Beta-Seite: Wir arbeiten an einer neuen Webseite, um Ihre Schottlandreise noch besser zu machen. Hier geht's zu einer kleinen Vorschau

Der Blog

5 zauberhafte Inselurlaube in Schottland für den Herbst

Sie träumen von einer gemütlichen Auszeit, um Ihre Batterien vor dem Winter noch einmal aufzuladen? Der Herbst ist die ideale Zeit für einen Inselurlaub in Schottland.

Der Wandel der Jahreszeiten taucht die Landschaften in wunderschöne Herbstfarben und bringt einen funkelnden Nachthimmel voller Sterne mit sich – und mit etwas Glück auch die Polarlichter. Im Herbst können Sie ganz in Ruhe die Schönheit genießen, die Besuchern im Sommer entgeht.

Seilebost, Luskentyre Sands, Isle of Harris, Outer Hebrides

Seilebost, Luskentyre Sands, Isle of Harris, Äußere Hebriden

Der Herbst ist außerdem eine ruhigere Jahreszeit, wenn Sie also paradiesische Strände und herrliche Aussichtspunkte ganz für sich allein haben möchten, ist dies die richtige Zeit für Ihren Besuch.

Die Fähr- und Fluglinien auf die Inseln werden das ganze Jahr über bedient und auch viele Restaurants, Unterkünfte und Sehenswürdigkeiten haben weiterhin geöffnet.

Sind Sie bereit, Ihre Inselauszeit im Herbst zu planen? Lassen Sie sich von diesen fünf Ideen für einen zauberhaften Inselurlaub inspirieren:

1. Sternegucken auf der Isle of Coll

Bestens für

Sternegucken, Küstenspaziergänge und Fotografie

Aktivitäten

  1. Sternegucken – Die Isle of Coll ist eine anerkannte Sterneninsel und dank der kaum vorhandenen Lichtverschmutzung einer der besten Orte in Großbritannien, um den pechschwarzen Nachthimmel zu sehen. Der Herbst ist die perfekte Jahreszeit, um dieses Naturschauspiel zu erleben. Da die Sonne deutlich früher untergeht als im Sommer, haben Sie noch mehr Zeit, um den klaren Sternenhimmel über Ihnen zu bewundern.
  2. Wanderungen – Die Isle of Coll ist eine relativ flache Insel mit vielen wunderschönen Stränden und einer herrlichen Aussicht auf die benachbarten Inseln. Ein Großteil der Insel ist ein Vogelschutzgebiet und es gibt viele wunderbare Spaziergänge und Wanderwege, auf denen Sie Coll erkunden können.
  3. Fotografie – Wenn Ihr Herz fürs Fotografieren schlägt, dann buchen Sie einen Workshop mit Isle of Coll Photography Workshops oder Isle of Coll Photographics. Hier erfahren Sie, wo Sie die besten Orte auf der Insel finden und welche Techniken Ihnen dabei helfen, die besten Urlaubsschnappschüsse zu machen.
  4. Veranstaltungen – Schauen Sie in der Galerie im Gemeindezentrum An Cridhe vorbei und erleben Sie Veranstaltungen, die hier stattfinden.
  5. Shopping – Bei Art Den finden Sie Kunst und Kunsthandwerk aus der Region.

Essen gehen

Schauen Sie im Restaurant im Isle of Coll Hotel vorbei und lassen Sie sich herzhafte Gerichte aus regionalen Zutaten schmecken, darunter Fisch und Meeresfrüchte, Lamm und Rind.

Gehen Sie in The Restaurant essen

Anreise

Erfahren Sie mehr über die Anreise nach Coll

Unterkünfte

Finden Sie Unterkünfte auf der Isle of Coll

Mehr erfahren

Finden Sie noch mehr Aktivitäten auf Coll

2. Essen und Trinken auf Arran

Tour group in the cask store, Isle of Arran Distillery © Ayrshire & Arran Tourism, all rights reserved.

Eine Tourgruppe in der Lagerhalle der Isle of Arran Distillery © Ayrshire & Arran Tourism, all rights reserved.

