Covid-19. Finden Sie aktuelle Informationen zu Reisen sowie Unternehmen, die mit Covid-Sicherheitsmaßnahmen geöffnet haben.

Der Blog

15 der besten Orte für sommerliche Fotos in Schottland

Der Sommer in Schottland hat begonnen, also ziehen Sie los und erkunden Sie das Land. Wie geht das am besten? Bei einem Ausflug zu den besten Orten für sommerliche Fotos natürlich! Von der nördlichen Spitze der Highlands und den spektakulären Orkney-Inseln bis zu den Kyles of Bute an der Westküste, prächtigen Burgen und Schlössern an der Ostküste und natürlich den atemberaubenden Landschaften in Südschottland – hier sind nur einige der besten Orte, die Sie im Sommer in Schottland besuchen können.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über einige dieser malerischen Orte. Denken Sie daran, Ihre eigenen Schnappschüsse auf FacebookInstagram und Twitter unter #VisitScotland oder #OnlyInScotland zu posten, wenn Sie möchten, dass wir Ihre Fotos teilen.

Südschottland

In den Regionen im Süden Schottlands, Dumfries & Galloway und die Scottish Borders, gibt es makellose Landschaften, Geheimtipps, sanfte Täler und unendlich viele Orte, die sich bestens als Fotomotiv eignen. Hier sind einige unserer Favoriten:

1. Mellerstain House, Scottish Borders

Mellerstain House & Gardens ist ein großes Anwesen, das sich zwischen Lauder und Kelso in den Scottish Borders versteckt und mit dem Auto nur etwa eine Stunde von Edinburgh entfernt ist. Dieses Herrenhaus wurde von der Zeitung The Telegraph zu den besten Herrenhäusern Großbritanniens gezählt. Es steckt voller Geheimnisse, die darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden, darunter das reetgedeckte Tea Cottage. Das Haus selbst basiert auf einem Originalentwurf des schottischen Architekten William Adam aus dem Jahr 1725, der 50 Jahre später von seinem Sohn erweitert wurde. Schlendern Sie durch die hübschen Gärten und genießen Sie die friedliche Atmosphäre, bevor Sie sich im Hofcafé mit Tee, Kaffee und Softgetränken zum Mitnehmen eindecken.

*Bitte beachten Sie, dass das Haus 2021 für Besucher geschlossen bleibt.

2. Das St Abb’s National Nature Reserve

Machen Sie sich einen schönen Tag an der Küste und besuchen Sie das malerische Naturschutzgebiet St Abb’s Head. Es gibt eine ganze Reihe von Naturschutzgebieten (National Nature Reserves, kurz NNRs) in Schottland, die ideale Lebensräume für verschiedene Tier-, Vogel- und Pflanzenarten bieten. Genau das können Sie hier erleben. Mit blauem Wasser, dramatischen Klippen und einer traumhaften Küste sowie charmanten Küstenorten drumherum ist St Abbs ein perfekter Ort für den einen oder anderen Schnappschuss. Folgen Sie den einfachen Pfaden rund um St Abb’s Head und genießen Sie die Aussicht und den Blick auf den Leuchtturm. Gönnen Sie sich ein Eis, tauchen Sie in einer Bucht Ihre Füße ins Wasser und erkunden Sie die Straßen des Ortes St Abbs.

Wussten Sie schon, dass der Ort St Abbs ein Partnerort des fiktionalen New Asgard ist? Der Ort kam im Marvel-Film Aveners: Endgame von 2019 vor.

3. Portpatrick, Dumfries & Galloway

Richtung Westen in Dumfries & Galloway befindet sich Portpatrick, ein wunderschöner Küstenort auf der Halbinsel Rhins of Galloway im Südwesten von Schottland. Hier werden Sie von einem unendlichen Blick aufs Meer verzaubert. Außerdem gibt es Strände, Buchten, Pfade an der Küste und mehr zu entdecken, also kommt garantiert keine Langeweile auf. Halten Sie Ihre Kamera bereit, wenn Sie an den pastellfarbenen Häuschen von Portpatrick vorbeispazieren, die historische Ruine von Dunskey Castle bestaunen, einen Teil des Southern Upland Way erkunden oder den Tag mit frischen Meeresfrüchten beim Sonnenuntergang ausklingen lassen.

Ostschottland

Besuchen Sie den Osten mit den hübschen Küstenorten Aberdeen und St Andrews und der Region Fife. Auch abseits der Küste im Inland können Sie fantastische Orte entdecken.

