Der Blog

15 Dinge, von denen Sie nicht gedacht hätten, dass man sie in Südschottland erleben kann

Threave Castle, Dumfries & Galloway

In den Scottish Borders und Dumfries & Galloway werden Sie überraschende und manchmal auch etwas ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten erleben.

Auf einer Tour durch den Süden kann man alle möglichen ungewöhnlichen Dinge sehen und tun, zum Beispiel gibt es merkwürdige und wunderschöne historische Orte und versteckte Juwelen, oder man kann auch erfrischend andere Aktivitäten inmitten der wunderschönen Landschaft ausprobieren. Viele davon werden Sie in tolle Natur, dichte Wälder und an belebende Küsten führen.

Wir haben eine Liste mit ungewöhnlichen Highlights zusammengestellt, die Sie in Südschottland auf keinen Fall verpassen sollten.

1. Ganz Schottland sehen …

… bei einem Besuch der Great Polish Map of Scotland! Sie befindet sich auf dem Gelände des Barony Castle Hotel in Eddleston in den Scottish Borders und ist die weltweit größte berührbare Relief-Karte von Schottland. Nachdem sie viele Jahrzehnte sich selbst überlassen wurde und daraufhin verwahrloste, erstrahlt sie jetzt nach einer umfassenden Restaurierung in altem Glanz. Auf dem Burggelände kann man auch schön spazieren gehen.

2. Den versteckten Surf-Ort in der Coldingham Bay entdecken

Viele wissen nicht, dass die Scottish Borders eine tolle Küste haben, und noch weniger bekannt ist, dass es hier einen der besten Orte zum Surfen in ganz Schottland gibt. In einen Neoprenanzug zu schlüpfen, in die schäumende Nordsee zu springen und eine Welle zu erwischen ist ein wirklich aufregendes Erlebnis. An der wunderschönen Coldingham Bay befindet sich der St Vedas Surf Shop, wo man Ausrüstung ausleihen und Surfunterricht nehmen kann.

3. Entdecken Sie die Geheimnisse eines Schmugglerpalastes

Weiter die Küste von Berwickshire in den Scottish Borders entlang befindet sich die Stadt Eyemouth mit ihrem geschäftigen Hafen und der historischen Kaianlage. Im 18. Jahrhundert war die Stadt ein Anlaufpunkt für illegalen Seehandel und hier steht das Gunsgreen House, ein Gebäude voller Überraschungen. Es wurde von dem berühmten historischen Architekten John Adams entworfen und 1753 gebaut, und gehörte einem nicht sehr respektablen Kaufmann, der nachts dem illegalen Teeschmuggel nachging. Bei einem Besuch erfahren Sie mehr über die Geschichte dieses Gebäudes und können auch den versteckten Tee-Schacht besichtigen.

4. Durch Baumwipfel schwingen

Den Tweed Valley Forest Park kann man auf viele unterschiedliche Arten entdecken: auf zwei Beinen, auf zwei Rädern, auf einem Pferd … oder sogar über das Baumkronendach schwebend, mehr als zehn Meter weit über dem Boden! Das Go Ape! Peebles befindet sich in Glentress in den Scottish Borders. Dabei handelt es sich um einen Hochseilgarten mit verschiedenen Herausforderungen wie Hochgeschwindigkeits-Seilrutschen, von Tarzan inspirierte Schwungseile und waghalsige Übergänge von Baum zu Baum. Testen Sie Ihr Gleichgewicht – und Ihre Nerven.

5. Eine einzigartige Kuriositäten-Sammlung in einer atemberaubenden Umgebung ansehen

Die in Abbotsford ausgestellte Auswahl an Gegenständen und Kunstwerken wurde von Schottlands bekanntestem Schriftsteller Sir Walter Scott kuratiert. Wer sich für Geschichte interessiert, wird begeistert sein, denn hinter jedem Ausstellungsstück steckt eine faszinierende Geschichte. Das geliebte Heim von Scott liegt in der Nähe von Melrose in den Scottish Borders. Diese Schatzhöhle wurde aus geretteten Überresten anderer historischer Gebäude in Schottland gebaut, und die Waffenkammer ist voller Waffen, die einst bekannten historischen Persönlichkeiten gehörten. Das Gelände um das Haus herum ist perfekt für einen ruhigen Spaziergang geeignet.