Bestens für

Essen und Trinken, Outdoor-Abenteuer und Natur

Aktivitäten

  1. Eine Führung durch die Isle of Arran Distillery – Buchen Sie eine Führung durch die Isle of Arran Distillery und erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Whisky hergestellt wird. Sie können auch ein Gläschen Whisky und den besonderen Likör Arran Gold probieren.
  2. Essen und Trinken – Nachdem Sie ein Schlückchen Whisky probiert haben, könnten Sie auch den Island Cheese Shop oder den Arran Creamery Cheese Shop besuchen, um den schmackhaften Inselkäse zu probieren. Sie sollten auch die regionalen Produkte von Taste of Arran nicht verpassen – es warten Eis, Oatcakes, Haggis, Black Pudding, Schokolade und mehr.
  3. Wanderungen – Mit seinen rauen Gipfeln und Bergrücken im Norden und der flacheren Landschaft im Süden bietet Arran Wanderern eine große Vielfalt an Wanderrouten.
  4. Machrie Moor – Die berühmteste historische Stätte auf Arran sind die Steinkreise von Machrie Moor. Diese uralte Steinformation besteht aus sechs uralten Steinkreisen – der älteste von ihnen steht schon seit 3.500 v. Chr. hier! Ein schöner Spaziergang führt Sie zu diesem faszinierenden Ort.
  5. Die Tierwelt – Arran ist das ganze Jahr über die Heimat verschiedener Tierarten, darunter Rehe (oft in Waldgebieten, auf Hügeln und in der Nähe der Isle of Arran Distillery zu sehen), Eichhörnchen (halten Sie in Brodick Castle Woods, North Sannox Wood und im Glenashdale Forest Ausschau nach ihnen) und Seehunde (zu sehen an der Küste bei King’s Cave, Newton, Kildonan und Lochranza).

Essen gehen

Arran hat auch kulinarisch viel zu bieten, von einem eleganten Restaurant in einem wunderschönen Landhaus bis hin zu gemütlichen Cafés, in denen Sie sich bei einer Tasse Tee aufwärmen können.

Besuchen Sie den Old Pier Tearoom in Lamlash

Entdecken Sie weitere Cafés und Restaurants auf Arran

Anreise

Erfahren Sie mehr über die Anreise nach Arran

Unterkünfte

Finden Sie Unterkünfte auf der Isle of Arran

Mehr erfahren

Finden Sie noch mehr Aktivitäten auf Arran

3. Kunst, Kunsthandwerk und Kultur auf Shetland

Bestens für

Kunst und Kunsthandwerk, Polarlichter, Geologie und Natur

Aktivitäten

  1. Einzigartige Kunstwerke – Stöbern Sie bei Shetland Arts & Crafts, um talentierte Künstler zu entdecken, und folgen Sie dem Craft Trail, um herauszufinden, wo auf den Inseln Sie sie entdecken können.
  2. Polarlichter – Die Shetland-Inseln sind nördlichste Inselgruppe in Schottland, Ihre Chancen stehen also gut, wenn Sie die Polarlichter (Aurora Borealis) sehen möchten – sofern die Bedingungen stimmen. Die Polarlichter, die auf Shetland mirrie dancers genannt werden, sind vor allem von Mitte Oktober bis Mitte März zu sehen. Melden Sie sich für Benachrichtigungen von der Aurora-Vorhersage an, um keine Chance zu verpassen.
  3. Livemusik – Die Musikszene auf den Shetland-Inseln ist äußert lebendig und Sie können regelmäßig Livemusik in den Pubs und Veranstaltungsorten der Inseln hören.
  4. Outdoor-Abenteuer – Wandern, Radeln, Kajakfahren oder Tauchen, auf Shetland warten einige Outdoor-Abenteuer. Halten Sie bei Ihren Erkundungstouren Ausschau nach den niedlichen Shetland-Ponys, Vögeln und Meerestieren.
  5. Der Shetland-Geopark – Shetland ist einer von drei Geoparks in Schottland. Schnappen Sie sich Ihre Kamera und entdecken Sie die besondere Natur, die Sie umgibt. Die Landschaft ist Millionen von Jahren alt und enthält einige der besten Beispiele für uralte Gesteine auf der Welt.

Essen gehen

Auf den Shetland-Inseln kommen Sie auch kulinarisch auf Ihre Kosten. Halten Sie Ausschau nach regionalen Produkten, zu denen Fisch und Meeresfrüchte, Lamm, Rind und Gemüse gehören.

Schauen Sie bei Fjarå Coffee in Lerwick vorbei oder besuchen Sie das Busta House Hotel in Brae

