Der Blog

20 Bilder, die beweisen, dass Schottland das schönste Land der Welt ist

Bei unseren unberührten Stränden, tiefen Seen und romantischen Burgen ist es nicht überraschend, dass wir von den Lesern der beliebten Reiseführerreihe Rough Guides(2014) zum schönsten Land der Welt gewählt wurden. Von unseren mystischen, umwerfenden Landschaften bis zu den vielen faszinierenden Orten: Schottland ist wahrhaft atemberaubend.

Schottland, du bist wundervoll … und unglaublich fotogen. Noch nicht überzeugt? Hier ist der Beweis: 20 der besten Bilder, die in den letzten 12 Monaten aufgenommen wurden. Die Wahl ist uns nicht leicht gefallen, aber das sind unsere Gewinner:

1. Kilchurn Castle, Argyll

Ein gutes erstes Bild, wenn man sich Schottland vor seinem geistigen Auge vorstellen sollte. Es gibt nur wenige Burgen, die noch schöner liegen als Kilchurn. Diese wunderschön atmosphärische Ruine liegt am malerischen Loch Awe und wird umrandet von dichten Nadel- und wunderschönen Eichenwäldern.

2. Bow Fiddle Rock, Moray

Bow Fiddle Rock in Portnockie ist bereits ein erstklassiger Urlaubsort für Kajakfahrer und sieht atemberaubend aus, wenn die letzten Sonnenstrahlen auf die Küste treffen. Dieser eindrucksvolle Felsen gehört zur großen Cullen Quartzite Formation. Wandern Sie über die Wanderwege in der Gegend und finden Sie Ihr eigenes kleines Paradies.

3. Luskentyre Sands, Isle of Harris

In Schottland gibt es einige Kandidaten für den schönsten Strand der Welt, aber Luskentyre Sands auf den Äußeren Hebriden ist einer der besten. Der Sand ist weiß und wunderschön, und das Meer hat eine herrliche Farbe. Er wird immer wieder mit Sandstränden in der Karibik verglichen.

4. Die Calanais Standing Stones, Isle of Lewis

Das mystische Gefühl, das man in der Nähe der Calanais Standing Stones auf den Äußeren Hebriden hat, lässt sich nur schwer beschreiben. Diese weltberühmte Steinformation ist einer der vollständigsten Steinkreise in Europa. Die beste Stimmung herrscht hier ohne Zweifel in der Morgendämmerung oder direkt danach, oder bei Sonnenuntergang.

5. Der Ort Crovie in Aberdeenshire

Das winzige Fischerdorf Crovie liegt zwischen einer Klippe und dem Meer und ist ideal geeignet, wenn man dem Stress des modernen Lebens entfliehen möchte. Hier gibt es keine Geschäfte, keinen Handyempfang und – unglaublich aber wahr – keine Straßen. Genießen Sie den Meerblick am Crovie Viewpoint auf den Klippen darüber.

6. Das Glenfinnan Monument bei Fort William

Das berühmte Glenfinnan Monument, an dessen Spitze ein einsamer Highlander im Kilt steht, ist ein beeindruckendes Denkmal für diejenigen, die einst bei den Jakobitenaufständen kämpften. Es befindet sich inmitten der wunderschönen Landschaft der Highlands am Loch Shiel, gegenüber des weltbekannten Glenfinnan-Viadukts. Ein Muss für alle Amateurfotografen oder Instagram-Fans.

7. Corgarff Castle, Aberdeenshire

© Damian Shields

Corgarff Castle befindet sich wunderbar abgelegen an der Grenze des umwerfenden Cairngorms National Park und ist die vielleicht ungewöhnlichste Burg auf dem Burgen- und Schlösserpfad in Schottland. Schauen Sie sich die rekonstruierten Kasernenräume an und spüren Sie die Atmosphäre des Kasernenlebens in der Burg um 1750, als hier die Rotröcke der Regierung stationiert waren – ein Muss für Fans der Serie Outlander.

8. Die Straße nach Applecross, Ross-shire

Die Bealach Na Ba ist eine der berühmtesten Straßen in Schottland. Sie ist als Straße nach Applecross bekannt und bietet tolle Aussichten auf ganz Wester Ross, die Isle of Skye und die Äußeren Hebriden. Mit ihren engen Kurven und nur einer Fahrspur ist die Straße nichts für schwache Gemüter, aber der Ausblick von oben ist einfach atemberaubend.

9. Cairngorms National Park

© Damian Shields

Der Legende nach ist der mysteriöse Green Loch im Glenmore Forest Park grün, weil Feen dort ihre Kleider gewaschen haben. Manche glauben jedoch, dass es daran liegt, dass auf dem Grund des Sees Bäume liegen. Wir glauben jedenfalls definitiv, dass dieser See im Herzen des Cairngorms National Park etwas Magisches hat.

10. Loch Linnhe, Fort William

Überall in der schottischen Landschaft befinden sich nebelverhangene kleine und große Berge, darunter der Ben Nevis, Großbritanniens höchster Berg. Dieses düstere, stimmungsvolle Bild zeigt die Größe des „Berges mit dem Kopf in den Wolken“, die man anhand der Häuser im Hintergrund sehen kann. Beeindruckend, oder? Das verlassene Fischerboot am Ufer des Loch Linnhe in Corpach bei Fort William.

