Covid-19. Finden Sie aktuelle Informationen zu Reisen sowie Unternehmen, die mit Covid-Sicherheitsmaßnahmen geöffnet haben.

Der Blog

Schottlands Forest Parks im Herbst: Tipps von den Rangern

Kommentare ansehen

Und wieder kommt die Zeit, in der die Tage kürzer werden und die Natur uns mit dem bunten Farbenspiel der Blätter verzaubert. Besuchen Sie Schottlands sechs Forest Parks und holen Sie mit diesen hervorragenden Tipps und Empfehlungen von Park-Rangern und -mitarbeitern alles aus dem Herbst heraus.

Der Glenmore Forest Park

An Lochan Uaine: der Ryvoan Trail

Spüren Sie auf diesem 6 km langen Pfad die trockenen Nadeln uralter Kiefern unter Ihren Füßen, während Sie über das bunte Laub der Birken, Espen und Ebereschen staunen. Der Pfad führt Sie zu dem zauberhaft smaragdgrünen An Lochan Uaine (der Name stammt aus dem Gälischen und bedeutet „der grüne See“). Sie können Ihre Wanderung um einen Abstecher zum Ryvoan-Pass erweitern, bevor Sie mit Blick auf Loch Morlich und Cairngorm wieder absteigen.

Rentiere und Eichhörnchen: Das Glenmore Visitor Centre & Café

Stärken Sie sich im Glenmore Visitor Centre & Café und beobachten Sie die Eichhörnchen bei ihrer Suche nach Vorräten für den Winter. Sie können die flinken Tierchen überall entdecken, aber wenn Sie ihnen ganz nah kommen möchten, sollten Sie im Fütterungsbereich des Besucherzentrums vorbeischauen. Danach lohnt sich ein Abstecher zum Außengehege, in dem die in den Cairngorms heimische Rentierherde lebt. Schließen Sie sich um 11 Uhr der Tour auf den Berg an, um diese sanften Riesen zu füttern und in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

Vogelperspektive: Farleitter Crag

Die vier Uath Lochans sind zu dieser Jahreszeit ein wahrhaft magischer Ort. Lauschen Sie den Geräuschen des Waldes und dem flüsternden Wasser, bevor Sie Farleitter Crag hinaufwandern. Genießen Sie die atemberaubende Aussicht auf Strathspey mit dem River Spey und den Bergketten der Cairngorms und der Monaliath Mountains im Hintergrund.

Der höchste Strand in Großbritannien: Loch Morlich

Folgen Sie den gelben Markierungen vom Besucherzentrum aus am Allt Mor Burn entlang bis hin zu Loch Morlich und entdecken Sie einen Strand mit Bergpanorama. Schlendern Sie über den goldenen Sand und lassen Sie den Blick über den See schweifen, der von duftenden Kiefern und hohen Bergen umgeben ist.

Erfahren Sie mehr über den Glenmore Forest Park.

Der Tay Forest Park

Wasserfarben: Faskally Wood

Faskally Wood ist vielen als Heimat des Enchanted Forest bekannt, eine sensationelle Licht- und Sound-Show, die jedes Jahr stattfindet. Der Wald ist jedoch auch tagsüber eine strahlende Schönheit, vor allem im Herbst. Machen Sie einen kurzen Spaziergang um Loch Dunmore herum, dessen ruhige Oberfläche die leuchtenden Farben der Bäume widerspiegelt.

Einfach königlich: The Queen’s View

Hoch über Loch Tummel wartet dieser herrliche Aussichtspunkt auf Sie, der einst ein Lieblingsort von Königin Isabella gewesen sein soll, der Frau von Robert the Bruce. Auch Königin Victoria soll den Anblick sehr geschätzt haben. Lassen Sie den Blick über die Weiten des Forest Parks, den glitzernden See und den entfernten Gipfel von Schiehallion schweifen.

Ein moderner Zierbau: Pine Cone Point

Tief versteckt in der bewaldeten Landschaft von The Hermitage verschmilzt dieser moderne Zierbau nahtlos mit seiner natürlichen Umgebung und bietet Besuchern eine der besten Aussichten auf den Wald und über den River Tay in Richtung Dunkeld und Birnam und die Berge dahinter.

Erfahren Sie mehr über den Tay Forest Park.