Entdecken Sie weitere Restaurants auf Shetland

Anreise

Erfahren Sie mehr über die Anreise nach Shetland

Unterkünfte

Finden Sie Unterkünfte auf den Shetland-Inseln

Mehr erfahren

Finden Sie noch mehr Aktivitäten auf Shetland

4. Geschichte und Shopping auf Orkney

Bestens für

Historische Orte, Folklore, Kunst und Kunsthandwerk

Aktivitäten

  1. Shopping – Finden Sie einzigartige Mitbringsel bei den Juwelieren, Künstlern, Holzarbeitern und weitere talentierten Kunsthandwerkern auf Orkney. Auf dem Orkney Creative Trail finden Sie einzigartige Geschenke für sich und Ihre Lieben.
  2. Polarlichter – Wie Shetland liegt auch Orkney hoch im Norden, was die Inselgruppe zum idealen Ort macht, um einen Blick auf die Polarlichter zu erhaschen. Schauen Sie von Mitte Oktober bis Mitte März vorbei und melden Sie sich für Benachrichtigungen von der Aurora-Vorhersage an.
  3. Orkneys Geschichte – Mit einer bunten Vergangenheit, die Jahrtausende zurückreicht, ist es kein Wunder, dass Orkney eine wahre Schatzkiste voller historischer Stätten ist. Die berühmtesten von ihnen gehören zu einer UNESCO-Welterbestätte: die Steinkreise Ring of Brodgar und Stones of Stenness, die jungsteinzeitliche Siedlung Skara Brae und das jungsteinzeitliche Kammergrab Maeshowe. Alle vier Stätten sind das ganze Jahr über geöffnet.
  4. Faszinierende Geschichten – Das Weitergeben von Geschichten hat auf Orkney eine lange Tradition, die jedes Jahr im Oktober beim Orkney Storytelling Festival gefeiert wird. Das ganze Jahr über können Sie außerdem das Orkney Folklore & Storytelling Centre besuchen.
  5. Bier, Whisky und Gin – Auf Orkney werden eine ganze Reihe köstlicher Getränke hergestellt. Whisky gibt es von der Highland Park Distillery und der Scapa Distillery, Bier wird in The Orkney Brewery und der Swannay Brewery gebraut und bei The Orkney Distillery und der Orkney Gin Company hat man sich auf Gin spezialisiert.

Essen gehen

Auf Orkney finden Sie viele Hersteller, die hochwertige Speisen und Getränke produzieren. Sie finden diese Produkte auf vielen Speisekarten auf den Inseln.

Besuchen Sie The Foveran, gehen Sie im Lynnfield Hotel essen oder schauen Sie bei Helgi’s vorbei

Entdecken Sie weitere Restaurants und Cafés auf Orkney

Anreise

Erfahren Sie mehr über die Anreise nach Orkney

Unterkünfte

Finden Sie Unterkünfte auf den Orkney-Inseln

Mehr erfahren

Finden Sie noch mehr Aktivitäten auf Orkney

5. Outdoor-Abenteuer auf Lewis & Harris

Bestens für

Wanderungen in der Natur, wunderschöne Strände und herrliche Aussichtspunkte

Aktivitäten

  1. Outdoor-Abenteuer – Auf den Äußeren Hebriden gibt es viele fantastische Wanderrouten, von Spaziergängen auf dem Klippen bis hin zu anspruchsvollen Wanderungen in den Bergen. Wenn nach mehr Tempo suchen, können Sie die Inseln auch vom Pferderücken aus erleben oder den knapp 300 km langen Hebridean Way auf dem Fahrrad oder zu Fuß entdecken. Wenn Sie nach einer kleineren Herausforderung suchen, können Sie auch kürzere Etappen der Strecke wählen.
  2. Wunderschöne Strände – Im Herbst ist es gar nicht so unwahrscheinlich, dass Sie die weltberühmten Traumstrände auf Lewis and Harris ganz für sich allein haben. Besuchen Sie Luskentyre, Seilebost und Hushinish und genießen Sie bei einem Strandspaziergang die frische Brise.
  3. Insidertipps – Auf den Äußeren Hebriden warten unzählige Insider- und Geheimtipps auf Sie. Die Küsten und Berge bieten viele wunderbare Aussichtspunkte, am Himmel gleiten Steinadler dahin und überall warten gemütliche Pubs und Kunsthandwerk darauf, entdeckt zu werden. Entdecken Sie in unserem Blog 11 ungewöhnliche Erlebnisse in den Äußeren Hebriden
  4. Harris Tweed – Besuchen Sie Harris Tweed in Stornoway und erfahren Sie mehr über die Tradition hinter diesem Stoff. Sehen Sie, wie Wolle zu dem buntem Stoff wird, der auf der ganzen Welt berühmt ist.
  5. Eine Führung durch die Isle of Harris Distillery – Die Isle of Harris Distillery in Tarbert wurde im Jahr 2015 eröffnet und ist für ihren Gemeinschaftssinn und den herzlichen Empfang bekannt. Buchen Sie eine Führung und erfahren Sie, wie der Whisky namens The Hearach und der Harris Gin hergestellt werden und lassen Sie sich in der Kantine das Mittagessen schmecken.

Essen gehen

Wenn Sie auf Lewis and Harris unterwegs sind, sollten Sie unbedingt den traditionellen Stornoway Black Pudding probieren, der diese geschützte Ursprungsbezeichnung nur dann erhält, wenn er in der Stadt oder Gemeinde Stornoway hergestellt wurde.

Gehen Sie bei Croft 36 auf Harris essen oder schauen Sie im Uig Sands Restaurant auf Lewis vorbei

Entdecken Sie weitere Restaurants und Cafés auf Lewis and Harris

Anreise

Erfahren Sie mehr über die Anreise auf die Äußeren Hebriden

Unterkünfte

Finden Sie Unterkünfte auf den Äußeren Hebriden

Mehr erfahren

Finden Sie weitere Aktivitäten auf den Äußeren Hebriden

 

Der Inselspaß hört im Herbst nicht auf, denn diese Urlaube sind auch im Winter, Frühling und Sommer wunderbare Auszeiten.

Lassen Sie sich von unseren Ideen zum Inselhopping inspirieren

 

Kommentare