11. Rannoch Moor, Perthshire

Die sumpfige Moorlandschaft Rannoch Moor wird oft als eines der letzten unberührten Gebiete in Europa bezeichnet, und ist ein toller Ort, um einen feuerroten schottischen Sonnenuntergang zu beobachten. Was ist das Eindrucksvollste hier? Wahrscheinlich die Abgelegenheit – Stellen Sie es sich als ein unbewohntes Torfmoor mit Seen und mit Heidekraut bewachsenen Hügeln vor. Und doch ist es so wunderschön hier!

12. Das National Wallace Monument, Stirling

Die schneebedeckten Berge sind eine beeindruckende Kulisse für das berühmte National Wallace Monument in Stirling, wo man sich fühlt, als wäre man in einem Märchen gelandet. Folgen Sie der Geschichte des schottischen Patrioten und Märtyrers Sir William Wallace. Dieses nationale Wahrzeichen ist ein Ort, an dem man die jahrhundertelange Geschichte anfassen und fühlen kann.

13. Bracklinn Falls bei Callander

Die faszinierenden Bracklinn Falls am Fluss Keltie bei Callander verzaubern seit Generationen die Menschen, zum Beispiel auch Königin Victoria. Sie befinden sich in einer wunderschönen, mit Bäumen bewachsenen Schlucht und man kann sie vom Aussichtspunkt direkt über dem Wasserfall aus bewundern.

14. Kinnaird Head Castle, Aberdeenshire

© Damian Shields

Wir haben vielleicht nicht das Monopol auf Burgen und Schlösser, aber einige Exemplare in Schottland müssen wohl zu den ungewöhnlichsten Bauwerken der Welt gehören, wie Kinnaird Head – ein faszinierendes Beispiel eines Leuchtturms, der früher mal eine Burg war. Es gehört zum Museum of Scottish Lighthouses – kommen Sie her und erleben Sie die wunderschönen erhaltenen Wohnquartiere des Leuchtturmwärters.

15. Kenmore, Perthshire

Das wunderschöne Dorf Kenmore am Loch Tay befindet sich inmitten eines Waldgebietes, das sich im Herbst golden einfärbt und dann wunderschöne Fotomotive bietet. Es ist ein Abschnitt der Perthshire Tourist Route, eine kurze aber spektakuläre Fahrt und nonstop herrliche Landschaften epischen Ausmaßes. Sie werden bestimmt anhalten und sich das genauer ansehen wollen!

16. Rot gedecktes Cottage, Ross-shire

Einfach wunderschön, oder? Verbringen Sie einen Tag damit, über Hügel und Berge in Ardnamurchan, Sunart, Morvern oder Knoydart in Lochaber in den Highlands zu wandern, oder auch in den nördlichen Highlands, und vergessen Sie den Stress der modernen Welt. Das Gefühl von Freiheit und Einsamkeit (im positiven Sinn!) wird sich unbeschreiblich anfühlen!

17. Inchcailloch Island, Loch Lomond

Inchailloch ist zu jeder Jahreszeit ein magischer Ort. Im Frühling ist die Insel mit Glockenblumen bedeckt, und im Herbst ändern die grünen Blätter ihre Farbe und man hört die Geräusche brünstiger Hirsche durch den Wald hallen. Sie ist Teil des Naturreservats Loch Lomond National Nature Reserve und aufgrund der vielfältigen Flora und Fauna ein wundervoller Ort für einen Besuch.

18. Loch Lomond

Kann es etwas Schöneres geben, als die wundervolle Umgebung des Loch Lomond? Hier kann man für gewöhnlich Ruhe und Frieden genießen und dabei Wildtiere beobachten und wunderschöne Landschaften erkunden. Entspannen Sie sich in der natürlichen Schönheit der Lochs (Seen) und atmen Sie die Bergluft ein. Nach nur ein paar Stunden Klettern wird man mit dem unvergleichlichen Gefühl belohnt, etwas geschafft zu haben, und kann gleichzeitig die atemberaubenden Blick von jedem dieser Gipfel aus genießen.

19. Brandungspfeiler am Yesnaby Castle, Orkney

Sobald man hier ankommt, muss man einfach die Schönheit und den Ozean um die Brandungspfeiler am Yesnaby Castle bewundern und respektieren. Diese beeindruckende Steinformation liegt vor der Westküste Orkneys und ist ein toller Ort, um verschiedene Meeresvögel zu beobachten, darunter auch Austernfischer. Die Chance ist groß, dass sie ganz alleine dort sind – perfekt für Möchtegern-Einsiedler.

20. Edinburgh

Ein Klischee? Ja, aber Sie müssen zugeben: Die Hauptstadt ist ziemlich umwerfend. Edinburgh ist der Traum eines jeden Fotografen. Egal, ob man die aufregenden Sommerfestivals miterleben möchte oder den perfekten Aussichtspunkt für einen Sonnenuntergang sucht oder einen Blick auf die wunderschöne Skyline bei Nacht – es lässt sich nicht bestreiten, dass die schottische Hauptstadt eine der schönsten Städte der Welt ist.

Die Leser der Reiseführer-Reihe Rough Guides haben bei der Wahl der zehn schönsten Orte außerdem Skye zum schönsten Ort innerhalb Schottlands gekürt. Was macht Ihrer Meinung nach die Schönheit Schottlands aus? Teilen Sie im Forum unserer iKnow Community Ihre Favoriten mit uns.

Versuchen Sie doch auch, schönere Bilder als unsere zu posten (wenn Sie können), und versehen Sie sie mit den Hashtags #scotspirit oder #lovescotland. Oder tun Sie es endlich: Buchen Sie einen schon lang geplanten Urlaub in Schottland.

 

Comments

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere neue Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.