6. Die Produkte aus Schottlands einziger „vom Feld bis ins Glas“-Brauerei probieren

Born in the Borders ist eine Brauerei, die ein bisschen mehr bietet. Nicht nur, dass die zum Bierbrauen genutzte Gerste auf den benachbarten Feldern angebaut wird, sondern in Lanton Mill bei Jedburgh findet man das Beste, was diese Gegend zu bieten hat. Hier gibt es ein Café und ein Restaurant, einen Laden mit lokalen Produkten und viele familienfreundliche Unternehmungen für jede Jahreszeit. Besichtigen Sie die Brauerei und sehen Sie sich an, wie die verschiedenen Biere hergestellt werden, oder probieren Sie eine der vielen angebotenen Aktivitäten, von Angeln bis zum Grasschlittenfahren.

7. Ins Mountainbike-Paradies radeln

In der Mountainbike-Welt sind die 7stanes Mountain Biking Centres sehr bekannt, aber wenn Sie neu dabei sind, dann haben Sie hier einen der besten Orte im Vereinigten Königreich gefunden, um die Grundlagen zu lernen. In den Wäldern der Scottish Borders und von Dumfries & Galloway gibt es sieben Gebiete voller großartiger Radwanderwege. In Glentress in den Scottish Borders und in Kirroughtree im Galloway Forest Park kann man Mountainbikes ausleihen, und dort gibt es Radwanderwege für Anfänger und auch für Fortgeschrittene. Sie werden sich ziemlich schnell mit der Begeisterung für diese dynamische und unterhaltsame Outdoor-Aktivität anstecken lassen.

8. Den ersten offiziellen Fußwanderweg von Küste zu Küste in Großbritannien entlang wandern

Der Southern Upland Way erstreckt sich über 340 km zwischen Portpatrick im Südwesten und Cockburnspath im Osten. Es ist vielleicht nicht jedermanns Vorstellung von einem Traumurlaub, einen der Great Trails in Schottland zu erwandern, aber wenn man einen der 13 Abschnitte schafft, hat man einen tollen Tagesausflug gemacht und dabei die Landschaft genossen. In den Scottish Borders könnten Sie den Abschnitt versuchen, auf dem der ruhige St Mary‘s Loch im Westen liegt, und die Strecke von Portpatrick zum Castle Kennedy bietet atemberaubende Ausblicke auf die Küstenlandschaft.

9. Mit wolligen Alpakas Freundschaft schließen

Was kann es besseres geben, als einen Nachmittag auf dem Land in Begleitung dieser niedlichen Tiere aus der Kamelfamilie zu verbringen? Anbieter wie Senwick Alpaca Trekking in der Nähe von Kirkcudbright in Dumfries & Galloway oder Beirhope Alpacas in den Cheviot Hills in den Scottish Borders bieten Wanderungen mit diesen Tieren an. Ihnen wird ein Alpaca zugeteilt, das Sie dann auf einem entspannten geführten Spaziergang in der wunderschönen offenen Natur herumführen. Wahre Glückseligkeit für Tierliebhaber!

10. Die Schönheit des Universums im ersten Dark Sky Park im Vereinigten Königreich bewundern

Der Galloway Forest Park war der erste Ort im Vereinigten Königreich, der den Titel „Lichtschutzgebiet“ (Dark Sky Park) erhielt (außerdem liegt er inmitten eines ausgewiesenen UNESCO- Biosphärenreservats). In einer sternenklaren Nacht kann man hier perfekt Sterne beobachten. Die Milchstraße und insgesamt 7.000 Sterne sind mit dem bloßen Auge sichtbar. Nehmen Sie sich eine Thermosflasche mit einem heißen Getränk und eine Decke mit, und warten Sie auf den Einbruch der Dunkelheit, wenn sich Ihnen die Wunder der Galaxien offenbaren. Sie können dieses Erlebnis auch zusammen mit einem Fachmann planen. Wenden Sie sich an einen Biosphere Dark Sky Ranger, der Ihr Erlebnis individuell auf Sie zuschneiden und Ihnen die besten Orte zum Sterne beobachten zeigen kann.