4. Crail, Fife

Wer kann einem urigen Küstendorf widerstehen? Crail liegt südlich von St Andrews an der Ostküste von Fife. Dieses malerische Fischerdorf hat charmante Kopfsteinpflasterstraßen, einen kleinen Hafen, dramatische Klippen und historische Fischerhütten zu bieten. Wenn Sie den Ort erkunden, werden Sie zahlreiche steinerne Häuser und Cottages sehen, in denen einst die Fischer lebten, als der Fischfang im Ort noch eine große Rolle spielte. Heute sind sie vor allem ein wunderbares Fotomotiv. Schauen Sie in der preisgekrönten Crail Fish Bar vorbei und gönnen Sie sich köstliches Fish & Chips. Oder besuchen Sie den Hafen und essen Sie ein leckeres Eis, während Sie den Blick aufs Meer genießen.

5. Kingsbarns, St Andrews

Auch Kingsbarns ist eine Perle an der Küste im East Neuk von Fife und nicht weit von St Andrews entfernt. Der Ort ist nicht nur ein Paradies für Golfer, sondern auch wegen seiner Strände und Küstenlage sehr beliebt. Spazieren Sie auf dem Sandstrand an der Küste entlang, tauchen Sie ins kühle Nass ein, entspannen Sie sich in der Sonne oder wandern Sie auf einer Etappe des Fife Coastal Path von Cambo Sands nach Leuchars. Wie wäre es an einem lauen Sommerabend mit einem Picknick am Strand, während Sie dem Sonnenuntergang zusehen? Vergessen Sie Ihre Kamera nicht, denn der Anblick ist atemberaubend.

6. Dunnottar Castle, Aberdeenshire

Burgen und Schottland gehören einfach zusammen. Hoch oben auf den Klippen an der Küste von Aberdeenshire liegt das beeindruckende Dunnottar Castle. Diese faszinierende Festung ist bei Touristen, Einheimischen und Fotografen äußerst beliebt und wenn Sie hier sind, werden Sie schnell erkennen, warum! Die Burg hütet so manch faszinierendes Geheimnis und spannende Geschichten aus der Vergangenheit. Aus Aberdeen können Sie Stonehaven mit dem Auto in nur 30 Minuten erreichen. Finden Sie den idealen Aussichtspunkt und machen Sie ein paar Fotos, die Sie als Andenken mit nach Hause nehmen können.

7. Dunkeld, Perthshire

Perthshire ist auch als „Land der großen Bäume“ bekannt und verfügt über, Sie haben es wohl schon erraten, zahllose Wälder und Waldgebiete. Das ist ideal für einen Ausflug in die Natur, um ein paar großartige Fotos von diesen hoch aufragenden Naturwundern zu machen. Dunkeld ist ein kleines Dorf, das am Ufer des River Tay liegt. Besuchen Sie hier die majestätische Dunkeld Cathedral, die heute teils Ruine, teils Kirche ist. Auch das Grab des berüchtigten Wolf of Badenoch befindet sich hier. Sein richtiger Name war Alexander Stewart, 1. Earl of Buchan. Bekannt wurde er für seine Grausamkeit, den Missbrauch seiner Macht und seine schreckliche Herrschaft über die Highlands, während der er all jene festnehmen und ermorden ließ, die ihn kritisierten.

Nordschottland

Dieser weite Teil Schottlands besteht aus magischen Landschaften, hohen Bergen, scheuen Tieren und zahlreichen Orten, die mehr als nur einen Schnappschuss wert sind.

8. Orkney

Wenn Sie reif für die Insel sind, dann besuchen Sie Orkney! Diese unglaubliche Inselgruppe bietet dramatische Landschaften, raue Klippen, uralte Stätten und einen fantastischen Blick aufs Meer – ideal für alle Hobbyfotografen! Vom Ring of Brodgar und Skara Brae bis hin zum Old Man of Hoy und den Standing Stones of Stenness warten hunderte historische Orte auf den Inseln darauf, dass Sie auf Ihrer Erkundungstour vorbeischauen.

9. Portree, Isle of Skye

Wo wir schon beim Thema Inseln sind, die Isle of Skye ist ebenfalls ein bei Reisenden und Naturfreunden beliebtes Reiseziel. Portree, der Hauptort der Insel, ist ein lebendiger Hafenort mit einer bunten Kulturszene. Genießen Sie den Anblick der bunten Häuser, die den Hafen säumen, fahren Sie mit einem gecharterten Boot aufs Meer hinaus und besuchen Sie die zahlreichen besonderen Orte und Formationen auf der Insel, darunter die Trotternish Ridge im Norden, der Old Man of Storr, Kilt Rock und der einzigartige Quiraing.

10. Plockton

Plockton ist eine wahre Perle in den westlichen Highlands von Schottland. Der Ort liegt geschützt in einer Bucht am Loch Carron und ist von wilden Landschaften und sanften Hügeln umgeben. Die maritime Atmosphäre wird durch die Cottages am Hafen verstärkt. In der Bucht können Sie Jachten im Wasser vor einer herrlichen Landschaft dümpeln sehen. Plockton hat außerdem eine besonders kreative Ader. Künstler, Maler und Fotografen lieben die Küste mit ihren struppigen Palmen, Hochlandrindern, Blumengärten und Booten – mehr Inspiration geht nicht!