Der Queen Elizabeth Forest Park

Barrierefrei: Der Waterfall Trail

Der knapp 17 m hohe Little Fawn Waterfall ist nur eines der Highlights an diesem friedlichen Pfad. Der Weg ist für Rollstühle und Kinderwagen ausgerichtet und ermöglicht es jungen Familien und Menschen mit Gehbehinderung, in die wilde Schönheit des Parks einzutauchen. Verbringen Sie eine Weile im Tierversteck und beobachten Sie die Eichhörnchen und Vögel des Waldes.

Roadtrip: Der Three Lochs Drive

Gönnen Sie Ihren Beinen eine Pause und entdecken Sie diese Route mit dem Auto. Die Strecke führt Sie zum Lochan Reòidhte, Loch Drunkie und Loch Achray. Genießen Sie den Herbst in seiner ganzen Pracht – die Farben, die sich im Loch Achray vor Ben A’an im Hintergrund spiegeln, sind in ein besonderes Highlight – und halten Sie Ausschau nach Rehen und Fischadlern.

Kunst in der Natur: Der Loch Ard Sculpture Trail

Prächtige Bäume, darunter Fichten, Birken und Ebereschen, das eine oder andere Reh und bemerkenswerte Kunstwerke – die Loch Ard Family Sculpture Trails sind ein Vergnügen für alle. Mit Blick auf Loch Ard und Ben Lomond werden Sie sich fühlen, als wären Sie direkt in ein Gemälde gestolpert.

Erfahren Sie mehr über den Queen Elizabeth Forest Park.

Der Argyll Forest Park

Wie im Märchen: Puck’s Glen

Puck’s Glen hat eine ganz besondere Atmosphäre. Entdecken Sie eine Welt voller kleiner Teiche, tiefer Schluchten und rustikaler Holzbrücken, während langsam das bunte Herbstlaub von den Bäumen fällt. Der Waterfall Trail rund um Glenbranter bietet eine ähnliche Landschaft voller riesiger Eichen und mit einer bunten Tierwelt.

Ein Wald im Wald: Das Kilmun Arboretum

Das Kilmun Arboretum ist wirklich einzigartig. Über 150 Baumarten aus der ganzen Welt wurden hier gepflanzt. Spazieren Sie die vier verschiedenen Pfade entlang und entdecken Sie faszinierende Bäume, vom amerikanischen Ahorn bis hin zum australischen Eukalyptus.

Erfahren Sie mehr über den Argyll Forest Park.

Der Galloway Forest Park

Wilde Ziegen und brunftige Hirsche: The Queensway

Folgen Sie der Straße Queensway durch den Park in Richtung New Galloway und halten Sie am Wild Goat Park an. Seit Jahrzehnten leben hier und in den Hügeln der Umgebung wilde Ziegen. Etwas weiter die Straße entlang beginnt das Reich der Hirsche. Wenn Sie im Oktober in der Nähe sind, können Sie das atemberaubende Spektakel der Brunft beobachten.

The Bruce’s Stone: Glentrool

Im Herzen des Galloway Forest befindet sich Clatteringshaws Loch, ein friedlicher Ort, der von den majestätischen Rhinns of Kells und dem imposanten Merrick, dem höchsten Berg in den Southern Uplands, umgeben ist. Schlendern Sie am Ufer entlang zu Bruce’s Stone, einem riesigen Findling, der an den legendären schottischen König Robert the Bruce erinnert, und staunen Sie bei Nacht über den funkelnden Sternenhimmel.

Erfahren Sie mehr über den Galloway Forest Park.

Der Tweed Valley Forest Park

Minch Moor: Innerleithen

Atmen Sie die kühle Herbstluft ein und wagen Sie sich auf dem Mountainbike auf den Trail im Minch Moor. Entdecken Sie den „Point of Resolution“, eine Reihe von Ringen, die aussehen, als wären Sie in die Heide geschnitzt worden, und genießen Sie den herrlichen Panoramablick auf die satten Farben des Herbstes.

Erfahren Sie mehr über den Tweed Valley Forest Park.

Wenn Sie nicht genug vom Herbst in Schottland bekommen können, schauen Sie sich auch diese 7 Gründe für einen Herbsturlaub in Schottland und diese 12 fantastischen Herbstfotos aus dem ganzen Land an.

 

Kommentare