11. Ein Gin-Abenteuer erleben

In Schottland gibt es mittlerweile viele kleine Gin-Hersteller, aber in der Crafty Distillery läuft die Verkostung dieses erfrischenden Getränks ein bisschen anders ab und führt Sie nach draußen in die Natur. Sie liegt in der Nähe von Newton Stewart in Dumfries & Galloway und ist der Ausgangspunkt für eine Sammelexkursion in den umliegenden Wald und an die Küste, um dort die Pflanzen zu sammeln, die für die Herstellung des Hills and Harbour Gin benötigt werden.  Außerdem gibt es Führungen und Tastings, oder Sie können das Tree Bar and Café besuchen, um einige der Köstlichkeiten von den besten Herstellern aus der Region zu probieren.

12. Auf Schottlands erster 12-m-hohen Riesenschaukel der Schwerkraft trotzen

Abenteuerlustige sollten die Chance nicht verpassen, einen oder zwei Termine im Galloway Activity Centre zu buchen, wo es viele verschiedene Aktivitäten auf dem Wasser oder an der Küste des Loch Ken in Dumfries & Galloway auszuprobieren gibt. Und dann wäre da noch der freie Fall von der 3G-Schaukel, der Ihre Nerven auf die Probe stellen wird. Außerdem gibt es Kletteranlagen und Seilrutschen, oder Sie können auch Wassersportarten wie Stand-up-Paddeln, Kajakfahren, Segeln oder den wackeligen Wasserpark ausprobieren.

13. Im ersten Hotel mit eigener Curling-Bahn übernachten

Hotels können alle möglichen tollen Einrichtungen haben, aber es gibt nur sehr, sehr wenige, die über eine eigene Curling-Bahn verfügen! Das North West Castle Hotel in Stranraer, Dumfries & Galloway ist ein klassisches Hotel mit der Möglichkeit, zwischen Oktober und April aufs Eis zu gehen und eine von Schottlands beliebtesten Wintersportarten auszuprobieren. Wenn Sie lieber zusehen möchten, dann genießen Sie einen Drink und einen Snack im Alpine Restaurant des Hotels, von wo aus man einen tollen Blick auf die Action auf der Bahn hat.

14. Die Zugbrücke zu Großbritanniens einziger dreieckiger Wasserburg überqueren.

Wenn Sie Burgen lieben, dann ist ein Besuch im Caerlaverock Castle ganz in der Nähe von Dumfries ein Muss. Diese Ruine ist heißer Anwärter auf den Titel „Schottlands einzigartigste Burg“. Ihre dreieckige Form ist äußerst ungewöhnlich, und der rote Sandstein und der Burggraben sind weitere auffällige Details. Sie wurde im 13. Jahrhundert erbaut und war die Festung der Familie Maxwell. Während der Grenzkonflikte wurde sich mehrere Male belagert. Wenn Sie noch Zeit haben, dann besuchen Sie doch die National Nature Reserve ganz in der Nähe, wo Sie Zugvögel beobachten können. Im Winter befindet sich hier die gesamte Weißwangengans-Population von Spitzbergen .

15. Durch eine vom Kosmos inspirierte Landschaft wandern

In Dumfries & Galloway kann die von Menschenhand gestaltete Landschaft fast genauso atemberaubend sein wie die natürliche. Die unverwechselbare Landschaft Crawick Multiverse in der Nähe von Sanquhar ist die Arbeit des berühmten Künstlers Charles Jencks. Sie besteht aus einer Serie aus symbolischen Geländeformen, die Sie auf eine theoretische Reise durch den Kosmos führen sollen. Unterwegs finden Sie auch einige spektakuläre Aussichtspunkte. Einmal im Jahr können Sie auch den Garden of Cosmic Speculation auf dem Gelände von Jencks Residenz bewundern.

 

Was man sonst noch in Dumfries & Galloway und den Scottish Bordersunternehmen kann? Im Angebot sind Waldparks, lange Strände, grüne Gärten, Landhäuser und mehr unglaubliche Outdoor-Erlebnisse … Sehen Sie sich an, wie Ihr Urlaub in Südschottland aussehen könnte.

Wenn Sie uns besuchen, seien Sie kontaktfreudig! Teilen Sie Ihren Urlaub auf Ihren bevorzugten sozialen Medien, gekennzeichnet mit #SeeSouthScotland.

 

Comments

Cookies-Richtlinie

VisitScotland verwendet Cookies, um Ihnen beim Besuch unserer Webseiten das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies durch uns zu. Bitte lesen Sie sich unsere Erklärung zu Datenschutz und Cookies durch, um weitere Informationen zu erhalten.