11. Die Äußeren Hebriden

Vor der schottischen Westküste liegt ein unglaubliches Inselreich. Jede der Inseln hat ihren ganz eigenen Charakter, ihre eigene Kultur und ihren ganz besonderen Charme. Auf den Äußeren Hebriden gibt es hunderte Sandstrände mit kristallklarem Wasser, die nicht nur auf den ersten Blick an die Karibik erinnern. Neben der makellosen Landschaft bietet auch die Tierwelt auf den Inseln das eine oder andere Fotomotiv. Außerdem können Sie hier mehr über die gälische Kultur und Sprache erfahren. Überall auf den Inseln finden Sie historische Ruinen, aufregende Outdoor-Aktivitäten, köstliche Fischgerichte und Meeresfrüchte, Wander- und Spazierwege sowie einmalige Aussichtspunkte, die alle ein Foto wert sind.

Westschottland

An der Westküste von Schottland werden Sie sich wie in einem anderen Land fühlen. Entdecken Sie die bunte Vogelwelt, atemberaubende Küstenabschnitte, unberührte Inseln und mehr.

12. Die Isle of Staffa

Die Isle of Staffa hat mit Fingal’s Cave eine ganz besondere Sehenswürdigkeit zu bieten. Die Insel liegt unweit der Isle of Mull und zeichnet sich durch riesige Basaltsäulen und eine bunte Vogelwelt aus, der Sie bei einer Bootsfahrt ganz besonders nah kommen können. Die Insel ist unbewohnt, aber im Frühling und Frühsommer erwachen die grasbewachsenen Hänge dank der Papageientaucher, Trottellummen und Tordalke zum Leben. Machen Sie eine Bootstour und erleben Sie einen der besten Orte, den Sie in Schottland im Sommer besuchen können. Erfahren Sie außerdem mehr über die faszinierenden Legenden und Geschichten, die sich um diese Insel ranken.

13. Dun Na Cuaiche, Inveraray

Am Ufer von Loch Fyne, westlich vom Nationalpark Loch Lomond & The Trossachs, liegt der Ort Inveraray in Argyll. Im ganzen Ort gibt es wunderschöne alte Gebäude, von denen viele einen Besuch wert sind, besonders die neoklassizistische Kirche und das Inveraray Jail and Courthouse (Gefängnis und Gericht), das heute ein preisgekröntes Museum ist. Hier erfahren Sie mehr über die Zeit vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert. Besuchen Sie auch das Umland und genießen Sie auf dem Waldweg Dun Na Cuaiche die Panoramaaussicht auf das Anwesen des Inveraray Castle.

14. Rest and Be Thankful, Arrochar

Kein Ausflug in die malerischen Landschaften von Schottland ist ohne einen Blick in den Sternenhimmel komplett. Der Pass Rest and Be Thankful auf der A83 ist ein für seine Schönheit bekannter Ort, der bei jeder Tages- und Nachtzeit eine unglaubliche Aussicht bietet. Nachts erwacht der Himmel über Schottland mit Sternschnuppen und Sternbildern zum Leben, die am besonders dunklen Nachthimmel bestens zu sehen sind. Sie müssen in Schottland nicht lange suchen, um einen guten Aussichtspunkt zu finden. Ein Ort mit geringer Lichtverschmutzung reicht schon. In Westschottland finden Sie eine ganze Reihe solcher Orte, zum Beispiel die atemberaubende Isle of Coll, das Coats Observatory in Paisley oder Campbeltown, um nur einige zu nennen. Schnappen Sie sich Ihr Teleskop oder Ihr Fernglas und gehen Sie am Nachthimmel auf Entdeckungstour.

15. Ardlamont Point

Machen Sie einen Abstecher an diesen Ort im Südwesten, der einen unglaublichen Blick aufs Meer und besondere Küstenerlebnisse bereithält, die perfekt für ein sommerliches Foto sind. Ardlamont Point liegt direkt südlich von Portavadie. Von hier haben Sie einen wunderbaren Blick auf die Isle of Bute, die Isle of Arran und die Westküste der Kintyre-Halbinsel mit Campbeltown und Tarbert. Wandern oder radeln Sie um Ardlamont Point herum, schauen Sie zu den Inseln hinüber und halten Sie Ausschau nach den Rindern und anderen Tieren in der Region. Wie wäre es mit einem Picknick, um Ihren Ausflug in diese atemberaubende Landschaft abzurunden?

Weitere Artikel, die Ihnen gefallen könnten:

 

Kommentare