow Wake Park, der erste innerstädtische Wakepark in Schottland, macht die Stadt mit Pinkston Watersports zu einem wahren Hotspot für Anfänger.

8. Probieren Sie mal etwas ganz anderes aus!

Wenn Sie nach etwas Ungewöhnlicherem suchen, haben wir auch etwas für Sie:

Foxfall – Foxlake betreibt zwei Wassersportzentren in Dunbar und Dundee, in denen der Wakeboarding-Lift im Zentrum steht. Wenn Sie etwas anderes ausprobieren wollen, können Sie sich auf dem Foxfall-Parcours einigen herausfordernden Hindernissen stellen – ohne Sicherheitsgeschirr und mit einer nassen Landung, wenn Sie scheitern!

Fluss-Tubing – Es ist eine wirklich bestechend einfache Idee: Nachdem Sie sich einen Neoprenanzug, eine Schwimmweste und einen Helm angezogen haben, gibt es eine kurze Einführung und schon sausen Sie mit Nae Limits in Perthshire und Ace Adventures in Moray Speyside auf einem großen aufblasbaren Gummi-„Doughnut“ eine Schlucht hinunter

A school group river tubing with Nae Limits on the River Garry, Killiecrankie, Perthshire

Eine Schulklasse beim Fluss-Tubing mit Nae Limits auf dem River Garry, Killiecrankie, Perthshire

Waterballing – Im weitesten Sinne auch ein Wassersport! Klettern Sie in einen riesigen aufblasbaren Ball hinein, der mit Wasser gefüllt ist, und stürzen Sie sich einen Hügel in Galloway hinunter! Näher kommen Sie dem Gefühl, in einer Waschmaschine zu sein, nicht!

Wobbly Waterpark – Das Galloway Activity Centre am Loch Ken bietet 1,5-stündige Sessions im genialen Wobbly Waterpark an. Erfahrene Ausbilder zeigen Ihnen, wie Sie sechs aufblasbare Herausforderungen meistern, darunter ein riesiges Luftkissen und ein Platscher in den Loch Ken! Hier gibt es auch eine 50 Meter lange Riesenwasserrutsche!

Wobbly waterpark fun at Galloway Activity Centre, Dumfries & Galloway

Spaß im Wobbly Waterpark im at Galloway Activity Centre, Dumfries & Galloway

WOW Balling – Ähnlich wie das Waterballing oben bietet auch In Your Element ein echtes WOW mit Walk on Water balling auf dem Loch Tay in Highland Perthshire. Das Willowgate Activity Centre in Perth bietet etwas Ähnliches an, aber hier heißt es Aqua Zorbing. Es ist fast wie ein Hamsterrad auf dem Wasser!

Dies sind nur einige der Angebote für Anfänger, doch es gibt noch weitere Wassersportarten, die Sie in Schottland ausprobieren können. Auch für die Zukunft sieht es gut aus, denn 2022 soll mit Wavegarden Scotland der erste künstliche Surfpark in Schottland öffnen, mit mehr als 1.000 ozeangleichen Wellen pro Stunde.

 

Kommentare

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.