Hinweis zum Coronavirus (COVID-19). Hinweise zum Coronavirus (Covid-19). Weitere Hinweise dazu, wie Sie Schottland während Covid-19 erkunden können, finden Sie auf unserer Seite zum Thema.

Der Blog

Lauschen Sie Schottland von zu Hause aus

Na klar, Fotos sind super, um sich an alte Abenteuer zu erinnern. Aber manchmal sind Klänge und Geräusche noch viel besser dazu geeignet, Erinnerungen wachzurufen oder uns an einen ganz neuen Ort zu entführen.

Wenn Sie in letzter Zeit öfter an Schottland denken, dann werden unsere interaktiven Sounds of Scotland Ihnen dabei helfen, unsere unglaublichen Landschaften zu Ihnen zu bringen. Besuchen Sie unsere interaktive Seite, um sich einige der Orte anzuhören.

Covid-19-Maßnahmen

Wir würden liebend gern unser freundliches, leidenschaftliches und einzigartiges Land mit Ihnen teilen, aber im Moment ist die Gesundheit und Sicherheit aller das Wichtigste. Schottlands wunderbare Landschaften, herzliche Menschen und lebendige Kultur werden immer noch für Sie da sein, wenn es an der Zeit ist, uns wieder zu besuchen. Erfahren Sie mehr über die aktuellen Covid-19-Maßnahmen.

Das Echo des Waldes

Die Clyde Falls, Lanark

Nichts ist so entspannend wie die Ruhe eines Waldes. Wenn Sie in genau diesem Moment keinen schottischen Wald in Ihrer Nähe haben, dann stellen Sie sich doch einfach Ihren nächsten Besuch in genau so einem Wald vor!

Bei den Clyde Falls in der Nähe von Lanark ist der Wasserfall Corra Linn ringsherum zu hören. Das Wasser stürzt hier aus einer Höhe von 26 m in die Tiefe.

Lauschen Sie den Geräuschen der Clyde Falls bei unseren interaktiven Sounds of Scotland.

Hier sind noch mehr unserer liebsten Waldgeräusche:

Die raschelnden Blätter und knackenden Äste im Galloway Forest Park. Sie könnten Stunden damit verbringen, zu versuchen, die Rufe verschiedener Tierarten zu erkennen.

Die beruhigende Stille im Cademuir Forest in der Nähe von Peebles in den Scottish Borders. Der Wald ist für seine herrliche Aussicht auf das Tal und die sanften Hügel berühmt.

Das unheimliche Flüstern des Windes im Caledonian Forest. Die uralten Kiefernwälder sind ein einzigartiges Ökosystem und man kann sich leicht vorstellen, dass die gleichen Geräusche schon vor tausenden von Jahren durch den Wald hallten. Sie können Überbleibsel des Waldes in Glen Talloch und Tyndrum im Nationalpark Loch Lomond & The Trossachs National Park sehen.

Der Ruf der Berge

Rannoch Moor, Highlands

Die Geräusche auf dem Gipfel eines Berges können sich von einem Moment auf den anderen wandeln, von wirbelnden Winden bis hin zu Momenten vollkommener Stille. Unsere Berge scheinen zwar auf den ersten Blick zu den eher stillen Typen zu gehören, aber sie stecken voller Leben. Von röhrenden Hirschen bis hin zu quakenden Fröschen erfüllen allerlei Geräusche die Luft.

Rannoch Moor ist ein abgelegener, wilder, unberührter und wunderschöner Ort. Es gehört zu den letzten verbleibenden Wildnissen in Schottland und ist der ideale Ort für Momente der Einkehr, in denen Sie nur dem Raunen dieser isolierten, uralten Weite lauschen.

Lauschen Sie den Geräuschen des Rannoch Moor bei unseren interaktiven Sounds of Scotland.

Hier sind noch mehr unserer liebsten Bergmomente:

Der tägliche Vogelgesang in Speyside. Auf der Facebook-Seite von Speyside Wildlife können Sie virtuell nah an der Tierwelt dranbleiben.

Der Klang der Tierwelt in den Southern Uplands. Planen Sie für die Zukunft einen Ausflug mit Wild Eskdale, die eine Reihe besonderer Erlebnisse in den Hügeln anbieten, darunter auch die seltene Gelegenheit, einen Steinadler zu sehen.

Die Atmosphäre einer schottischen Stadt. Edinburgh wurde auf sieben Hügeln erbaut, von denen zwei zum Hermitage of Braid and Blackford Hill Nature Reserve gehören. Mit dem leisen Brummen der Stadt im Hintergrund und plätschernden Bächen und nistenden Wasservögeln ist es kaum zu glauben, dass Sie in einer Hauptstadt unterwegs sind.

Die Klangwellen der Küsten

Das Kinnaird Head Lighthouse, Aberdeenshire

Schon allein das Geräusch von Wellen kann Sie im Geiste an die Küste entführen – können Sie die salzige Meeresluft schon schmecken?

Rund um das Kinnaird Head Castle Lighthouse an der Küste von Aberdeenshire können Sie einer Reihe faszinierender Küstengeräusche lauschen. Mit dem Klappern und Klackern eines Leuchtturms aus dem 18. Jahrhundert, den aufbrandenden Wellen der Nordsee und den aufgeregten Seevögeln wird es hier nie langweilig.

Lauschen Sie den Geräuschen von Kinnaird Castle bei unseren interaktiven Sounds of Scotland.

Hier sind noch mehr unserer Lieblingsgeräusche von der Küste:

Die Rufe der Brachvögel auf Orkney. Die Inseln im Norden des schottischen Festlands sind eine der wichtigsten Brutstätten für diese ungewöhnlichen Vögel, deren auffällige Laute über Kilometer zu hören sind.

Die natürliche Akustik tief in einer Höhle. Fingal’s Cave ist vermutlich die berühmteste Höhle in Schottland. Sie besteht aus Basalt und liegt auf der Isle of Staffa an der schottischen Westküste. Die Klänge im Inneren der Höhle begeisterten schon Walter Scott und dienten vermutlich auch als Inspiration für die Ouvertüre Die Hebriden von Mendelssohn.

Das Plappern tausender Seevögel im Himmel über St Abbs an der Küste von East Lothian. Es ist außerdem der perfekte Ort zum Zeichnen, wenn Sie heute von der Muse geküsst wurden!

Lassen Sie uns Schottland zu Ihnen nach Hause bringen. Entdecken Sie noch mehr Unterhaltung für Ihre Ohren und Möglichkeiten, um Schottlands Kultur zu Hause zu erleben.

Bald werden wir Sie wieder persönlich bei uns begrüßen.

 

Kommentare